Jump to content

UC-KA

Mitglieder
  • Posts

    320
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by UC-KA

  1. Hallo,

     

    also wenn das ein G3 sein sollte würde ich auch per Netzwerk von einem "Zentralserver" der mit USB3.0 ausgerüstet ist, ingesten. Das wird das einfachste sein. Man kann den G3 sicher auch mit USB3.0 ausrüsten aber das sieht BARCO / XDC oder wie auch immer die zuständige Firma gerade heisst, sicher nicht gerne.

  2. Alle Verleiher und Dienstleister für KDM Erstellung haben zugriff auf die Certifikate.

    Diese benötigen nur die neue Seriennummer des IMB oder Dolphin.

     

    Alles andere, was die erzählen ist Blödsinn!

     

    Wenn ich beim Kunden was tausche, bekommt er vorab die Seriennummer und innerhalb von ca. 1 Stunde ist der KDM da.

     

    Ganz genau, so ist es.

    Wenn das irgendwie Probleme bereiten sollte, das die KDM nicht zeitnah verfügbar sein sollten dann liegt das am "KDM Dienstleister" der mal wieder irgendwelche Lehramt Studenten beschäftigt.

    Mich würde aber wirklich mal interessieren wer auf die Idee kommt einen Doremi (samt Dolphin offensichtlich) wegen eines defekten USB Ports zu wechseln.

    Und nochmal zur eigentlichen Frage: Nein, es ist auch nicht normal das man das Zertifikat so spät bekommt. Wie schon oben erwähnt: Mindestens ein paar Stunden Vorlauf hat man schon.

  3. Hallo,

     

    unter meinem Win XP SP3 läuft das Programm.

    Wenn es installiert ist ins Verzeichnis C:\lens1 und dort rechtsklick auf LENS10.EXE dann EIGENSCHAFTEN auswählen, dann den Reiter "Kompatibilität". Dort haken bei:

    Programm im Kompatabilitätsmodus ausführen für: (Windows 95 auswählen)

    Mit 256 Farben ausführen

    Visuelle Designs deaktivieren

     

    Und schon läuft das ding.

     

    Viele Grüße

  4. Hallo,

    also das was dYna beschreibt ist der absolute Idealfall.

    Bei uns funktioniert das DCP Germany nur zum Teil. Die Werbung wird nicht auf die entsprechenden Kinos kopiert, die KDM werden von DCP Germany (also der Firma direkt) erst gar nicht an unseren Server weitergeleitet. Einstellungen die man vornimmt werden nicht übernommen und und und. DCP Germany arbeitet angeblich seit Wochen daran ohne Ergebnis.

    Soweit nur mal die Aktuellen Probleme. Da gab es noch größere Probleme die aber bereits behoben wurden.

    Da man ja keinen Zugriff auf die Festplatten des Systems hat weiss man auch nicht welche Werbefilme auf dem Server (DCP Germany) hinterlegt sind. Glaubt man der Internetleitung an der nur dieser Server hängt lädt die Kiste schon seit Wochen ununterbrochen Werbefilme herunter. Der Datenaustausch, wohin auf immer die Daten gehen bzw. was auch immer da für Daten empfangen werden ist enorm.

    Fazit: Wenn man nicht vollkommen verblöden will, die Gefahr besteht ja durchaus beim modernen "Vorführer" der nur noch vom TMS aus alle seine Kinos starten kann oder das gar nach Zeitplan tun lässt, sollte man die Listen selbst erstellen und selbst darauf achten das alle Werbefilme und KDM da sind. Für ein Multiplex sicher sinnvoll bei einer unüberschaubaren Zahl an Playlisten wöchentlich, für ein mittelgroßes Kino nicht notwendig.

  5. Hallo,

    an der Lösung des Problems bin ich auch Interessiert. Die G3 sind m.W. so "gesichert" das wirklich nur die XDC leute über VPN reinkommen, was meiner Meinung nach sehr kundenunfreundlich ist.

     

    Die Christies kannst du ja einfach per VNC oder über das Webinterface fernsteuern, sofern es Serie 2 Geräte sind.

  6. Hallo,

     

    also mein Chef meinte ja: Netter Film, dann sind noch Tiere dabei, der müsste gehen.

    Ich sehe das etwas anders aber trotzdem würde ich den Film noch nicht abschreiben. Selbst habe ich ihn zwar noch nicht gesehen aber der könnte noch anziehen.

     

    Grüße

  7. Den Contentfeedmanager (CFM) kenne ich (noch) nicht.

    Wenn beide Rechner sich im Netzwer sehen (ping), du aber nicht auf den Content zugreifen kannst, wird es wohl daran liegen.

    Und wenn du es mit dem CFM nicht hin bekommst, würde ich die netmap mal händisch editieren.

     

     

    Genau das würde ich auch machen. Einfach mal die Netmap öffnen und entsprechend ändern, dann sollte das wieder funktionieren.

  8. Hat zwar mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun aber der Titel "supergau" passt auch zu meinem "Anliegen". Wer spielt von euch denn noch "Löwenzahn" in digitaler Form ?

    Für alle die nicht wissen worum es geht: Die Tonkanäle wurden vertauscht sodass der Center also die eigentliche Sprache nur als hintergrundgeräusch wahrgenommen werden konnte. Dem DCPnamen zufolge (ich weiss es nicht mehr ganz genau) wurde das DCP mitte April erstellt und offentsichtlich danach nicht getestet. Bewegte Bilder hat am Freitag morgen eine neue Festplatte geliefert natürlich samt neuen KDM und nun gehts.

    Der Herr den ich am Telefon hatte von Bewegte Bilder konnte mir nicht erklären wie soetwas passieren kann er meinte "das vielleicht etwas beim vervielfältigen schief gegangen sei".

    Schöne neue digitale Welt!

     

    Grüße

  9. Hallo,

    also zu allererst denke ich solltest du abklären ob du wieder in die Scheune willst oder eventuell einfach die Scheune als Bildwand "Missbrauchst" also davor eine Bildwand anbringst. Das dürfste Brandschutztechnisch leichter zu handhaben sein. Im Moment denke ich bekommst du günstige 35 mm Projektoren - sicher auch geliehen. Dann solltest du dir langsam aber sicher gedanken über die Filme machen die du spielen möchtest und mit den Verleihern reden.

    Viel Erfolg!

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.