Jump to content
housenation

Neupreis

24 posts in this topic

Schönen Abend an alle.

 

Mich würde mal interessieren was ein Kinoton FP-10A transportabler Projektor neu bei Kinoton kostet.

Brauche jetzt keine genauen Preise sondern was ungefähres.

 

Einfach aus Interesse.

 

Grüße,

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einerseits vermute ich Einzelanfertigung und daher das gleiche Preisniveau wie die großen Standmaschinen. also ca 15 000 plus Steuer. Sollte der Ausdruck aus dem Werbeprospekt "well priced" allerdings tatsächlich zutreffen, dann wärst Du vielleicht mit 10 000 bis 12 000 plus Steuer dabei.

 

Wie gesagt, alles nur grob geschätzt.

 

Gruß

MArtin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erinnert mich sehr stark an die früheren FP 23 Portables. Die waren immer wesentlich teuerer, als die ortsfesten Maschinen, ich glaube, da gabs 2 Ortsfeste D zum Preis meiner mobilen mit Untergestell...

... frag doch einfach in Germering an. Die sollten einen Preis geben können. Alles andere ist Stochern im Dunkeln.

 

Stefan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werde ich heute noch erledigen. Bin am Überlegen ob wir uns das Teil zulegen. Brauche auf jeden Fall eine die man für Open Air Kinos transportieren kann. Einen Neutronic Teller habe ich momentan soweit dass ich den transportieren kann, deshalb reicht mir einer. Natürlich gäbe es auch genug Gebrauchtes aber ehrlich gesagt stehn mir ein bisschen die Federn ob mit gebrauchten Maschinen etwas schief läuft bzw. plötzlich etwas nicht funktioniert. Deshalb dentiere ich trotz dem Preis eher auf Neuware.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gestern den Kostenvoranschlag bekommen:

 

FP10A, ST200M Teller, Lampenhaus 7KW, Gleichrichter, Xenonlampe, Objektive (CS/Breitw.), Transportkoffer, MUT, sonstiges Zubehör

 

um die 30.000,-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von einem Wartungsvertrag weis ich noch nichts ;-) Ja der Preis hats schon insich, ist bereits Netto ^^

Ich bin noch immer am tüfteln ob wir uns einen nehmen oder uns doch was gebrauchtes antun sollen. Die Investition ist schon etwas heftig.

 

Interessant wäre auch der Microcine den es vor kurzem für 5.000,- gab jedoch müsste soeiner dann generalüberholt und absolut geprüft sein damit ich einen bei Events hinstelle.

 

Machen das heutzutage wirklich noch alle mit der TK? Meiner Meinung ist die TK sehr genial für zu Hause aber wirklich professionelle Vorführungen traue ich (der die ich habe zumindest) nicht zu. Sicherlich gibt es auch etwas Neuere als meine aber kann man sich auf eine TK verlassen dass da nichts schief geht? Ich rede hier von Vorführungen mit bis zu 10.000 Besucher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Open-Airs die ich mal genauer besucht habe, haben mit Strong sowie Kinoton Projektoren gespielt und sogar eine generalüberholte MEO 5XB war dabei. Die TK kann man als Bootsanker sehr gut brauchen ;)

In einer Kleinstadt in meiner Nähe wurde Kino mit 4 gestackten BARCO Reality 6400 Projektoren gemacht - zwar 3-Panel LCD-Technologie aus Mitte der 90er aber warum nicht. War ein gelungener Abend.

Konnte nur noch von einem Open-Air getoppt werden, wo 3 BARCO Reality 9300 Projektoren zum Einsatz kamen. 3x1.6kW Lampenleistung und etwa 18'000 Lumen, gefüttert via SDI (4:2:2). Den 2k/FullHD/... Hype hatte man damals noch nicht so, das war alles noch ab zwei Digibeta Bändern (mit Pause in der Hälfte ;) ). Eine eher experimentelle Veranstaltung, trotzdem technisch höchst interessant ^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der Wahl der Projektoren sollte man immer den Einsatzzweck im Auge Behalten. Da du eine mobile Maschine mit begrenzter Lichtleistung einsetzen willst, gehe ich mal davon aus, dass du kein Fußballstadion mit 50m-Leinwand bespielen will, sondern eher kleinere open-airs damit bestreiten willst.

In 35mm kann man hier mit wenig Geld schon gute Ergebnisse erzielen. Ich setze eine Bauer B5A mit 1800m Spulen ein.

