Jump to content
Sign in to follow this  
carstenk

Drucker für Kassensysteme

Recommended Posts

Was ist denn eigentlich aktuell Sachstand bei Druckern für Kassensysteme? Grundsätzlich besteht ja wohl keine Pflicht mehr, SPIO Rollen zu verwenden. Gibt es als Alternative zu den bisherigen Platzhirschen von BOCA & Co realistische Alternativen, die hinreichend schnell sind, hat da jemand schon was Modernes am Start? Gibts da Unterschiede was die Unterstützung der verschiedenen Kassensysteme angeht?

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Bons haben wir den auch aber Tickets auf Bon Papier ist für mich ein NOGO

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb carstenk:

Was ist denn eigentlich aktuell Sachstand bei Druckern für Kassensysteme? Grundsätzlich besteht ja wohl keine Pflicht mehr, SPIO Rollen zu verwenden. Gibt es als Alternative zu den bisherigen Platzhirschen von BOCA & Co realistische Alternativen, die hinreichend schnell sind, hat da jemand schon was Modernes am Start? Gibts da Unterschiede was die Unterstützung der verschiedenen Kassensysteme angeht?

 

- Carsten

 

Wenn du am Ende Tickets bedrucken willst landest du immer bei den Platzhirschen da das ein Spezialgebiet ist und am Ende einfach zuverlässig funktionieren muss... 

 

Wenn du Bonrollen bedrucken willst ist der erwähnte Epson das Gerät der Wahl... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt drauf an welche Sprache Dein Kassensystem spricht. Die gängigsten sind ZPL und EPL. Wenn das Kassensystem nicht so gebaut ist das Du nur den Drucker den der Hersteller liefert anschliessen kannst und das mit einer gängigen Sprache spricht kannst Du bei Thermopapier jeden Thermodrucker der die Sprache versteht und die Steuermarken lesen kann dranhängen. Wichtig ist wenn Du z.B. einen Desktopdrucker möchtest und Du die Karten als Z aus dem Karton verwendest hinten am Drucker ein Schlitz zum einführen der Karten ist.

 

Z.b. das ist ein hübscher kleiner Desktopdrucker: https://www.godexintl.com/product/G500_G530?locale=de

Auf dem Bild das den Drucker von hinten zeigt sieht man deutlich den Schlitz um Material von aussen einzuführen. Der Apparat hat, wenn man selber abreißen möchte, als einer der wenigen in diesem Preissegment eine Stahlkante zum abreißen (bei andren ist das Kunststoff) und kann mit einer optionalen Schneidevorrichtung ergänzt werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bondrucker kann ich auch empfehlen. Verwende Metapace, wurde auch seitens Mars empfohlen. Betrieb- und Wartungskosten um ein wesentliches günstiger. Du musst keine großen Hardtickets mehr vorrätig halten und sparst dir das akquirieren von Werbepartnern.

 

Preislich wirklich günstig und bei Defekten ist schnell ein neuer beschafft. Anschaffungspreis liegt bei 10% von einem üblichen Boca Drucker.

 

Nur das Nostalgie Argument musst du für dich klären. Einige schwören ja auf Hardtickets, meines Erachtens nach ist die Zeit aber vorbei. Eintrittskarten werden in naher Zukunft fast ausschließlich nur noch digital verkauft. Entweder von Zuhause oder per Übertragung direkt in die Wallet. Dann kann man sich teure Hardware sparen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das wäre für uns halt ein herber Schritt, von klassischen Rollenkarten gleich auf Thermoticket...wir sind halt auch ein Retrokino. Falls wir nen Ticketdrucker einsetzen würden, wäre unser erstes Design wahrscheinlich eine 1:1 Replik unserer bisherigen Rollenkarten 😉

 

Aber die Argumente sind natürlich klar, diese Thermodrucker kriegt man an jeder Ecke für kleines Geld, da kann man sich auch schmerzlos einen zweiten als Ersatz oder für eine temporäre zweite Kasse hinstellen.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Jean:

Nur das Nostalgie Argument musst du für dich klären. Einige schwören ja auf Hardtickets, meines Erachtens nach ist die Zeit aber vorbei. Eintrittskarten werden in naher Zukunft fast ausschließlich nur noch digital verkauft. Entweder von Zuhause oder per Übertragung direkt in die Wallet. Dann kann man sich teure Hardware sparen.

 

Das hängt vom Publikum ab. 

Die Museen z.B. drucken ja kleine Meisterwerke als Tickets, die aufwändig gestaltet sind und relativ groß. Bei uns würden sich viele beschweren, wenn die Tickets nur noch auf Thermopapier wären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Was ist eigentlich mittlerweile Sachstand mit Zwangsbon? Reicht das normale Ticket nun als 'Bon'? Sonst wäre es beim Bondrucker ja trivial, den Bon bzw. die Boninfos noch eben hinter das 'Ticket' zu drucken. Und dann 'müsste' der Besucher es auch mitnehmen.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst auf der Eintrittskarte den Mwst Satz ausweisen und die zugehörige Steuernummer angeben.
(Name und Anschrift des Kinos, Datum und Betrag sind ja eh bestandteil der Karte schon nach SPIO Vorgabe)
Dann reicht die Karte auch als Kassenbon aus.
War zumindest die Aussage unseres Aussenprüfers

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...