18 Beiträge in diesem Thema

So nach langer Zeit wollte ich hier mal meine Basteleien an meiner TK35-Doppelanlage der letzten Jahre verlinken. Alles läuft Prima und nen Filmriss bzw. geschreddertes Filmmaterial wie hier immer über den TK35 gbehauptet wird, hatte ich in den ganzen Jahren bisher nicht ein mal gehabt! Vieleicht hat ja der eine oder andere Fragen oder anderes. Bin für alles offen und antworte gern.

Gruss Sven

 

 

 

 

bearbeitet von TK-Chris
Filmausschnitte (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im September 2016 meine erste Vorführung mit meiner selbst neu aufgebauten Carl Zeiss Jena TK35-Doppelanlage. Alles lief ohne Probleme!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

95ad43-1483053785.jpg

 

Rathenower Rectimascop 48/2x funktioniert auch super auf kurze Distanz von nur ca. 3,5 Meter zur Projektionsfläche. Viele behaupten immer, das Bild ist unscharf. Liegt dann an der Linseneinstellung des 48/2x. Ist schon bissel knifflig, die Optik des Anamorphot einzustellen!

bearbeitet von streamer71 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

hast Du die korrekte Menge Öl mit der Spritze aufgenommen und eingefüllt? Normalerweise lässt man die sogenannte Kontrollöffnung links am Getriebe offen. Auch um das Getriebe beim Befüllen zu entlüften. Sobald an der Kontrollöffnung Öl ausläuft, ist die korrekte Menge eingefüllt. Wenn zuviel Öl im Getriebe ist, dann schadet das dem Getriebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öhm eine Bitte bitte:

KEINE selbst abgefilmten Filmkopien via Forum verlinken. Wer welche Kopien hat, geht NIEMANDEN etwas an!

Ich habe die Links mit den Videos entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb streamer71:

Ja hast Recht! Obwohl ich das Original große Lampenhaus mit 750W benutze ;-)

Die 750W Röhrenlampen machen ein wesentlich gelberes Bild als die 400W Halogenlampen. Der Umbau ist unkompliziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thomas,

showmanship meinte das ironisch.

Das Bild ist wahnsinnig gelb.

Die Schärfeeinstellung läßt zu wünschen übrig. Im Vergleich zum Bild links.

 

Und immer dran denken; Immer die korrekte Menge ins Malteserkreuzgetriebe einfüllen!^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ist ein gelungener Umbau, herzlichen Glückwunsch! Das mit dem Gelbstich würde mich überhaupt nicht stören. Wenn ich die grausamen Farbbestimmungen bei derzeit in Kinos laufenden Kontainerfilmen sehe, eher sehr angenehm. Du hast bestimmt zeitgleich auf eine Leinwand gespielt mit einem sicher eher kleinen Bild von beiden "Projektoren". Ich kenn das auch bei TS von meiner TK. Bei recht kleinem Bild wirkt vieles überstrahlt und daher tlw. auch unscharf. Meistens gibt auch die Digicam den Kontrast nicht wirklich halbwegs  genau wieder.

Schön zu sehen der Zeitversatz zwischen 24 & 25 BpS. Viel Spass mit Deiner TK, und nen guten Rutsch!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du für eine Brennweite bei CS?

Der Anamorphot ist recht weit vom Objektiv entfernt. Gibts da keine Probleme mit Vignetierungen?

Ich benutze den gleichen Anamorphot und habe ihn direkt mit dem Objektiv verbunden.

Brennweite ist bei mir 84mm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Freitag, 30. Dezember 2016 um 01:03 schrieb Martin Rowek:

Hallo Sven,

hast Du die korrekte Menge Öl mit der Spritze aufgenommen und eingefüllt? Normalerweise lässt man die sogenannte Kontrollöffnung links am Getriebe offen. Auch um das Getriebe beim Befüllen zu entlüften. Sobald an der Kontrollöffnung Öl ausläuft, ist die korrekte Menge eingefüllt. Wenn zuviel Öl im Getriebe ist, dann schadet das dem Getriebe.

Ja natürlich, beim ersten Ölwechsel hab ich damals alles auf den letzten Tropfen Öl in Milliliter ausgemessen und fülle natürlich nach Warztungsbeschreibung immer wieder nach! ;-) Hab die Original Wartungsunterlagen vom TK35 natürlich auch in meiner Sammlung zur Anlage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Sonntag, 1. Januar 2017 um 09:46 schrieb Thomas007:

Was hast du für eine Brennweite bei CS?

Der Anamorphot ist recht weit vom Objektiv entfernt. Gibts da keine Probleme mit Vignetierungen?

Ich benutze den gleichen Anamorphot und habe ihn direkt mit dem Objektiv verbunden.

