Jump to content

Recommended Posts

Hoi...

 

Im Film-Tech Forum war zu lesen, dass Troja im Abspann anscheinend ein DTS-ES Logo hat :D Wäre doch cool, wenn sich kurzfristig noch herausstellen würde, dass dieser Film EX ist...

 

Spätestens nächste Woche werden wirs wissen.

 

Gruss, Kevin

Link to post
Share on other sites
  • Replies 102
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Wäre toll.

Noch lieber wäre mir jedoch eine ungekürzte deutsche Fassung gewesen.

Die schneidewütige Warner hat wieder zugeschlagen und den Streifen für ein FSK 12 um einiges erleichtert.

Neben nachvollziehbaren wirtschaftlichen Gesichtspunkten bleibt dennoch ein großes Kopfschütteln übrig, weil die Deutschen wieder mal die einzigen sind, denen ein paar Gliedmaßen und ein wenig Blut vorenthalten werden, ist er doch in den Staaten restricted und in England ab 15.

Liebe Kollegen von der Warner.....wir "freuen" uns schon über Eure Entscheidungen zu Potter 3!!!

Link to post
Share on other sites

Und wieder Geld gespart. Danke Warner.

Mehr kann man dazu nicht sagen. Werde auch allen, die ich kenne, von einem Kinobesuch abraten. Die haben ja wohl eindeutig einen Knall. Zumal ich auch nicht verstehe was das soll. Nach den Jugendschutzbestimmungen dürfen sowieso keine unter 16-jährigen in die 20:00 Uhr Vorstellung, weil der Film viel zu lange dauert und die erlaubte Ausgehzeit damit weit überschritten wäre. Aber vermutlich macht man ja im Kino das meiste Geld mit der Nachmittagsvorstellung, zumindest muss das die vorherrschende Meinung bei Warner sein.

Allerhöchstens wenn die OV uncut läuft, könnte ich noch den Weg ins Kino finden.

Sandalenfilme sind sowieso nicht so mein Fall, jetzt kann ich mir das Geld endgültig sparen.

Manche Verleiher lernens nie.

"Harry Potter 3" kommt bestimmt cut ab 6 in die Kinos, was anderes erwarte ich von dem Drecksverein gar nicht mehr.

Link to post
Share on other sites

@KarlOtto

Ist wohl etwas heftig ausgedrückt.

Gerade in diesem Forum, in dem der Großteil beruflich was mit Kino zu tun hat, sollten wir ein wenig differenzierter diskuttieren.

Sicher ist es ärgerlich, aber das Wort "Drecksverein"....naja.

Man sollte nicht vergessen, wie man selbst als Entscheidungsträger bei Warner Deutschland gevotet hätte.

Der wirtschaftliche Druck ist enorm und gerade durch die PG-Regelung erschließt sich eine gegenüber der FSK 16 bis zu 10 Jahre jüngere Zielgruppe. Das darf man bei aller persönlicher Ärgernis nicht vergessen.

Man könnte wahrscheinlich ewig darüber reden, ob durch eine gekürzte Fassung mehr Besucher kommen, als wegbleiben.

Ich gehe von erster Variante aus.

Immer wieder zitiertes Beispiel "Harry Potter 2".

99,99% aller Kinogänger und DVD-Käufer wissen doch garnicht, daß der Film geschnitten ist.

Die Entscheidung ist also durchaus zu kritisieren, gerade im Vergleich zu den Freigaben in anderen Ländern, aber dennoch aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nachvollziehbar.

Und letzendlich ist für mich der Hauptschuldige ein trotz Novellierung völlig veraltetes Freigabesystem.

Wenn auch die FSK 16 mit einer PG-Regelung ausgestattet worden wäre, so wie es zuerst beabsichtigt war und auch in den Staaten schon ewig Gang und Gebe ist, könnten wir "Troja" mit Sicherheit uncut genießen.

Und wenn ich von schneidewütiger Warner rede, ist da durchaus etwas Zynismus dabei, aber man sollte hier niemanden, auch keinen Verleih, als Drecksverein bezeichnen.

Link to post
Share on other sites

Stimmt schon, war etwas wütend über die Entscheidung von Warner.

Nur sie machen es auch leider immer wieder.

Ich bin mir jetzt schon sicher, dass "Harry Potter 3" als FSK 6 in die Kinos kommt, egal wie viel man entfernen muss. Das kann es aber doch nicht sein. Alle großen Filme, die sie selbst produziert haben in letzter Zeit sind cut in die deutschen Kinos gekommen: "Harry Potter 2", "Bad Boys 2", jetzt "Troja" und sehr wahrscheinlich demnächst "Harry Potter 3"!

