Jump to content

27 Beiträge in diesem Thema

vor 2 Stunden schrieb k.schreier:

Das bezweifle ich sehr.

Habe mit den NC15 bereits gefilmt.

Von Kahl umkehrentwickelt (natürlich über Strohmann, da ich auf der schwarzen Liste bin)

Völlig anderes Bild als UT15.

Es ist eher ein Negativfilm der gecrosst wird. Daher auch die geringe Empfindlichkeit.

Laut dem originalen Text soll es sich auch nicht um den UT15, sondern um überlagerten UT18 handeln, der aufgrund des Alters "etwas" an Empfindlichkeit verloren haben soll... Allerdings passt diese Theorie nicht zum Namen der Filmsorte. Laut dem Namen wäre es wirklich eher ein Farbnegativfilm, der bei Bedarf  gecrosst werden kann... Da auf der Kahl'schen Webseite etwas von ap44 und so steht, sollte es sich um ein AGFA-Material handeln... (Sonst hätte Kahl ja die Bezeichnungen von Fuji oder Kodak oder ORWO genutzt...)

Aber genug der Verschwörungstheorien: weiter mit den Rätseln! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×