Jump to content

Totengräberstimmung...


Guest_Rudolf 51
 Share

Recommended Posts

Das Leben holt jeden irgendwann ein... (Aussage meines Arztes nach meinem Herzinfarkt)

 

Es wird echt langsam unerträglich, einem Herzinfarkt nicht unähnlich, sich all die negativen Themen in diesem Forum anzusehen. Ein gewaltiges Gejammer über zu hohe Filmpreise, ellenlanges Gerede über marode Geräte, Diskussionen über Themen, die eigentlich keine Sau interessieren, aber auch fragen, die man mit einem Funken Grips selber beantworten könnte, daneben auch immer mehr Seitenhiebe an andersdenkende und so weiter.

 

Geben wir es doch endlich zu: Das Hobby Schmalfilm hat keine Zukunft, nicht mit solch festgefahrenen Leuten, die Zeit ist abgelaufen, soll es also sterben. Das letzte vernünftige Magazin zum Thema ist Vergangenheit, die anderen Magazine sind thematisch völlig ausserhalb unseres Interesses und die Querdenker und Visionäre werden müde belächelt und als Spinner abgetan...(Gottseidank nicht von allen...)

 

So ungefähr kommt inzwischen dieses Forum bei mir an. Interessanterweise fiel diese Totengräberstimmung zeitlich ziemlich genau mit dem Untergang von "Schmalfilm" zusammen. Kommt hinzu, dass da die früher über alles gelobte Firma Wittner immer mehr als Bösewicht betrachtet wird, da sie ja ihre Monopolstellung anscheinend missbraucht. Grosskonzerne wie Kodak und Fuji kapitulieren, östliche Firmen kommen nicht richtig in die Gänge, Reparateure sterben auch langsam aus oder werden fahrlässig, die Geräte sind zumeist bloss noch Alteisen oder dann eben Elektronikschrott.

 

Kommt da aber jemand, der sich ernstlich Gedanken um all diese Probleme macht und versucht, Alternativen anzubieten, merkt man schnell, dass die traditionellen Filmer gar nicht wollen, dass es weitergeht. Sie hocken heulend in ihren Löchern, jammern und wehklagen, aber bringen es nicht hin, ihren Finger endlich aus ihrer Muffe zu holen und umzudenken. Da sind Leute, die sehr innovative Ideen haben (ich denke da noch nicht mal nur an mich...), die dann halbwegs versteckt und unterschwellig als Spinner dargestellt und auch betitelt werden. So z.B. die Idee der Abwasserrohrentwicklung des Friedemann. Eine wunderbare Idee, um den hohen Preisen entgegenzuwirken...

 

Zwar jammern alle über die Preise, aber umdenken wollen die Leute trotzdem nicht... völlig unverständlich... lieber weitermachen wie bisher und sich ärgern... ist ja auch bequemer... halbkaputte Kameras rumschleppen und über andere Filmer lästern, die zuverlässigere Geräte nutzen, ja, das ist doch geil...

 

Es wird unbedingt nötig, dass in diesem Forum mal richtig aufgeräumt wird, sonst stirbt es genauso wie das Magazin. Mit Aufräumen meine ich nicht, dass da Leute rausgeschmissen werden sollen, nein, absolut nicht, ich meine damit, dass jedes aktive Forenmitglied sich mal Gedanken darüber machen sollte, bevor er irgendwelches Gejammer von sich gibt. Ebenso sind wieder mal Themen gefragt, die einen Nutzen bringen, solche, die nur Schaden anrichten und deprimieren gibt es inzwischen wirklich genug. Schliesst mal endlich ein paar Threads, die ausser Gejammer nichts mehr beinhalten. Diese Threads nützen nun wirklich niemandem.

