Jump to content

DCP erstellen...


REPTILE
 Share

Recommended Posts

Das wäre dann das Tool zum Kopieren der DCP's und würde schlechthin die ganze Sache mit Schlüssel usw. aushebeln. Richtig?

Jens

 

Schlüssel aushebeln? Bei Trailers? :shock: :?

Machbar ist das Umwandeln von DCP zu einem anderen Format,

genau so wie hier ja schon das Umwandeln von ??? nach DCP.

Aber um einen Film 'auszuhebeln' gehört mehr dazu!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

DCI/DCP Filme sind verschlüsselt, enhalten aus Sicht üblicher Konvertierungsprogramme also nur Datenschrott in den MXF-Dateien.

 

DCI Trailer sind unverschlüsselt und können mit kostenlosen Tools 'relativ' einfach in üblichere Formate konvertiert werden. Lohnt sich aber meiner Meinung nach nicht, weil die meisten Trailer problemlos von div. Seiten bereits in solchen verbreiteten Formaten bezogen werden können, z.B. den Kino- oder Presseportalen der meisten Verleiher. Im Unterschied zu den DCPs liegen diese Trailer dort meistens auch schon mit Bildraten von 25 oder 30 fps vor, so dass man sich eine diesbezügliche Anpassung von Bild und Ton aus 24fps DCPs ebenfalls ersparen kann, je nach Vorwissen ist das nämlich auch nicht so ganz trivial.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

**UPDATE**

 

Changenote V1.3.7.0:

MPEG2 DCP Modus hinzugekommen für E-Cinema Server

 

Bei längeren Vorgängen (komplette Filme mastern) ist es zu abstürzen gekommen wegen eines mem-leaks,

dieser ist jetzt behoben. Es können jetzt Filme ohne Abstürze gemastert werden.

 

Es werden jetzt wärend der Vorgänge recovery Datein angelegt, sollte z.B. wegen eines Stromausfalls

der Vorgang unterbrochen werden, kann an gleicher stelle weiter gemacht werden per Recovery Start.

 

Es gibt nun ein reines DCP wrapping, um aus Bild und Ton MXF ein DCP zu erstellen.

Z.b. für DCPs die nicht funktionieren weil die Metadatein fehlerhaft sind.

 

DCPC ist jetzt multilingual, es kann auf Englisch umgeschaltet werden.

Es ist aber bisher noch nicht viel übersetzt :)

 

http://cinema.terminal-entry.de/

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich das nun falsch - immerhin bin ich in Sachen Digitalkino ein absoluter "Urmensch" - oder dienen diese Programme dazu, die Filme, die auf dem Beamer gespeichert sind, zu kopieren und in ein allgemein les- und abspielbares Format umzuwandeln?

Dann wäre es ja wohl nix mit Sicherheit und Kopierschutz, oder?

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich das nun falsch - immerhin bin ich in Sachen Digitalkino ein absoluter "Urmensch" - oder dienen diese Programme dazu, die Filme, die auf dem Beamer gespeichert sind, zu kopieren und in ein allgemein les- und abspielbares Format umzuwandeln?

Dann wäre es ja wohl nix mit Sicherheit und Kopierschutz, oder?

 

Das Programm ist ein DCP Mastering Programm, inkl. Verschlüsselung (wenn gewünscht).

Damit wird aus Filmmaterial (woher auch immer) ein im Kino lauffähiger Film erstellt.

 

Denn egal mit was man z.b. Filme dreht, sei es ne normale HDcam oder eben eine RED oder was auch immer, was da raus kommt ist rohmaterial mit dem man im Kino erstmal nichts anfangen kann.

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich das nun falsch - immerhin bin ich in Sachen Digitalkino ein absoluter "Urmensch" - oder dienen diese Programme dazu, die Filme, die auf dem Beamer gespeichert sind, zu kopieren und in ein allgemein les- und abspielbares Format umzuwandeln?

Dann wäre es ja wohl nix mit Sicherheit und Kopierschutz, oder?

 

 

Eigentlich ist das, was ich weiter oben dazu geschrieben habe doch verständlich genug, oder?

 

 

Unverschlüsselte DCPs wie Trailer: Kopieren, Konvertieren, etc. nach Belieben.

 

Verschlüsselte DCPs wie nahezu alle 'richtigen' Filme: Nein.

