Jump to content
Rabust

Covid19 - eine etwas andere Sichtweise

Recommended Posts

vor 11 Stunden schrieb clematt1000:

Da werden sich Rabust, Christian Mueller und Cinerama sicher finden darin:

 

"Tiger im Zoo ausgebrochen"

Rundfunk : "Die Zooleitung fordert die Bürgerinnen und Bürger auf - bitte retten Sie sich schnell nach Hause, schließen sie sich ein!"

Bürger 1: "Widerstand gegen diktatorsiche Anordnungen der Zooleitung ist oberste Bürgerpflicht! Wir lassen uns nicht einfach unterbuttern!"

Bürger 2: "Immer diese Panikmache. Tiger sind ja auch nur so eine Art Katzen!"

Bürger 3: "Statistisch gesehen stirbt doch kaum jemand durch Katzen!"

Bürger 4: "Der Tiger wurde absichtlich freigelassen - die wollen uns nur unsere Freiheitsrechte nehmen!"

Büger 5: "Mit gesunder Lebenseinstellung und Meditation greift mich der Tiger sicher nicht an und tödliche Bisswunden heilen viel schneller mit ausreichend Vitamin C!"

Bürger 6: „Alte und langsame Zoobesucher mit schlechter Kondition sind durch die Tiger gefährdet und die wären sowieso früher oder später von einer Katze gefressen worden!"

Bürger 7: " Es ist überhaupt noch nicht klar ob jemand durch einen Tigerangriff je gestorben ist. Toderursache durch eingewachsene Zehennägel wurde nie durch eine Obduktion entkräftet!"

Bürger 8.: "Im Kuscheltierzoo kommt man probemlos ohne große Zäune aus, was ist die Absicht mit dem hohen Zaun beim Tigergehege? was will man uns verheimlichen?"

Bürger 9: Prof X und Doktor Y erklären auf Youtube wie liebesbedürftig Tiger sind und dass ihre angebliche Aggressivität völlig missverstanden wird. Seht Euch das unbedingt mal an und denkt darüber nach!"

Bürger 10: "Was hat der Zoo davon, wenn er Euch warnt und wer profitiert davon? Wir werden doch alle verarscht! Das ist meine Meinung und schließlich besteht Meinungsfreiheit!"

Bürger 11: " Wir sollten die Zoobesucher auf hungrige Tiger einstellen und wenn alle Tiger satt sind ist eh Ruhe. Es trifft ja nur immer ein paar wenige. In schwedischen Zoos klappt das auch ganz hervorragend!" 

 

Bravo, so originell lass ich mir gerne ans Bein pinkeln. Grandios ! 😂

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Rabust:

Scheiss-Chinesen ...


Siehst du, da haben wir wieder deine ach so tolle Ausdrucksweise. Wo bitte steht dass sie aus China kommen? Ist Asien "nur" China?

Sorry, aber ich werde jetzt deinen geistige Dünnschiss hier im Forum ignorien.

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwischenfazit eines Threads, der mit diesem Beitrag eröffnet:

 

Am 17.3.2020 um 10:27 schrieb Rabust:

Heute gelesen, es geht auch anders, ohne die ganze Bevölkerung in Geiselhaft zu nehmen :

 

BITTE ALLE ANSTECKEN

 

Grossbritannien geht im Kampf gegen das Coronavirus einen anderen Weg: Die Regierung setzt auf die umstrittene Immunisierung.

 

 

Ergebnis sieben Wochen später: Großbritannien hat bei der Zahl der Corona-Todesfälle Italien überholt. Laut Statistikbehörde starben dort 32.313 Menschen an Covid-19 - mehr als in jedem anderen Land Europas. Nur in den USA gibt es im weltweiten Vergleich noch mehr Covid-19-Todesfälle.

https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-infektionen-grossbritannien-101.html

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb pilgrim:

Zwischenfazit eines Threads, der mit diesem Beitrag eröffnet:

 

 

Ergebnis sieben Wochen später: Großbritannien hat bei der Zahl der Corona-Todesfälle Italien überholt. Laut Statistikbehörde starben dort 32.313 Menschen an Covid-19 - mehr als in jedem anderen Land Europas. Nur in den USA gibt es im weltweiten Vergleich noch mehr Covid-19-Todesfälle.

