Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 12/19/2021 in all areas

  1. Eine Bitte an Alle: Keine PAndemiediskussionen in diesem Forum. Es gibt genug andere Gründe, um sich sinnlos zu streiten. Die Regeln werden aufgestellt, und zu den angesagten Bedingungen kann man teilnehmen, oder aber auch nicht. Aber bitte lasst uns nicht in eine Diskussion verfallen, ob und wie und was nun richtig ist.
    7 points
  2. Das Austesten von Clips jeder einzelnen Kassette dauert, der Aufwand kann kaum ermessen und bezahlt (!) werden. Und die Ergebnisqualität steht in den Sternen. Für das nächste Mal: frisches Material verwenden und dann sicher sein, dass im Standardprozess, egal ob SW oder Farbe, vernünftige Ergebnisse zustande kommen, vor allem, wenn es wertvolle Urlaubserinnerungen sind. Ansonsten: am völlig falschen Ende gespart.
    6 points
  3. Nicht Maden, sondern Mädchen: Leider habe ich kein Foto davon, aber ich habe mal einen Noris Norisound 342 als defekt erworben, der auch wirklich nicht lief. Als ich die Rückwand abnahm, kam mir ein kompletter, komplex gefalteter, sehr sehr haariger Schwedenwestern entgegen! Der Film muss beim Projizieren falsch abgebogen sein und hat sich dann im Inneren des Projektors gestaut. Vermutlich war es dem Besitzer etwas unangenehm, das Gerät zur Reparatur zu bringen... Ob er sich damals gewundert hat, wo sein Film nach dem Genuss denn hinverschwunden war? Eventuelle Maden im Gerät hätten auf jeden Fall Ihre Freude gehabt.
    5 points
  4. Man muss gar nicht bis nach Hollywood gucken. Wir haben eine Reihe von Werbefilmproduktionen und TV-Produktionen als Kunden, die gut & gerne mal 40-80 Super-8-Kassetten pro Projekt nutzen. Da wäre eine absolut verlässliche, neue Kamera durchaus wünschenswert. So müssen wir vorsichtshalber immer 2-3 instandgesetzte Super-8-Kameras mit zum Dreh geben - man weiß ja nie, was passiert... Außerdem wäre eine erste Super-8-Kamera, bei der man nicht durch den Sucher schauen muss, sondern ein variabel positionierbares Display zur Bildkontrolle hat, für die Perspektiven, die heute gern eingesetzt werden, unabdingbar.
    5 points
  5. Ich denke, es wäre naiv, angesichts der aktuellen Lage in nur 3 Monaten so ein Event ohne irgendwelche Auflagen durchführen zu können. Wir sollten einfach froh sein, wenn das Event dieses Jahr überhaupt stattfinden kann. Ich kann mir auch kaum vorstellen, daß jemand hier sauer auf Dich ist, ich bin dankbar, daß Du den Job machst😀
    5 points
  6. Wenn Sie die Miete für die Stadthalle übernehmen, dann kann man darüber sprechen. Es ist doch schon nicht ohne weiteres möglich, am Vorabend aufzubauen, da wird ein Filmabend ohne anwesendes Stadthallenpersonal (muss sein und Kostet) nicht durchführbar sein. Die Auflagen mache ja auch nicht ich sondern die jeweilige Landesregierung bzw. der Bund, ich war nur so nett und habe mich gegenüber der Museumsleitung bereit erklärt, die Bürde der Vorortorganisation und Kontrolle der Vorgaben zu übernehmen weil der Aufwand und die damit verbundene Bürokratie nicht ohne ist und ich ja im normalen Leben auch nichts anderes mache. Bitte seid dann nicht auf mich sauer, wenn der Rahmen anders als gewohnt ist und es eventuell zu Einschränkungen kommt.
    5 points
  7. Vor genau 20 Jahren war ich mit meinem besten Freund (der mittlerweile leider verstorben ist) die Weihnachtsferien über in Australien. Einen Teil des Urlaubs haben wir damit verbracht, mit einem Offroad-Camper das Outback zu "erkunden". Anlässlich dieses Jubiläums habe ich nun auch den dabei entstandenen "Zweitfilm" online gestellt (beim "Erstfilm handelt es sich um den bereits seit langem online befindlichen "Attack Of The Mutant Plastic Bags"). Damals natürlich noch auf Kodachrome.....
