Jump to content
SandroP

Super 8 Kassettenöffner aus dem 3D - Drucker

34 posts in this topic

Ohne Werkzeug ist eine Super 8 Kassette kaum zu öffnen. Den Super 8 - Film kann man zwar nach brechen der Ratsche im inneren der Kassette herausziehen, dass ist aber alles andere als filmschonend. Mit Seitenschneider, Zange, Schraubendreher und Hammer kann man die Kassette öffnen, aber das ist mir viel zu fummelig und mit dem Hammer möchte ich mir nicht mehr auf die Finger hauen.

 

Von Kodak gibt es eine Anleitung, oder besser gesagt eine technische Zeichnung von einem Super 8 Kassettenöffner. Meines Wissens besitzen ein paar Selbstentwickeler hier diesen Öffner, der wasserstrahlgeschnitten ist und sehr teuer war. Ich wollte auch so einen haben. Nachdem ich mich bei einer ''CNC-Bude'' nach dem Preis erkundigt habe, war ich schockiert und versuchte ihn selber zu bauen. Alle Maße von inch auf cm umgerechnet und angefangen zu sägen, drehmeln und Feilen. Die drei entstandenen Metallplatten wurden Zusammengeschweißt und anschließend Schwarz lackiert um sie vor Korrosion zu schützen. Das öffnen der Kassette klappte immer so beim vierten mal und das ist für ich nicht mehr zufriedenstellend. Mir viel diese Zeichnung wieder in die Hand, und da kam mir die Idee den Öffner mal auszudrucken. Am Computer habe ich die drei Teile erstellt und übereinander gelegt. (Gut das ich mein 3D-Programm auf inch umstellen kann) Zur Zeit bin ich noch am austesten der höhe der zweiten Platte um auch KB-Filmdosen öffnen zu können. 

 

1656957734_EckdatenSuper8ffner.JPG.d67fb4437f1cb628af6ce85e8c2be507.JPG1644075114_dreiffner.JPG.73a4a2c0c75705711be053d2071c016a.JPG

IMG_20190121_161415.thumb.jpg.57bf20b10ac60a5e816cea13c4af65ed.jpgIMG_20190121_161433.thumb.jpg.7fc18e0cc5912da5c3bf4cf5733a24bb.jpg

 

Wenn es hier weiter geht, wird berichtet. Einen Filmkornartikel wird es auch dazu geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob PLA die auftretenden Kräfte aushält? Das wäre ja praktisch. 

Übrigens konnte Mittelteil des Dosenöffners m.E. gern dünner sein. Bzw sollte. Denn eigentlich müsste die Kraft auf den Flansch dann besser verteilt sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das öffnen der Super 8 Kassette geht damit prima. Da hat sich nichts verbogen. Ich habe das Teil massiv gedruckt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb SandroP:

Die Datei ist jetzt, nach fast drei Stunden Arbeit und vier Testdrucken fertig. Ich möchte euch diese nicht Vorenthalten. Kann mir das Jemand ausdrucken?

 

S8-Oeffner final.stl

Tolle Sache!

Aber was meinst du mit ob dir jemand das ausdrucken kann. Du hast es doch selber schon gedruckt?

Ich könnte es dir mal in ABS drucken.

Edited by Brun (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe davon nur Ausschnitte gedruckt um zu prüfen ob es von den Maßen und der Funktion her passt. Das Teil ist 203 mm lang, mein Drucker schafft maximal 96 x 96 mm. Ich habe den öffner jetzt bei einem günstigen 3D-Druck-Dinstleister in Auftrag gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann theoretisch 200mm breite drucken. Diagonal könnte es eventuell gehen. Wenn ich wieder daheim bin kann ich es ja mal versuchen.

 

In was hast du es denn konstruiert? Eventuell könnte man es wirklich als Zweiteiler machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Öffner in Tinkercad.com konstruiert.

 

Als Zweiteiler würde ich es nicht machen, weil man es dann zusammenkleben muss. 

 

Versuche es mal Diagonal zu drucken. Rein rechnerisch sollte das gehen. Bei 20x20cm hast ca. 28cm. Diagonale.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich versuche es mal zu drucken.

Die Länge macht mir allerdings etwas sorgen. Mal sehen ob es gerade bleibt.

