Jump to content
F. Wachsmuth

Der E100D kommt wieder :)

1,152 posts in this topic

Am 2.2.2019 um 19:50 schrieb F. Wachsmuth:

 

Ich rate zu maximalem Konsum – also einkaufen und eindecken, so lange es geht und so sehr es geht. 😉

hoffentlich haben wir dann auch noch E6-Chemie zur Entwicklung....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte jemand von Euch eigentlich schon Probleme mit dem E100D? Auf Facebook gibt es einige Berichte über Kassettenklemmer - mit Bildern, auf denen der Greifer der Kamera den Film zerkratzt und die Perforation beschädigt hat. (Und die Beiträge stammen von Leuten, deren S8-Filme ich schon seit Jahren auf YouTube und Co. bewundere, also nicht von Neulingen mit defekter Kamera.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Und tschüüüüsssss!:

Hatte jemand von Euch eigentlich schon Probleme mit dem E100D? Auf Facebook gibt es einige Berichte über Kassettenklemmer - mit Bildern, auf denen der Greifer der Kamera den Film zerkratzt und die Perforation beschädigt hat. (Und die Beiträge stammen von Leuten, deren S8-Filme ich schon seit Jahren auf YouTube und Co. bewundere, also nicht von Neulingen mit defekter Kamera.)

Kannst du hier mal die Links posten? Ich habe bei Facebook unter E100D und Ektachrome 100D recherchiert und nichts gefunden. Wir haben bei click & surr schon sehr viele von diesen Filmen verkauft und hatten bisher keine einzige Reklamation.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Jürgen Lossau:

Kannst du hier mal die Links posten? Ich habe bei Facebook unter E100D und Ektachrome 100D recherchiert und nichts gefunden. Wir haben bei click & surr schon sehr viele von diesen Filmen verkauft und hatten bisher keine einzige Reklamation.

 

Link zum Thema über Facebook als PN verschickt... Ist in der "Super 8mm"-Gruppe zu finden -> https://www.facebook.com/groups/27648968851/permalink/10158176291683852/ (keine Ahnung, ob der Link funktioniert, wenn man nicht bei Facebook eingeloggt ist)

Edited by Und tschüüüüsssss! (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Link. Es bleibt erstmal festzuhalten, dass es sich nur um einen Fall handelt. Und bei dieser Person wurde der Film häufig zurückgespult, um Doppelbelichtungen oder Überblendungen zu machen. Außerdem schreibt er, er habe in feuchter Umgebung gedreht. Es gibt dann 20 Kommentare dazu, die fast alle nur etwas über den vor 6 Jahren eingestellten alten Ektachrome schreiben. Einer schreibt etwas über eine Kassette Vision3 500T, die mal stecken blieb. Das kann natürlich auch ein Kameraproblem sein, die werden ja alle nicht jünger. Und vereinzelte Kassettenklemmer hat es immer mal gegeben. Kassette rausnehmen, kurz dreimal auf den Handballen schlagen, damit sich die Windungen lockern - weiter gehts.

 

Ich kann anhand dieses einen Beispiels keine Häufung beim E100D erkennen und der Satz "Auf Facebook gibt es einige Berichte über Kassettenklemmer" ist etwas übertrieben, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute auch verstärkt darüber gelesen und kann Jürgen nur beipflichten, nur wenige beziehen sich auf das neue Material. Als einer der schon damit gedreht hat, mit mehreren Kameras, kann ich deutlich sagen, dass der Film exzellent durch meine Kameras lief, vieeeeel besser als der alte Ektachrome. Das sah man in der Projektion auch am guten Bildstand, denn eine Kassette, die stockt, erschüttert den Bildstand. Ich werden dieses Frühjahr noch einige neue E100-Kassetten in der Movexoom 6 verdrehen, dann sehen wir weiter.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Patrick Müller:

Ich habe heute auch verstärkt darüber gelesen und kann Jürgen nur beipflichten, nur wenige beziehen sich auf das neue Material. Als einer der schon damit gedreht hat, mit mehreren Kameras, kann ich deutlich sagen, dass der Film exzellent durch meine Kameras lief, vieeeeel besser als der alte Ektachrome. Das sah man in der Projektion auch am guten Bildstand, denn eine Kassette, die stockt, erschüttert den Bildstand. Ich werden dieses Frühjahr noch einige neue E100-Kassetten in der Movexoom 6 verdrehen, dann sehen wir weiter.

 

Kann ich bestätigen.

Die Kassetten, die ich bis jetzt von den neuem Ektachrome 100 D verdreht habe, liefen auch problemlos. Gefühlsmäßig sogar besser als mancher 7285.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

Es bleibt erstmal festzuhalten, dass es sich nur um einen Fall handelt.

