Jump to content

2.294 Beiträge in diesem Thema

Top 30 - Spielwoche ab 27. Dezember 2018 - 3 Spieltage (Do-Sa)

Insgesamt an den drei o.a. Spieltagen bundesweit ca. 2.000.000  Besucher

 

(Anmerkung: Diese Liste ist nach Umsatz gewichtet. Nach Besucher wäre DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUST auf Platz 1 vor AQUAMAN)

 

1 Aquaman
2 Der Junge muss an die frische Luft
3 Mary Poppins' Rückkehr
4 Der Grinch
5 100 Dinge
6 Bumblebee
7 Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen
8 Bohemian Rhapsody
9 Mortal Engines: Krieg der Städte
10 Kleine Drache Kokosnuss, Der - Auf in den Dschungel!
11 Spider-Man: A New Universe
12 Tabaluga - Der Film
13 Unknown User: Dark Web
14 Astrid
15 Nussknacker & die vier Reiche, Der
16 25 km/h
17 Shoplifters
18 Der Vorname
19 Widows - Tödliche Witwen
20 Gegen den Strom
21 Star is Born, A
22 Müslüm
23 Nur ein kleiner Gefallen 
24 Hedefim Sensin
25 Elliot, das kleinste Rentier
26 Drei Gesichter
27 Cold War - Der Breitengrad der Liebe
28 Night School
29 Die Schneiderin der Träume
30

Die Poesie der Liebe

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja die Lieben Nix Verzehrer! An Mindestverzehr hatte ich auch schon gedacht, werde ich aber nicht machen. Eher senkt man den Eintrittspreis auf z.B. 7 € und haut 3 € Mindestverzehr drauf. Aber auch das geht nicht.....

 

Außerdem ist da der ein oder andere dabei der es sogar merkt dass der Eintrittspreis innerhalb von 3 Jahren um 0,50 € erhöht wurde. Die verstehen das einfach nicht !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich für meinen Teil "freue mir den A... ab", das "DER JUNGE MUSS..." so hervorragend funktioniert und endlich (nach sehr langer Zeit) das ältere Publikum wieder da ist. Der Film ist zudem wirklich Klasse und kommt durch die Bank sehr gut an. Die Leute sind so zufrieden, dass es durchaus zu einem echten Langläufer werden könnte. Das hatten wir ja sehr lange nicht mehr.

Ich kann das Gejammer so mancher hier nicht nachvollziehen ! Klar, ist der Gastro-Pro-Kopf niedriger als bei "Popcorn-Filmen". Was ist euch lieber? Das die Leute gar nicht kommen ? Es liegt ja auch nicht unbedingt an den Gästen, dass der Verzehr nicht hoch ist, sondern wohl eher am nicht passenden Angebot für diese Klientel...

 

Leute: freut euch lieber über den Erfolg von "DER JUNGE..."

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben unser Angebot angepasst, da wir eine besondere Auswahl zeigen. Wir hatten zur Eröffnung z.B. keinen Wein. Der Großteil schaut doch nicht einmal auf das Angebot, sondern geht einfach weiter.

 

Ich kann das sehr wohl nachvollziehen, denn vom Eintritt haben wir doch nun wirklich nichts. Da sind mir weniger Gäste mit einem ordentlichen Verzehr tatsächlich manchmal lieber.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Max, genau so ist es!

Ich freu mich, dass, das Kino endlich mal wieder brummt, bei uns ist es der beste Start aller Zeiten, zumindest seit dem ich im Geschäft bin.

Der Junge...ist ein Segen zur richtigen Zeit, ein toller Film, auch inhaltlich, und sehr gefühlvoll!

Mir ist am Ende egal, ob nun jemand  was verzerrt oder nicht, dass ist jedem Besucher selbst überlassen und wir werden einem 60,70,80 Jährigem jetzt auch nix aufzwingen können

,wenn Sie eben nix möchten und ihr Geld zusammen halten wollen, dann ist dass in Ordnung so! Deshalb finde ich die Diskussion um einen "Mindestverzehr" hier deutlich unangebracht!