Respektive, 1:1 kopieren kann man die natürlich nach Belieben, aber das enthebt sie nicht den in der Verschlüsselung bzw. den KDMs enthaltenen Restriktionen für das Abspielen ausschließlich auf Kinoservern.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe bis jetzt nur ein bisschen mit easyDCP rumbebastelt und habe gerade das erste mal dieses programm ausprobiert, so weit ist alles klar und mir wurde auch eine dcp erstellt (2D 2k Film) doch leider fehlt bei der erstellung mehrere datein (assetmap etc.) ich habe nur zwei .mxf dateien.

Und nur die zwei schluckt der doremi nicht.

Wäre nett wenn mir jemand einen tipp geben könnte, danke!

 

Mfg

 

Lichtbringer

Link to comment
Share on other sites

Fangen wir doch mal beim Betriebsystem an, was wird denn eingesetzt?

XP oder 7? Bei 7 ist sicher dann was falsch installiert wurden etc. Da ist 7 wohl eng eigen, da müsste man mal ne Anleitung schreiben.

 

Und vorallem aktuelle Version verwendet?

Link to comment
Share on other sites

Also ich benutze win XP mit der aktuellen net.framework version.

Die neuste version von deinem programm benutze ich auch.

 

Wie schauts mit den Pfaden aus? Sind da leerzeichen oder umlaute drin?

Das heißt im Pfad der Quelldatein, Zielordner und auch Programmordner?

Link to comment
Share on other sites

Also ich benutze win XP mit der aktuellen net.framework version.

Die neuste version von deinem programm benutze ich auch.

 

Wie schauts mit den Pfaden aus? Sind da leerzeichen oder umlaute drin?

Das heißt im Pfad der Quelldatein, Zielordner und auch Programmordner?

 

Danke für den Tipp, ich habe alle dateien auf einen ordner mit sehr direkten pfad gesetzt (C:dcpc) und da auch die quelldateien etc. eingefügt.

Jetzt funktioniert es reibungslos, danke nochmal!!!

Link to comment
Share on other sites

Also ich benutze win XP mit der aktuellen net.framework version.

Die neuste version von deinem programm benutze ich auch.

 

Wie schauts mit den Pfaden aus? Sind da leerzeichen oder umlaute drin?

Das heißt im Pfad der Quelldatein, Zielordner und auch Programmordner?

 

Danke für den Tipp, ich habe alle dateien auf einen ordner mit sehr direkten pfad gesetzt (C:dcpc) und da auch die quelldateien etc. eingefügt.

Jetzt funktioniert es reibungslos, danke nochmal!!!

 

Es genügt wenn keine Leerzeichen und Umlaute drin sind.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich möchte gerne ein Dia 2D Still Picture 2K für unseren Doremie erstellen.

Leider kann ich beim Digital Cinema Package Creator kein einzelnes Bild laden. Er bringt folgende Fehlermeldung: Unbehandelte Ausnahme in der Anwendung....... Die ActiveX-Komponente kann nicht erstellt werden.

Ich hab es dann mit der Auswahl von mehreren Bildern probiert, dann hab ich allerdings noch das Problem, das ich Bilder von 1600x1200 nur auf 1920x1440 hochziehen kann (mit Infranview). Somit bricht er dabei auch ab. Gibt es da ein Freeware Programm zum einfachen scalieren von Bildern um genau auf 1920x1080 zu kommen?

Link to comment
Share on other sites

dann hab ich allerdings noch das Problem, das ich Bilder von 1600x1200 nur auf 1920x1440 hochziehen kann (mit Infranview). Somit bricht er dabei auch ab. Gibt es da ein Freeware Programm zum einfachen scalieren von Bildern um genau auf 1920x1080 zu kommen?

 

Mit ImageMagick kann man Bilder zum einen unter Erhalt des Seitenverhältnisses skalieren, in Deinem Fall ohne besondere Massnahmen (1600x1200 ~ 1920x1440 ~ 1.33). Wenn das angestrebte Format nicht dem Ausgangsmaterial enspricht mit

convert source.jpg -resize 1920x target.jpg

(Nur eine Achse angeben, das Bild wird unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses ggf. um schwarze Balken erweitert)

 

Wenn man beim Skalieren bewusst das Ausgangsbild verzerren möchte (1920x1080 ~ 1.77):

convert source.jpg -resize 1920x1080! target.jpg

(Das Ausrufezeichen beachten)

 

Zum Erstellen von Diashow-DCPs gibt es übrigens ein spezialisiertes Tool: Cinemaslides (siehe http://wiki.github.com/wolfgangw/digita...nemaslides) kann Vorschauen erstellen, Auf-, Abblenden und Überblendungen erzeugen und natürlich DCPs zusammenbauen.

