Jump to content
SandroP

Super 8 Kassettenöffner aus dem 3D - Drucker

34 posts in this topic

Der Artikel auf Filmkorn ist jetzt auf Deutsch und Englisch zu sehen!

https://www.filmkorn.org/super-8-kassettenoeffner-aus-dem-3d-drucker/

 

vor 37 Minuten schrieb k.schreier:

Will haben ! .....

Ich spiele Gerade mit dem Gedanken, wenn sich so zwei, drei oder mehr Leute finden, den Öffner noch ein paar mal drucken zu lassen. Wäre dann aber das einzigste mal. 

 

 

Folie1-1024x576.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb SandroP:

Der Artikel auf Filmkorn ist jetzt auf Deutsch und Englisch zu sehen!

Wenn am auf die englische Fassung klickt sind zwar die Texte aussenrum in Englisch - Dein Beitrag aber bleibt in deutsch......

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb SandroP:

Der Artikel auf Filmkorn ist jetzt auf Deutsch und Englisch zu sehen!

https://www.filmkorn.org/super-8-kassettenoeffner-aus-dem-3d-drucker/

 

Ich spiele Gerade mit dem Gedanken, wenn sich so zwei, drei oder mehr Leute finden, den Öffner noch ein paar mal drucken zu lassen. Wäre dann aber das einzigste mal. 

 

 

 

Schreib einfach Werbung (auf English) in Cinematography Super-8 section und in Marketplace.  Kombiniert sicher 500 views in zwei Wochen.

Benutze Paypal füer einfache Bestellungsannahme. USA Leute habe kaum etwas Anderes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SandroP

Aus was für einen Material hast du es denn drucken lassen?

 

Ich habe mir auch deinen Artikel mal durchgelesen und da ist mir aufgefallen, dass ja die Montage an einen Tisch oder auf einer Platte gedacht war. Von daher wären die Löcher zum Verschrauben im Model nicht schlicht.

Mit der Montage auf einer Platte dürfte das Material auch um einiges mehr aushalten.

 

 

Gruß Brun

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe zwar keinerlei Verwendung für so was, mag solche Selbstmach-Basteleien aber 😉

Wobei ich in dem Fall anstelle von 3D-Druck das Ding einfach aus geschichteten und verschraubten Stahl- (oder Plexiglas?)-Platten konstruiert hätte, wie die Metall-Variante im Bild. Lässt sich per Lasercut sehr günstig in Kleinstserie herstellen - Ich vermute mal, dass das bei besser reproduzierbaren Ergebnissen weniger aufwändig und günstiger wäre als 3D-Druck.

 

Lieferant für Stahl: laserteil24.de, für andere Materialien: formulor.de

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 hours ago, k.schreier said:

Wenn am auf die englische Fassung klickt sind zwar die Texte aussenrum in Englisch - Dein Beitrag aber bleibt in deutsch

 

My bad. Fixed.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Brun:

Aus was für einen Material hast du es denn drucken lassen?

Aus PLA, Massivdruck.  Löcher möchte ich nicht noch extra reinmachen, ich brauche sie nicht, deshalb habe ich sie weggelassen. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

 

My bad. Fixed.

Wer übersetzt eigentlich die ganzen Beiträge?

Machst Du das etwa auch noch , Friedemann....?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×