Jump to content
F. Wachsmuth

Schmalfilmpreise: Market Watch...

2,618 posts in this topic

Guest Aaton11

In Super8-Kassetten sind seit 1965 15m Film drin, insofern überrascht mich das jetzt nicht .

Oder hast Du erwartet, dass wegen des dünneren PE-Materials mehr Film eingefüllt wird?

 

Ich nicht ...

 

Hallo,

ich hab gar nichts erwartet - "erwartet" haben andere in der Debatte "im Vorfeld". Da wurde die Hoffnung ausgesprochen "daß jetzt auch bei Single-8 wieder 15m drin sein könnten" (hier handelt es sich immerhin um 3m mehr).

Schön zu beobachten wie die Welt wieder in Ordnung ist und "die Vielfalt an Material", fast jeder Farbfilm für 26,XX Euro. Friede, Freude, Eierkuchen.

Ich bedaure sehr daß ich gemeint hab mich auch dem Fenster lehnen zu müssen in der naiven Annahme bei der Preisgestaltung was bewegen zu können. Ich bekomm dafür sicher noch irgendwann den Schmalfilmerverdienstorden.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön zu beobachten wie die Welt wieder in Ordnung ist und "die Vielfalt an Material",

fast jeder Farbfilm für 26,XX Euro. Friede, Freude, Eierkuchen . . . Nicht bei mir . . .

 

Für mich ist das erst einmal ein nüchterner Fakten Check ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boah, der Aviphot in der Kassette ist schon wieder ausverkauft!

 

Das Interesse scheint größer zu sein als die Ablehnung des Preises. Gut, dass ich mein Testexemplar rechtzeitig geordert habe.

 

Velvia 100 und Astia 100 sind auch ausverkauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boah, der Aviphot in der Kassette ist schon wieder ausverkauft!

 

Das Interesse scheint größer zu sein als die Ablehnung des Preises. Gut, dass ich mein Testexemplar rechtzeitig geordert habe.

 

Velvia 100 und Astia 100 sind auch ausverkauft.

 

Also, wenn sich das Zeug *SO* rasend verkauft, dürfte doch in nicht allzuferner Zeit mal eine Preissenkung fällig werden, oder? Schließlich waren das ja offenbar Preise für eine Risikoinvestition, wo Wittner noch nicht exakt wissen konnte, wie gut das Material weggeht. Somit dürfte er in Zukunft auch größere Mengen von den Herstellern abnehmen können, was wiederum den Meterpreis drückt.

 

Es sei denn natürlich, die Ängste einiger Leute hier bewahrheiten sich und das waren die Reste, die man uns Schmalfilmern hingeworfen hat, weil das Zeug wegmußte. Wenn die Materialien aber regelmäßig wieder reinkommen und sich an den Zahlen nichts ändert, wissen wir, wem wir die Preise zu verdanken haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor Wittner den Preis senkt, müssten sich die Absatzzahlen auf diesem Niveau konsolidieren, die Nachfrage müsste auf längere Sicht so hoch bleiben. An mir soll's nicht liegen, wenn mir der Film gefällt.

 

Da der Aviphot weiterhin produziert wird, stellt sich die "Restefrage" wohl momentan noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor Wittner den Preis senkt, müssten sich die Absatzzahlen auf diesem Niveau konsolidieren, die Nachfrage müsste auf längere Sicht so hoch bleiben. An mir soll's nicht liegen, wenn mir der Film gefällt.

 

Deshalb war ja auch von: "regelmäßig wieder reinkommen" die Rede, sprich, Wittner muß in mehrfacher Runde immer wieder nachkaufen, weil ihm das Material weiterhin so aus den Händen gerissen wird.

 

Da der Aviphot weiterhin produziert wird, stellt sich die "Restefrage" wohl momentan noch nicht.

 

Da gab's hier von einigen Pessimisten ja auch schon andere Meinungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest renehaeberlein

Soviel ich weiss kaufen die Amerikaner wie die blöden alles was am Markt ist. Für die gibt es ja nur Wittner und Klose ,da es dort keinen Anbieter mehr zu geben scheint.

 

Übrigends gibt es den Doppel 8mm Ektachrom 100 D bei Wittner nun auch als 122m Meterware auf Kern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soviel ich weiss kaufen die Amerikaner wie die blöden alles was am Markt ist. Für die gibt es ja nur Wittner und Klose ,da es dort keinen Anbieter mehr zu geben scheint.

