Jump to content

Anforderungen Open-Air-Beamer


Chrissi
 Share

Recommended Posts

Hallo,

bei uns wird immer wieder das Thema open-Air diskutiert. MIt 35mm hatten wir vor Jahren regelmäßig Vorstellungen, dies ist aber nun leider Geschichte. DCI sprengt vermutlich den Rahmen, daher die Frage welche Beamer sich eignen? Die Leinwand ist ca 6 -8 m breit.

Grüße,

Chris

Link to comment
Share on other sites

Was für eine Leinwand ist es?

 

Man kriegt schonmal gebrauchte Veranstaltungsbeamer mit ggfs. geeigneten Brennweiten. Die Bildqualität ist nicht umwerfend, aber unter OpenAir Bedingungen geht es. Man kann halt keine DCPs spielen. Was für DCI Projektoren habt ihr denn im Kino? Kann man davon nicht einen verwenden?

Link to comment
Share on other sites

Ist eine ältere einfache Kinoleinwand. Wir haben nur einen Saal, d.h. wenn wir den Projektor dort abbauen, könnten wir in dieser Zeit nicht mehr spielen bzw. das Kino aus Ausweichort nutzen. Auch stellt sich dann die Frage der Kalibrierung.

Link to comment
Share on other sites

Würde annehmen, brauchbare Beamer für so eine Leinwand gehen so ab 5000€ los. Müsste man genauer beleuchten - welche Projektionsgeometrie (Abstand Beamer/Bildwand) ist realistisch, wieviel Fremdlicht, wann will/muss man anfangen. Wir haben eine Zeitlang mit einer älteren Perlux und an einem sehr dunklen Standort mit einem besseren Heimkinobeamer OpenAir auf einer 8,40m Bildwand gemacht. War sicher grenzwertig, ging aber.

Link to comment
Share on other sites

Panasonic PT D-10000. Ist ein 3 chip-DLP Projektor. Für diese Bildgröße mit 10000 ansi hell genug bei sehr gutem Kontrast und top Farbwiedergabe. Gibt es in der Bucht z.Z. für 1750,- plus Optik in verschiedenen Brennweiten. Aufpassen, dass die DVI-Karte vorhanden ist.

Diesen Projektor haben wir seit mehreren Jahren sporadisch im Einsatz - bisher nur gute Erfahrungen.

Link to comment
Share on other sites

Die Auflösung und die Lampenkosten sind nicht so toll. Aber der second-hand Preis für einen hellen und kontrastreichen 3-Chip DLP (ohne Regenbogeneffekt) mit Wechselobjektivoption und HDCP-Fähigkeit ist schon extrem gut. Da stehen offenbar mehrere zu diesem Preis bei eBay.

 

Da man bei OpenAir ja nicht so viele Stunden runternudelt, sind die Lampenkosten sicher nicht so schlimm auf Dauer.

 

Ne Zeitlang waren mal abgenudelte LCD Beamer dafür verbreitet. Aber die Bildqualität war wirklich nicht toll, und viele dieser Modelle konnten noch kein HDCP, also im Grunde nur analoge Zuspielung möglich.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

DCI Anlagen mit Kinoton Serie 2 bekommt man günstig, wenn man eine gewisse Kreativität bei der Opjektivbeschaffung an den Tag legt, kann man sie auch nutzen. raucht man halt einen Anhänger.

Für kleine Panasonic um die 6000 Lumen Beamer braucht man dann jedoch schon einen Gain 1.8 Leinwand, damit das halbwegs funktioniert. Rebeam hat da einiges.

Da die Frage ja quasi jährlich wieder auftaucht, würde auch die Suche im Forum helfen. Um die 10.000€ rum bekommt man schon Christie 2210 incl. Server gebraucht, der ist universell einsetzbar. Entweder ganz wenig ausgeben, also so um die 2.500 für Beamer und Optik, dann Beamer, bei Überlegungen ab 5000€ rum dann mal über den 2210 nachdenken.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Schon einmal danke für die Vorschläge. Der Panasonic ist ja recht günstig, hat aber leider kein HD. Ich gehe einmal davon aus, dass man mindestens 10000 Lumen brauchen? Dann wird es bei den Beamern schon wieder teuer. Hier ist der Vorschlag bzgl. einer gebrauchten DCI-Anlage zu erwägen.

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich sind gebrauchte Installationsbeamer nur deswegen so preiswert, WEIL sie bestimmte echte oder gefühlte Nachteile haben - bei dem erwähnten Panasonic halt der Umstand, dass sie nicht FullHD können. Dafür haben sie eben ansonsten ein helles und knackiges Bild. Ein Beamer mit gutem Kontrast, 3-Chip DLP, ausreichend Helligkeit UND FullHD kostet dann eben schnell wieder Richtung 5.000-10.000€. Der Christie 2210 macht bis zu 15.000 Lumen. Muss man überlegen, ob es einem das Wert ist. So ein Ding ist ja außerdem ggfs. ein Ausfallersatz, wenn der Projektor im Kino mal die Grätsche macht.

 

6-8m Bildwand kriegt man auch ab 5000 Lumen leidlich ausgeleuchtet, man muss dann aber ggfs. Einschränkungen beim Umgebungslicht und bei den Anfangszeiten im Sommer in Kauf nehmen.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

"bei dem erwähnten Panasonic halt der Umstand, dass sie nicht FullHD können. Dafür haben sie eben ansonsten ein helles und knackiges Bild. Ein Beamer mit gutem Kontrast"

 

Glaub es mir, die Besucher werden mit dem Bild bei 6 - 8 m Breite zufrieden sein, auch wenn an der Kiste nicht full-HD steht. Dieses Bild besticht durch Helligkeit, satte, leuchtende Farben und einem guten Kontrast.

Mehr brauchst Du, nach meinem Ermessen, bei einem open-air nicht.

Link to comment
Share on other sites

Die alten Panasonics können öfters mal keine 24 Bilder/s, das muß man dann wissen, wenn die Trailer der Bluray laufen, der Hauptfilm hingegen dunkel bleibt. Bildausgabe beim BD Player auf 50Hz einstellen, dann klappt das.

Ich nutze den 6700er Panasonic fürs kleine Open Air, trotz 1 Chip ein klasse Beamer mit sehr praktischen Features.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.