 

Die wären doch eh irgendwann gestorben. Außerdem denk lieber mal an die hundertausenden Menschen, die alle noch Selbstmord begehen werden, weil arbeitslos oder kein Klopapier mehr

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

 

vor 1 Stunde schrieb Arni:

Außerdem denk lieber mal an die hundertausenden Menschen, die alle noch Selbstmord begehen werden, weil arbeitslos oder kein Klopapier mehr

 

Oder an die tausenden Toten in der Zukunft, die den ganzen Tag Atemschutzmasken tragen müssen, welche kaum was bringen. Der Gesundheit der tragenden Menschen wird dadurch aber ziemlich sicher teilweise massiv geschadet..

 

Edited by Christian_Mueller
Hab was vergessen... (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb Christian_Mueller:

 

 

Oder an die tausenden Toten in der Zukunft, die den ganzen Tag Atemschutzmasken tragen müssen, welche kaum was bringen. Der Gesundheit der tragenden Menschen wird dadurch aber ziemlich sicher teilweise massiv geschadet..

 

Wogegen? Also doch wieder mehr Beschränkungen? Was denn nun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb clematt1000:

Da werden sich Rabust, Christian Mueller und Cinerama sicher finden darin:

 

"Tiger im Zoo ausgebrochen"

Rundfunk : "Die Zooleitung fordert die Bürgerinnen und Bürger auf - bitte retten Sie sich schnell nach Hause, schließen sie sich ein!"

[.................................................]

Bürger 10: "Was hat der Zoo davon, wenn er Euch warnt und wer profitiert davon? Wir werden doch alle verarscht! Das ist meine Meinung und schließlich besteht Meinungsfreiheit!"

Bürger 11: " Wir sollten die Zoobesucher auf hungrige Tiger einstellen und wenn alle Tiger satt sind ist eh Ruhe. Es trifft ja nur immer ein paar wenige. In schwedischen Zoos klappt das auch ganz hervorragend!" 

 

Lautsprecherdurchsage der Zoodirektion:

"Achtung Achtung. Da die Zoodirektion nicht rechtzeitig gehandelt und die Tore nach dem Ausbruch der Tiger geschlossen hat (was vorher als unmöglich angekündigt war) werden nun folgende Maßnahmen verkündet:

 

-) Es ist in unserem Zoo üblich, daß Wildtiere wie Löwen usw. im Freien herumlaufen. Vor zwei Jahren waren es viele Löwen, diesmal sind es Tiger. Tiger fressen ihre Opfer auf eine andere Art auf als Löwen, daher ist in diesem Jahr alles anders als früher:

-) Der Zoo bleibt diesmal länger geschlossen als die sonst übliche Menge an Wildtieren im Freien unterwegs sind.

-) Wenn dadurch die Existenz des Zoos gefährdet ist spielt das keine Rolle da die Besucher mit ihrem Vermögen und Steuern ohnehin haften.

-) Der Eintrittspreis wird, falls der Zoo wieder öffnet, massiv erhöht.

-) Sämtliche Personen werden datenmäßig erfasst und in Sportschuhklassen eingeteilt.

-) Für sämtliche Personen wird es in Zukunft bei Eintritt eine Sportschuhpflicht geben ganz egal ob diese schon welche tragen oder nicht. Diese neuen Sportschuhe sind aber eventuell zu eng und können den Füßen schaden. Die Direktion übernimmt keinerlei Verantwortung für eventuelle physische und emotionale Reaktionen der einzelnen Zoobesucher.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, sir.tommes said:


Siehst du, da haben wir wieder deine ach so tolle Ausdrucksweise. Wo bitte steht dass sie aus China kommen? Ist Asien "nur" China?

Sorry, aber ich werde jetzt deinen geistige Dünnschiss hier im Forum ignorien.

Rabust ist mit seiner Ausdrucksweise ein hoffnungsloser Fall, kennt ihn eigentlich irgendeiner persönlich?

