Jump to content

3 Beiträge in diesem Thema

Ich verstehe leider nicht, was für ein Film das wirklich ist. Lt. Beschreibung ein Negativfilm, den man nach ORWO-Verarbeitungsvorschrift 4185 auch als Umkehrfilm entwickeln kann.

Kann der Film demnach nicht gleich wie ein Fomapan R 100  nach Friedemanns Rezeptur entwickelt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

4185 ist halt "die gute" Bleiche auf Kaiumdichromatbasis.

Ach sooooooooooooooooo!  🙂😉  Dann ist alles klar. Mit Orangensaft also. 🙂

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×