Jump to content
F. Wachsmuth

Schmalfilmpreise: Market Watch...

2,611 posts in this topic

Guest renehaeberlein

Das sind die DS8 Meter bei Andec ,also pro DS8 Spule 1,50 Euro x 30m. Dann bekommst du den Film gesplittet auf 60m Schneider Spule in Pappkarton. Habe gestern erst 2 DS8 Filme abgeholt bei Andec.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Das sind die DS8 Meter bei Andec ,also pro DS8 Spule 1,50 Euro x 30m. Dann bekommst du den Film gesplittet auf 60m Schneider Spule in Pappkarton. Habe gestern erst 2 DS8 Filme abgeholt bei Andec.

 

Hallo,

auf die Gefahr hin daß Du mich für blöd hältst: Bezahle ich da 180 Euro für 120m Urlaubsfilm? Vergleich das mal mit Wittners Entwicklung für 2 Stück 30m Spulen also 120m Super-8 Fim.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest renehaeberlein

Habe dir eine PN gesand.

 

Für alle anderen. Man bezahlt so ca. 45 Euro für eine DS8 Spule mit 30m. Man muss bei Position 169 bei 16mm nachsehen.

 

Rene

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Habe dir eine PN gesand.

 

Für alle anderen. Man bezahlt so ca. 45 Euro für eine DS8 Spule mit 30m. Man muss bei Position 169 bei 16mm nachsehen.

 

Rene

 

Hallo,

sagte ich doch - ist etwas unübersichtlich.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezahle ich da 180 Euro für 120m Urlaubsfilm ?

 

NEIN - bei 60m also 1 DS8 30.5m Rolle zahlst du ca. 55 € inclusive Versandkosten !

 

Und bis jetzt war ich mit den Ergebnissen zufrieden, rechne ca. 10 Tage ab Eintreffen bei Andec

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man bezahlt so ca. 45 Euro für eine DS8 Spule mit 30m. Man muss bei Position 169 bei 16mm nachsehen.

 

Aber vielleicht nur wenn du es hinbringst und selber abholst ;-)

Mein Preis ist der auf meiner Rechnung plus Versand hin oben auf !

Also im Endergebnis ziemlich genau 60 € in der Gesamtsumme für 1 Rolle

Bei mehreren Rollen reduziert es sich ja durch den geringeren Porto Anteil :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Filmfreunde

 

langsam aber sicher ist es an der Zeit, wegen der immer unverschämteren Preise Altervativen zu suchen. Das erste, einfachste ist, selbst zu entwickeln. Hier könnten sich ein paar fachlich versiertere Filmamateure zusammentun, sei es um alternative Entwicklungsmöglichkeiten selbst anzubieten oder genaueste Entwicklungs-Anleitungen und Bezugsquellen für Chemikalien zu finden; hier fände ich es sogar ganz gut, nicht nur auf "konfektionierte" Chemikalien, sondern auf Ur-Chemikalien zurückzugreifen, die sicherlich höchstens nur halb so teuer, wenn nicht sogar noch günstiger sind.

 

D8 oder DS8 zu trennen ist zumindest für einen Quarz-Kamera-Besitzer einfach: Zur neuen Quarz wurde bekanntlich seinerzeit Filmtrenner mitgeliefert.

 

Genauso ist es mit dem Filmmaterial. Ich bin sicher, dass verschiedentliches, unkonfektioniertes, begossenes Material noch in genügenden Mengen beziehbar ist. Die Konfektioniererei ist auch keine Hexerei, wenn auch einzelne Investitionen für Slitter und Perfos notwendig sind.

 

Ich freue mich auf Eure Reaktionen! Doch bitte unterlässt aber emotionale und sonstige unnötige Sprüche: Das Thema ist dafür zu schade. Bleibt sachlich!

 

Wer würde eventuell mitmachen, u.U. mit einer Einlage? Zusammensitzen wäre u.U. angebracht. Ich selbst bin erst ab Ende Oktober wieder verfügbar.

 

Herzlichst

escalefilm

Ualy

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

 

Der Preis für die 16mm breiten Materialien ist super.

...

 

Wo? Ich sehe nur Cinevia Super8 Kassette für €26,50 (geht auch nicht hervor, ob mit/ohne Entwicklung) und den Adox in S8-Kassette...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry Ualy, aber die Welt (bzw. Deutschland) braucht nicht noch ein Labor. Andec (oder ein ähnlich prodessionelles) braucht mehr Durchsatz. Dann kann's billiger werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo,

falls es die Andern noch nicht bemerkt haben:Heute Nachmittag war neben den Kassettenfilmen noch DS-8 und 16mm zu finden. Das ist jetzt verschwunden. Der S8ler hat recht. Sch...e.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Gehe in der linken Seitenleiste auf Filmmaterial ;-)

 

http://www.cinevia.eu/

 

Ja, habe ich ... aber Moment mal ... surfe Grade mit dem iPad, schmeiße nachher mal Windows an, vielleicht liegt's daran.