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

„Wenn man an die lange und düstere Geschichte der Menschheit denkt, wird man feststellen, dass im Namen des Gehorsams mehr scheußliche Verbrechen begangen wurden als im Namen der Rebellion“

 

Im Forum stehen sich zwei Kulturen gegenüber, ich sag mal die der Gläubigen und die der Atheisten. Diese beiden intellektuellen Denkwelten stehen sich so diametral entgegen, dass eine Verständigung leider nicht mehr möglich ist. Dabei unterstelle ich wertfrei den Ersteren eine pessimistische, der Vergangenheit zugewandte und im tiefsten Sinne konservative und angepasste Geisteshaltung. Die Atheisten hingegen pflegen einen vorausblickenden, kritischen, aber zutiefst konstruktiven Optimismus. Diese Gliederung in die zwei Gesichtspunkte Glauben und Hoffen wird hier im Forenstreit leider einseitig mit einer völlig enthemmten, destruktiven Dialektik ausgetragen. Eine Kommunikation auf einer respektvollen und argumentativen Ebene ist zwischen den beiden Kulturen leider nicht mehr möglich. Das Ende dieser Eskalation ist vorhersehbar…

 

(Wirklich sehr frei nach C. P. Snow)

Edited by Rabust (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prof.Kekulé:

 

Die regional unterschiedlichen Lockerungen führen nach Ansicht von Alexander Kekulé zu einem Anstieg der Corona-Infizierten und einem „viralen Orkan im Herbst“. Er warnt unter anderem vor der Öffnung der Schulen – und kritisiert das RKI. (...)

Alexander Kekulé, Professor für Medizinische Mikrobiologie und Virologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, findet das Konzept der Eingriffe in Intervallen „brandgefährlich“. In einem Gastbeitrag für „Die Zeit“ schreibt er: „Der Lockdown ist im Begriff, unser wirtschaftliches, soziales und politisches Leben zu zerstören. Auch die gesundheitlichen Kollateralschäden könnten bald die unmittelbaren Todesopfer der Pandemie übersteigen.“ Trotzdem dürfe die Politik die Kontaktbeschränkungen erst lockern, wenn sie alternative Schutzmaßnahmen installiert hätten.

 

Aus: welt.de, 6.5.20 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Rabust:

„Wenn man an die lange und düstere Geschichte der Menschheit denkt, wird man feststellen, dass im Namen des Gehorsams mehr scheußliche Verbrechen begangen wurden als im Namen der Rebellion“

 

Sehr schönes und wunderbares Zitat!

 

Allerdings ist die üble Anmerkung über die "scheiß Ch......" mehr als ein Vergehen! Wie kommt es zu einem solchen Ausfall? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die DDR entwickelte nach der Hongkong-Grippe [mit etwa 40. 000 Toten in Westdeutschland, Erg. von @cinerama] bereits vor 50 Jahren einen Drei-Punkte-Plan zur Bekämpfung von Seuchen. Mit der Abwicklung des Institus für angewandte Virologie in Berlin-Schöneweide wurde die Forschung eingestellt - wertvolles Know-How verschwand. (...)

„Vorsorge zu treffen, kostet Geld“, sagt Florian Bruns. „Reserven zu bilden – beim Personal, bei Räumen und Material – entspricht aber nicht der kommerziellen Logik, die auch im Gesundheitswesen Einzug gehalten hat.“ Alles, was nicht ausgelastet und ständig genutzt werde, stehe unter Rechtfertigungsdruck. Hier müsse die Politik ihren Kurs korrigieren, sagt Bruns. Klinikkonzernen müssten strengere Grenzen gesetzt werden, und zwar dort, „wo die Erzielung von Gewinnen die medizinische und pflegerische Betreuung beeinträchtigt, indem zum Beispiel Stellen eingespart, Arbeitsabläufe extrem verdichtet oder überflüssige Therapien angeboten werden“. (...)

 

https://www.berliner-zeitung.de/zeitenwende/warum-die-ddr-lange-vor-der-bundesrepublik-und-der-who-einen-pandemieplan-hatte-li.81307

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb cinerama:

Sehr schönes und wunderbares Zitat!

 

Allerdings ist die üble Anmerkung über die "scheiß Ch......" mehr als ein Vergehen! Wie kommt es zu einem solchen Ausfall? 

 

Ausrutscher ? Versehen ? Mangelnde Empathie ? Vergessen, es als Satire zu kennzeichnen ? Charakter-Mangel ? Intoleranz ? Gedankenlosigkeit ? Vorlaute Schnauze ? Erst schiessen, dann denken ? Gleichgültigkeit ? Keine Ahnung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Geht noch weiter : Ausrutscher ? Versehen ? Mangelnde Empathie ? Vergessen, es als Satire zu kennzeichnen ? Charakter-Mangel ? Intoleranz ? Gedankenlosigkeit ? Vorlaute Schnauze ? Erst schiessen, dann denken ? Gleichgültigkeit ? Sucht Euch was aus.