    5 points
  8. Ich schließe daraus, Du bist mit anderen Kameras in der Lage, NICHT aufzufallen? Respekt! Das ist mir noch nie gelungen! Ich werde dauernd angesprochen. Dann muss man jedes Mal eklären, dass es selbstverständlich keinen Film mehr gibt, logisch, erst recht keinen Normal 8 Film mehr, und dass man das nur tut, weil die Therapeuten sagen, das sei gut für einen 🤣 Immerhin erübrigt sich damit jedes weitere Gespräch und man kann in Ruhe weiterfilmen 😉
    4 points
  9. Wer soll das in Hessen verstehen: Zugang haben somit Personen mit folgendem Nachweis: Doppelt geimpft und getestet Genesen und getestet Dreifach geimpft (geboostert) Genesen und doppelt geimpft Doppelt geimpft und genesen (Neu) Geimpft, genesen, geimpft (Neu) Frisch doppelt geimpft (max. 3 Monate, ab dem Tag der Zweitimpfung) (Neu) Frisch genesen (max. 3 Monate, ab dem Tag des positiven PCR-Tests) (Neu) Genesen + frisch einmal geimpft (max. 3 Monate, ab dem Tag der Impfung) (Neu) Und das sollen wir kontrollieren?
    4 points
  10. So wurde aus "Made in Switzerland" dann "Made in Bolex".
    4 points
  11. Umso schlimmer. 12 Jahre hatte er Zeit das zu löschen oder neu zu machen...
    4 points
  12. Die Bändchen aber nur perforiert! 🙂
    4 points
  13. Ich sehe das eher so wie Schokoprinz, das ist nicht das Forum dafür. Wie nehmen die Regeln, wie sie sind und fertig, das Ziel, ist es, die Veranstaltung durchzuführen.
    4 points
  14. Vision 3, bestimmt 'ne feine Sache. Den kann man aber in jeder anderen S8-Kamera belichten, und davon liegen auf der ganzen Welt bestimmt Hunderttausende herum, die noch funktionieren oder für einen Bruchteil der Kosten repariert werden könn(t)en. Warum in aller Welt sollte Kodak nun das Wagnis eingehen, diese Kamera auf den Markt zu bringen? 99,9 Prozent "filmen" mit dem Handy, kurzes Video für den Fanclub per Whatsapp, und "gut ist's", anschließend schnell wieder löschen. Wenn Kodak die Kiste bringt, wird's der nächste Flop. Mir würde die Konzentration auf das Wesentliche vollkommen reichen: Filmmaterial und Chemie in exzellenter Qualität, damit wäre viel, sehr viel gewonnen.
    4 points
  15. Liebe Filmfreunde, ich habe gerade mit dem Museum in Deidesheim telefoniert zwecks unseres Filmabends: Der Filmabend geht klar, ich organisiere, bzw betreue ihn vor Ort Aber muss allerdings auch die eventuellen 3g Vorgaben kontrollieren und ggf. auch Personen ausschließen (Stand heute) Grundsätzlich passt alles, sofern die Filmbörse stattfindet, gibt es dann auch einen Filmabend in gewohnter Manier 😉
    4 points
  16. Euch Allen ein gutes neues Jahr 2022. Als kleine Überraschung habe ich endlich mal wieder mit dem Filmkram rumgespielt. Mir sind dabei ein paar Rollen aus 2018 in die Finger gefallen, die ich zwar habe entwickeln lassen, aber nie angeschaut. Andere Dinge waren wichtiger. Über Weihnachten habe ich geschnippelt. Nun konnte ich endlich mal abfilmen. Ja, die Qualität beim richtigen Scan ist um Klassen besser, aber das kann ich nicht daheim mal eben machen. Also musste es so gehen. Vielleicht kommt im Original noch eine Tonspur drauf. Ich habe auf dem Event ja O-Ton eingefangen. Ich habe auf Foma DS8 gedreht. Besonders stolz bin ich auf die Aufnahmen vom Dancefloor. Da habe ich mit einer Taschenlampe beleuchtet. Dafür ist das Ergebnis ganz brauchbar. Beim Einfummeln des Films habe ich allerdings gepatzt. Da hatte ich wohl schon ein paar Promille auf dem Kessel. Also nun, Vorhang auf für Haare, Helden, Heavy Metal Das Passwort: Wiese
    4 points
  17. Hoffen wir, einander 2022 alle gesund und munter in Deidesheim wiedersehen zu können, sofern es uns die Politik nicht verbietet. Gruß Jörg
    4 points
  18. und eins: Hat man ein gutes Drehbuch und guckt schon beim Filmen, dass die Szenenlängen und Einstellungen passen, dann ist der Preis für einen Kodak 100D nicht zu hoch. Wenn ich denke, was an Inhalt man alles in 3 Minuten rüberbringen kann...