Nachtrag: Lese grade Aatons Kommentar, da habe ich wohl doch richtig geklickt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachtrag: Lese grade Aatons Kommentar, da habe ich wohl doch richtig geklickt...

 

Als ich das geschrieben habe war DS8 und 16mm noch da . . .

 

JETZT nicht mehr ??? - Das ist ja wirklich eine S* Grrrrrr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht sind ja im Moment keine mehr vorrätig - kann doch sein, dass Herr Klose z. B. Dienstag wieder welche hat. Wie mal zu lesen war, scheint GK-Film ja genug Material vorrätig zu haben.

Der Velvia wird wohl lieferbar bleiben - hoffentlich sogar zum 'normalen' Preis. Das wäre super !

 

Ich glaube, ihr macht euch da zu viele Gedanken !

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Friedemann

 

....also bleibt Selbstentwicklung, oder es bliebe ein exotisches Labor. Mehr Durchsatz wird hier in Europa eher immer weniger geben beiden Preisen. Aber beim Filmmaterial scheint mir noch einiges machbar

 

herzlichst

escalefilm

Ualy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mittlerweile weiss ich übrigens, dass 122m Ektachrome 100D in DS8 bei Kodak zuletzt zu letzt €233.02 netto kosteten.

Und über die hohen Einkaufspreise von Fuji jammerten im letzten Schmalfilm ja quasi alle dort interviewten...

 

Rudolf: 35mm unperforiert ist die Order in Mortsel wohl tatsächlich teurer als in perforiert. Zumindest erfuhr ich dass so aus zweierlei Quellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So geht es aber echt nicht... da werde ich das Gefühl nicht los, irgendwie verarscht zu werden...

 

Langsam geht auch mir der Hut hoch, ob all den ständigen Preisänderungen... ist ja echt bald wie an der Tankstelle...

 

 

Günstig abzugeben: H8 DS-8... so wird es bald mal kommen... mich kotzt das ganze Theater um Film langsam an...

Share this post


Link to post
Share on other sites

....also bleibt Selbstentwicklung, oder es bliebe ein exotisches Labor. Mehr Durchsatz wird hier in Europa eher immer weniger geben beiden Preisen. Aber beim Filmmaterial scheint mir noch einiges machbar

 

Ja, das stimmt. Avichrome kostet als 16mm 1R pro Meter im Einkauf nur knapp € -,50. Das Problem: Mindestabnahmemenge sind 45km, also 120 Wickel à 366m. Die muss man dann mindestens konfektionieren (auf Spulen in Dosen, die beide kosten) und lagern (gekühlt -. was auch wieder kostet). Wittner scheint das Material auch noch in seiner Gleitfähigkeit zu optimieren, was meiner Erfahrung nach (bzw. meinen Ansprüchen nach) aber zumindest in der Bolex nicht nötig ist.

 

Leider kriegen wir hier doch im Leben keine Bestellung für 45km 16mm-Film in Rohform zusammen. Wenn man DS8 oder S8 will, muss man es auch noch slitten und perforieren. Bei Polyester nicht ganz trivial. Das wären dann 90km (6000 S8-Kassetten!) -- Und wenn das nicht oberexakt gemacht ist, ist das Material nachher wertlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich sag's noch einmal: Wenn Ihr Euren Unmut über die Preise nicht direkt an Wittner richtet, kommt es bei ihm nicht an. Das absurde ist, dass ich per PN und Email noch 10x mehr Unmutsäußerugen über die Preissituation bekommen habe als ich hier lesen kann. Da frage ich mich, wie wenig bei ihm angekommen ist.

 

Noch hat der Avichrome S8 keinen Preis. Nutzt es.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

könnte man auch mit ner digiknippskiste machen, währe aber nicht so effekthascherisch.....

 

Sähe aber eben auch nicht nach Film aus, wie man's in der Preisklasse erst recht nicht mit irgendwelchen Filtern hinbekommt. Das klappt ja meistens nichtmal bei Digital Cinematography.

 

digital bearbeitete, mit soundeffekten versehene albernheiten eben - [...] "guck mal, ich war gerade mal wieder in der südsee, und habe meine bierwampe durch die kamera von dsds gewuchtet."