 

 

Tatsache ist, dass ich einfach nur den Völkern, Kulturen, Politikern, Bankern, Managern, Menschen, Systemen, Philosophien und Bestimmern meine Achtung verweigere, die selbst auch keinen Respekt vor mir und meinen Traditionen haben. Ehre und Anstand, Respekt und Toleranz gewähre ich nur denen, die es in meinen Augen verdienen. „Scheiss“-Diktaturen gehören ganz sicher nicht dazu. Und schon gar nicht China : Uiguren verdienen meinen Respekt, die Tibeter, Hongkonger und Mongolen, die Opfer vom Peking-Massaker, das geknebelte, totalüberwachte Volk. Aber sicher nicht eine KP, die sich auf Mao beruft, einen der grössten Metzger der Neuzeit.

 

 

Sicher, ich benutze gerne Kraftausdrücke wie Honk, Dummschwätzer, Dumpfbacke, Troll, Vollpfosten etc., sie sind im Klang originell und niedlich. Political Correctness ist mir weitgehend egal, sie wird in der Regel nur von denen eingefordert, die sich selbst einen „Scheiss“ darum kümmern. Wer das nicht mag, soll über meine Voten hinweglesen – so einfach ist das ! Ich bin in einem Alter, wo mir die Beleidigungen anderer am „Arsch“ vorbei gehen und die Meinung derer, die sich nur mit Unterstellungen und Verleumdungen wehren können, ist sowieso irrelevant.

 

 

Und meine spitze Zunge, meine – zugegeben zuweilen schwer erträgliche und destruktive - Lust an der Satire und parodistischen Überhöhung kann nerven. Da durchbrechen halt 30 Jahre Fasnächtliche-Basler-Kabarett-Erfahrung alle Schranken der allgemein erwarteten Zurückhaltung. Sorry !

Edited by Rabust (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb cinerama:

Die DDR entwickelte nach der Hongkong-Grippe [mit etwa 40. 000 Toten in Westdeutschland, Erg. von @cinerama] bereits vor 50 Jahren einen Drei-Punkte-Plan zur Bekämpfung von Seuchen. Mit der Abwicklung des Institus für angewandte Virologie in Berlin-Schöneweide wurde die Forschung eingestellt - wertvolles Know-How verschwand. (...)

„Vorsorge zu treffen, kostet Geld“, sagt Florian Bruns. „Reserven zu bilden – beim Personal, bei Räumen und Material – entspricht aber nicht der kommerziellen Logik, die auch im Gesundheitswesen Einzug gehalten hat.“ Alles, was nicht ausgelastet und ständig genutzt werde, stehe unter Rechtfertigungsdruck. Hier müsse die Politik ihren Kurs korrigieren, sagt Bruns. Klinikkonzernen müssten strengere Grenzen gesetzt werden, und zwar dort, „wo die Erzielung von Gewinnen die medizinische und pflegerische Betreuung beeinträchtigt, indem zum Beispiel Stellen eingespart, Arbeitsabläufe extrem verdichtet oder überflüssige Therapien angeboten werden“. (...)

 

https://www.berliner-zeitung.de/zeitenwende/warum-die-ddr-lange-vor-der-bundesrepublik-und-der-who-einen-pandemieplan-hatte-li.81307

 

Solange Gesundheit ein Handels-Gut ist, wird sich nichts ändern. Ich hätte nie gedacht, dass ich mir mal eine Verstaatlichung relevanter Bereiche in unserer Grund-Versorgung wünsche...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb cinerama:

Prof.Kekulé:

 

Die regional unterschiedlichen Lockerungen führen nach Ansicht von Alexander Kekulé zu einem Anstieg der Corona-Infizierten und einem „viralen Orkan im Herbst“. Er warnt unter anderem vor der Öffnung der Schulen – und kritisiert das RKI. (...)

Alexander Kekulé, Professor für Medizinische Mikrobiologie und Virologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, findet das Konzept der Eingriffe in Intervallen „brandgefährlich“. In einem Gastbeitrag für „Die Zeit“ schreibt er: „Der Lockdown ist im Begriff, unser wirtschaftliches, soziales und politisches Leben zu zerstören. Auch die gesundheitlichen Kollateralschäden könnten bald die unmittelbaren Todesopfer der Pandemie übersteigen.“ Trotzdem dürfe die Politik die Kontaktbeschränkungen erst lockern, wenn sie alternative Schutzmaßnahmen installiert hätten.

