Jump to content
Stephan123

Disney und neue Regelung

26 posts in this topic

....jetzt haben wir den Salat! Ich habe soeben die neue Regelung von der Disney mitgeteilt bekommen....
Wenn der Film zum Bundesstart nicht mehr gespielt wird, dann ist ein Einsatz generell ab der 5. Spielwoche erst möglich!

Das ganze wird Bundesweit mal wieder Besucherzahlen kosten und die kleinen Kinos haben das nachsehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ganz toll, dann können wir ja gleich auf den BluRay Start warten und ihn über Scheibe ablaufen lassen.

Die Versandkosten der DCP und KDM Erstellung können Sie sich dann auch noch  sparen....

Macht richtig Spaß wenn es so weitergeht wäre statt einem Kino doch wieder eine Videothek aufmachen sinnvoller....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wie wird das - betriebswirtschaftlich - begründet?

Wer hat da einen Benefit von?

Doch niemand - außer denjenigen die vier Wochen ohne die kleine Konkurrenz alleine spielen können.

 

Vielen Dank!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte die Mitteilung gerne  erst mal schriftlich haben'! Wenn es so kommt, leiden ausschließlich die kleinen Kinos darunter, braucht man Sie in Summe nicht mehr?

Man wird gezwungen ein Bundesstart zu nehmen, ansonsten gibts halt gar nichts oder man darf dann die allerletzten Krümel aufsammeln!

Beim Bundesstart natürlich,  wie üblich, ohne Kompromiss, alle Vorstellungen(egal ob sinnig oder nicht, Eiskönigin Abends, Star Wars Mittags, dazu noch 53%.

Was soll dass!?Nen Star Wars,  in der 5 Woche, braucht man als kleines Kino dann auch nicht mehr zu spielen...

Im Digitalen Zeitalter, gehört die Mindestspielzeit abgeschafft, 1 Woche ja, was darüber hinaus geht und wirtschaftlich Sinn macht, gehört in die Obhut des Kinobetreibers, der, wenn ein Film gut läuft, freiwillig  in jedem Fall verlängern wird!

Darum sollten sich die Kinoverbände mal kümmern. Bei Netflix & Co. gibts täglich neue Inhalte, soll sich am Ende keine wundern,wenn das Kino & Kulturstätte, vor allem im Kleinstadtbereich, vor die Hunde geht...

 

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Vermutung ist, sollte die Info stimmen:

 

Durch die Digitalisierung und Modernisierung der kleinen Kinobetriebe und der daraus folgenden Abwanderung der Kinobesucher hin, bzw. zurück zu den kleinen Kinos, haben die Verleiher massive Umsatzrückgänge verbuchen müssen. Da das Preisniveau bei uns ein anderes ist als in Cinemaxx, Astor und Co. ist, würden sie uns gerne mit dieser Aktion aus dem Markt drängen, um die großen, umsatzstarken Standorte zu stärken. Und auch wenn Disney behaupten würde, dass wir kleinen Betriebe wirtschaftlich für sie unbedeutend sind, so sind wir es in der Summe aber nicht. Wir können aber nunmal nicht die Preise nehmen, die die nun "Premiumkinos" genannten Plexe verlangen. Und das wurmt sie.

 

Die Kinoverbände werden daran gar nichts ändern können, wohl schon eher die Filmförderung.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesney wird wohl eine Filmförderung nicht jucken, da diese in der Regel, keine deutschen Produktionen vertreiben, weil ein Großteil deren Filme ja aus der USA kommen und für den Weltvertrieb sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Kinobetreiber:

Diesney wird wohl eine Filmförderung nicht jucken, da diese in der Regel, keine deutschen Produktionen vertreiben, weil ein Großteil deren Filme ja aus der USA kommen und für den Weltvertrieb sind...

Möglicherweise nicht, allerdings vertreiben sie die Filme für Universum Film. 