 

Was ist denn mit Pro8? Kaufen die jetzt auch nurnoch Wittner auf, oder was?

 

EDIT: 98 Dollar für eine 15m-Kassette Umkehrfarbfilm?! :shock1:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest renehaeberlein

Meines Wissens nach macht Pro 8 auf Negativ aber viele wollen eben Umkehrmaterialien und keine Negativmaterialien. Deswegen wird Kodak davon auch nicht mehr viel losbekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Umkehrfarbfilm gibt es bei Pro8 nur noch mit Abtastung für "teuer Geld".

Die sind auf Negativfilm spezialisiert. Umkehr gibt es nur in s/w (Tri-X und einen 10ASA-Film) sowie den 100D mit Entwicklung und Abtastung für 98 $.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Wittner ist das ja gut wenn die so schnell so viel verkaufen . . .

Da scheinen sich die Investitionen wohl zu lohnen und wir profitieren auch davon.

Hauptsache das Material ist weiterhin flüssig verfügbar, dann kommt immer wieder Nachschub.

Verrückt finde ich das Ganze aber nach wie vor, geht ja schlimmer als an der Börse bei Film ab ;-)

 

Da ist es wieder gut das DS8 nicht so massiv nachgefragt wird wie die Kassetten :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir wissen ja allesamt nicht, wieviele S8-Kassetten Wittner in diesem Batch überhaupt gefertigt hatte. (Ich auch nicht).

Nur lässt sich so schwerlich auf die Absatzzahlen schliessen, denn es könnten sowohl 50 Kassetten als auch 1000 gewesen sein. Immerhin ist das ja, so seine Worte, "Handarbeit".

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir wissen ja allesamt nicht, wieviele S8-Kassetten Wittner in diesem Batch überhaupt gefertigt hatte. (Ich auch nicht).

Nur lässt sich so schwerlich auf die Absatzzahlen schliessen, denn es könnten sowohl 50 Kassetten als auch 1000 gewesen sein. Immerhin ist das ja, so seine Worte, "Handarbeit".

 

ich finde es schon bemerkenswert, dass man eigentlich dinge, die sich logisch erklären, extra thematisieren muss. wir scheinen wohl alle so langsam das selbststädige denken zu verlernen.

 

firedemann hat natürlich völlig recht.

 

zudem: wer kennt schon die reale zahl der besteller bei wittner. das sind garantiert mehr, als wir hier im forum antreffen.

 

und das ist gut so.

 

 

meine pers. position, keinen film mehr über 20 euro zu bestellen, ist sicher eine einzelmeinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viele Filmer, die bis jetzt den Kodak E 100 verwendeten, sind auf den Velvia wegen der Kassettenprobleme beim E 100 umgestiegen.

 

Also ich hatte mit dem Kodak E100 noch nie Probleme wegen Stocken; bei einem kürzlich verwendeten Fuji V50 hingegen schon. Blieb bei derselben Kassette 2-3 mal hängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hatte mit dem Kodak E100 noch nie Probleme wegen Stocken; bei einem kürzlich verwendeten Fuji V50 hingegen schon. Blieb bei derselben Kassette 2-3 mal hängen.

Hallo Henry08,

 

von welchem Anbieter war die Kassette? Vielen Dank für Deine Antwort.

 

Gruß

 

Joachim :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joachim,

im vorigen Jahr belichtete ich auf einer größeren Reise 27 Kassetten Wittner Velvia 50 ohne jegliche Laufstörungen .Kamera: Nikon R-10. Der Bildstand beim Projizieren ist bei allen Filmen OK.

orfaleccio hatte Störungen mit einer Kassette Velvia 50

Grüße

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo Schmalfilmer,

gehört nicht ganz hierher aber da es Wittners Aviphot ist doch ein bißchen: Ein paar Berechnungen von mir.....

Ich war der Versuchung ausgesetzt es mal mit 16mm zu versuchen - ich rechne immer mit einer halben Stunde Vorführdsauer = 240m Film bei 16mm und 9,5mm und 120m Film bei Super-8.

Aviphot 122m auf Kern 2x plus Entwicklung bei Andec = 1,19 Euro pro Meter macht insgesamt 625,40 Euro bei 16mm.

Vergleich Aviphot entwickelt bei Graficolor berechnet auf 240m macht 354,79 Euro bei 9,5mm.