Link to comment
Share on other sites

(... ein spezialisiertes Tool: Cinemaslides) äh.. gibt es dafür auch eine Anwendung (exe) oder nur den Quellcode? Damit kann ich als Digitaler Neuling und HTML-Nichtswisser leider gar nichts anfangen. Ich vermiss jetzt schon meinen alten Diaprojektor :cry:

Link to comment
Share on other sites

Zur Bildbearbeitung gibs viele Programme, Adobe Photoshop, Paint Shop Pro oder z.b. Gimp (ist freeware).

 

Aber einfachso ein 1600x1200 zu 1920x1080 skalieren geht zwar, nur passt das AspektRatio dann nicht mehr, sprich es wird alles horizontal gequetscht und schaut nimmer gut aus.

 

Du must also dann von dem 1920x1440 soviel links und rechts abschneiden das Du auf 1080 kommst. Oder das ganze Letterboxen.

Link to comment
Share on other sites

Ok. vielen Dank, ich denke das mit den Ausgangsbildern bekomm ich irgendwie schon hin aber wie schon gesagt:

Leider kann ich beim Digital Cinema Package Creator kein einzelnes Bild laden. Er bringt folgende Fehlermeldung: Unbehandelte Ausnahme in der Anwendung....... Die ActiveX-Komponente kann nicht erstellt werden.

Zur Info auf meinem Schlapptop ist Windows7.

Und mit dem Cinemaslides HTML-Text kann ich leider (noch)nichts anfangen.

Es wäre toll, wenn es mit dem Digital Cinema Package Creator doch irgendwie geht.

Link to comment
Share on other sites

Und mit dem Cinemaslides HTML-Text kann ich leider (noch) nichts anfangen.

 

Schorsch, Cinemaslides ist in Ruby geschrieben, einer relativ wendigen Skriptsprache, die es für alle Betriebsystem-Plattformen gibt. Die Installation aller benötigten tools ist tatsächlich nicht eben trivial -- kann aber eine interessante Forschungsreise für Einsteiger sein.

 

Falls Du mit den zur Verfügung stehenden Werkzeugen nicht weiterkommst: Schick' mir Dein Material und ich baue Dir das DCP nach Deinen Wünschen. Good luck.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermiss jetzt schon meinen alten Diaprojektor :cry:

Kann ich gut verstehen. Qualität und Anmutung von gut produzierten (und entsprechend gepflegten) Dias auf der großen Leinwand sind nachwievor umwerfend. Ist mit der digitalen Standard-2K-Plattform nicht zu erreichen.

 

Andererseits sind die digitalen Werkzeuge (Kameras, Farbkorrektur, Finishing) zur Produktion hochwertiger Standbilder und Bewegtbilder sehr erschwinglich geworden. Neue, kreative Möglichkeiten, viel Potential für "neue" Bilder und Produktionswege.

 

Zweischneidige Sache, durchaus.

Link to comment
Share on other sites

Ok. vielen Dank, ich denke das mit den Ausgangsbildern bekomm ich irgendwie schon hin aber wie schon gesagt:

Leider kann ich beim Digital Cinema Package Creator kein einzelnes Bild laden. Er bringt folgende Fehlermeldung: Unbehandelte Ausnahme in der Anwendung....... Die ActiveX-Komponente kann nicht erstellt werden.

Zur Info auf meinem Schlapptop ist Windows7.

Und mit dem Cinemaslides HTML-Text kann ich leider (noch)nichts anfangen.

Es wäre toll, wenn es mit dem Digital Cinema Package Creator doch irgendwie geht.

 

Der fehler klingt nach einer alten DCPC Version, was hast Du für eine Version?

Link to comment
Share on other sites

Habe das gleiche Problem.

Habe Windows7 auf dem Laptop und die aktuelle Version geladen.

Leider kann ich nur DCPs mit der alten Version auf Windows Vista (desktop-rechner) erstellen. Die neue Versionn funktioniert auch auf dem Vista-Rechner nicht korrekt bzw. die Fehlermeldung kommt dort auch

 

Woran kann das liegen?

 

glg

TheWatcher

Link to comment
Share on other sites

Habe das gleiche Problem.

Habe Windows7 auf dem Laptop und die aktuelle Version geladen.

Leider kann ich nur DCPs mit der alten Version auf Windows Vista (desktop-rechner) erstellen. Die neue Versionn funktioniert auch auf dem Vista-Rechner nicht korrekt bzw. die Fehlermeldung kommt dort auch

 

Woran kann das liegen?

