Jump to content

21 Beiträge in diesem Thema

Der Agfa-Printer funktionierte nur mit dem Produkt des Erzrivalen Kodak, die damals ein Sofortbildsystem am Markt hatten. Der Film hieß "Kodak Instant PR10" und ist schon seit Jahrzehnten vom Markt verschwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Freund.Filmsammler:

Hat jemand Erfahrungen mit dem Printer? 

 

Und besser noch, aktuelle, könnte das heute noch funktionieren? 

 

Polaroid Papier müsste ja im Standard Format daherkommen, also heutiges passen. Oder nicht? 

Dann muss man basteln mit Fotopapieren, 4x5 Film oder abfotografieren und drucken. Kodak Sofort gibt es fast nicht mehr.

 

Die Family-viewer ist sicher sehr hell und das grosse Zusatzteil macht spass um Filmen ab zu spielen.

bearbeitet von André J (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwer in Japan hatte mal einen dieser Printer auf "Fuji Instax" umgebaut (dort wurden das System mit einer Elmo-Kamera als "Elmo Album" verkauft). Aber es kann sein, dass es sich dabei um einen der "Peel Apart"-Filme handelt, die Fuji "neulich" eingestellt hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die freundlichen und sehr hilfreichen Antworten. 

 

Ich habe bei ebay endlich ein komplettes Set bekommen. Es gibt immernoch Sachen, die ich nicht habe. 

 

Den Versuch, Film irgendwie zu adaptieren, werde ich wohl machen. Ich finde das zu spannend. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Kodak mußte die Produktion von Sofortbildfilmen nach Patentstreitigkeiten mit Polaroid einstellen und hatte dadurch Verkaufsverbot. Die Kamera von Agfa kann sich mit der ELMO

Album nicht messen, Agfa ist ein absolutes Billigprodukt.

 

Grüße

Dieter Scherf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Und tschüüüüsssss!:

Irgendwer in Japan hatte mal einen dieser Printer auf "Fuji Instax" umgebaut (dort wurden das System mit einer Elmo-Kamera als "Elmo Album" verkauft). Aber es kann sein, dass es sich dabei um einen der "Peel Apart"-Filme handelt, die Fuji "neulich" eingestellt hat...

Sind Instax Wide Kassetten etwa gleich in grosse? Antrieb muss sicherlich abweichen. Mit Kodak drin wurde belichtet und sofort das Blatt draus gedreht. Bei bastel versuch kann man so etwas nicht erwarten. Man muss versuchen, ein Papier oder Film gegen Glasscheibe zu pressen und nach Belichtung zu entwickeln. Einfachste ist doch digital ab zu fotografieren und einfach auf Gloss ab zu drucken in Sofort-stihl Wiedergabe.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Dieter Scherf:

Hallo,

Kodak mußte die Produktion von Sofortbildfilmen nach Patentstreitigkeiten mit Polaroid einstellen und hatte dadurch Verkaufsverbot. Die Kamera von Agfa kann sich mit der ELMO

Album nicht messen, Agfa ist ein absolutes Billigprodukt.

 

Grüße

Dieter Scherf

Es geht auch um Spaß bei der inzwischen historischen Anwendung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe so ein Ding zu Hause, da war eine Polaroidkassette drin... Als es die noch gab (die 800er) hat dieses Konstrukt tatsächlich einigermaßen anzusehende Bilder produziert... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

Schön, merkwürdig dass es so einfach geht. Es ist aber Instax Mini vielleicht geht es auch mit wide.   Manipulieren von unbelichtete Film soll Komplet im Dunkel passieren. Nicht nur wann es Kamera geht.Soll bei der Agfa Family Maschine auch klappen. Der hat Motorantrieb.

bearbeitet von André J (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Dieter Scherf:

Die Kamera von Agfa kann sich mit der ELMO

Album nicht messen

 

Die Elmo Album muss einen interessanten Weitwinkelvorsatz zum wegklappen haben, der recht kurze Brennweite, sprich "viel Weitwinkel" hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb k.schreier:

Die Elmo Album muss einen interessanten Weitwinkelvorsatz zum wegklappen haben, der recht kurze Brennweite, sprich "viel Weitwinkel" hat.

 

Interessant, ganz witzige Kamera: http://www.nakanocam.com/8mm_page/elmoc-56album360.html

 

Vielleicht hätte Agfa mit der auch eher einen Blumentopf als mit der Family-Kamera gewonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich ist die Elmo-Album nur in Japan verkauft worden...

...aktuell gibt es aber keine Kamera bei Yahoo:

https://auctions.yahoo.co.jp/search/search?fixed=0&auccat=0&tab_ex=commerce&type=all&ei=utf-8&p=elmo+album&aq=-1&oq=&sc_i=&fr=auc_top

bearbeitet von Und tschüüüüsssss! (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb André J:

¥8,085 war bereit etwa Euro 50   Über eBay gibt/gab es angeboten. Nicht billiger 🙂

 

Besser fotografiert man close-up vom Bildschirm mit einem Leica Sofort , vielleicht mit Nahlinse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×