Ich sehe da auch eher die Gefahr, dass durch Disney auch andere Verleiher auf den Zug aufspringen werden, denn das sind leider keine Unternehmen, denen ausschließlich die Filmkultur am Herzen liegt.

Edited by pesinecki (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb sir.tommes:

Wer hat denn sonst noch diese neue Regelung erhalten? Ich habe noch nichts bekommen.

Er wird sicherlich mit der Dispo telefoniert haben. Wenn es stimmt, kommt das Schreiben bestimmt in den nächsten Wochen. Spätestens zu Eiskönigin oder Star Wars, wetten wir?!😑

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb pesinecki:

Möglicherweise nicht, allerdings vertreiben sie die Filme für Universum Film. 

Ich sehe da auch eher die Gefahr, dass durch Disney auch andere Verleiher auf den Zug aufspringen werden, denn das sind leider keine Unternehmen, denen ausschließlich die Filmkultur am Herzen liegt.

 

Ist Universum nicht mit der Concorde fusioniert? Oder bringe ich da was durcheinander? Jedenfalls werden durch die Disney/Fox-Fusion die Agenturvermietungen der Majors gerade neu sortiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb tomas katz:

 

Ist Universum nicht mit der Concorde fusioniert? Oder bringe ich da was durcheinander? Jedenfalls werden durch die Disney/Fox-Fusion die Agenturvermietungen der Majors gerade neu sortiert.

Mmh, hat KKR nicht Tele München (Concorde) UND Universum von RTL übernommen? Aber ändert das etwas am Vertrieb?🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb UlliTD:

nee, universum ist sehr sehr häufig Disney.

 

Dazu hab ich wenigstens ein Schreiben.

Liebe Kinobetreiberin, lieber Kinobetreiber,
 
ab dem 31.12.2019 nehmen wir keine Termine mehr für Universum-Filme an.
Bitte wenden Sie sich für alle Termine nach dem 31.12.2019 an XX XX ( xx.xx@universumfilm.de).
Dies gilt auch für bereits gebuchte und bestätigte Einsätze nach diesem Datum.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach richtig!
Die Mail hab ich vergessen!!!

Stimmt. BISLANG war Universum häufig Disney, ab nächstes Jahr disponieren sie offensichtlich selbst. Genau! Sorry.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha. Komisch, scheinbar haben nicht alle diese Info erhalten

vor 5 Minuten schrieb kinomania:

 

Dazu hab ich wenigstens ein Schreiben.

Liebe Kinobetreiberin, lieber Kinobetreiber,
 
ab dem 31.12.2019 nehmen wir keine Termine mehr für Universum-Filme an.
Bitte wenden Sie sich für alle Termine nach dem 31.12.2019 an XX XX ( xx.xx@universumfilm.de).
Dies gilt auch für bereits gebuchte und bestätigte Einsätze nach diesem Datum.
 

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns auch nichts angekommen, ist dass denn so schwierig, eine Mail an die Kinos zu senden, als Rundbrief?

Wenn es an dem ist,das Disney dass zukünftig so durch drückt,  kommt es sicher zu Eiskönigin, nur kann man auf den Bundesstart verzichten? Gleiches gilt für Stars Wars?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Stephan123:

....jetzt haben wir den Salat! Ich habe soeben die neue Regelung von der Disney mitgeteilt bekommen....
Wenn der Film zum Bundesstart nicht mehr gespielt wird, dann ist ein Einsatz generell ab der 5. Spielwoche erst möglich!

Das ganze wird Bundesweit mal wieder Besucherzahlen kosten und die kleinen Kinos haben das nachsehen.

Bei kleinen Kinos (besonders Kinos mit nur einer Leinwand) geht das gar nicht. Denn  man kann nicht jeden Film zum Bundesstart zeigen. Oft muss man sehen, wie die Filme anlaufen, um dann eventuell ab 2. oder 3. Woche einzusetzen. Ich finde, dass ist wirklich mal eine Thema für den HDF...