 

 

Gruß Brun

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.1.2019 um 22:39 schrieb SandroP:

Als Zweiteiler würde ich es nicht machen, weil man es dann zusammenkleben muss.

Ich verstehe nicht, warum man die Teile zusammenkleben müsste. Ich hätte den Öffner vermutlich eh als Zweiteiler konstruiert. Ich würde ihn höchstens breiter machen, damit man ihn besser halten kann 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb SandroP:

Drücke es doch einfach für hochkant. So, dass die schmale Seite auf der Druckplatte ist.

 

 

So hatte ich es auch erstmal vor.

ABS hat nur einen kleinen Nachteil. Wenn es sich abkühlt zieht es sich ein wenig zusammen. Von daher hoffe ich das es auf der Platte hält.

 

PS:

kannst du es eventuell als SketchUp Datei exportieren?

Edited by Brun (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sandro,

 

hier mal ein paar Impressionen.

Ich hatte es erst hochkant probiert. Aber das ging net wirklich. Nach etwa 1h hat sich das Teil vom Druckbrett gelöst.

Nun hatte ich es einfach mal horizontal versucht. Es hat gerade so aufs Druckbrett gepasst. Das hat auch den Vorteil, das es stabiler sein dürfte. Da es keine große Belastung zwischen den Ebenen gibt.

Dieses Teil habe ich mal nur mit 20% Füllung gedruckt. So dauert es etwa 3h. Bei 100%Füllung sogar über 8h. Wobei die 20% schon einen sehr stabilen Eindruck machen.

Aktuell lasse ich grad nochmal einen Druck mit 50% Füllung laufen.

 

Gruß Brun

IMG_3398.jpg

IMG_3397.jpg

IMG_3396.jpg

IMG_3395.jpg

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Kunststoff schon hält... wären dann nicht drei Kunststoffplättchen (oder Resopal) aus dem Baumarkt und ein bisschen Laubsägen die schnellere, stabilere Alternative?

 

just sayin...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

... wären dann nicht drei Kunststoffplättchen (oder Resopal) aus dem Baumarkt und ein bisschen Laubsägen die schnellere, stabilere Alternative?

..

Aber Friedemann, gerade Du als Analogfilmer müsstest das doch verstehen....Den "Druckern" hier geht es doch auch um den Weg als Ziel...ganz so wie Dir als Filmer...sonst würdest Du ja auch "einfach" zur Digicam greifen.... 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb F. Wachsmuth:

Wenn Kunststoff schon hält... wären dann nicht drei Kunststoffplättchen (oder Resopal) aus dem Baumarkt und ein bisschen Laubsägen die schnellere, stabilere Alternative?

 

just sayin...

 

Original von Kodak Entwurf heisste es 'Opening Jig'   Steht in The Blue corners  Super-8 Film maker's guide   von Giles Musitano. Seite 84

Musste aus Holze oder Kunstoff auch gelingen. Die Kasseten sind von Plastik und selbst nicht von Stahl.

 

Aber normal braucht mann Kasseten gar nich so zu öffnen weil 'by design' die Film vom Laborautomaten vorn drauss gezogen werden können mussen. Braucht nur die FIlm am richtige 'exposed' Position zu stehen bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Brun , sehr schön! Hast Du damit auch den Film geöffnet. Bald sollte mein in Auftrag gegebener Öffner ankommen. Wie der sich dann schlägt, wird die Praxis zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SandroP Ich habs versucht. Allerdings hab ich noch nie eine geöffnet und scheinbar mich ein wenig unintelligenter angestellt. Zu mindestens sind alle Ecken an der Kassette abgebrochen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute kam der finale Öffner auch schon an. Er ist sehr gut geworden und funktioniert prima. Über ihn erscheint demnächst ein Artikel auf Filmkorn und ein YouTube Tutorial.

53278725_plastikffner-Kopie.jpg.dfa2e274acb25dbfa3fb52d9b311a46a.jpgP1010285.thumb.JPG.040487a7bf45383a3c95e343f4cd3377.JPGP1010290.thumb.JPG.171ea8a68ea9ec3ad993d7a2a10c716b.JPGP1010295.thumb.JPG.2f3a40f12175789cbaab9b9d92f2f403.JPGP1010298.thumb.JPG.692b6cbc196a70b33f04dfdae97ac5d5.JPG

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×