    3 points
  19. Dank Bolex singt das Madentrio/ Im Sucherschacht "O sole mio"! @filma: Danke für die tollen Bilder!
    3 points
  20. Wer die Maden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, wie? 😉 Es waren übrigens DREI! Insgesamt.
    3 points
  21. Dazu habe ich eine etwas andere Einstellung.
    3 points
  22. Hier eine kleine filmische Postkarte aus Aix vom Dezember 2021, gefilmt auf der Doppel8-Bolex D8LA. Selbst zum Negativ entwickelt.
    3 points
  23. Moin in die Runde. Nur zur Klarstellung. Sauer bin ich auf niemanden hier. Vor dir, Chris, zieh ich schon lange den Hut, ob der Organisation aus der Ferne. Ich sag's mal bildlich gesehen so: Wir sind alle die Frontsoldaten, die die Entscheidungen der Befehlshaber zu tragen haben, ob uns das jetzt paßt oder nicht. Im Gegensatz zum Schützengraben kann man sich hier und heute aber noch insofern entziehen, indem man schlicht und ergreifend fernbleibt. Ich tue das, weil der Punkt der Akzeptanz bei mir inzwischen überschritten ist. Das bringt zwar Nachteile mit sich, wie vermutlich auch hier, und manchmal schmerzt es auch. Aber irgendwann ist halt einfach Rückgrat angesagt. In diesem Sinne, herzlichst, euer Thomas
    3 points
  24. Wenn es Auflagen gibt bin ich nicht dabei. Ansonsten sofort. Geblockt hab ich das Wochenende schon lange, aber entscheiden werde ich mich wohl oder übel kurzfristig.
    3 points
  25. Einen "Hack" hat die Tasche übrigens von mir bekommen: damit sich die magnetischen Enden nicht aus den Schnallen lösen (die man ja quasi nie öffnen wird, außer zum Verstellen der Weite), habe ich mit etwas CuL den Dorn fixiert: Das Ist normalerweise unsichtbar:
    3 points
  26. Es sind die beiden super netten, urigen Wirte der Weinstube Zum alten Spital. Ich vermute, es sind Zwillinge, mindestens aber sehr ähnliche Brüder. (Oder aber wir haben doppelt gesehen, aber das kann eigentlich nicht sein.) Beide tragen einen riesigen Schnurrbart und eine lederne Schürze und sind einfach Persönlichkeiten, die man nicht so schnell vergisst in ihrer ursprünglichen Direktheit und der besonderen Gastfreundschaft. ich glaube, irgendjemand konnte den Namen der (mal zufällig entdeckten) Wirtschaft nicht erinnern und fasste dann mit "Ledermänner" zusammen; jeder wusste Bescheid. Außerdem gibt es dort Deidesheims besten Lederknödel. Und man geht selber als Lebermann da raus. Oder als Lebemann? Das ganze ist natürlich auch eine Reminiszenz an Manfred B., der immer von seinem "Ledermann" sprach, der ihm maßgeschneiderte Taschen um seine Bolices dröselte.
    3 points
  27. Ebenfalls soeben im Ritter von Böhl gebucht. Man freue ich mich Euch mal wiederzusehen. Die Ledermänner können schonmal ein Faß mehr ordern
    3 points
  28. Stimmt, ich habe auch schon richtig Lust auf Pfälzer Platte und Ledermänner.
    3 points
  29. Ich wusste gar nicht, dass man mit Bauer Kameras auch Video 8 auf dem TV wiedergeben kann. Wahrscheinlich schaltet man zwischen Synchronausgang und HDMI Eingang einen Flux Kompensator. Die sind in der Bucht ja leicht zu bekommen. https://www.ebay.de/itm/304205979135?hash=item46d416ddff:g:k88AAOSwxfVhfVRI
    3 points
  30. Ich sehe schon: wir müssen mal ein Spezial über Doppel 8 machen. So wie zuletzt über Single-8!
    3 points
  31. Das war ernst gemeint. Wenn die Damen und Herren in Fetischclubs mit Gasmaske herumf****n können, warum nicht mit einer Halbmaske einen Film schauen ? Der fehlende Trinkanschluss an einer Maske ist doch wohl hierbei das größte Problem ( und nein, mit einer anständigen Halbmaske beschlägt keine Brille). Generell ist diese Krise auch eine Krise des nicht vorhandenen Wissens um die persönliche Schutzausrüstung... Die PSA ist das A und das O der Arbeitsvorbereitung !
