Jump to content
REBEL

4K - FILME

437 Beiträge in diesem Thema

Am ‎24‎.‎11‎.‎2016 um 19:25 schrieb Sony Digital Cinema:

Rogue One (2D) wurde uns von Disney UK als 4K bestätigt - europaweit. 

Auf die Macht ist Verlass.

 

In der Tat ... 2D DCP heute gekommen ... ist 4K

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yep, läuft auch gerade in auf unseren Gofilex. Interessanterweise sind die CPLs alle mit '4k' gekennzeichnet, die Gofilex Metadaten in der SmartphoneApp sagen aber unter 'Resolution' 2048*858 für die englische OV, Version, '4k' für die deutsche 5.1 und 7.1, . Mal sehen, wer da Recht behält ;-)

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Film ist von Inhalt mal abgesehen (der Trailer erzählt schon die ganze Geschichte), das schlechteste Beispiel für 4k. Das Bild ist absolut clean und man sieht überhaupt kein Rauschen, was daran liegt das man den Schwarzpegel sehr stark angeschnitten hat. Kenne das Bild des 6k Red Dragon Sensor ganz gut und auch der rauscht immer ein bischen.

Für ein SciFi ist so ein Bild ja noch in Ordnung, aber doch bitte nicht für eine Geschichte die während dem zweiten Weltkrieg spielt, in dem 16 und 35mm Standard waren.

 

Der gesamte Film wirkt wie ein gut ab gefilmtes Theaterstück, die digitalen Effekte sehen stellenweise wie aus einem Computerspiel heraus kopiert aus und die hohe Auflösung zeigt eher schwächen in der Ausstattung / Requisite und rückt dies zu stark in den Vordergrund, anstatt der Geschichte zu dienen.

 

Dazu hat man das Gefühl, das Zemeckis seine Besten Jahre hinter sich hat.

 

Was mich dazu auch noch sehr stark verwundert, warum ist der Film in De erst ein Monat nach allen Nachbarländern angelaufen? Sogar in den deutschsprachigen Schweiz lief Allied schon am 23. November an. Ging es dem Verleih am Ende nur darum das Weihnachtsgeschäft mit zu nehmen, aber warum dann nicht in der gesamten EU?

Laut ImDb war der Film aber auch kein echter Erfolg.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.10.2016 um 02:12 schrieb carstenk:

'Billy Lynn's Long Halftime Walk' - obwohl in 4k/120fps produziert, wird nach vorläufigen Infos in diesen Formaten veröffentlicht werden:

3D60-2K (250Mb/s)

2D60-2K (250Mb/s)

2D120-2K (250Mb/s)

 

Und tatsächlich kommt im Kino nur ein normales 2K, 24fps, Flat DCP an... Hm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die haben im November in den Staaten auf den letzten Drücker alle HFR Releases gecancelt, und ich habe mir schon gedacht, dass hier bei uns auch kein HFR kommen wird. Nur eine Handvoll internationaler Standorte hat die 4k/120fps Version ein paar Tage über Spezialgerät gezeigt. Nach dem Aufwand, den die mit dem HFR hatten war Ang Lee sicher nicht amused.

 

Mal sehen, was Cameron bei Avatar 2 macht, mir scheint, HFR ist 'ein bisschen' tot.

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HFR scheint wirklich Tod z Asien. 

Der Hobbit war bisher nur in  3D HFR, um diesen spielen zu können hatten wir damals extra ein teueres Update für unseren Doremi Server bekommen, seit dem hatten wir keinen weiteren Einsatz eines Films in HFR, da hat sich die Investition damals wirklich gelohnt :-(.

Ich denke auch, dass sich  zu Avatar 2, James Cameron technisch was einfallen lassen wird, wo wir als Kinos dann reagieren dürfen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blade Runner 2049 ist "nur" eine BlowUp von 3,2k auf 4k und die anderen Titel auch recht durchwachsen was Format, Auflösung und Medium angeht.

 

Eine reine 4k Produktion ist im Jahre 2017 leider immer noch selten und alleine durch die komplexe VFX sind immer wieder 2k Inhalte dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Böse Worte:

 

"Christopher Nolan, Regisseur und Autor von Interstellar, bevorzugt auch für seinen neuen Film Dunkirk eine 70mm-Analogkopie, statt einer Digitalproduktion in 4K.  [...]

Nolan begründet die Wahl für das 70mm-Format wie folgt: "Die immersive Qualität des Bildes ist unübertroffen und zieht das Publikum so intensiv wie möglich in die Handlung ein." Zusätzlich zur Aufnahme und Projektion auf Film verzichtet Nolan in der Produktion von Dunkirk auch auf die Verwendung von sogenannten Digital Intermediates.

Wie wir bei unserem Test der UHD-Blu-Ray oder einigen leidlichen Kinobesuchen feststellen mussten, ist die Digitalproduktion von Kinofilmen mitunter tatsächlich von sehr schlechter Qualität."

Aus: golem.de

 

Gilt das dann auch fuer den ORIENT EXPRESS?

bearbeitet von cinerama (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist bei dem Verweis auf den Test, das Wort mitunter !

Nach dem Test sind einige Filme auf UHD erschienen , die sehr wohl die Vorteile (4k Auflösung, erweiterer Farbraum P3 (90% von DCP) und HDR, des neuen Formates zur vollen Geltung bringen !

Vorausgesetzt das die komplette Kette die Anforderungen erfüllt.

 

The Great Wall, John Wick und Logan seien hier stellvertretend genannt. Witzigerweise gibt es von den meisten Nolan Filmen DCP's in nativen 4k (u.a. Batman Trilogie und Inception), leider ist noch keiner dieser Filme auf UHD erschienen, was aber nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

 

Das wird dann unabhängig von der Tatsache das Nolan für das Kino auf 70 mm setzt, was ich toll finde !!! ein großer Schritt sein um die o.g. Immersion des Bildes zu Hause zu erreichen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell jede UHD Blu ray mit HDR. Gutes Display ohne Hintergrundbeleuchtung, und alles ist fast perfekt. Vielleicht folgt noch die Konversion auf 12 Bit Farbtiefe und Farbunterabtastung auf 4:4:4.

 

Und Kino? 

 

"Die Revolution frisst ihre Kinder".

(Oder James Cameron gibt wieder einen Verfahrensanstoß: nur dessen Revolution könnte ab 2020 unverhofft, aber lawinenartig, das 3D-Heimkino in die erste Reihe bomben. Uebertrumpft nur von den Absatzzahlen von Apples Datenbrille? - Mal ein bisschen in die Kugel geschaut, "weil's so schön ist".)

 

In diesem Thread werden künftig die Codecs von 4K DCI und UHD Blu ray miteinander verglichen werden müssen. Welche Unterschiede sind wahrnehmbar usw.

bearbeitet von cinerama (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vollständigkeit halber, neulich der erste(?) 4K-Werbespot:

SONY_BRAVIA_OLED_4K

 

Überrascht bei dem Hersteller nicht wirklich :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×