Was soll das?

Und rein wirtschaftl. macht es auch keinen Sinn, da in der Vorstellung mit den meisten Zuschauern (20:00 Uhr) auf Grund der Länge des Films sowieso keine unter 16-jährigen rein dürfen, außer sie kommen in Begleitung ihrer Eltern. Nur mal ehrlich wer macht das in dem Alter noch?

Das einzige ist, dass ein paar mehr Leute in die Nachmittagsvorstellung dürfen, ob man da nicht drauf hätte verzichten können? Ich meine ja.

Ich für meinen Teil bleib dabei, ich werd ihn mir nicht ansehen und den ca. 5-10 anderen die ich mitbringen wollte ebenfalls dringend vom Kinobesuch abraten.

Link to post
Share on other sites

Ich bin auf jeden Fall dagegen, einen solchen Film ab 12 freizugeben. Dadurch kommen zwar mittags ein paar Figuren mehr ins Kino, aber abends dafür ist der Saal leer, weil die 16+ so einen Cut-Film nicht sehen wollen. Aber darüber denkt ja keiner nach außer uns Kinoleuten.

 

Leonard

Link to post
Share on other sites

Etwas gutes hat das ganze ja vielleicht doch noch. Gem. Warner stehen die Chancen realtiv gut, das sogar DTS CDs dabei sein werden. Dasselbe gilt auch für Potter 3...

 

Gruss, Kevin

Link to post
Share on other sites
Etwas gutes hat das ganze ja vielleicht doch noch. Gem. Warner stehen die Chancen realtiv gut, das sogar DTS CDs dabei sein werden. Dasselbe gilt auch für Potter 3...

 

Gruss, Kevin

 

 

Ist ja toll, schade dass ich das nicht erleben werde. Danke Warner nochmal dafür.

Jedenfalls sollte sich Warner nie wieder über Raubkopien beschweren, die sind da nicht mehr glaubwürdig für mich. Ich werd mir den Film zwar trotzdem nicht runterladen. Aber für viele ist sowas eine Einladung zum Runterladen. Bei Warner fördert man es scheinbar gerne. Sonst hätte man keine Schnitte vorgenommen.

Link to post
Share on other sites

@double-x

Kann's nicht sein, daß der Film in USA und GB nicht für 12-jährige frei ist, weil da irgendwo ein nackter Busen blitzt? Der 1. Trailer läßt wenigstens sowas erwarten. :wink:

Link to post
Share on other sites
@double-x

woher nimmst du die gewissheit, dass TROJA für den deutschen start gekürzt worden ist?

 

laut variety.com ist die us fassung 162 minuten lang, laut fsk ebenfalls.

 

bitte freundlichst um aufklärung des forums ...

 

 

Das kann ich erklären. Bei der bbfc steht, dass der Film 162 Min. 43 Sekunden dauert.

Da die FSK eigentlich korrekt rundet müsste es also 163 Minuten lauten, wie auch in der imdb.

Hinzu kommt, dass die angegeben Länge in Metern einer Laufzeit von ca. 161 Min und 50 sekunden ergibt. Die Länge entspricht etwa 50 Sekunden weniger Laufzeit, als die Länge der Fassung, die der bbfc vorgelegen hat.

Da beide Fassungen von Warner sind, kann es eigentlich nicht an unterschiedlichen Logolängen liegen. Das spricht alles dafür, dass der Film gekürzt ist.

Auch heißt es in einigen Foren, dass der Film mehrmals bei der FSK vorgelegen hat. Am Montag soll die FSK bereits die Freigabe ab 12 abgelehnt haben woraufhin Warner den Film noch einige Male vorgelegt haben soll. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er dabei nicht ein paar Sekunden verloren hat.

Link to post
Share on other sites
das sind doch alles vermutungen ... schon daran gedacht, dass in den USA im gegensatz zu uns noch eine "rating-card" an den film gehängt wird, die den film auch um einige meter (oder fuss wie man in den USA sagt) länger macht?

 

 

Ist durchaus möglich. Ist das in England denn üblich?

Am einfachsten wäre es aber man fragt mal bei Warner nach.

Ich werd da am Montag mal anrufen und nachfragen. Ich weiß nur nicht, ob ich die Auskunft erhalte. Die weichen gerne mit der Antwort aus, wenn Privatpersonen/Kinobesucher anrufen. Wäre ganz praktisch, wenn jemand von nem Kino auch anruft und nachfragt.