Im übrigen sind bei uns die Nebenumsätze bei dem Film sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb chrisdae:

Ich kann das sehr wohl nachvollziehen, denn vom Eintritt haben wir doch nun wirklich nichts.

 

 

Das verstehe ich nun wirklich nicht! Wenn vom Eintrittsgeld FFA-Abgabe, Umsatzsteuer und Leihmiete abgezogen sind, bleibt da sehr wohl einiges übrig! Hast Du Dich mal gefragt, weshalb es einige sehr profitable Arthäuser gibt, die Nebenumsätze pro Kopf von unter einem Euro haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb chrisdae:

Jaja die Lieben Nix Verzehrer! An Mindestverzehr hatte ich auch schon gedacht, werde ich aber nicht machen. Eher senkt man den Eintrittspreis auf z.B. 7 € und haut 3 € Mindestverzehr drauf. Aber auch das geht nicht.....

 

Außerdem ist da der ein oder andere dabei der es sogar merkt dass der Eintrittspreis innerhalb von 3 Jahren um 0,50 € erhöht wurde. Die verstehen das einfach nicht !!!

 

Mal abgesehen davon das ein Mindestverzehr bei der überwiegenden Anzahl der Besucher auf Ablehnung stoßen dürfte wäre dies ein Koppelgeschäft, dass auf den Eintrittspreis angerechnet werden muss. D.h. die Hälfte des Mindestverzehrs geht an den Verleih 😉.
Wie gewonnen so zerronnen ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb projektionsassistent:

Das verstehe ich nun wirklich nicht! Wenn vom Eintrittsgeld FFA-Abgabe, Umsatzsteuer und Leihmiete abgezogen sind, bleibt da sehr wohl einiges übrig! Hast Du Dich mal gefragt, weshalb es einige sehr profitable Arthäuser gibt, die Nebenumsätze pro Kopf von unter einem Euro haben?

Achja? Wieviel denn? 3 Euro? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb HAPAHE:

 

Mal abgesehen davon das ein Mindestverzehr bei der überwiegenden Anzahl der Besucher auf Ablehnung stoßen dürfte wäre dies ein Koppelgeschäft, dass auf den Eintrittspreis angerechnet werden muss. D.h. die Hälfte des Mindestverzehrs geht an den Verleih 😉.
Wie gewonnen so zerronnen ... 

Es wird so oder so keinen Mindestverzehr geben, das war jetzt nur eher ein Spaß am Rande. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Max Dudkowski

 

Es ist wohl eher weniger das Angebot als die Kosumunlust der älteren Leute. Da läßt  z.B. das Durstgefühl nach, so dass die gar keinen Bedarf haben zu trinken. Zudem sind die es einfach von früher nicht gewohnt. Der Spruch "Popcorn gehört einfach zum Kino" ist bei der Klientel nicht reinerzogen worden. Da ist Kino eher wie Theater. Das Angebot anpassen wird nicht signifikant mehr Umsatz bescheren.

Naja, ein Film macht noch keinen Sommer.

Vergleiche ich 12.18 mit 01.-11.18 dann ist das sicher der beste Monat. Vergleiche ich aber 12.18 mit 12.10 bis 12.17 werden wir feststellen, dass der 12 doch nicht sooo pralle ist...
Also "Entwarnung" würde ich hier keinesfalls geben, nur weil der Standard-beste Monat nicht sooo schlecht ist, wie die anderen.
die Ü55 gehen auch gern ins Kino. Wenn eben das Angebot stimmt. Mit Frischluft klappt es einigermaßen. Kommt an honey in the head (OV) auch nicht drann. Und was 2019 so für die Zielgruppe kommt...