So und die Kassette mit 26,XX Euro plus Entwicklung für 19,XX Euro macht ca. 375 Euro für 120m Super-8 Film.

Mit andern Worten: Ich bekomme die größere Fläche des Filmbilds fast um den halben Preis bei 9,5mm und liege sogar noch unter dem Preis von Super-8.

Das mit Schmalfilm war vorrauszusehen. Ich machte mir längst Gedanken wielange Schiele & Schön das noch macht. Natürlich wird begründet und die Szene düster gemalt. Ich hab 20 Jahre Erfahrung mit den Franzosen. Die haben zu "Film" einer andere Einstellung als wir. Ich glaube auch an deren Überlebenswillen. Ende Mai bin ich 4 Tage in Dijon auf dem 9,5mm Festival - mit der National II. Im Augenblick überlege ich ob ich heuer nochmal in Umbrien Urlaub mache. Die Ligonie ist in jedem Fall dabei.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kommt es eigentlich, dass Adox den alten Agfa SW Film für unter 18,00 Euro in die Kassette bekommt, dazu noch eine ansprechende Verpackung herstellt.

 

Wittner das gleiche Material aber für 22,90 abfüllt, dann in einen schlichten Pappkarton steckt.

 

Das sind fast 5,00 Euro Preisunterschied.

 

Wenn ich das in richtiges Geld umrechne, haben wir hier 100 Mark Unterschied bei 10 Filmen. Kaufkraftbereinigt sicher 180 Mark. Gehts eigentlich noch?

 

 

Diese Preisdifferenz erscheint mir doch erheblich. Und ganz ehrlich, ich gehe davon aus, dass Adox auch einen Gewinn einkalkuliert hat. Soviel zu den Preisgestaltungsspekulationen hier.

 

Aaton hat völlig recht. Erklären kann man sicher alles, die Frage ist, ob die Fakten dazu passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hatte mit dem Kodak E100 noch nie Probleme wegen Stocken; bei einem kürzlich verwendeten Fuji V50 hingegen schon. Blieb bei derselben Kassette 2-3 mal hängen.

 

Hallo orfalecchio,

 

habe versehentlich den Falschen gefragt. Gerne hätte ich von Dir gewusst von welchem Anbieter die Kassette war, die bei Dir klemmte. Von wann stammte die Kassette?

 

Besten Dank für Deine Antwort

 

Gruß

 

Joachim :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joachim,

im vorigen Jahr belichtete ich auf einer größeren Reise 27 Kassetten Wittner Velvia 50 ohne jegliche Laufstörungen .Kamera: Nikon R-10. Der Bildstand beim Projizieren ist bei allen Filmen OK.

orfaleccio hatte Störungen mit einer Kassette Velvia 50

Grüße Henry

Hallo Henry,

bitte entschuldige mein Versehen, habe nicht richtig hingeschaut. Es freut mich zu erfahren, dass Du 27 Kassetten Wittner Velvia 50 ohne jegliche Laufstörungen abdrehen konntest.

Mit der Nikon R-10 hast Du eine exzellente Super 8 Kamera. Durch ihren Sperrgreifer soll sie den besten Bildstand bei Super 8 Kassettenkameras haben.

Gruß

Joachim :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaton: Deine Berechnung ist falsch. Avichrome in S8 kostet nicht "26,XX" und die Entwicklung bei 120m keine 19,90 pro Film.

Komm, du hast das jetzt so oft ausgerechnet, das geht doch auch ohne Fehler! ;)

 

Wird der Avichrome ("Aviphot" ist was anderes) denn schon für 9,5mm konfektioniert? Machen die Maschinchen dafür bei PE problemlos und anhaltend mit? Und wo ist der im Vertrieb? Ich finde nix.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird der Avichrome ("Aviphot" ist was anderes) denn schon für 9,5mm konfektioniert? Machen die Maschinchen dafür bei PE problemlos und anhaltend mit? Und wo ist der im Vertrieb? Ich finde nix.

 

Ich glaube die 9,5er kennen sich alle und machen das mehr oder weniger unter sich aus.

Der von Aaton so oft erwähnte "Deutschland-Mann" managt das dann wahrscheinlich alles.

 

@Aaton - wird der "Deutschlandmann" eigentlich von euch gewählt? Ist er demokratisch legitimiert?

 

(ist ein Witz)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×