 

glg

TheWatcher

 

Wann genau kommt die Fehlermeldung denn, also nach dem man was klickt?

Und wie genau lautet die Meldung?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich die Pfade der Einzelbilder und der Tonspur angegeben habe und ich dann auf START klicke, kommt folgende Fehlermeldung:

 

Informationen über das Aufrufen von JIT-Debuggen

anstelle dieses Dialogfelds finden Sie am Ende dieser Meldung.

 

************** Ausnahmetext **************

System.Runtime.InteropServices.COMException (0x80040154): Die COM-Klassenfactory für die Komponente mit CLSID {5630BE5A-3F5F-4BCA-A511-AD6A6386CAC1} konnte aufgrund des folgenden Fehlers nicht abgerufen werden: 80040154.

bei Digital_Cinema_Package_Creator.datacheck.datacheck_load()

bei Digital_Cinema_Package_Creator.datacheck._Lambda$__186(Object a0, EventArgs a1)

bei System.Windows.Forms.Form.OnLoad(EventArgs e)

bei System.Windows.Forms.Form.OnCreateControl()

bei System.Windows.Forms.Control.CreateControl(Boolean fIgnoreVisible)

bei System.Windows.Forms.Control.CreateControl()

bei System.Windows.Forms.Control.WmShowWindow(Message& m)

bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)

bei System.Windows.Forms.ScrollableControl.WndProc(Message& m)

bei System.Windows.Forms.ContainerControl.WndProc(Message& m)

bei System.Windows.Forms.Form.WmShowWindow(Message& m)

bei System.Windows.Forms.Form.WndProc(Message& m)

bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)

bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)

bei System.Windows.Forms.NativeWindow.Callback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)

 

 

************** Geladene Assemblys **************

mscorlib

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/Microsoft.NET/Framework/v2.0.50727/mscorlib.dll.

----------------------------------------

Digital Cinema Package Creator

Assembly-Version: 1.3.7.0.

Win32-Version: 1.3.7.0.

CodeBase: file:///C:/Users/Marc/Desktop/DCP%20Erstellen/Digital%20Cinema%20Package%20Creator.exe.

----------------------------------------

Microsoft.VisualBasic

Assembly-Version: 8.0.0.0.

Win32-Version: 8.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/assembly/GAC_MSIL/Microsoft.VisualBasic/8.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/Microsoft.VisualBasic.dll.

----------------------------------------

System

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/assembly/GAC_MSIL/System/2.0.0.0__b77a5c561934e089/System.dll.

----------------------------------------

System.Windows.Forms

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/assembly/GAC_MSIL/System.Windows.Forms/2.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Windows.Forms.dll.

----------------------------------------

System.Drawing

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/assembly/GAC_MSIL/System.Drawing/2.0.0.0__b03f5f7f11d50a3a/System.Drawing.dll.

----------------------------------------

System.Runtime.Remoting

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/assembly/GAC_MSIL/System.Runtime.Remoting/2.0.0.0__b77a5c561934e089/System.Runtime.Remoting.dll.

----------------------------------------

Interop.ImageMagickObject

Assembly-Version: 1.0.0.0.

Win32-Version: 1.0.0.0.

CodeBase: file:///C:/Users/Marc/Desktop/DCP%20Erstellen/Interop.ImageMagickObject.DLL.

----------------------------------------

mscorlib.resources

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/Microsoft.NET/Framework/v2.0.50727/mscorlib.dll.

----------------------------------------

System.Windows.Forms.resources

Assembly-Version: 2.0.0.0.

Win32-Version: 2.0.50727.4927 (NetFXspW7.050727-4900).

CodeBase: file:///C:/Windows/assembly/GAC_MSIL/System.Windows.Forms.resources/2.0.0.0_de_b77a5c561934e089/System.Windows.Forms.resources.dll.

----------------------------------------

 

************** JIT-Debuggen **************

Um das JIT-Debuggen (Just-In-Time) zu aktivieren, muss in der

Konfigurationsdatei der Anwendung oder des Computers

(machine.config) der jitDebugging-Wert im Abschnitt system.windows.forms festgelegt werden.

Die Anwendung muss mit aktiviertem Debuggen kompiliert werden.

 

Zum Beispiel:

 

 

Wenn das JIT-Debuggen aktiviert ist, werden alle nicht behandelten

Ausnahmen an den JIT-Debugger gesendet, der auf dem

Computer registriert ist, und nicht in diesem Dialogfeld behandelt.

 

 

 

Für mich leider nur ne Fremdsprache ;-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.