 

Ich bin krampfhaft auf der Suche nach einem neuen "Forenzuhause", einer neuen Plattform, wo ich mich wieder wohlfühlen kann, wo ein bisschen Lockerheit herrscht, um mich mit gleichgesinnten austauschen zu lönnen. Hier geht es je länger je weniger. Wer weiss einen ort, wo sich halbwegs offene, optimistisch denkende Menschen virtuell treffen, damit ich hier endlich rauskomme...?

 

Rudolf

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

Gut gesprochen Rudolf, leider verschwinden z. Zt. wohl einige der hier aktiven Schreiber, was ich sehr schade finde und an anderer Stelle bereits bedauert habe.

 

Ich kann das ganze Geheule und Gejammer nicht nachvollziehen, ich bin zwar kein aktiver Filmer, allerdings sammle ich und "schlage" mich auch mit altem Equipment rum.

 

Für mich gehört das dazu und macht mir Spaß.

 

Leider hat sich auf meinen Themenstart "Nicht immer nur jammern..." nicht wirklich viel getan, aber ich bleibe optimistisch.

 

Für mich hängt mein Hobby nicht an einer Zeitschrift, sondern am Spaß, den es macht, und den macht es mir immer wieder.

 

Aus diesem Grund plane ich bereits nächste Vorführungen (im Sommer im Garten, vielleicht eine Cartoonshow mit Thema Sommer & Strand, auf jeden Fall bei schönem Wetter zu Halloween, und evtl. im Herbst ein Projekt "Deutsche & amerikanische Kriegscartoons").

 

Ändern kann man nur sich selbst, nicht den anderen, also mache ich einfach etwas.

 

Silas

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gut gesprochen, Rudolf.

 

Eines vorweg: Dieses Forum ist mit Sicherheit nicht repräsentativ. Guckt man in die Schmalfilmforen anderer Länder, so ist die Stimmung dort freundlich, gut, konstruktiv, von gewisser Intelligenz geprägt, erwachsen und oft auch einfach unbeschwert lustig.

 

Hier ist es anders. Hier gab es eine ganze Reihe guter Leute -- und dann jenen bornierten, unbelehrbaren Dauernörgler (unter drei, wenn nicht gar vier Accounts). Der hat mit seiner sezierenden, unerträglichen Giftigkeit dann beständig viele gute hier vertrieben. Die wenigen, die geblieben sind, sind prima -- aber "anteilig" ist jener frustrierte Rentner jetzt eben nur noch stärker sichtbar geworden. Und entgegen aller seiner Ankündigungen wird er wohl erst Ruhe geben, wenn er auch noch den letzten Forenten hier vertrieben hat.

 

Mir ist ein derartig destruktiv wirkendes Individuum in 20 Jahren Internet noch nie zuvor begegenet. Ein Soziologe hätte bestimmt seine Freude an der Erforschung dieses Phänomens.

 

Leider nützt ignorieren wenig, da er quasi jedes Thema über kurz oder lang seziert und zerstört bekommt. Mir reicht es daher, mir ist meine Freizeit zu schade dafür, ich gebe auf. Ich guck hier gelegentlich diagonal rein, stehe aber mit vielen per PN oder Facebook in Kontakt, hab mit denen Spaß an Filmkorn und am Reden und am tatsächlichen Betreiben des Hobbys.

 

Wenn der Mann wirklich mal gehen sollte oder doch endlich rausgeschmissen wird, dann kann sich das auch wieder ändern.

 

So, und da nun eine lange Debatte über Rufmord nebst den üblichen Standard-Litaneien losgetreten werden wird, kündige ich an:

 

Aaton wird auch in diesem Thread jetzt wieder exakt wie gehabt agieren und mindestens einen weiteren Verbliebenen zum angekündigten oder auch stillen Abgang bewegen.

Alternative 2: Mein Beitrag wird zensiert (warum auch immer) und alles bleibt beim alten

Alternative 3: Aaton meldet sich ab, ist aber in ~2 Wochen mit neuem Namen wieder da

 

Man könnte Wetten entgegennehmen. Lass ich aber mal. Lieber noch etwas in der Zoom schmökern.