Jeff Zorillas Multi-Mehrfachbelichtungen nehme ich an...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe bislang 7 Kassetten mit meiner Nizo 6080 verdreht. Läuft super durch die Mechanik. Höre man beim alten Wittnerchrome mit Agfa Ministeck Auflösung gerade am Anfang noch Geräusche - bleibt bei Kodak alles leide und geschmeidig. Farbe und Auflösung - super - in der Projektion praktisch kein Filmkorn zu sehen und Farben sehr natürlich 

  • Like 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Filmarchivar:

(...) mit Agfa Ministeck Auflösung gerade am Anfang noch Geräusche (...)

 

Was ist den die "Agfa Ministeck Auflösung"?

 

Danke vorab für Aufklärung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Ministeck" das waren diese in den Siebzigern oder Achtzigern beliebten kleinen Steckteile, die man auf einer Art Kunststoffloch"blech" ähnlich wie Legosteinchen in unterschiedlichen Farben, Längen und Formen zu sehr pixeligen, farbigen Bildern zusammenstecken konnte. Quasi analoge Pixelbilder zum Selberstecken. Google mal Ministeck. Hast du das nicht mehr mitbekommen? Das war doch der Hit überhaupt. Da gabs richtige Kunstwerke zum Selberbasteln (mit optischer Bau-Vorlage). Quasi wie malen nach Zahlen - nur zum Stecken eben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mir schon klar. Aber was hat das bitte mit einer Agfa-Auflösung bei einem Kodak-Material zu tun. 

 

Ich bin für solche Vergleiche zu dusselig. 

Edited by Thorsten (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so. Entschuldige.
Ich dachte damit soll die Körnigkeit vom Agfa RSX 200 beschrieben werden (und insbesondere dessen Laufeigenschaften mit dem neuen Kodak verglichen werden).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Wittnerchrome auf Agfabasis und den neuen Ektachrome auf einer Rolle zusammen geschnitten. Agfa - fröhliches Korntanzen und Ärger, daß man so lange auf so ein minderwertiges Material angewiesen war - sprich Ministeck Ästhetik. Und dann der neue Ektachrome - feinstes Korn, natürliche Farben und ruhiger Lauf - Ektachrome ist eine Neugeburt des S8 Hobbies. Schlimm nur der exobitante Preis dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... wobei der Agfachrome, mal abgesehen von seinem RMS-Wert (wurde ja überwiegend in größeren Formaten verwendet)  auch ein wunderbares Material war.

Er hatte viele (positive) Eigenschaften, die man bei anderen Materialien nicht allzu häufig findet.

Dass er oft als „minderwertig“ bezeichnet wird, finde ich nicht ganz passend. 

 

 

Und dass es jetzt wieder Ektachrome gibt, ist natürlich super erfreulich !

Edited by Mich (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Mich:

.... wobei der Agfachrome, mal abgesehen von seinem RMS-Wert (wurde ja überwiegend in größeren Formaten verwendet)  auch ein wunderbares Material war.

Er hatte viele (positive) Eigenschaften, die man bei anderen Materialien nicht allzu häufig findet.

Dass er oft als „minderwertig“ bezeichnet wird, finde ich nicht ganz passend. 

Ja, ich wiederhole mich hier ungern, aber Wittnerchrome hat mir selbst immer super gefallen, so gut sogar, dass ich immer noch einige Super 8, 16mm Bewegt- und 35mm Fotofilme eingekühlt habe und immer gerne damit filme. Bis auf einen 35mm Diafilm, der sehr gelb wurde, war ich mit dem Rest vollauf zufrieden. Ja, Super 8 war körnig, passte mir für meine Zwecke aber gut, 16mm und größer sah sowieso gut aus. Und immerhin war es Umkehrmaterial, in einer Zeit, wo uns Kodak nichts bieten konnte. Besser einen Film, als keinen Film, oder?

Edited by FilmCurlCom (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, Wittner hat dankenswerterweise uns jahrelang über die Runden geholfen - sonst wäre Farbe in Umkehrfilm gar nicht mehr möglich gewesen. Hatte mir 2011 vorsichtshalber einen großen Vorrat Ektachrome besorgt, der dann bis 2015 hielt. 2015-2018 dann die Zwischenzeit mit Wittner-Agfa und gerade als auch Wittner-Agfa nicht mehr lieferbar war, dann der Coup von Kodak. So gab es glücklicherweise eine Filme aus den Jahren zwischen 2015 und 2018 - wenn auch mein Publikum über das starke Kornrauschen entsetzt ist. Hoffen wir, daß Kodak lange weiter produziert - hätte kaum einer gedacht, daß gerade Kodak S8 retten wird nach dem Desaster von 2011 und dem abrupten Ende von Kodachrome und der Kodak Insolvenz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Thorsten:

This price is excluding P&P and 21% VAT.

 

Bitte alles lesen! Es kommen noch 21 % Mehrwertsteuer obendrauf. Also 77,32 EUR PLUS Porto und Verpackung.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×