 

Aus: welt.de, 6.5.20 

 

Die Diskussion dreht sich - ich hab´s bereits festgestellt - im Kreis. Seit Wochen mehr oder weniger theoretische, sinnlose und/oder schlaue, fundierte Wortmeldungen. Tsunamis an Fakten, Fake-News, Vermutungen, Behauptungen, Beiträgen und Erklärungen. Im Überblick eint uns einzig die Hoffnung auf ein schnelles Ende dieser unsinnigen Zeiten. Und im Resumée bleiben uns zwei Szenarien :

 

1.) Die Einschätzung der Gefährlichkeit des Corona-Virus ist korrekt, dann sind alle getroffenen Massnahmen richtig.

 

2.) Die Einschätzung ist falsch, dann sind alle Massnahmen ruinös.

 

In Jahren wenn nicht Jahrzehnten werden wir es wissen... Bis dahin freue ich mich auf die Wieder-Eröffnung der Kino´s !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 1.5.2020 um 22:17 schrieb Rabust:

Wenn diese Meldung vom 28.04.2020 im Computer-Bild stimmt, dann hat das IHK mächtig einen an der Waffel ! Was fordern die als Nächstes ? Nur digitale Personen haben ein Recht zu leben, und der Rest wird deportiert ? Ab in den analogen Gulag !

 

Ich lass mir von diesen durchgeknallten Fuzzis doch nicht den Zugang in meine Fussgänger-Zone verbieten, ich trage eine Schutzmaske und halte Abstand, das sind schon genug Knebelungen ! Langsam reichts, Kameraden. Wir sind doch nicht im Krieg…

 

Und tumbe Mitläufer beschimpfen hier im Forum diejenigen, die sich gegen diesen faschistischen Schwachsinn zur Wehr setzen. Schämt Euch !

 

Hab meinen Protest ans IHK geschickt. Heute -  Johannes Melzer, Leiter vom Referat Digitale Wirtschaft vom IHK/DIHK schreibt

 

„Vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte erlauben Sie mir, die in der Presse zitierten Ideen einzuordnen. Das Ziel des Ideenpapiers war, Überlegungen anzustellen, wie digitale Lösungen dabei helfen können, beispielsweise im Einzelhandel Publikumsverkehr zu ermöglichen und gleichzeitig die durch die Corona-Krise bedingten Abstandsgebote und Beschränkungen einzuhalten, die nicht von den Unternehmen selbst oder dem DIHK vorgegeben werden. Allerdings hat der DIHK sich keineswegs für eine verpflichtende Einführung und Nutzung solcher Lösungen sowie damit einhergehende weitere Begrenzungen, wie etwa eine Zutrittskontrolle zu Fußgängerzonen ausgesprochen. Wir sind uns zudem bewusst, dass auch die Personen, die keinen Zugang zu diesen Lösungen haben oder diese nicht nutzen möchten, nicht ausgeschlossen werden dürfen.

Edited by Rabust (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Rabust:

Und im Resumée bleiben uns zwei Szenarien :

 

1.) Die Einschätzung der Gefährlichkeit des Corona-Virus ist korrekt, dann sind alle getroffenen Massnahmen richtig.

 

2.) Die Einschätzung ist falsch, dann sind alle Massnahmen ruinös.

[3.)00]

Zitat

In Jahren wenn nicht Jahrzehnten werden wir es wissen... Bis dahin freue ich mich auf die Wieder-Eröffnung der Kino´s !

 

Zu 1)

Weder das eine noch das andere ist per se richtig oder falsch, 0 oder 1.

Zu 2) 

Selbst bei richtiger Einschätzung der Gefährlichkeit des Virus sind die politischen und wirtschaftlichen Folgen der Maßnahmen ruinös, dies spiegelt sich in der paradoxen Erklärung von Kekuleé, die ich zitiert hatte: zum einen warnt er dringend vor den Lockerungen, zum anderen geisselt er die wirtschaftlichen und auch wiederum gesundheitlichen Folgen des lockdowns 

Zu 3)

Vielleicht wissen wir bereits im Frühjahr mehr. Und wie lange dauert die Prosperität der Wiedereröffnunswelle der Filmtheater tatsaechlich an, wenn auch Disney dem Universal-Modell folgte?

 

Vor ein paar Tagen gab Universal bekannt, dass man mit dem digitalen Release von „Trolls World Tour“ sehr zufrieden sei. Der Filme habe als Leihfilm für 20 Euro in wenigen Tagen mehr eingespielt, als der erste Trolls-Film nach mehrere Monaten im Kino. Man gab bekannt, dass man so weitermachen möchte.