Gute Nacht, Welt!

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

Ich bin krampfhaft auf der Suche nach einem neuen "Forenzuhause", einer neuen Plattform, wo ich mich wieder wohlfühlen kann, wo ein bisschen Lockerheit herrscht, um mich mit gleichgesinnten austauschen zu lönnen. Hier geht es je länger je weniger. Wer weiss einen ort, wo sich halbwegs offene, optimistisch denkende Menschen virtuell treffen, damit ich hier endlich rauskomme...?

 

Geh doch einfach wieder ;-) warst doch schon weg . . .

 

Wer nicht aktiv filmt oder mit Kameras aktiv zu tun hat, sollte doch lieber schweigen !

Natürlich geht solchen Leuten das angeblich negative nicht unter die Haut bis ihr Projektor verreckt.

 

Und es sind nicht nur einige wenige Störenfriede hier im Forum es ist die kollektive Intoleranz

Zu viele wissen es besser und werden oft sofort persönlich anstatt sachlich ihre subjektive

Wahrheit zu vertreten. Dann wird noch verleugnet das hier auch wertvolles zu finden ist.

Dabei ist doch alles ganz einfach, wem es hier nicht gefällt, der geht einfach ...

Link to comment
Share on other sites

Ich kann es nicht mehr hören. Mich interessiert weder die Gefühlslage noch die sonstige Weltsicht irgendwelcher Forenten hier.

 

Ich möchte filmen, mich mit anderen austauschen und die ein oder andere technische Frage beantwortet bekommen bzw. jemandem beantworten. Dieses permanente Gejammer hängt mit zu Hals raus.

 

Ja, Filmen ist viel zu teuer, dafür gehe ich aber auch genug arbeiten und ich muss mich vor niemandem rechtfertigen wofür ich mein Geld ausgebe. Außerdem kenne ich kein Hobby was wirklich preiswert ist. Laßt uns einfach die nervenden Nörgler ignorieren. Ich freue mich über jedes Päckchen was von Andec zurückkommt wie ein kleines Kind - und das bleibt solange so, wie es Filme gibt. Schluß, Ende aus.

 

Entspannte Tag und sonnige Grüße aus dem Rheinland

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

 

Leider nützt ignorieren wenig, da er quasi jedes Thema über kurz oder lang seziert und zerstört bekommt. Mir reicht es daher, mir ist meine Freizeit zu schade dafür, ich gebe auf. Ich guck hier gelegentlich diagonal rein, stehe aber mit vielen per PN oder Facebook in Kontakt, hab mit denen Spaß an Filmkorn und am Reden und am tatsächlichen Betreiben des Hobbys.

 

 

Vielen Dank für http://www.filmkorn.org

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute !

 

Es gibt doch keine Totengräberstimmung ! Und natürlich hat Schmalfilm auch Zukunft !

 

Das Thema glaube ich ist eher, dass viele Leute die 'Totengräberstimmung' wollen, suchen und dass es vielleicht gerade das ist,

was den Schmalfilm für sie reizvoll und interessant macht - der Bezug zu gestern und zu womöglich 'besseren Zeiten'. . .

 

Ich erzählte ja mal von einem älteren Herrn, der jammerte und mir sagte, er hätte schon mit der Einstellung des Kodachrome-II

den Höhepunkt des Schmalfilms als überschritten angesehen. Das 30 Jahre später Materialien und Geräte verfügbar waren, die

qualitativ 'hammermäßig' waren, scheint alles an ihm vorbeigegangen zu sein.

Aber es ging ihm wohl nicht um Schmalfilm, mehr um seinen persönlichen Bezug zur damaligen Zeit und in Verbindung mit ihm selbst . . .