Sollte der Film tatsächlich gekürzt sein, werd ich denen mal ganz freundlich meine Meinung dazu sagen.

Es spricht aber leider einiges dafür, dass die deutsche Fassung gekürzt ist.

Link to post
Share on other sites

Hallo

Uncut oder nicht ist das so wichtig ?

Muss wirklich bei einem solchen Sandalenepos in dem es dann vielleicht mal doch um die Story geht, wirklich ein abgehackter Arm durchs Bild fliegen ?

Kunden die sich darüber aufregen das solche Sachen ja garnicht so schlimm seine und sie mit dem 8 jährigen dann doch in Kill Bill2 gehen könnten, weil der Junge das ja auch zu Hause immer sieht, denen sag ich dann regelmäßig "Dann schauen sie es sich doch zu Hause an, hier werden sie es nicht sehen"

 

Lächerliche 50 sec. sorry da muss ich mit dem Kopf schütteln.

 

Ist es wirklich nötig die Filme heute in Blut ersaufen zu lassen ? Es gibt Filme denen steht so etwas gut zu Gesicht aber nur dann wenn sie sich damit in irgendeiner Weise auseinandersetzen, ein Arm Bein oder Kopf der einfach nur so durchs Bild fliegt damit es spektakulär ausschaut und die Leute sagen "Boah ey voll der krasse Film ey" den kann man ruhig gnadenlos zusammenschneiden, so manch ein Film würde dann wohl mit dem Abspann beginnen :D:D:D

Link to post
Share on other sites

Uncut oder nicht ist das so wichtig ?

 

Lächerliche 50 sec. sorry da muss ich mit dem Kopf schütteln.

 

Und ich muß bei einer solchen Aussage mit dem Kopf schütteln. Immerhin sollte es eine Selbstverständlichkeit sein einen Film im Kino (wie auch sonst) in Gesamtlänge sehen zu können. Ich erinnere mich nur ungerne an Filme die ich wo cut gesehen habe. Ganz egal ob das im Kino, auf Video, im TV oder sonstwo war. Es ist einfach ärgerlich, wenn man sich seitens der Filmanbieter oder TV Sender anmaßt nur um eine günstigere Freigabe bekommen zu können mit der Scheere agieren zu müssen.

 

Wer erinnert sich nicht an geschnittene Filme wie die "Stirb langsam" Filme, die damals gottseidank in Österreich im 70mm Kino uncut zu sehen waren und auf Video zusammengestutzt wurden. Jetzt plötzlich kann man das auch schon ab FSK 16 rausbringen und herzeigen. Warum geht das jetzt plötzlich doch, wo das früher nicht möglich war?

 

Oder etwa "Auf brennendem Eis" der auch bei uns in Österreich dermaßen stark gekürzt war, daß man sich schon fragen mußte, wieso man dafür eigentlich auch noch was zahlt und ins Kino gekommen ist.

 

Auf Video und dann auf DVD gab es dann die Uncut Version und ich dachte mir wieso nicht gleich auch im Kino so?

 

Diese Liste könnte beliebig lange fortgesetzt werden.

 

Falls Troja wirklich geschnitten sein sollte (und wenn auch nur 5 Sekunden fehlen), warte auch ich natürlich auf die DVD, da ich nicht bereit bin eine solche Vorgehensweise auch noch zu unterstützen.

 

Niemand sollte das Recht haben einen Film einfach zu kürzen, ganz egal aus welchen Gründen oder aus welchen Rechtfertigungen..

 

mfG

Christian Mueller

Link to post
Share on other sites

@Christian_Mueller: Das ist ganz meine Meinung.

Manchmal frag ich mich echt, wozu ein Verleih sich überhaupt für einen Film einen Cutter und Regisseur sucht, wenn sie doch anschließend den Film selbst zurechtstutzen, könnten die sich doch gleich ne Menge Geld sparen.

Im Kino will ich einen Film sehen, wie ihn sich der Regisseur gedacht hat und nicht anders. Ist ja schon schlimm genug, dass in Amerika die Studios meistens den Regisseur zugunsten einer niedrigeren Freigabe kürzen lassen, aber da muss man in Deutschland nicht nochmal Hand anlegen. Das ist eindeutig überflüssig. Wenn eine Szene nicht in den Film gehören würde, dann hätte der Regisseur diese sicherlich entfernt.