    3 points
  32. Ich wünsche alle Forenmitgliedern und Kollegen ein frohes gesegnetes Fest. Bleibt gesund im neuen Jahr 2022 Weihnachtliche Grüße
    3 points
  33. https://taz.de/Entwickeln-von-Super-8-Filmen/!5801850/
    3 points
  34. Ja, danke für die Korrektur. ("Deudesheum" ist wohl die Schreibweise nach Hamburger Mundart. 😉
    3 points
  35. So isses. Gutes Drehverhältnis spart Geld. Was Storyboards betrifft: Man denkt meist an von Storyboard Artists künstlerisch/grafisch anspruchsvoll ausgearbeitete Beispiele - damit sollen oft übergeordnete Stellen (Produzenten, Filmförderung etc.) überzeugt werden. Für den Hausgebrauch reichen gaaanz einfache Skizzen. Ich hab das ein paarmal auf nummerierten Karteikarten so gemacht. Wenn man nicht chronologisch dreht, kann man die z.B. nach Locations sortieren.
    2 points
  36. „Der Worte sind genug gewechselt, // Laßt mich auch endlich Taten sehn; // Indes ihr Komplimente drechselt, // Kann etwas Nützliches geschehn. “ — Johann Wolfgang von Goethe Genug jetzt, wirklich. Ich lebe viel zu sehr im Hier und Jetzt, als dass ich mich mit ungelegten Eiern beschäftigen möchte. Nehme deshalb meine 16er und ganz gelegentlich noch die S8, beschäftige mich mit Dingen, die aktuell gehen und nicht möglicherweise, vielleicht und irgendwann wenn überhaupt Wirklichkeit werden könnten. Was mich wirklich amüsiert, ist, dass hier einige eine ganz, ganz kurze Zündschnur haben! Und: Beschäftigung mit Film mach echt Spaß:
    2 points
  37. Lässt uns doch über schönere Dinge reden 😉
    2 points
  38. Ich freue mich schon darauf. Werde zum ersten mal beim Filmabend dabei sein.
    2 points
  39. O weh! Alte Geschichte, ging schlecht aus. Willst du gar nicht erfahren. Dunkle, schmutzige Forumsvergangenheit
    2 points
  40. Ich hatte mal eine noch zu K40-Zeiten - da war das ja kein Thema. Das Makro ab Frontlinse war toll. Was ich furchtbar fand war die frickelige Bedienung des Auf-/Ab-/Überblendknopfs...damit ist mir keine Abblende gelungen ohne das da Bild kurz verwackelt wäre. Um wieviel ergonomischer und bedienungsfreundlicher ist da doch der rote Sektorenblendenhebel eines Nizo Silberlings...
    2 points
  41. Das stimmt! Was dem Video leider fehlt, ist eine Erklärung, was eine LUT ist: Eine "Look Up Table". Das ist nichts anderes als eine statische Liste, die jedem möglichen Farbwert einer Quelle einen Zielfarbwert zuordnet. LUTs sind "dumm", sie regaieren in keiner Weise auf das Quellbild. Leider eignet sich daher eine bestimmte LUT aber auch immer nur für einen bestimmten Filmtyp, Scan, oder sogar nur eine bestimmte Belichtungsart eines Filmtyps. Deshalb werden LUTs auch so gern in Paketen verkauft. Sie sind so ein bisschen das Äquivalent des Instagram-Filters (wobei die meist sogar viel mehr können, als nur Farben anhand einer Liste zu ersetzen). Aber ja, viele Wege führen zum Ziel!
    2 points
  42. Und wieder was Neues, diesmal wird ein hilfreiches Video vorgestellt, wie man eine Farbkorrektur mittels Davinci Resolve an einem Log-Scan durchführt. https://www.filmkorn.org/richtige-farbkorrektur-bei-16mm-negativfilm/
    2 points
  43. Das wäre großartig!!! Endlich komme ich mir mit meinem Faible für dieses Format nicht mehr so einsam vor...😉
    2 points
  44. Wann kommt das Ableger-Magazin „Total NORMAL 8“? 🙂 Interessiert mich derzeit sehr. Imaginierte Themen u.a.: „Normal 8: das bezahlbare Hobby“, „Metallschönheit statt Plastikbomber: Wenn die Wartung eine Freude ist“, „Pentaflex 8: Wechselfreude statt Double Trouble“, „Bauer 88f: mit Breitbild auf die große Leinwand“, „Doppelt läuft besser: Schnelle Spule statt stockender Kassette“, „Klein aber oho: Projektoren für die Ewigkeit“, „Wie guter Wein werden sie mit den Jahren immer besser: Familienfilme damals und heute“, „Opas bestes Stück in jungen Händen: Bolex vererben leicht gemacht", oder: „Mit Wechselschlitten durch den Winterwald: Ein Fest der Brennweite“ 🙂
    2 points
  45. Ja, aber was da steht, ist doch völlig unlogisch: "16 mm Schmalfilm 14 mm S-16 mm Schmalfilm 14 mm Super-8 Schmalfilm 15 mm"
    2 points
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.