Edited by Lindenhof (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Kinobetreiber:

Bei uns auch nichts angekommen, ist dass denn so schwierig, eine Mail an die Kinos zu senden, als Rundbrief?

Wenn es an dem ist,das Disney dass zukünftig so durch drückt,  kommt es sicher zu Eiskönigin, nur kann man auf den Bundesstart verzichten? Gleiches gilt für Stars Wars?

Meinst Du nicht, dass Disney genau darauf abzielt? Die sind ja nicht dumm. Würde mich auch nicht wundern, wenn sie für die Woche zwischen Eiskönigin und Star Wars noch verpflichtend das Weiterspiel fordern?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lindenhof

Ich seh dass genauso wie du! Wir spielen im Jahr 3-4 Starts und sind ansonsten nur Nachspieler, und orientieren uns, dann, an den Bundeszahlen um dann in der 2 oder 3 Woche einzusteigen, da für uns, als kleines Kino, 3 Wochen durch zu spielen einfach nicht realistisch ist(mit ganz wenigen Ausnahmen)

Nach 1,5 Wochen ist in der Regel bei uns der Ofen aus, und dann hat man weiter 1,5 Wochen ein Film an der Backe, den diejenigen schon gesehen haben, die es wollten...

Deswegen sind wir auch  vorwiegend im Arthousebereich unterwegs....Ein AVENGER's oder ES kann man bei uns mal einstreuen, in der 3 oder 4 Woche, in einer Schiene, für mehr reichts bei meinem Publikum nicht...

Dennoch war es z.B. bei KDL die richtige Entscheidung den Start mitzugehen, ich wüsste, dass ich bei Star Wars nichts zur 5 Woche einsetzen bräuchte, denn, da waren die Fans dann schon im Kino, bei der Eiskönigin, könnte es im begrenzten Maße noch funktionieren...aber wir diskutieren hier über einen Sachverhalt, der ja noch gar nicht offiziell kommuniziert ist, also abwarten, ob da überhaupt was kommt....wenn es so kommt, sollte man über  die Vorstände des HDF und ggf. auch AG Kino Gilde - Sondertreffen vereinbaren und geschlossen Auftreten...Die Verbände sind das Sprachrohr der Mitglieder / Kinos und müssen dann aktiv werden.

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inoffiziell wandelt sich in unserer Branche aber leider oft in offiziell. Aber Du hast schon Recht, warten wir es ab. Habe heute schon zu viele schlechte Nachrichten lesen und hören müssen, vielleicht reagiere ich da etwas über...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb carstenk:

Beim HDF haben die das sagen, die sich angesichts dieser Regelung eh die Hände reiben...

 

- Carsten

Wenn das wirklich so ist, dann sind wir im falschen Verband!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UlliTD:

Ach richtig!
Die Mail hab ich vergessen!!!

Stimmt. BISLANG war Universum häufig Disney, ab nächstes Jahr disponieren sie offensichtlich selbst. Genau! Sorry.

 

Gilt das nur für Disney oder auch für das, was sie bisher z.b. über 24 Bilder disponieren? Was sie bisher selbst disponieren ist, vorsichtig ausgedrückt, zumindest bei uns nicht marktüblich. Entweder hohe Festpreise oder absurde Mindestgarantien. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach unserer Erfahrung ist das Problem noch größer, denn wir bekommen Disney-Filme auch in der 5. Woche nur, wenn wir uns zum täglichen Spielen verpflichten (manchmal sollen es auch mehrere Vorstellungen pro Tag sein). Dies ist bei z.B.  'Kinderfilmen' nicht möglich und wenig sinnvoll.

Aktuelles Beispiel ist 'Toy Story', den wir erst ab 17.10. ohne täglichen Einsatz bekommen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rince: Keine Ahnung, ob die nun komplett selbst die Disposition machen oder dann nur nicht mehr zu Disney gehen. Jedenfalls bei 24Bilder o.ä. waren die Bedingungen ja stets besser. Zumindest ein bißchen macht Universum ja nun selbst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×