Universal: Gegenwehr der Kinos

Auch in Zukunft könnte es Filme nicht nur in den Kinos, sondern zeitgleich als digitalen Release geben, so Universal. Doch diese Aussage war für einige Kino-Ketten ein tiefer Schlag in die Magengrube und AMC machte kurzen Prozess: Es wird nun keine Universal-Filme mehr in den Kinos von AMC geben.

https://www.mobiflip.de/shortnews/kinos-vs-universal-weitere-kette-zieht-nach/

 

Die Einordnung der chinesischen Geschichte liegt m. E. grundfalsch. Ansonsten gehören die Kraftausdrücke Lemlinge, Vollpfosten, Schlächter, Metzger, Scheissnation bitte entsorgt! (Ich möchte das hier nicht mehr hören ich würde mich andernfalls hier verabschieden. Weder ist es eine politische Agenda, noch geeignet, jemanden zu überzeugen oder zum Umdenken zu animieren, im Gegenteil. Damit werden alle, die sich mit beleidigt fühlen, weil sie eben Wähler der kritisierten Politiker sind, geradezu in die Arme der etablierten Medien getrieben, welche in den ersten Wochen in der Plumpheit ihrer Berichterstattung nachweislich großen Schaden angerichtet haben. Etliche Alternativmedien durch so wahrgenommene oder tatsächliche Verschwörungstheorien ebenfalls.)

 

Aber wir haben ja die Chance, unsere eigenen grauen Zellen etwas mehr anzustrengen. 

 

Ein etwa vier Wochen altes Experten-Video machte mich neuerlich stutzig.

 

 

 

Aktuell kämpfen Drosten und andere gegen eine Luegen-Pandemie:

 

https://amp-tagesspiegel-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.tagesspiegel.de/politik/fake-news-ueber-das-coronavirus-drosten-und-ueber-100-aerzte-warnen-vor-luegen-pandemie/25810040.html?usqp=mq331AQFKAGwASA%3D&amp_js_v=0.1#referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von %1%24s

 

Es gibt eine Angst-Bewegung, die Bill Gates als Gefahr betrachtet  und jetzt auf die Straße geht:

 

https://www.metropolnews.info/mp459736/was-medien-verschweigen-menschen-in-deutschland-und-aller-welt-stehen-auf?fbclid=IwAR0GfNcrH6Izh0PPOKUSwwderH4jB82JYuRYicDPBpKRIYKoSnBgRlBzKGw

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb cinerama:

Vor ein paar Tagen gab Universal bekannt, dass man mit dem digitalen Release von „Trolls World Tour“ sehr zufrieden sei. Der Filme habe als Leihfilm für 20 Euro in wenigen Tagen mehr eingespielt, als der erste Trolls-Film nach mehrere Monaten im Kino. Man gab bekannt, dass man so weitermachen möchte.

 

Ich gehe davon aus, dass der Hunger nach neuen Filmen diesen Hype ausmacht. Das wird sich wieder legen.

 

Ich lümmle mich auch gelangweilt durch meine Sammlung und versumpfe seit Wochen im Streaming, was weder von der Auswahl noch von der Qualität eine echte Alternative bedeutet und wirklich prickelnd ist. Was mich aber umtreibt : mit welchen Filmen machen in Europa jetzt die Kino´s auf ? Hab ich da was verschlafen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Der Hype um die Wiedereröffnung der Kulturstätten wird sich auch meines Erachtens schnell wieder legen, weil die gestellten Weichen in Richtung streaming irreversibel sind.

Die jetzigen Proteste der Kinobranche hätten schon bereits vor zehn Jahren mit der durchgeboxten ersten Digitalisierung einsetzen müssen, jetzt kommt vielleicht die zweite Digitalisierungswelle, die Kino-Websites in naher Zukunft zu Streaming-Portalen mutieren lässt?

 

"Corona crash - übrig bleibt eine Welt, die noch digitaler ist":

 

Wie wir immer wieder und zuletzt vor einer Woche geschrieben haben, investieren wir in Unternehmen, die langfristig Gewinner der Digitalisierung sind, die schnell und wirksam auf jegliche Art der Disruption reagieren und ihre Geschäftsmodelle erfolgreich anpassen.

https://thedlf.de/corona-crash-boerse-welt-noch-digitaler/

Edited by cinerama (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steile Thesen (Stand Mai 2020).

