Jump to content
TobiasM

Automatisches Aufspielen der KDMs

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

da wir, wie viele andere wahrscheinlich auch, in unserem Kino kein TMS betreiben und alle KDMs über E-Mail zugeschickt bekommen, habe ich ein kleines Tool entwickelt, welches die KDMs im E-Mail-Postfach findet und automatisch auf die Server lädt. Das Ganze funktioniert natürlich nur, falls das Programm auf einem Rechner mit Verbindung zum Server und zum E-Mail-Server (ggf. Internet) ausgeführt wird. Das Projekt mit Sourcecode ist hier zu finden. Vielleicht kann der Eine oder Andere das Tool ja auch gebrauchen.

Über Anregungen oder Feedback würde ich mich freuen.

 

Grüße

Tobias M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie erkennt das Tool KDM Mails? Auch gepackte?  

Testen kommt nicht in Frage, da ich da keinem unbekannten Tool irgendwelche Login-Daten geben würde. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rince,

 

das Programm sucht nach .zip- und .xml-Dateien in den Anhängen und entpackt diese gegebenenfalls. Das Tool ist in unserem Kino seit 3 Monaten im Einsatz und bis jetzt hat es alle KDMs finden und richtig zuordnen können.

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, wo er welche Login-Daten eintippt. Ich denke, der beiliegende Sourcecode schafft hierbei (zumindest für die Programmierer) ausreichend Transparenz. Wer sich das Projekt selber kompilieren möchte, dem gebe ich auch gerne Hilfestellung dazu.

 

Grüße

Tobias M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tobias - mit welchen Servern habt Ihr das denn getestet, respektive, von welchen positive Rückmeldungen? Eventuell über eine Erweiterung/Option nachdenken, bei der extrahierte KDMs nur in einem lokalen Ordner abgelegt werden (sofern das nicht ihnehin schon passiert, aber dann sollte der Ordner frei wählbar sein. Eventuell ist es auch sinnvoll, Prüfungen einzubauen. Manche Server haben enge Limits bei der Anzahl der speicherbaren KDMs, wenn das Tool blind alles rüberschiebt, was es findet, kann das in die Hose gehen. Einfaches Kriterium wären z.B. wählbare Zeitfenster, innerhalb derer ausgewertet wird.

 

Ich hatte schonmal überlegt, sowas als Plugin für übliche Mailprogramme zu bauen. Habs aber erstmal nicht weiter verfolgt. Bin auch ein bißchen vorsichtig, weil es ggfs. kritisch sein kann, beliebige ZIPs blind auszupacken. Optionen für eine Absender-Whitelist etc. wären vermutlich sinnvoll. Das mit den Login-Daten finde ich nicht so kritisch, im Normalfall wird man ein extra Mailkonto für die KDMs benutzen, oder leitet auf ein solches weiter, das kann man sicher genug auslegen.

 

- Carsten

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carsten,

danke für die Anregungen.

Das Programm habe ich bis jetzt nur mit Doremi ShowVaults und einem Dolby IMS2000 getestet. Bei beiden können die KDMs über FTP hochgeladen werden.

Die Ideen KDMs ggf. einfach lokal zu speichern und eine Whitelist für Absender finde ich ganz gut und werde das demnächst als Feature übernehmen.

Zurzeit werden die .zip-Dateien im Arbeitsspeicher entpackt und nicht auf der Festplatte zwischengespeichert, was wiederum für mehr Sicherheit sorgt (Was keine .xml ist wird verworfen) und natürlich auch schneller ist. Das Programm wäre maximal anfällig für eine sog. Zip-Bombe.

Es gibt die Möglichkeit zumindest keine KDMs zu laden, welche bereits abgelaufen sind. Ein optional einstellbares Zeitfenster werde ich auch als Feature hinzufügen.

 

Grüße

Tobias M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man den Kollegen bei film-tech glauben darf, funktioniert der KDM-Push über FTP ebenso bei den Dolby DSS 100/200/220 Servern. Die Logins dafür sind standardisiert.

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns laden KDMs auf der Hauptemailadresse. Ich war bislang zu faul das umzuändern. 

 

Das Problem ist, dass es anscheinend kein Plugin für Thunderbird (bei uns im Einsatz) gibt, dass automatisch Anhänge von Mails extrahiert UND entpackt und dann in einen bestimmten Ordner verschiebt. Unsere Sonys haben einen KDM-Ordner den sie überwachen und sich das Zeug selbst holen. Wir gehen da den Umweg mit einem Filter alle Mails von KDM-Mail Adressen auf eine Gmail Adresse weiterzuleiten bei der dann ein Skript läuft und die Anhänge entpackt in einen Google Drive Ordner abgelegt werden, der dann wieder synchronisiert wird. Umständlich, läuft aber. Wenn es das Tool mit einer Funktion die Anhänge in einem bestimmten Ordner zu entpacken kommt, fände ich das auch interessant. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×