Jump to content
REBEL

4K - FILME

487 Beiträge in diesem Thema

Um hier noch mal weiterzumachen:

 

The Dark Knight Rises (Christopher Nolan)

Warner

4096 x 1716 (4K scope)

312 GB

 

Magic Mike (Steven Soderbergh)

Concorde

4096 x 1716 (4K scope)

106 GB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um hier noch mal weiterzumachen:

 

The Dark Knight Rises (Christopher Nolan)

Warner

4096 x 1716 (4K scope)

312 GB

 

Magic Mike (Steven Soderbergh)

Concorde

4096 x 1716 (4K scope)

106 GB

 

Bei Magic Mike steht auf der Festplatte 2K und im Dateinamen 4K ?!

 

Gruss

Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cinerama:

Ein paar Fragen bezüglich deines letzten Postings habe ich dann doch:

 

den Vorteil des weitaus höheren Schwarzwertes eines photochemischen Printmaterials betreffend, der sämtliche panel-basierten Projektionssysteme, die derzeit im Einsatz sind, in den Schatten stellt.

Aktuelle Digitalprojektoren können einen nativen(!) Kontrastumfang von weit über 50.000:1 darstellen. Ich selbst habe hier 27.000:1 gemessen!

Begrenzt nicht vielmehr die gesetzlich vorgeschriebene Notbeleuchtung in den Sälen den dargestellten nativen Kontrastumfang?

Wie hoch ist der darstellbare Kontrastumfang einer aktuellen(!) 35mm Projektion?

 

Filmauflösungen sind im allgemeinen abhängig von Blendenwahl (...)

Wie du richtig geschrieben hast, haben ISO, Filmmaterial, Aufnahmeformat, Objektive(!) und Generationsverluste einen sehr großen Einfluss auf die Bildauflösung.

Aber was meinst du mit der Blendenwahl?

In der Aufnahme führt die Blende (von falschen Einstellungen wie Unterbelichtung abgesehen) meines Wissens zu keinerlei Auflösungsverlusten auf dem Filmmaterial. Die Blendenwahl kann in Verbindung mit der Brennweite und der Verschlusszeit als Stilmittel genutzt werden, um beispielsweise die Schärfenstrecke während der Filmaufnahme zu bestimmen.

 

Ein Bekannter hatte kürzlich Zeiss- und Cook-Optiken an der optischen Bank ausgemessen und kam auf Auflösungsparameter von über 8k.

Was kommt davon auf der Bildwand an? - Ich meine von einer aktuellen 35mm-Vorführkopie?

Habe ich nur die falschen Filmkopien gesehen? Von 8K-Bildauflösung kann keine Rede sein, bei dem was mir so in einigen Kinos vorgesetzt wurde.

 

Auf 35mm-Tageslichtfilm würde ich somit von weit über 6k ausgehen wollen.

Ist das eine Schätzung von dir? - Oder gibt es auch Nachweise in Form von Linienpaaraufnahmen, welche die 6K-These von dir stützen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mibere: Welche der aktuellen DCI-konformen Digitalkisten soll denn bitte nativ 27000:1 schaffen? :o Ich weiß wohl das der ein oder andere Heimkinobeamer diese Werte schon weit übertrifft, aber im Kinobereich? Oder hast du schon Laserprojektion? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hatte ich meine Tastatur wohl nicht unter Kontrolle. Bei nem 3D Film und entsprechender PostPro kanns ohnehin kein 4k sein.

 

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Privates Projekt, wie es scheint. Die Denic Infos lauten auch durchgängig auf einen 'Dominic Jahn'. Ziemlich neu die Seite.

 

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Prometheus ist mal richtig geil :)

 

Und der ist auch mal richtig "scharf", zwar "nur" hochskaliert 4k 3D, aber gegen dem schaut Batman wie ne DVD aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Prometheus ist mal richtig geil :)

 

Und der ist auch mal richtig "scharf", zwar "nur" hochskaliert 4k 3D, aber gegen dem schaut Batman wie ne DVD aus.