Wer entkräftet sie?

 

  1. Laut den Daten der am besten untersuchten Länder und Regionen liegt die Letalität von Covid19 bei durchschnittlich ca. 0.2% und damit im Bereich einer starken Influenza (Grippe) und rund zwanzigmal tiefer als von der WHO ursprünglich angenommen.
  2. Das Sterberisiko für die Allgemeinbevölkerung im Schul- und Arbeitsalter liegt selbst in den weltweiten „Hotspots“ zumeist im Bereich einer täglichen Autofahrt zur Arbeit. Das Risiko wurde zunächst überschätzt, da Personen mit milden oder keinen Symptomen nicht erfasst wurden.
  3. Bis zu 80% aller testpositiven Personen bleiben symptomlos. Selbst unter den 70- bis 79-Jährigen bleiben rund 60%symptomlos. Über 95% aller Personen zeigen höchstens milde Symptome.
  4. Bis zu einem Drittel aller Personen verfügen bereits über eine Hintergrundimmunität gegen Covid19 durch den Kontakt mit bisherigen Coronaviren (d.h. Erkältungsviren).
  5. Das Medianalter der Verstorbenen liegt in den meisten Ländern (inklusive Italien) bei über 80 Jahren und nur circa 1% der Verstorbenen hatten keine ernsthaften Vorerkrankungen. Das Sterbeprofil entspricht damit im Wesentlichen der normalen Sterblichkeit.
  6. In den meisten Ländern ereigneten sich ganze 50 bis 70% aller Todesfälle in Pflegeheimen, die von einem allgemeinen Lockdown nicht profitieren. Zudem ist oftmals nicht klar, ob diese Menschen wirklich an Covid19 starben oder an hohem Stress, Angst und Einsamkeit.
  7. Bis zu 50% aller zusätzlichen Todesfälle wurden nicht durch Covid19 verursacht, sondern durch die Folgen von Lockdown, Panik und Angst. So ging etwa die Behandlung von Herzinfarkten und Hirnschlägen um bis zu 60% zurück, da sich Patienten nicht mehr in die Kliniken wagen.
  8. Selbst bei den sogenannten „Covid19-Todesfällen“ ist oftmals nicht klar, ob sie an oder mit Coronaviren (d.h. an den Vorerkrankungen) starben oder als „Verdachtsfälle“ gar nicht getestet wurden. Die offiziellen Zahlen reflektieren diese Unterscheidungen jedoch oftmals nicht.
  9. Viele Medienberichte, wonach auch junge und gesunde Personen an Covid19 starben, stellten sich als falsch heraus: Viele dieser jungen Menschen starben entweder nicht an Covid19, waren doch bereits schwer vorerkrankt(z.B. an Leukämie), oder sie waren 109 statt 9 Jahre alt.
  10. Die normale täglicheGesamtsterblichkeit liegt in den USA bei ca. 8000, in Deutschland bei ca. 2600, in Italien bei ca. 1800 und in der Schweiz bei ca. 200 Personen. Die Grippemortalität liegt in den USA bei bis zu 80,000, in Deutschland und Italien bei bis zu 25,000, und in der Schweiz bei bis zu 2500 Personen pro Winter. In mehreren Ländern hat Covid19 diese Werte nicht erreicht.
  11. Regional stark erhöhte Sterblichkeiten können durch zusätzliche Risiko­faktoren wie hoher Luftverschmutzungund Mikrobenbelastung sowie einem Kollaps der Alten- und Krankenpflegedurch Infektionen, Massenpanik oder Lockdown beeinflusst sein. Besondere Vorschriften zum Umgang mit Verstorbenen führten teilweise zu zusätzlichen Engpässen bei Bestattungen.
  12. In Ländern wie Italien und Spanien sowie teilweise Großbritannien und den USA haben auch Grippewellen bereits bisher zu einer Überlastung der Krankenhäuser geführt. Derzeit müssen zudem bis zu 15% der Ärzte und Pfleger, auch ohne Symptome, in Quarantäne.
  13. Die oft gezeigten Exponentialkurven mit „Coronafällen“ sind irreführend, da auch die Anzahl der Tests exponentiell zunahm. In den meisten Ländern blieb das Verhältnis von positiven Tests zu Tests insgesamt (sog. Positivenrate) konstant bei 5% bis 25% oder nahm nur leicht zu. Der Höhepunkt der Ausbreitung war in den meisten Ländern bereits vor dem Lockdownerreicht.