 

Ich dachte, du verteidigst doch den Schmal- als unbedingten Amateurfilm? Beim Amateurfilm, wie er jahrzehntelang auf Umkehr betrieben wurde, sieht man nämlich wesentlich häufiger schlecht-...nein, sagen wir lieber, eigenwillig gefilmte Bierwampen. Was also gerade das Gegenteil von der Profiarbeit ist, für die die Visions gedacht sind. Das ist auch noch Schmalfilm, weil Schmalfilm laut der Definition auch dieses Forums ganz einfach Film ist, der schmaler als 35mm ist, genauso, wie die Visions auch in 35mm echter Film sind. Auch, wenn das meiste Geld heute mit DVDs und nichtmehr mit Kinokarten verdient wird, weil man nämlich eben auch auf DVD und YouTube nachwievor klar sieht, was auf Film gedreht wurde, und was nicht.

 

Deshalb die Visions, deshalb Abtastung (auch wenn Abtastung nicht gleich Negativ bzw. nur für Negativ gut wäre). Denn auch die Zukunft des Schmalfilms (ob Umkehr oder Negativ) wird heutzutage genau wie beim 35mm-Film auf dem Bildschirm entschieden. Je mehr der heutige Schmalfilm vom Bildschirm wegbleibt, desto schneller wird er aussterben. Je mehr der Schmalfilm aber auf dem Bildschirm zu sehen ist und je besser er sich dort präsentiert, desto mehr wird er auch solchen Leuten wieder positiv und, ja, begehrenswert auffallen, die Film als vermeintlich vorsintflutliches Artefakt aus Erzählungen mythischer Vorzeiten vom Hörensagen längst abgehakt haben.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Ihr Euren Unmut über die Preise nicht direkt an Wittner richtet, kommt es bei ihm nicht an.

Da frage ich mich, wie wenig bei ihm (Wittner) angekommen ist . . .

 

Ich glaube Wittner weiss ganz genau, das die Preise vielen nicht schmecken . . .

Aber als Unternehmer kann er darauf keine Rücksicht nehmen, das wurde ja betont !

Zwar in etwas blumige Begründungen verpackt aber eben doch deutlich formuliert ...

Aus meiner Sicht müssten die Entwicklungskosten niedriger werden, bei Wittner sind die

für mich schon mehr wie grenzwertig bei S8 und die Filmpreise für S8 sollten bei 25 € enden.

Ich bin nach wie vor der Meinung (Wunsch) bei 35 € incl. Entwicklung sollte die Obergrenze liegen !

Ich vermisse auch einen "öffentlichen" Dialog mit der Firma Wittner hier im Forum und eine Offenlegung

der wirklichen Situation (Transparenz ist doch das heutige Zauberwort) überreale Kosten und Gewinne.

Andererseits stehen ja momentan eine Menge an Filmmaterialien zur Auswahl, wobei ich das meiste davon

nicht kaufen werde, weil entweder zu teuer, kein Bedarf an Negativmaterial besteht oder SW ebenfalls sehr

teuer zu stehen kommt wenn keine Selbstentwicklung durchgeführt werden kann - Wer kauft das alles ???

 

Fazit: Schmalfilm ist ein extravagantes und sehr teures Hobby für immer wenigere . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Wittner weiss ganz genau, das die Preise vielen nicht schmecken . . .

Aber als Unternehmer kann er darauf keine Rücksicht nehmen, das wurde ja betont !

Zwar in etwas blumige Begründungen verpackt aber eben doch deutlich formuliert ...

Aus meiner Sicht müssten die Entwicklungskosten niedriger werden, bei Wittner sind die

für mich schon mehr wie grenzwertig bei S8 und die Filmpreise für S8 sollten bei 25 € enden.

Ich bin nach wie vor der Meinung (Wunsch) bei 35 € incl. Entwicklung sollte die Obergrenze liegen !

Ich vermisse auch einen "öffentlichen" Dialog mit der Firma Wittner hier im Forum und eine Offenlegung

der wirklichen Situation (Transparenz ist doch das heutige Zauberwort) überreale Kosten und Gewinne.

Andererseits stehen ja momentan eine Menge an Filmmaterialien zur Auswahl, wobei ich das meiste davon

nicht kaufen werde, weil entweder zu teuer, kein Bedarf an Negativmaterial besteht oder SW ebenfalls sehr

teuer zu stehen kommt wenn keine Selbstentwicklung durchgeführt werden kann - Wer kauft das alles ???

 

Fazit: Schmalfilm ist ein extravagantes und sehr teures Hobby für immer wenigere . . .

wieso sollte ein händler (in diesem falle wittner) in einem webforum seine bilanzen offenlegen?

wie schon öfters vorgeschlagen: die meinung direkt an den jew. partner schicken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×