Das habe ich ganz genau so auch empfunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

könnten wir nochmal auf "Magic Mike" zurückkommen? Laut Aussage des deutschen Verleihs ist das nur ein 2K-DCP hierzulande, merkwürdigerweise. Darf ich fragen, woher die ursprüngliche Info bezüglich 4K stammt, was auf den Festplatten steht und wie die CPL benannt ist? Und vielleicht hat jemand das DCP schon "ingested" (auweia...was für'n Denglisch), was zeigt denn der Server so in Sachen Pixelmap an?

 

Viele Dank im voraus!

 

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, fast vergessen. Nach meinem letzten Kenntnisstand darf man sich auf die folgenden Filme in 4K freuen - wie immer "ohne Gewähr", aber auf Basis von Infos aus erster Hand.

 

Premium Rush (Oktober)

 

Django Unchained (Dezember) - ja, der neue Tarantino!!!!!!! :shoot1:

 

Oblivion (April 2013) http://www.imdb.com/title/tt1483013/ - Universal Pictures!

 

After Earth (Juni 2013) http://www.imdb.com/title/tt1815862/ (wird mit Sony F65 gedreht)

 

Grown Ups 2 (Juli 2013)

 

Smurfs 2 (Juli 2013) - auch 3D (wird mit Sony F65 gedreht)

 

Captain Philips (Oktober 2013) http://www.imdb.com/title/tt1535109/

 

No good deed (ohne Starttermin) http://www.imdb.com/title/tt2011159/ (wird mit Sony F65 gedreht)

 

Schönen Gruß

 

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einmal abgesehen von der Tatsache, dass mir die o.g. Filmtitel allesamt nichts sagen, interessiert mich dabei aber der Umstand, dass diese in "4k" erscheinen sollen.

Wie sieht das mit den Filmtheatern aus, die eine reine 2K-Anlage haben ... können diese, falls Interesse an einer Vorführung dieser doch recht unbekannten Flilme besteht, denn selbige überhaupt vorführen? (Ich meine damit, wegen des unterschiedlichen Bildformates)

 

War da nicht in diesem Zusammenhang sogar einmal etwas wegen einer veränderten Bildfrequenz im Gespräch oder irre ich mich da jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@anubis: ...genau deswegen ja auch JPEG2000 und nicht MPEG, weil JPEG "skalierbar" ist! Auf 2K-Systemen wird sozusagen nur der 2K-Kern des 4K-DCP gezeigt. "Abwärtskompatibel" ist wirklich ein guter Begriff dafür. Sonst müssten ja verschiedene DCP an unterschiedlich ausgestattete Kinos ausgeliefert werden.

 

Aber um die Liste direkt wieder zu erweitern - hier der nächste 4K Release:

 

"Holy Motors" von Leos Carax.

 

Schön zu sehen, dass 4K jetzt auch vom Arthous-Film adaptiert wird.

 

http://www.tfd-online.com/trailer/ARSENAL_Filmverleih.html

 

Holy_Motors_-_poster_article.jpg

 

Cheers

 

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Oliver:

wie bereits geschrieben ist Magic Mike ist laut PKL und Ingest in 4K Scope (4096 x 1716)

MAGIC-MIKE_FTR-2_S_DE-XX_51_4K_FN_20120709_TEU_VF

Ich glaube auf der Festplatte und dem Beipackzettel stand jedoch nur was von 2K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gw1972: besten Dank!

 

Hatte die PKL dann gestern nochmal an die technische Abteilung des Verleihs weitergeleitet und siehe da, alles ein großer Irrtum, natürlich ist "Magic Mike" auch in Deutschland 4K...

 

Können wir also nun beruhigt in die ja immer länger werdende Liste aufnehmen.

 

Schönes Wochenende.

 

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, fast vergessen. Nach meinem letzten Kenntnisstand darf man sich auf die folgenden Filme in 4K freuen - wie immer "ohne Gewähr", aber auf Basis von Infos aus erster Hand.

 

 

 

Django Unchained (Dezember) - ja, der neue Tarantino!!!!!!! :shoot1:

 

 

Schönen Gruß

 

Oliver

 

Der neue Tarantino in 4K... wie geil ist das denn! Da freue ich mich jetzt schon drauf!

 

...und auf den neuen Bond in 4K

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×