Link to post
Share on other sites

...das interessiert beim verleih keinen einzigen dieser bürokraten. letztlich entscheidet der UMSATZ und sonst nichts. dieser ist natürlich mit einer freigabe der FSK auf dem unterst möglichen level am effizientesten.

 

die FSK als solche hat eh mittlerweile einen status erreicht, wo ich nur noch den kopf schütteln kann- sehr oft sind die entscheidungen zugunsten einer niedrigen altersfreigabe mehr als hirnrissig!

Link to post
Share on other sites

Ich finde eventuelle Schnitte auch ärgerlich. Aber ich verstehe dennoch nicht warum man wegen ein paar Sekunden "brutaler" Szenen auf fast 3 Stunden wahrscheinlich guter Unterhaltung vezichten will.

 

 

PS: Mal sehen was mit Harry Potter passiert. Jeder der die Bücher gelesen hat weiß das das nicht unbedingt Kinderbücher sind, mal sehen was da rauskommt bei der FSK...

Link to post
Share on other sites
[...]PS: Mal sehen was mit Harry Potter passiert. Jeder der die Bücher gelesen hat weiß das das nicht unbedingt Kinderbücher sind, mal sehen was da rauskommt bei der FSK...

 

 

Das kann ich mir schon irgendwie vorstellen. Die FSK wird sagen, der ist ab 12 und Warner wird dann solange schneiden bis er ab 6 ist.

Und dann gibt es 90 Minuten Familienunterhaltung. Hat 3 Vorteile aus Sicht von Warner:

1. es können alle Kinder auch ohne ihre Eltern rein und

2. niemand muss den Leuten die neue FSK 12 Freigabe erklären, das spart Werbekosten (bis auf die Kinos macht es keiner, man schneidet lieber, siehe auch "Peter Pan" von Columbia, hier hätte man bei geschickter Werbekampagne sich die Schnitte nämlich sparen können, aber das kostet ja Geld, also wird lieber geschnitten) und

3. statt 2-3 Vorstellungen pro Saal und Tag, gibt es 4 Vorstellungen pro Saal und Tag.

Und Gewinnoptimierung steht ja bei Warner leider an oberster Stelle und die Kunst an letzter. :cry:

Link to post
Share on other sites

Eigentlich ist es eh egal ab wieviel Jahren der Film ist. Wenn ein 10 jähriger den Film, der ab 12 oder 16 ist, sehen will, dann wechselt der doch einfach den Saal.

Sorry, aber die Kids von heute sind nicht dumm! Die kommen schon irgendwie an den Film. Eine cut-Version macht ihn nur noch interessanter, ihn sich irgendwie zu erschleichen.

Bleibt nur noch zu hoffen das es Cds geben wird. Würde fast meinen Decoder verwetten, das es keine geben wird.

Das warten darauf ist zur Zeit fast spannender als die Filme selber!

Grüsse an alle Verleiher die keine mehr machen, außer die liebe liebe Columbia! Zuerst denken bringt dann doch weiter als handeln!

Link to post
Share on other sites
Eigentlich ist es eh egal ab wieviel Jahren der Film ist. Wenn ein 10 jähriger den Film, der ab 12 oder 16 ist, sehen will, dann wechselt der doch einfach den Saal.

 

...dann sind wir eines der wenigen unternehmen wo das nicht möglich ist. wir haben noch personal das gerade darüber wacht- um solche "teenewanderungen" zu unterbinden.

Link to post
Share on other sites

Wird die Welt ja nicht gleich zusammenbrechen, wenn ein 13jähriger einen FSK 16 Film sieht. Er braucht nur mal die Nachrichten aufdrehen, da sieht er wesentlich ärgere Sachen. Und das stündlich und im Vormittagsprogramm.

 

Bei den Amis gibts das Problem weniger mit Gewaltszenen, sondern viel eher mit Nackter Haut oder obszönen Ausdrücken. Wie Janet Jackson ihren Busen während des Superbowl hergezeigt hat war im Senat der _extra darüber_ getagt hat traurige Stimmung. Einige Senatorinnen haben geweint und geheult wie Schloßhunde (ist wirklich kein Witz). Aus europäischer oder überhaupt normaler Sicht absolut lachhaft und noch lächerlicher.

 

Übersetzt auf Deutschland würde das heissen, daß Angela Merkel im Bundestag einen Weinkrampf bekommt, weil man im TV in der Pause des Pokalfinales eine Gewaltszene gesehen hat.

 

Hierzulande wäre das vollkommen zurecht ihr politisches Ende, über den großen Teich werden die Senatoren dafür sogar noch bedauert und bemitleidet.

