Jump to content

Erfolgreichster Super 8 Musikclip ever!


Recommended Posts

Wenn ich als Profi eine so schlechte Synchronisation abliefern würde....

Nee, das Ding ist wegen der Nacktaufnahmen angeklickt.

Diesen  Leuten ist Technik sowas wie von egal, ob nun auf S8 oder S9....

Link to post
Share on other sites

Hahaha, es sagt ja auch keiner, dass das wegen Super 8 angeklickt wird. In erster Linie ist sie ein Superstar, der bei jedem Song leicht über 100 Mio Klicks bekommt. Aber dass hier Super 8 verwendet wird, ist trotzdem ein Erfolg fürs Format.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Oh je...fast alles unscharf, auf 16:9 hochgezoomt, komische Insichblenden...aber natürlich in 4K gescannt! Hoffentlich kommt bald Doppel-8 oder DS-8 in Mode für Musikclips, damit die Auflösung über 0,5K ansteigt.

 

Zum Inhalt fällt mir wohlwollend nur der "Badesalz"-Sketch mit der sanften Geburt ein: "Abbä Ritschie, isch bin doch schwangäää..."   

Edited by Jeff Smart (see edit history)
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Jürgen Lossau:

Doppel 8 war ja schon in Mode - zum Beispiel für den Heimwerker Werbespot von Hornbach:

https://www.super8.tv/de/video/hornbach-8mm-spot-2/

Echt witzig. Ich war heute auf dem Balkon beim gemütlichen Blättern in einem alten Schmalfilmheft über einen großen Bericht zu dem Spot gestolpert. Und schon lieferst du den Link um ihn auch zu sehen. Perfektes Timing.   🤗

Link to post
Share on other sites

Ich finde, dass es so oft angeklickt wird, darf man ruhig mal feiern.
So oft kommt das auch nicht vor, dass Super8 so im Fokus der medialen Aufmerksamkeit steht.

Schade, dass das Korn so verunschärft wurde, oder seh ich das nur auf meinem Bildschirm so?

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Interessant fand ich es durchaus. Aber warum etwas soll man dilettantisch Gemachtes feiern, nur weil es auf Schmalfilm aufgenommen wurde? Eher glaub' ich, daß noch mehr Leute animiert werden, toll-kreative "Vintage Super 8" Plugins zu verwenden.

 

Ob am Korn digital "optimiert" wurde, weiß ich nicht, aber es sieht schon merkwürdig aus. Habe aber auch keine 4K-Betrachtungskette, um die ausgefeilte Bildgestaltung und Kameraführung voll würdigen zu können!  😁

 

 

Edited by Jeff Smart (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb St1600:

Hahah, und wenn die Dame nun Kölnisch Wasser benutzt hätte, wäre das auch ein Erfolg für´s Produkt...

Da unterliegst du einem falschen Gedanken. Der Erfolg liegt darin, dass Super 8 vermehrt professionell eingesetzt wird. Dadurch wird das Format wieder bekannter und einige erkennen, dass sie für einen übersichtlichen Betrag auch selbst damit drehen können. Mit Kölnisch Wasser wäre das nicht passiert:).

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Schmalfilm ist heute ein Medium der analogaffinen Profis und Semiprofis. Sie mögen das direkte und einfache - also ohne viel am Computer herumbasteln zu müssen, einen lässigen Stil zu kriegen. Auch sind die Reaktionen der Menschen, die aufgenommen werden, ganz anders - wärmer und freundlicher. Jeder liebt solche Sachen. Ich hatte vor Jahren meine Eumig doppel8 bei einer ORF Preisverleihungsshow dabei und hab damit nach der Aufzeichung ein bisschen herum gefilmt - jeder wollte mir das Ding aus der Hand nehmen und herum filmen - was dann auch geschah. Natürlich war der Film längst durchgelaufen, aber alle haben posiert für das witzige Vintage-Gerät. DJ Ötzi wollte sie fast nicht mehr hergeben.

Es ist wie in der Musik: Die Musiker wollen Uralt-Equipment und hassen es, wenn ihnen einer im Studio erklärt, man könne dies und das digital eh genauso hinkriegen. Sie wollen Holz, Chrom - möglichst abgegriffen, möglichst zerkratzt (vor allem die Gitarristen), jeder Keyboarder hätte 1000 mal lieber eine Hammond oder ein Rhodes als irgend so ein Plastikding. 

Wichtig ist, daß der Verbrauch an Film möglichst hoch ist - nur so lohnt sich die Fertigung, nur so lohnt sich das Konfektionieren. Wer nur Kameras sammelt, hilft nicht. Wer nur Uraltfilme von ebay zusammenkauft, hilft nicht. Insoferne hoffe ich, daß dieses Musikvideo wirklich auf Film gedreht wurde, auch wenn´s noch so grottenschlecht ist. Ich hoffe, die hatten zumindest ein Drehverhältnis von 1:10.

Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Simon Wyss:

 

Das habe ich noch nicht so genau angeschaut, aber heute seh’ ich’s: kein 8 mm, sondern wohl 16, wenn überhaupt Film.

ehm, ich habe doch oben geschrieben, dass ich heute zufällig über den Spot gestolpert bin.

 

Ich empfehle dir die Schmalfilm 2/2011 auf Seite 6 aufzuschlagen. Dort ist ein Bericht mit Fotos der Dreharbeiten. Der Spot wurde mit Bolex B8/C8-Kameras gedreht. Dabei gingen 70 D8-Röllchen Wittnerchrome 100D drauf.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Theseus:

 Dabei gingen 70 D8-Röllchen Wittnerchrome 100D drauf.

Die Spot-Macher haben da wohl absichtlich mit den Rotblenden beim Filmanfang und -ende gespielt--daher die kleinen Röllchen

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
  1. Ich kenne diese Mrs. Perry nicht... aber ist euch was aufgefallen...es wurde ohne Perfo-Loch gescannt ! Vielleicht ist das ja schon wieder out und wir langsamen Analogiker haben das noch nicht mitgekriegt...
Edited by k.schreier (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Es sind Aufnahmen drin, bei denen ich kein Korn sehe. Ich glaube schon lange nicht mehr alles, was erzählt wird. Wittnerchrome 100 D ist ja Ektachrome 7285. Das müßte herauskommen. In meinen Augen gibt es im fertigen Spot nur einige wenige Filmeinstellungen, am Anfang. Danach wird kräftig mit Blendungen, Verwackelung, sehr schneller Schnittfolge und herabgesetzter digitaler Auflösung vertuscht. Klebestellen sieht man keine, so weit geht das Analogfieber nicht. Das wollen die Kreativen dann eben gar nicht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hier ist die Langversion des Werbespots:

 

@Simon: Du kannst davon ausgehen, dass der Film nicht analog geschnitten wurde, so dass es keine Klebestellen gibt. Die Filmemacher sagen im Schmalfilmheft, dass die Blend-Bildeffekte analog beim Dreh entstanden sind. Der Menschenbaum wurde in der Postproduktion ausLayern zusammengebastelt. Außerdem hat sie einige Mühe gekostet Rigs für die Kameraführung zu bauen. In dem besagten Heft kannst du genau nachlesen, welcher Produktionsschritt bei welcher Firma erfolgte.

 

Das Video steht schon seit 9J. auf Vimeo. Deshalb hat es max. 360p Auflösung. Da verschwindet das Korn weitgehend und bei der geringen Datenrate entstehen Digitalisierungsartefakte. Wir sind heute von HD verwöhnt.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

Da unterliegst du einem falschen Gedanken. Der Erfolg liegt darin, dass Super 8 vermehrt professionell eingesetzt wird. Dadurch wird das Format wieder bekannter und einige erkennen, dass sie für einen übersichtlichen Betrag auch selbst damit drehen können. Mit Kölnisch Wasser wäre das nicht passiert:).

 Ich glaube, daß es nicht gut ist, handwerklich noch so schlecht Gemachtes hoch zu jubeln, nur weil anscheinend auf Film gedreht! 

Klar, Du hängst geschäftlich voll drin und freust Dich Über alles, was auf Film von den "Profis" gemacht wird und erhoffst Dir dadurch einen entsprechenden Anreiz, neue Liebhaber von Film zu gewinnen...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wir alle müssen uns erhoffen, dass der Super 8 Filmabsatz langsam wächst. Nur so wird Kodak diesen Sektor am Leben erhalten... Ich jubele den Film auch nicht hoch,  sondern schrieb ja bereits am Anfang, dass ich ihn für technisch nicht gut umgesetzt halte. Aber er hat nunmehr schon über 4,5 Mio. Views und ist damit der erfolgreichste Super 8 Musikclip. Das ist schon eine Meldung wert. Der Film steht unter vielen anderen 100 Filmen auf der super8.tv Seite und da gibt es auch viele bessere - aber leider mit weniger Erfolg. Qualität hat mit dem Maß der Verbreitung oft wenig zu tun.

Edited by Jürgen Lossau (see edit history)
  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Freund.Filmsammler:

Ich glaube, der Hornbach Spot war sogar Normal 8. Ich kann mich aber auch irren.

Das schrieb Jürgen ja 😀

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Wenn Katy Perry auf Super 8 dreht, ist das gut für uns alle. Egal, wie der Clip aussieht. 

So kann ein Musikvideo in Super 8 übrigens rüberkommen, wenn Fachleute am Werk sind (Clip für die Metalband THUNDERHEAD aus den 90ern, Regie und Schnitt von mir, Kamera Jo Heim , leider nur SD-Auflösung -damals gab´s noch nichtmal HD)

 

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.