Jump to content

Ausschreibung Kinotechnik


Recommended Posts

Ausschreibung Kinotechnik
Im Rahmen einer geplanten Erneuerung unserer Projektionstechnik in zwei Kinosälen ersehen Sie nachstehend unser Verzeichnis zur Lieferung und Montage benötigter Kinotechnik.
Die wesentlichen Angaben zu unseren Kinosälen und den Ausstattungswünschen haben wir nachstehend beschrieben. Diese Daten sind zu beachten.
Wir erbitten ein Angebot zur Lieferung und Montage von digitalen Kinoprojektoren mit Zubehör gemäß DCI-Standard, ausgestattet mit integrierten Kinoservern IMS, Speicherkapazität min. 3 x 2TB.
Kino 1:
4K-Digital Cinema Projektor nach DCI-Standard, Auflösung 4096 x 2160, Chipsatz 0.98“, mit Laser-Lichtquelle RB, zur Wiedergabe von 2D und 3D Content (polarisierend), Bildhelligkeiten 2D/3D gem. DCI-Spezifikation, bei Bildgröße ca. 4,65 m x 10,50 m, Projektionsdistanz: ca. 14,10 m.
Der Projektor ist auszustatten mit DCI-zertifiziertem, integriertem Server IMS (3 x 2TB), Gerät zur Visualisierung des IMS (min. 15-Zoll Display), mit Möglichkeit des Fernzugriffes auf Server und Projektor, und Zubehör. Der Audioausgang ist mit Anschluss an den vorhandenen Tonprozessor (CP750, AP20 o.ä.) zu verbinden.
Zur Wiedergabe von 3D-Content ist ein neues 3D-System (Polarizer) erforderlich.
Alle zum Betrieb und zur Montage notwendigen Komponenten, Kabelmaterial etc. sind vorzusehen.
Die vorhandene Bildwand, Gainfaktor 2.2, wird weiter genutzt, vorhandene Automationseinheiten und Projektor-Gestelle sind weiter zu verwenden.
Kino 2:
4K-Digital Cinema Projektor nach DCI-Standard, Auflösung 4096 x 2160, Chipsatz 0,98“, mit Laser-Lichtquelle RB, zur Wiedergabe von 2D und 3D Content (polarisierend), Bildhelligkeiten 2D/3D gem. DCI-Spezifikation, bei Bildgröße ca. 5,00 m x 12,00 m, Projektionsdistanz: ca. 16,90 m.
Der Projektor ist auszustatten mit DCI-zertifiziertem, integriertem Server IMS (3 x 2TB), Gerät zur Visualisierung des IMS (min. 15-Zoll Display), mit Möglichkeit des Fernzugriffes auf Server und Projektor, und Zubehör. Der Audioausgang ist mit Anschluss an den vorhandenen Tonprozessor (CP750/AP20 o.ä.) zu verbinden.
Zur Wiedergabe von 3D-Content ist ein neues 3D-System (Polarizer) erforderlich.
Alle zum Betrieb und zur Montage notwendigen Komponenten, Kabelmaterial etc. sind vorzusehen.
Die vorhandene Bildwand, Gainfaktor 2.2, wird weiter genutzt, vorhandene Automationseinheiten und Projektor-Gestelle sind weiter zu verwenden.

 

Angebot an

Heinz Dunz GmbH

Kanalstr. 13

91522 Ansbach

EMail info@capitol-kinocenter.de

www.capitol-kinocenter.de

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.