 

Echt peinlich. :lol:

 

mfG

Christian Mueller

Link to post
Share on other sites

Sorry, ich weiß, jetzt wirds off-topic, aber ich muss das jetzt auch mal loswerden. Mir ist das auch schon aufgefallen, dass in manchen Plexen nur noch eine zentrale Einlasskontrolle gemacht wird. Da kann man sich eine Karte für Bärenbrüder kaufen und geht dann in Dawn of the Dead. Mir ist schon klar, dass manche Plexbetreiber finanziell angeschlagen sind, aber ich finde es sehr bedenklich, hier an den Personalkosten zu sparen. Das könnte sogar strafbar sein.

 

Zu Troja: Das Schwert saust nieder - Schnitt - dein Hirn projeziert das Bild eines herumfligenden Körperteils. Man muss es nicht wirklich zeigen. Wer auf abgetrennte Körperteile steht soll halt dann in Kill Bill Vol 1 gehen. da wird ein ganzer Jahresbedarf gedeckt.

Ausserdem sollte man nie vergessen, dass amerikanische Filme für den amerikanischen Markt gedreht werden, und da lauten die Vorgaben nunmal "keine Brüste, kein Sex, Gewalt ist egal". Also so ziehmlich das Gegenteil von dem, was in Deutschland gefordert wird. Ich reg mich da schon lang nicht mehr auf. Das gibt nur Magengeschwüre.

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites

Zu Troja: Das Schwert saust nieder - Schnitt - dein Hirn projeziert das Bild eines herumfligenden Körperteils. Man muss es nicht wirklich zeigen.

 

Doch muß man. Sonst ist der Film nicht vollständig und die Idee bzw. Intention der Filmschaffenden mit Füßen getreten. Alleine die Vergangenheit der Zensur zeigt, wie lächerlich und verlogen da oft vorgegangen wurde.

 

Waren die Western früher im Kino geschnitten? Oder Spartacus? Für damalige Verhältnisse waren das nämlich oft sehr brutale Filme und die laufen heute alle uncut im Vormittagsprogramm.

 

Da gab es bei manchem Film ein Jugendverbot und FERTIG. Ich sehe nicht wirklich ein, daß ich wg. der Geldgeilheit von ein paar Managern viele Filme im Kino nichtmehr uncut sehen kann. Das ist nämlich genau die falsche Entwicklung die mit Sicherheit nur kurzfristig einen größeren Erfolg für das Kino bringen wird.

 

Seit der Einführung der DVD interessieren sich immer mehr Leute für Filme und somit auch für Altersfreigaben und Uncut Versionen. Können die Kinos Filme nichtmehr Uncut bringen geht dieser Schuß mit Sicherheit ordentlich nach hinten los, spätestens wenn man dann auf einem DVD-Release Szenen sieht die man für die Kinoversion einfach rausgeschnitten hat.

 

Im Grunde hätte sich Hollywood schon in den späten 40ern für ein Gesetz stark machen müssen, daß man Filme nicht nach Willkühr kürzen darf. Im TV laufen oft Filme die um 40 Minuten und länger geschnitten sind. Das hat dann nichts mehr mit dem entstandenen Werk eines Filmschaffenden zu tun. Aber vielleicht denken manche Jugendliche ja _dadurch_, daß Filme früher nicht sogut waren wie sie das heute sind.

 

mfG

Christian Mueller

Link to post
Share on other sites
Waren die Western früher im Kino geschnitten? Oder Spartacus? Für damalige Verhältnisse waren das nämlich oft sehr brutale Filme und die laufen heute alle uncut im Vormittagsprogramm.

 

Natürlich laufen die heute uncut im Vormittagsprogramm. Man sieht ja auch nicht wirklich was bei den alten Schinken. Die einschusslöcher muss man schon mit der Lupe suchen und Blut gibts wenn dann auch nur in spärlichen Mengen. Heute muss bei jedem Treffer immer gleich ein 2 Liter Farbbeutel explodieren, damit nur ja alles im näheren Umkreis besudelt ist (manche "Filmemacher" sollten evtl mal nen Pathologiekurs belegen). Die Darstellung ist einfach drastischer geworden, und das lässt die FSK halt nicht durchgehen. Dementsprechend werden Filme mit weniger drastischer Darstellung eben schon fürs Vormittagsprogramm freigegeben.

 

BTW: früher ist vorbei, und zwar schon seit gestern :wink:

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.