Nur wegen einem Ledersessel oder einem Stück Sahnetorte kommt auch diese Gruppe nicht einmal mehr ins Kino, wenn der Film nicht stimmt. Mit dem Leder kann man allenfalls bei der Konkurrenz am Standort die Verteilung der Besucheranteile beeinflussen, viel mehr denke ich nicht mit allenfalls geringen Ausnahmen. (Wobei ich Leder eigentlich so gar nicht mag. Schwitzt man so schnell drauf. Hochwertiger Stoff ist mir immer Lieber, gleichwohl u.U. die Sessel an sich bequem sein können (aber längst nicht müssen!!!) In den Ledersesseln hab ich signifikant häufiger Rückenschmerzen als in hochwertigen "normalen" Kinositzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war doch schon immer so, dass dieses Publikum wenig bis gar nichts verzehrt. das weiß man vor dem Einsatz des Filmes schon. Warum wird sich jetzt wieder einmal darüber gewundert?

Dieses Publikum verzehrt schon etwas - nur eben kaum Popcorn und Nachos schon gar nicht. Wasser, still und möglichst ungekühlt. Der ein oder andere schlabbert aber schon mal ein Sekt oder Weinchen.

Niemals würde ich einen Mindestverzehr im Kino nehmen. Damit schießt man sich selbst ins Knie. Schließlich geht man in erster Linie ins Kino um einen Film zu schauen - nicht um sich zu ernähren.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb UlliTD:

@Max Dudkowski

 

Es ist wohl eher weniger das Angebot als die Kosumunlust der älteren Leute. Da läßt  z.B. das Durstgefühl nach, so dass die gar keinen Bedarf haben zu trinken. Zudem sind die es einfach von früher nicht gewohnt. Der Spruch "Popcorn gehört einfach zum Kino" ist bei der Klientel nicht reinerzogen worden. Da ist Kino eher wie Theater. Das Angebot anpassen wird nicht signifikant mehr Umsatz bescheren.

Naja, ein Film macht noch keinen Sommer.

Vergleiche ich 12.18 mit 01.-11.18 dann ist das sicher der beste Monat. Vergleiche ich aber 12.18 mit 12.10 bis 12.17 werden wir feststellen, dass der 12 doch nicht sooo pralle ist...
Also "Entwarnung" würde ich hier keinesfalls geben, nur weil der Standard-beste Monat nicht sooo schlecht ist, wie die anderen.
die Ü55 gehen auch gern ins Kino. Wenn eben das Angebot stimmt. Mit Frischluft klappt es einigermaßen. Kommt an honey in the head (OV) auch nicht drann. Und was 2019 so für die Zielgruppe kommt...

Nur wegen einem Ledersessel oder einem Stück Sahnetorte kommt auch diese Gruppe nicht einmal mehr ins Kino, wenn der Film nicht stimmt. Mit dem Leder kann man allenfalls bei der Konkurrenz am Standort die Verteilung der Besucheranteile beeinflussen, viel mehr denke ich nicht mit allenfalls geringen Ausnahmen. (Wobei ich Leder eigentlich so gar nicht mag. Schwitzt man so schnell drauf. Hochwertiger Stoff ist mir immer Lieber, gleichwohl u.U. die Sessel an sich bequem sein können (aber längst nicht müssen!!!) In den Ledersesseln hab ich signifikant häufiger Rückenschmerzen als in hochwertigen "normalen" Kinositzen.

So dachte ich bisher auch! Letztens hatte ich einen Geburtstag hier und der Großteil war genau solches Publikum. Soviele Nachos wie an dem Tag, habe ich gefühlt noch nie verkauft. Das nur weil das Geburtstagskind alles bezahlt hat.

 

Aber ja, der Film ist alles! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb sir.tommes:

Es war doch schon immer so, dass dieses Publikum wenig bis gar nichts verzehrt. das weiß man vor dem Einsatz des Filmes schon. Warum wird sich jetzt wieder einmal darüber gewundert?

Dieses Publikum verzehrt schon etwas - nur eben kaum Popcorn und Nachos schon gar nicht. Wasser, still und möglichst ungekühlt. Der ein oder andere schlabbert aber schon mal ein Sekt oder Weinchen.

Niemals würde ich einen Mindestverzehr im Kino nehmen. Damit schießt man sich selbst ins Knie. Schließlich geht man in erster Linie ins Kino um einen Film zu schauen - nicht um sich zu ernähren.

Ich wundere mich eben immer wieder aufs Neue wie man rein gar nichts kaufen kann. Wissen tue ich es jedoch vorher,das stimmt!

 

Mindestverzehr war ein Spaß! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die älteren Leute haben es eben oft auch mit der Blase, bzw ist diese im alter eben einfach nicht mehr so gut.

 

Meine Mutter weiß eben genau, dass wenn sie etwas trinkt, sie spätestens eine Stunde später mal aufs Klo muss und das will man eben im Kino nicht, während der Film läuft.

 

 

@chrisda

das hat man doch überall.

Und ist ja auch klar. denn wenn das Geburtstagskind sagt, ich zahle Snacks und co, werden sie ja indirekt aufgefordert bzw gesagt das es ok ist wenn sie was kaufen und sie probieren auch mal sowas wie Nachos, wo man vorher in alter Sitte gesagt hat "kenne ich nicht, gebe ich kein Geld aus und mag es dann nicht".

Meine Mutter hatte auch noch nie Kaviar und echten Champagner getrunken, aber als sie mal durch glückliche Umstände in ein Restaurant kam wo eine Firma alle Kosten trug, hat sie sowas dann eben auch mal bestellt,.

bearbeitet von Angrist (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

update Besucherzahlen ... DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUST hat es nach dem gestrigen Sonntag auch umsatzmäßig auf Platz 1 geschafft und AQUAMAN knapp überholt. Insgesamt hat der Film schon 700.000 Besucher nach 6 Tagen. Respekt!

 

Nebenbei: Warner Brothers hat 4 Titel unter den Top 7 und kann damit ca. 50% des Gesamt-Wochenendumsatzes für sich verbuchen.

 

Das Gesamtwochenendergebnis liegt mit 2.800.000 Besuchern von Do-So mal wieder im sehr erfreulichen Bereich.

 

In dem Sinne ... guten Rusch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo hast du die Zahlen her?

Die Ergebnisse, die ich zu sehen bekomme, zeigen etwas anderes, da ist der Junge beim Umsatz immer noch auf Platz 2.

Wobei ich hier wieder merke, wir haben entweder zu wenig Säle oder spielen zu viele Filme 🙈

Die einzelnen Vorstellungen sind richtig gut besucht, aber teilweise erreichen wir dann den WE Schnitt nicht, weil der Film nur 1 oder 2x gezeigt wurde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass Wochenende war rund um erfreulich, mit allen Filmen!

Wir haben beim Jungen den doppelten Schnitt der Ortsgruppe erreicht, dass ist wirklich sensationell, ich hoffe die kommenden Wochen hält er sich stabil.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ChrisL:

Die Ergebnisse, die ich zu sehen bekomme, zeigen etwas anderes, da ist der Junge beim Umsatz immer noch auf Platz 2.

 

Meine Zahlen sind von heute morgen 08:30 Uhr, da waren dann auch die meisten Spät- und Nachmeldungen verarbeitet. Der Vorsprung des Jungen ist auch nur ca. 36.000 Euro groß ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎31‎.‎12‎.‎2018 um 13:17 schrieb preston sturges:

 

Der Vorsprung des Jungen ist auch nur ca. 36.000 Euro groß ... 

 

Nach dem gestrigen Neujahrstag ist der Umsatzvorsprung von DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUST auf ca. 400.000 Euro gegenüber dem zweitplatzierten AQUAMAN angewachsen. Der JUNGE hat die 800.000 Besuchermarke gestern überschritten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen das ich mit den Nebenumsätzen zufrieden bin. Alles in allem war es ein guter Start ins Wochenende, Bohemian Rhapsody hat gestern Abend erfreulicherweise auch wieder einige ins Kino gelockt und die Bude war gut gefüllt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×