Die Maschine ist auf einem Rollgestell montiert, an dem höhenverstellbare Räder befestigt sind. Passt alles in einen normalen Anhänger. Da die alten Bauer-Maschinen noch keinerlei Steuerelektronik haben, hat es bisher noch keinen Ausfall gegeben. Die Elektrik habe ich auf das Nötigste reduziert, so ist quasi nur noch der Motorschalter angeschlossen. Was nicht da ist, geht auch nicht kaputt. Als Ersatzgeräte habe ich dabei: Verstärker, Xenon-Kolben+Spiegel, Tongerät, Zündgerät, 2.Inverter. Passt alles zusammen in eine handliche Kiste. Wenn du selber schrauben kannst und günstig einkauft, bist du mit 1500Euro dabei.

Kleinere open-airs mit 6m-Leinwand bestreite ich mit einer TK35 mit 1800m-Spulen und 1000W-Xenon-Lampenhaus. Fürs Gartenkino mit 3,50Leinwand reicht dann eine normale TK35.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab noch mal das Angebot / rechnung für die FP 23 aus 1998 herausgeholt. Da stand auch über 54000 DM drin, mit LH 2kW, Spulenuntergestell 5000 m und Tongerät.

Daher halte ich das Angebot für real und richtig. D-Kino Apparate sind da nicht einmal teurer, und dann würde ich nochmel RICHTIG nachdenken.

 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Technische Pannen gibts auch bei Beamer, Laptop und DVD.

 

Bei Neugeräten hat man auch Risiken. Moderne Neugeräte halten heutzutage oftmals nur noch innerhalb der Garantie. Wenn das Gerät länger lebt hat man einfach Glück. Ruft man beim Hersteller an und bittet um ein Ersatzteil, dann wundert sich der Hersteller, dass das Gerät noch lebt, weil die eigentliche Lebensdauer schon überschritten wurde.

 

Mit älteren Gebrauchten kann man viel Freude haben, da diese oftmals zuverlässiger und solider sind.

 

Schade, dass meine alte TK 35 auf dem Grund eines Schweizer Bergsees verbringen muss ;-) Aber jeder musss selbst wissen, was er tut.

 

@Thomas, Deinem Beitrag kann ich nur zustimmen. Mit Steuerelektronik erlebe ich auch immer wieder Ausfälle, da sie sehr empfindlich ist. Lässt sich zwar reparieren, bleibt aber trotzdem störanfällig und unzuverlässig. Ich bevorzuge auch mehr die zuverlässigere Elektromechanik.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

I have an excellent portable 35mm projector KINOTON FP-10A for sale.

 

Comes with 1000W Kinoton lamphouse, Dolby processor, lenses, and 2000m reels in professional shipping cases.

 

This projector with accessories costs over 20,000 Euro new.

 

post-80789-0-31047400-1391978134_thumb.png

 

Please contact me off-site.

 

Will consider respectable offers


  •  


  •  

post-80789-0-31047400-1391978134_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gestern den Kostenvoranschlag bekommen:

 

FP10A, ST200M Teller, Lampenhaus 7KW, Gleichrichter, Xenonlampe, Objektive (CS/Breitw.), Transportkoffer, MUT, sonstiges Zubehör

 

um die 30.000,-

 

und das ganze bekommt man im multiplexkino um die ecke gegen abholung für lau...

 

35mm kopien wird es in anderthalb jahren keine mehr geben. das was jetzt im lager ist, wandert in den shredder, gibt dann tolle polyesterklamotten draus.

für dieses geld bekommt man mit viel verhandlungsgeschick eine D-cinema anlage, da hat man mehr davon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, das hab ich auch gerade gesehen, huch -.-

 

aber sonderlich selten find ich die FP10A nun auch wieder nicht. besteht aus standartteilen. Die Konstruktion der "Säule" ist was neues, aber der Kopf sieht sehr nach PK60 aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade, dass meine alte TK 35 auf dem Grund eines Schweizer Bergsees verbringen muss

 

Wie um Himmels Willen geschah denn dieses??? :shock1: :blink: Das interessiert mich jetzt echt wirklich!!! Ich bitte händeringend um eine Antwort!!!

 

Mit, auf schnellstmögliche Antwort hoffend, freundlichen Grüßen

 

Bauer-Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vllt hat er sie als Bootsanker benutzt und die Kette ist gerissen...

 

*duck and cover* scnr

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vllt hat er sie als Bootsanker benutzt und die Kette ist gerissen...

 

*duck and cover* scnr

 

@FP: Der war gut! Dafür vergebe ich gleich fünf "Grinsemännchen":

 

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

 

Wenigstens doch noch für heute was zum Lachen gehabt...

 

... Merci ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×