Brennweite ist bei mir 84mm.

 

Hallo Thomas007,

ja auf die kurze Distanz von ca. 3,5m zur Leinwand im Wohnzimmer benutze ich auch das 84mm Objektiv. Probleme gibts keine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Samstag, 31. Dezember 2016 um 21:22 schrieb tornadofilm:

Ich finde es ist ein gelungener Umbau, herzlichen Glückwunsch! Das mit dem Gelbstich würde mich überhaupt nicht stören. Wenn ich die grausamen Farbbestimmungen bei derzeit in Kinos laufenden Kontainerfilmen sehe, eher sehr angenehm. Du hast bestimmt zeitgleich auf eine Leinwand gespielt mit einem sicher eher kleinen Bild von beiden "Projektoren". Ich kenn das auch bei TS von meiner TK. Bei recht kleinem Bild wirkt vieles überstrahlt und daher tlw. auch unscharf. Meistens gibt auch die Digicam den Kontrast nicht wirklich halbwegs  genau wieder.

Schön zu sehen der Zeitversatz zwischen 24 & 25 BpS. Viel Spass mit Deiner TK, und nen guten Rutsch!

 

Nein ist nicht gleichzeitig auf eine Leinwand gespielt. Das linke Bild ist tatsächlich mein 42" HD-TV, hatte daneben eine kleine Leinwand nur aufgebaut um darauf zu projezieren. ;-)

Das etwas gelbliche Bild stört mich nícht im geringsten. Mein Ziel war es immer, die TK35 Anlage so gut wie möglich Original zu belassen, außer eben den Tonumbau auf Rotlicht!

Auch das Außengehäuse bleibt alles so und wird nicht mit neuen Leder oder Stoff beklebt, wie viele das machen.

Wie gesagt kommt alles mit dem Handy abgefilmt nicht so gut rüber. Hier selbst im Heimkino und im Sommer draußen ist aber bestens, so wie ich mir das immer vorgestellt habe. Ich bin auch nicht dran interessiert alles auf Halogenlampe oder alte Beamerlampe umzubauen bzw. zu tunen, denn einen HD-Beamer hab ich selber hier im Wohnzimmer wenn ich nen Glasklares ultrahelles HD-Bild sehen will ;-)

bearbeitet von streamer71 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.12.2016 um 07:58 schrieb TK-Chris:

Öhm eine Bitte bitte:

KEINE selbst abgefilmten Filmkopien via Forum verlinken. Wer welche Kopien hat, geht NIEMANDEN etwas an!

Ich habe die Links mit den Videos entfernt.

Ich denke das ist "Wurst" und Interessiert auch niemanden wer, welche Fime und was hat! Das war nur als Veranschaulichung gedacht in Betracht auf das Anamorphot und dessen Abbildung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem Du ja nochmal hier einen Filmclip eingestellt hast, gibt es nun eine offizielle Verwarnung mit dem Hinweis, dass bei Zuwiderhandlung mit einem Ausschluss aus dem Forum zu rechnen ist.

 

Die Verlinkung von Videos mit Inhalten von Spielfilmen ist Urheberrechtlich einfach verboten. Hast Du lust, dass die Polizei bei dir auf der Matte steht und dich mitnimmt wegen angeblicher "illegaler Weitergabe und Verbreitung von Urheberrechtlich geschütztem Material und Hehlerei?" (35mm Filmkopien sind bis zur notariellen Vernichtung Eigentum des Verleihers, das mal nur nebenbei bemerkt)

 

Diese Maßnahmen dienen einerseits zum Schutz des Forums gegen Abmahnkanzleien und zum anderen zum Schutz der User.

 

Wenn Du schon Filmclips einstellst, dann nimm einen Trailer oder ähnliches, hier gibt es einen Unterschied, dass ein Trailer explizit zur Werbung für einen Inhalt produziert wurde und eine "Weitergabe" des Inhaltes der Grund der Erstellung des Trailers ist.

 

Glaub mir, ich hab das alles schon durchexerziert, allerdings von der "anderen Seite" des Schreibtisches aus, also darfst Du mir hier ruhig etwas Ahnung bezüglich der rechtlichen Hintergründe unterstellen.

 

und JA, mir ist bekannt, dass hier auch Kopien angeboten werden, bedenke Aber, dass es den Rechteinhabern mehr um das "online zur Verfügung stellen" von Inhalten geht und nicht so sehr um den Verkauf irgendwelcher Filmrollen. Nur wenn sie schon einmal jemanden im Visier haben, dann wird gleich mit allen Geschützen aufgefahren - am Ende bist Du dann der, den es erwischt - willst Du das wirklich?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden