Jump to content
preston sturges

70mm Event in Karlsruhe

2.429 Beiträge in diesem Thema

vor 20 Stunden schrieb Angrist:

Da ja diesmal kein langes Wochenende ist, wird am Montag wohl nichts Morgens laufen oder? (letztes Jahr lief am Montag ja Ben Hur in 4k Projektion)

 

Donnerstags abends wieder ein Vorfilm wie letztes Jahr?

 

Nur damit man das Hotel passend buchen kann.

 

 

 

Nein ... Montag wird normaler Spieltag sein, ohne Special.

 

Donnerstag wird es wieder einen Warm-Up Film geben ... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In 28 Tagen ist's soweit! Bei Thomas Hauerslevs Webseite http://www.in70mm.com/ sind jetzt schon 8 Filme aufgelistet, bei ihm fehlt TERMINATOR 2: JUDGMENT DAY. Neu hinzu kam noch ein neuer Film: WONDER WOMAN; wohl teilweise in 65mm gedreht, aber auch in 35mm und Digitalformaten.

Meine spannende Frage wäre, was läuft am Donnerstag als Warmup?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blöd den Termin genau auf das Wahlwochenende zu legen, sehr blöd sogar, ich falle als Besucher somit komplett aus (Wahlvorstand bei uns im Ort) schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich bin auch ein wenig unglücklich über die Termine, das ist schade. Da bei uns im Wahllokal aber die Anwesenheitspflicht ab 6:30 herrscht (heißt für mich um 5 aufstehen) kann ich mir eine Späte Abreise am Samstag nicht wirklich leisten :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.8.2017 um 21:34 schrieb u1amo01:

Für die Hotelbuchung wäre es interessant, welcher Film Donnerstag Abend laufen wird.

 

Gibt es da schon etwas genaueres?

Kann ich nur zustimmen, das Programm kann ja noch warten, aber der Vorfilm am Donnerstag und eventuell letzter Film Sonntag abend wäre ganz interessant zu wissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Programm des "13. Todd-AO 70mm Filmfestivals" im Schauburg-Cinerama Karlsruhe

 

Plakat-web.jpg

 

Preise unverändert wie im letzten Jahr:

Festivalpass 120,00, ermäßigt für Forums Mitglieder 85,00

Tagespass 50,00, ermäßigt 40,00

Einzelticket 12, ermäßigt 9,00

 

Festival- und Tagespass beinhalten: Festivalbroschüre und Festivalplakat, "Get-Together mit Hoepfner" am Freitagabend nach der 21 Uhr Vorstellung, großes Frühstücksbuffet am Samstag und Sonntag um 09.00 Uhr in der Cinerama-Lounge, Kaffee & Kuchen jeweils nachmittags an den Festivaltagen, Festivaldinner (ggfls. mit Holzkohlegrillen) jeweils vor den Abendvorstellungen. 

 

BWR Besichtigung nach Anmeldung möglich.

 

Festivalhotel ist das Achat Plaza direkt um die Ecke. Wer mag, kann dort zum "Festival" Preis von 79,00 ein EZ und 89,00 ein DZ (jeweils pro Nacht) buchen. Kontakt: 0721-37170. Bitte "70mm Todd-AO Filmfestival 2017" als Stichwort für diese Rate angeben. Ansonsten genug Auswahl an diesem Wochenende bei www.hrs.de oder www.booking.com oder ähnlichen Hotel Portalen im Netz.

 

Vorverkaufslink folgt in Kürze. Gerne auch Reservierungen per PN an mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dramaturgie und Grafikdesign der Festival Posters von Oslo, Seattle, Bradford oder Los Angeles fand ich gekünstelt.

Das obige Motiv dagegen sehr gut. Direkt an der Substanz, mit dem Gestus des Detektiv-Films (fehlt nur noch die Lupe des Sherlock Holmes: und dann ganz genau auf die Filmclips schauen). Keine falschen Rekord-Versprechungen wie üblich in der Szene...

 

Wer hat das gemacht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wird denn am Donnerstag Abend gezeigt, ist das schon bekannt?

Wird sonst knapp mit der Hotelbuchung da wir sonst vermutlich erst am Freitag anreisen würden.

 

Für mich sehr viele Filme die ich noch nie oder sehr lange nicht gesehen habe - ich freue mich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Matalo:

In welcher Fassung läuft denn GRAND PRIX? Auf dem Plakat steht "OF", bei in70mm.com steht "DF". Letzteres stimmt wahrscheinlich?

 

In der DF = Deutschen Fassung

 

Da ging versehentlich die unkorrigierte Plakatversion online ... hier nun korrigiert:

 

Plakat-web-NEU.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, das hört sich nach einem guten gemischten Programm an! Aber wird das nicht so stressig wie in den ersten Jahren?

 

Ich bin so oder so dabei!

 

LG Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

update 13. Todd-AO 70mm Filmfestival im Schauburg-Cinerama Karlsruhe

 

Sonntag 24.9. um 10 Uhr in den "Raritäten in 70mm"

 

"70mm in Wien - Niedergang und Neubeginn"

Multimedialer Vortrag von und mit Michael Lauda

 

Folgende Punkte werden in Bild und Ton behandelt:

1) Einstieg: Die Wiener Kinoszene
2) Das Forum - früherer Glanz und jähes Ende
3) Das Tabor, "Home of Ben Hur". Die Probleme eines Ultra-Panavision-Kinos
4) Das Apollo - vom abgewirtschafteten Filmpalast zum 12-Saal-Multiplex mit IMAX-3D

5) Das ParkKino - Ort meiner Kinderträume von "Circus Welt" bis "Cinerama-Grand Prix"

6) Das IMAX - das jüngste Schandmal - in nur 3 Jahren Abbruchruine!

7) Das Gartenbaukino - der nicht umzubringende Gigant am Stadtpark setzt neu

 

Apollo-web.jpg

 

Forum-web.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Aufwärmen ist seit Wochen nicht 70mm, sondern HD angekündigt. Warum sollte hier eine Absage erfolgen? Denn um die einst tolle Bildqualität des imposanten Films schert sich m.E. keiner mehr, kein Hinderungsgrund besteht, heute irgendetwas Improvisiertes zu zeigen.

Immerhin sind Wiederbegegnungen mit den Produktionsbeteiligten einfacher herzustellen als eine neue 70mm Kopie: falls es dem Kameramann einigermaßen gut geht, was wir ihm alle wünschen.

 

DSC_0145.JPG

bearbeitet von cinerama (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit einer schönen 35er Kopie so wie vor ich glaube zwei Jahren Mackenna's Gold in Technicolor der sehr gut ankam.

 

Warum nicht so etwas wie Weites Land von Billy Wilder oder Barabbas? Wobei Barabbas ja auch noch in 70mm Kopien verfügbar sein könnte, es scheint aber nicht so zu sein, dass er in den letzten Jahren noch irgendwo in 70mm lief.

 

Hoffen wir, dass man so kurz vor dem Festival noch was buchen kann wenn der Film für den Donnerstag bekanntgegeben wird und gefällt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ultra Panavision 70:

Wie wäre es mit einer schönen 35er Kopie so wie vor ich glaube zwei Jahren Mackenna's Gold in Technicolor der sehr gut ankam.

 

Warum nicht so etwas wie Weites Land von Billy Wilder oder Barabbas? Wobei Barabbas ja auch noch in 70mm Kopien verfügbar sein könnte, es scheint aber nicht so zu sein, dass er in den letzten Jahren noch irgendwo in 70mm lief.

 

Hoffen wir, dass man so kurz vor dem Festival noch was buchen kann wenn der Film für den Donnerstag bekanntgegeben wird und gefällt.

 

 

Also es war dann doch William "Billy" Wyler gemeint, kann das leider nicht mehr korrigieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technicolor Kopien auf 35mm von Technirama-Produktionen finde auch ich als historisches Dokument und zu Studienzwecken der 35 mm und 70 mm Verfahren erhellend. Auf jedenfall ein "extremst" aufwendiger, in sich angestimmter Gesamtprozess der recht bekannten Firma mit zum Zeitpunkt der Premiere abgestimmten Filmkopien.

 

#

 

Beim digital warm up von "Flyng Clipper" an dem Donnerstag ist ja auch von DVD Release Party die Rede, ohne weiteren Anspruch an das Original. Und zwischen 4k DCP und der 4k Heimkinofassung konnte ich keinen Unterschied erkennen. Dies könnte man in einigen Faellen als Lob auffassen - oder andererseits dann als Verriss des Bildergebnisses festhalten. 

Nur die Magnetton-Master wurden sehr sorgfältig und behutsam umgespielt, aber da waren wohl andere für verantwortlich?

bearbeitet von cinerama (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UHD - Bluray - DVD Release Party am Vorabend des 13. Todd-AO 70mm Filmfestivals

 

Donnerstag, 21. September ab 19.30 Uhr - Schauburg-Cinerama Karlsruhe

fcplakat.jpg

 

FLYING CLIPPER - Traumreise unter weißen Segeln

Deutschland 1962
Regie: Hermann Leitner, Rudolf Nussgruber
Buch: Gerd Nickstadt, Arthur Elliott, Hans-Dieter Bove
Kamera: Heinz Hölscher, Siegfried Hold, Bernhard Stebich, Tony Braun, Klaus König
Musik: Riz Ortolani
4K-Projektion mit Pause

 

Wir zeigen die restaurierte US-Fassung des Filmes in 6-Kanal-Stereo.

Sprecher der US Fassung: Burl Ives

 

Gäste des 13. Todd AO 70mm Filmfestivals können gerne mitfeiern, Teilnahme und Einlass mit dem Festivalpass.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×