 

Dann gibts wohl tatsächlich Leute, die Schmalfilm so sehr lieben und ständig mit der Angst leben, dass ihr 'Ein-und-Alles' eines Tages

nicht mehr existieren könnte. Dabei geht die Freude womöglich unter und es entsteht etwas, was stark nach 'Totengräberstimmung'

aussieht und dem Schmalfilm als solches nicht gut tut - schon gar nicht, um Neueinsteiger zu begeistern . . . .

 

Alles halb so schlimm.

 

Wer filmt, der hat keine Zeit für Totengräberstimmung . . .

 

Mich

 

Übrigens, das stimmt: Als der Kodachrome-II vom Markt verschwand, war schon klar, dass der Höhepunkt des Schmalfilms

überschritten und die Tage des Films schon deutlich gezählt waren.

 

Aber als dann 25 Jahre später Kodak noch anfing, die geliebten, gelben Pappschachtel mit der süßen, runden Plastikdose

und dem gelben Bändchen durch die großen, schweren Profi-Plastikdosen der 16mm 30,5m Rollen ersetzte, da war eindeutig

klar: "Es wird böse enden". :razz: :razz: :rotate:

 

Aber im Ernst: Dem 'Ende' entgegengejammert wurde hier im Forum doch schon die letzten Jahre . . .

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Geh doch einfach wieder ;-) warst doch schon weg . . .

 

Wer nicht aktiv filmt oder mit Kameras aktiv zu tun hat, sollte doch lieber schweigen !

 

Hallo ? Geht's noch ????

Willst du jetzt noch einen der wenigen konstruktiven Mit- und Querdenker aus dem Forum treiben ?

Soll ich schweigen, nur weil ich nicht aktiv filme und "nur" Sammler bin ???

Mitnichten ! Schließlich heisst dieses Forum ja Filmvorführer, wobei ich da nicht drauf rumreiten will, sondern nur klarstellen, dass auch Sammler was schreiben dürfen ;-) .

 

Ich schweige aber aus einem anderen Grund.

 

Leute, reisst euch doch bitte mal ein bisschen zusammen.

Auch ich lese noch diagonial mit und stimme Rudolf und Friedemann absolut zu.

Ich bin auch Mitglied in den englischsprachigen Foren und dort herrscht völlig andere Stimmung.

 

Hier ist mittlerweile alles destruktiv.

Schaltet doch mal eure Denke an, bevor ihr was schreibt.

Aber so braucht ihr euch nicht zu wundern, dass immer mehr konstruktive Mitglieder verschwinden und nur noch Jammerer, Nörgler und Ewiggestrige sich zu Wort melden.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Guest renehaeberlein

Wie heisst denn das englischsprachige Forum? Vielleicht kann ich da über Google Translator mitlesen.

Link to comment
Share on other sites

In anderen Ländern würde man sagen: typisch deutsch - diesess Herzschmerzgejammere der Zukunftsangst.

 

Ich filme weiter

Andere filmen weiter

Unsere Geräte werden nicht jünger - die erfahrenen Mechaniker auch nicht

Also brauchen wir eine Basis um uns kleine, aber verschworene Gemeinschaft auszutauschen; uns gegenseitig mit Rat und Tat zu unterstützen.

 

Wenn Printmedien verschwinden ist das bedauerlich - dann muß man hat auf eine elektronische Plattform ausweichen. Genauso wie mich im verblichenen Schmalfilm nicht jeder Artikel interessiert hat - so gibt es auch im Forum hier Beiträge und Autoren die ich ignorieren werde - wo also zur Hölle ist hier das Problem ?

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Ja, der Martin bringt es auf den Punkt, wenn er sagt: " denke auch, daß es ein typisch deutsches Mentalitätsproblem darstellt, wenn zuguterletzt alles zerredet, problematisiert und dadurch im öffentlichen Diskurs allenfalls noch mitleidig belächelt und zum Schluß totgesagt wird."

