Jump to content

cinerama

Mitglieder
  • Content Count

    10,000
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    51

About cinerama

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday January 1

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

10,454 profile views
  1. ... (in meinem heute 10.000sten Beitrag im Forum): ein Geburtstagsglückwunsch nach Wien - zum heutigen Jahrestag der Eroeffnung des neuen KINO GARTENBAU in Wien mit der 70mm-Premiere von "Spartacus". Die Kinoleitung teilt mit: "🥂🍾🎂 Jubiläums-Taschentücher raus! Heute vor exakt 60 Jahren, am 19. Dezember 1960 wurde das Gartenbaukino mit SPARTACUS feierlich eröffnet - ein unvergessener Abend in Anwesenheit des Hauptdarstellers Kirk Douglas und seiner Frau Anne Buydens, sowie, unbestätigten Aussagen zufolge, Stanley Kurbrick. Seit mittlerweile 60 Jahr
  2. Verschieben: so wie das auch die Bond-Produzenten taten - und diese haben mehr zu riskieren und zu verlieren als das subventionierte Festival. Aber wie gering die Ansprüche des Hauptstadt-Festivals an geeigneten Kinostätten sind, wurde schon 1999 klar, als man den Kino-Boulevard am Kurfürstendamm aufgab und stattdessen billige Multiplexe mit Blackbox-Saelen am Potsdamer Platz bezog. 10 Jahre später dann Digitalisierung - und ab da an eine "Festplatten Berlinale". Nochmals zehn Jahre später, 2020, die stream-Berlinale. Was erleben wir in 10 Jahren, in 2030? (Voraussic
  3. Der ebenfalls eingestellte Filmverleih-Katalog online wird voraussichtlich vom HDF weitergeführt.
  4. Berlinale im März "exklusiv" als stream? Schande über Schande, Schande ohne Ende. https://variety.com/2020/film/global/berlinale-berlin-film-festival-virtual-postpones-1234851570/
  5. https://www.cbr.com/warner-bros-theaters-may-cut-ticket-prices/
  6. Rückkehr zur Normalität laut Gesundheitsministerium stufenweise erst im Sommer vorstellbar und nach Erreichen der Herdenimmunität (= Impfung), d.h. von 55 - 65 % der Bevölkerung. https://www.n-tv.de/politik/Spahn-Corona-Regeln-werden-durchs-Impfen-nicht-hinfaellig-article22238605.html
  7. Wollen also Sie den Filmpalast am ZKM übernehmen?
  8. Exclusiv auf ZDF arte: Zu den gemeingefährlichen Umtrieben der neuen deutschen Filmemacher beginnt ab Zählzeit 11.00 ein Interview mit den Künstlern und die Ansprache Willy Brandts zur Eroeffnung der Deutsche Film- und Fernsehakademie, der Wiege von Ulrike Meinhof und Holger Meins. Unruhestifter, die Westberlin auf den Kopf stellten und eigentlich über die Mauer geworfen werden müssten ("ab in die SBZ") oder in noch schlimmere Lager gehören. Deren Enkel ja heute die Rigaer Straße in Angst und Schrecken versetzen. Blutrote Farbaufnahmen mit der Fahne entlang
  9. Also ich sehe mittlerweile bei der Ansammlung bei Kinemaman sogar Vorteile: solange er hochpreisig bleibt, bleibt die Sammlung sozusagen zusammen anstatt sich zu zerstreuen. Selber interessiert mich der Simplex-Breitfilmprojektor. RCA Brenkert 80 ist in der amerikanischen Community noch relativ bekannt, einige Vorführer leben noch. Stilistisch auch bei sowjetischen Projektoren anzutreffen. Aber thematisch heute zu wenig Interessierte, die das dauerhaft ausstellen können. Die Sammlung von Debbie Reynolds stand ja auch zur Disposition?
  10. Mehr und mehr das Durchsickern in der Presse: "Auch Björn Hoffmann vom Pandora-Filmverleih findet es richtig, die Zeitfenster für Video-on-Demand-Auswertungen zu verkürzen: „Ich sehe da auch eine Chance“, sagt Hoffmann, „sowohl für die Kinos als auch die Verleiher und ganz besonders fürs Publikum, wenn einfach diese starren Fristen nicht mehr da sind und ein Film tatsächlich früher für alle verfügbar ist. Es ist gerade im Arthouse-Bereich so, die Filme, die wir rausbringen, da ist klar, dass da auch viele Städte und Dörfer dabei sind, wo dieser Film einfach gar nicht ."
  11. Das hab ich jetzt von mehreren Independent-Verleihern gehört, dass auch sie diesem Modell wohl folgen möchten ab der Wiedereröffnung der Kinos: zeitgleiches Streaming. Hoffen wir, dass dies nur derzeit defaetistische Einschätzungen sind, aber nicht mehr.
  12. Das war die heiss eigentlich für Mittwoch erwarte Info, nach dem Disney der Warner "nachziehen" wird, angeblich erst einmal nur mit einem einzigen weiteren Film. Auch viele kleine Verleiher in D tendieren mittlerweile ganz generell zu diesem Verwertungsmodell, konträr zum Manifest des HDF. Denn daas Kinofenster beträgt 6 Monate! (Und nicht irgendetwas Anderes): https://www.hdf-kino.de/top-themen/exklusivitaet/ Das Problem müßte sich schon weltweit als Schlagzeile sämtlicher Presseorgane über Monate hinziehen (laut und krawall-stark wie Corona), um daran noch irgend etwa
  13. Der damals moch im Okober geschriebene "Offene Brief" der Filmvertleiher an die Bundesregierung: https://www.filmecho.de/fileadmin/Filmecho/pdf/Indie_Brief.pdf
  14. Auf die Schwächen der anderen zu hoffen (weiche Punkte bei Netflix oder HBO Max und anderen Tags Amazon Prime oder sky zu fokussieren ) kann meines Erachtens nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Verteilung des Gesamtkuchens zunehmend auf anderen Plattformen schneller und direkter gelingt. Auch @Jean hatte vor kurzem hier die Summe dieser Teile als entscheidend erachtet. Man sollte heute also nicht in die Illusion zurückverfallen, sich an Einzelerscheinungen wie oben genannt bei Netflix zu erbauen und auf den großen Vorsprung des Kinos zu vertrauen. Der einstige Berg K
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.