  14. Länder ohne Ausgangssperren und Kontaktverbote, wie z.B. Japan, Südkorea und Schweden, haben keinen negativeren Verlauf als andere Länder erlebt. Schweden wurde von der WHO zuletzt sogar als vorbildliches Modellgelobt und profitiert nun von einer hohen Immunität.
  15. Die Angst vor einer Knappheit an Beatmungsgeräten war unberechtigt. Laut Lungenfachärzten ist die invasive Beatmung (Intubation) von Covid19-Patienten, die teilweise aus Angst vor dem Virus geschah, zudem oftmals kontraproduktiv und schädigt die Lungen zusätzlich.
  16. Entgegen ursprünglicher Vermutungen zeigten verschiedene Studien, dass es für die Verbreitung des Virus durch Aerosole (d.h. in der Luft schwebene Partikel) oder durch Schmierinfektionen (etwa durch Türklinken, Smartphones oder beim Friseur) keine Evidenz gibt.
  17. Für die Wirksamkeit von Atemschutzmasken bei gesunden oder symptomlosen Personen gibt es ebenfalls keine wissenschaftliche Grundlage. Experten warnen vielmehr, dass solche Masken die Atmung beeinträchtigen und zu „Keimschleudern“ werden.
  18. Viele Kliniken in Europa und den USAblieben stark unterbelegt und mussten teilweise sogar Kurzarbeit anmelden. Zahlreiche Operationen und Therapien wurden abgesagt, darunter auch „nicht-essentielle“ Organ­trans­plan­ta­tionen und Krebs­unter­suchungen.
  19. Mehrere Medien wurden dabei ertappt, wie sie die Situation in Kliniken zu dramatisieren versuchten, teilweise sogar mit manipulativen Bildern. Generell bewirkte die unseriöse Berichterstattung vieler Medien eine Maximierung der Angst in der Bevölkerung.
  20. Die international verwendeten Virentestkits sind fehleranfällig und können falsche positive und falsche negative Resultate ergeben. Der offizielle Virentest wurde aus Zeitdruck zudem nicht klinisch validiert und kann mitunter auch auf andere Coronaviren reagieren.
  21. Zahlreiche international renommierte Experten aus den Bereichen Virologie, Immunologie und Epidemiologie haltendie getroffenen Maßnahmen für kontraproduktiv und empfehlen eine rasche natürliche Immunisierung der Allgemeinbevölkerung und den Schutz von Risikogruppen. Für die Schließung von Schulen gab es zu keinem Zeitpunkteinen medizinischen Grund.
  22. Mehrere Experten bezeichnetenforcierte Impfstoffe gegen Coronaviren als unnötig oder sogar gefährlich. Tatsächlich führte etwa der Impfstoff gegen die sog. Schweingrippe von 2009 zu teilweise schweren neurologischen Schäden und Klagen in Millionenhöhe.
  23. Die Anzahl an Menschen, die aufgrund der Maßnahmen an Arbeitslosigkeit, psychischen Problemen und häuslicher Gewalt leiden, ist weltweit hochgeschnellt. Mehrere Experten gehen davon aus, dass die Maßnahmen mehr Leben fordern werden als das Virus selbst. Laut UNO werden weltweit Millionen von Menschen in absolute Armut und Hungersnot geraten.
  24. NSA-Whistleblower Edward Snowden warnte, dass „Corona“ für den permanenten Ausbau weltweiter Überwachungs­instrumente genutzt wird. Der renommierte Virologe Pablo Goldschmidt sprach von einem „globalen Medienterror“ und „totalitären Maßnahmen“. Der britische Infektiologe John Oxford sprach von einer „Medien-Epidemie“.
  25. Über 500 Wissenschaftler haben vor einer „beispiellosen Überwachung der Gesellschaft“ durch problematische Apps zur Kontakt­­verfolgung gewarnt. In einigen Ländern wird diese Kontakt­ver­folgung bereits direkt vom Geheimdienst durchgeführt. Weltweit kam es zur Überwachung der Zivilbevölkerung durch Drohnen und zu teilweise massiver Polizeigewalt.

https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/?fbclid=IwAR2WNZ9FUcARGwSTziISy1d97I0GrDqgmi0DDYVDnqve5AuOyLj-H3wDqJ0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...