 

Etwas mehr Humor, auch etwas mehr Toleranz und auch mehr Spass am Leben und am filmen wäre sicher nicht schlecht. Ich weiss noch nicht so ganz genau, ob ich ob diesem Thread glücklich oder traurig sein soll: Er hat zwar Wirkung gezeigt, indem einer der "mühsamsten" Forenteilnehmer nun nicht mehr da ist, aber ob sich dadurch was ändert, sei mal dahingestellt. Einerseits freue ich mich, dass dieser Forent endlich mal etwas Ruhe geben muss, andererseits ist ein Mitglied verloren gegangen, das sicher ganz tolle Beiträge hätte schreiben können, von der fachlichen Kompetenz her betrachet.

 

Da tummeln sich nun aber immer noch einige Leute herum, denen anscheinend das klare Denken ein bisschen abhanden gekommen zu sein scheint. Aber lassen wir das, ich kann damit ganz gut leben...

 

Dass die Schmalfilmer ein eher konservatives Völkein sind, ist ja klar, sonst würden wir uns ja wohl kaum um ein dermassen nostalgisches Bewegtbildaufnahmeverfahren interessieren, wir wären alle längst mit weheneden Fahnen zu den Videoten übergelaufen. Dass dieses Völklein aber schon so festgefahren ist, dass es nicht merkt, dass ihr Hobby innert wenigen Jahren sich so verändert hat, dass es fast nicht mehr zu ertragen ist, das erschüttert mich ein wenig. Wir alle wissen, dass unsere Kameras jedes Jahr ein Jahr älter und entsprechend "zuverlässiger" werden, dass die Filmauswahl immer eingeschränkter und die Preise stetig in die Höhe gehen.

 

Kommt da aber jemand, der bloss ein kleines bisschen querdenkt, Alternativen ins Spiel bringt, dann trennt sich die Spreu vom Weizen, dann merkt man schnell, wer innovativ denken kann und wer lieber in baldiger Zukunft aus preislichen Gründen sein Hobby an den Nagel hängen will. Einige haben es verstanden, haben gemerkt, dass da endlich mal wieder eine wirkliche Neuerung kommen muss, da es ansonsten nur noch weiter bergab geht. Damit meine ich die Leute, die bereit sind, einen Beitrag zu alternativen Ideen beizusteuern. Dann sind da aber noch die Leute, die alles bloss in Frage stellen, die werden letztendlich die dummen sein, die werden auf der Strecke bleiben. Ich selber traue es mir allemal zu, auch mal recht "wildes" Denken verstehen zu können und bin auch bereit, mal etwas zu riskieren. Ich sehe aber auch, dass die Grupper derjenigen, die mich verstehen und mir folgen können, recht klein ist. Diese Gruppe wird aber diejenige sein, die dem Schmalfilm am ehesten hilft, am Leben zu bleiben, wohingegen die Jammerer und die zu "faul zum Nachdenkenden" hängen bleiben werden.

 

Ich meine, dass sich Innovation und Tradition sehr wohl ganz gut zusammenfügen lassen, egal, ob analog oder digital, es geht immer irgendwie... wer Ideen braucht, darf mich gerne fragen... *smile

 

Rudolf

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe immer noch ein Ass im Ärmel... wirst dich daran gewöhnen müssen...

 

Selbstverständlich habe ich meine Fühler auch in Richtung Umkehrfilm längst ausgestreckt. Da wird es dann mit grosser Wahrscheinlichekit sogar Ekatachrome 100D in Suter-16 geben. Auch Avichrome ist verfügbar, dieser recht grobkörnige, aber ansonsten doch sehr tolle Film...

 

Ich kann nicht jedes Detail hier publizieren, das würde einfach zu weit führen. Aber glaube mir, wenn die Suter-16 Filmer dereinst noch auf 100D filmen, billiger als jeder Super-8 Film, dann würde mich sowas überhaupt nicht wundern...

 

Welcher Super-8 Filmer geht schon auf die Suche nach 35mm Emulsionen... da gibts noch einiges, wovon diese Leute nichts wissen. Gewisse Sachen werden inzwischen bereits bloss noch mit den IG Interessenten besprochen, wer da nicht dabei sein will, der erfährt da eben auch nicht alles. Ich muss lernen, mehr für meine Suter-16 Freunde zu denken, nicht für den Rest der Welt, so sieht es aus...

 

Rudolf

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

aber braucht nicht auch dein neues format umkehrfilm? oder hast du am ende noch ein super ass im ärmel?

 

Ja, allerdings 35mm-Umkehrfilm, den es noch eine Weile geben wird und der Dank des Suter16 oder auch Ultra16-15-1perf nicht aufwendig und teuer mit einer Super8-Perforation versehen werden muss.

 

Übrigens ist es ein normaler Prozess, dass Film immer teurer wird, denn alle anderen Güter werden auch immer teurer und bei Film ist es nicht verwunderlich. Dank Rudolf Suter gibt es nun einen "Rettungsschirm", diesmal aus der Schweiz, um den analogen Film zu fördern. Die Hobbys Digitalfotografie oder Digitalvideo kann u. U. genauso teuer oder sogar noch teurer wie Schmalfilm sein. Modellleisenbahn, Modellbau, Werkzeug- und Metallbau bis hin zum Motorfliegen, Oldtimer sammeln oder um die Welt reisen, sind auch alles sehr teure Hobbys.

 

Man darf sich nicht beirren lassen. Weitermachen und vorwärts!

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ich habe immer noch ein Ass im Ärmel... wirst dich daran gewöhnen müssen...

 

Selbstverständlich habe ich meine Fühler auch in Richtung Umkehrfilm längst ausgestreckt. Da wird es dann mit grosser Wahrscheinlichekit sogar Ekatachrome 100D in Suter-16 geben. Auch Avichrome ist verfügbar, dieser recht grobkörnige, aber ansonsten doch sehr tolle Film...

 

Ich kann nicht jedes Detail hier publizieren, das würde einfach zu weit führen. Aber glaube mir, wenn die Suter-16 Filmer dereinst noch auf 100D filmen, billiger als jeder Super-8 Film, dann würde mich sowas überhaupt nicht wundern...

 

Welcher Super-8 Filmer geht schon auf die Suche nach 35mm Emulsionen... da gibts noch einiges, wovon diese Leute nichts wissen. Gewisse Sachen werden inzwischen bereits bloss noch mit den IG Interessenten besprochen, wer da nicht dabei sein will, der erfährt da eben auch nicht alles. Ich muss lernen, mehr für meine Suter-16 Freunde zu denken, nicht für den Rest der Welt, so sieht es aus...

 

Rudolf

 

schön

Link to comment
Share on other sites

Ja, allerdings 35mm-Umkehrfilm, den es noch eine Weile geben wird und der Dank des Suter16 oder auch Ultra16-15-1perf nicht aufwendig und teuer mit einer Super8-Perforation versehen werden muss.

 

Übrigens ist es ein normaler Prozess, dass Film immer teurer wird, denn alle anderen Güter werden auch immer teurer und bei Film ist es nicht verwunderlich. Dank Rudolf Suter gibt es nun einen "Rettungsschirm", diesmal aus der Schweiz, um den analogen Film zu fördern. Die Hobbys Digitalfotografie oder Digitalvideo kann u. U. genauso teuer oder sogar noch teurer wie Schmalfilm sein. Modellleisenbahn, Modellbau, Werkzeug- und Metallbau bis hin zum Motorfliegen, Oldtimer sammeln oder um die Welt reisen, sind auch alles sehr teure Hobbys.

 

Man darf sich nicht beirren lassen. Weitermachen und vorwärts!

 

 

ja, prima. in diesem sinne: weiter so. vorwärts immer, rückwärts nimmer.... oder so ähnlich... :smile: aber das kennst du ja sicher noch allerbestens.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.