Jump to content

eddy eddyson

Mitglieder
  • Content Count

    47
  • Joined

  • Last visited

About eddy eddyson

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

457 profile views
  1. Suche eine gut erhaltene 35mm Technicolorkopie von 20'000 Meilen unter dem Meer. Kann auch in Englisch mit oder ohne Untertitel sein. Kontakt: emanuel.etter@outlook.com
  2. Hallo Zusammen Ich bin auf der Suche nach einer Filmkopie von "Memories of Murders". Der Film ist aus Südkorea und wurde erstmals 2003 veröffentlicht. Der Regisseur des Films ist Bong-Joo-Ho. Er hat dieses Jahr mit dem Film "Parasite" die Goldene Palme in Cannes gewonnen. Kann in OF, DF oder OmU sein. Ich bezahle jeglichen Wunschpreis für den Film (Memories of Murders)! Gutes Geschäft ist garantiert ? Ansonsten bin ich auch um Hinweise auf eine verbleibende Filmkopie sehr Dankbar. Kontakt: emanuel.etter@outlook.com
  3. Hallo Nyxliner Eine ähnliche Frage habe ich vor ein paar Tagen in der Rubrik "Tipps & Tricks gestellt (Titel: Projektion durch Fensterglas) Frag mal @makrofotografie der hat noch ein Karton mit optisch planem Glas auf auf dem Dachboden. Ich selbst habe schlussendlich ein Weissglas mit Mirogard Beschichtung verwendet, welches ich bei https://www.halbe-rahmen.de/ als Muster beziehen konnte. Und sonst hier noch ein Antwort von @carstenk: ----------------------------------- Was die Rahmenhändler da vertreiben ist OptiWhite mit Mirogard Beschichtung. Genau das Richtige. Nur nicht für 'echte' Kinos, weil denen die 2mm Glasstärke des preiswerten Bilderrahmenglases nicht reicht. Die höheren Stärken heissen dann AMIRAN. Ist aber das gleiche Glas und die gleiche Entspiegelung. Man erkennt es an der schwachen grünen Rückreflektion des projizierten Bildes. Für 'Heimkino' ist Mirogard/Bilderrahmenglas halt sehr einfach zu bekommen, weil es standardisiert als Zuschnitt von vielen Internethändlern für vergleichsweise kleines Geld angeboten wird. AMIRAN bzw. die größeren Stärken eben nur vom Fachhandel, und dann halt typisch teurer, Mindestabnahmemengen, etc. - Carsten ------------------------------------------------- Liebe Grüsse Eddy
  4. Hallo Jens Dir ein ganz grosses Dankeschön für deine sehr detallierte Erklärung bezüglich des Nullpunktes der Abstandmessung und der Maskierung. Die Frage bezüglich des Nullpunktes war für mich deshalb so wichtig, weil ich mein Projektionsfenster möglich klein machen wollte. Da mein Projektor ca. 40cm vor dem Fenster steht, machen 10-15 cm Messunterschied schon einige Zentimeter Bildiagonale beim Projektionsfenster aus? Liebe Grüsse Eddy
  5. Hallo Zusammen Erstmals möchte ich mich bei allen ganz herzlich Bedanken die mir geholfen haben - am Wochenende habe ich meinen ersten 35mm Film projeziert und die Bildqualität war einfach fantastisch! Von der Schärfe bis hin zu den Farben hat alles perfekt gepasst ? ich habe nach Anleitung von @carstenkeine Holzverschalung aus OSB Platten gebaut und die in den Rahmen der Terrassentür verspannt: Eine 15mm OSB Platte am äusseren Rahmen und eine am inneren Rahmen. Das ganze wurde mit 6 Schrauben fixiert und zwischen den Platten noch eine Schaumstoffmatte eingesetzt. Als Projektionsglas habe ich ein Weissglas mit Mirogard Beschichtung verwendet. Dies konnte ich bei https://www.halbe-rahmen.de/ als Muster beziehen. Das ganz wurde dann korrekt überall bei den Kontaktflächen mit Tesamoll e-profil Dichtband abgedichtet. Zu guter letzt habe ich auf die innere OSB-Platte ein Lärmschutzmatte aufgeklebt. Mit dieser Konstruktion war praktisch kein Projektorgeräusch mehr zu höhren? Vielen Dank für alle die tollen Tipps und Ratschläge bezüglich dem Material und der Konstruktion der "Lärmschutzwand" Liebe Grüsse Eddy @makrofotografie mit dem Mirogard Weissglas bin ich ganz zufrieden. Trotzdem dir vielen Dank! ? VID_20190723_215406.mp4 VID_20190723_215217.mp4
  6. @stefan2 Danke für den Hinweis, dass Mirogard nur eine Beschichtung ist und keine Glasart. Habe gerade beim Hersteller nachgefragt was der Grundwerkstoff ist. Als Antwort wurde mir nur mittgeteillt, dass es ein Weissglas auf mineralischer Basis ist. Ist dies nun ein Floatglas??
  7. @Filmtechniker besten Dank für die Info ? @Jensg wie ist das zu verstehen, dass der Maskenschatten um ein vielfaches beeinflussender ist?
  8. Hallo Jens Besten Dank für deine Info ? Teste jetzt erstmals das Mirogard Glas. Falls ich dann noch eine andere Grösse brauche werde ich dann auf normales schlierenfreies Floodglas wechseln. Liebe Grüsse Eddy
  9. Etwas ist mir aber noch nicht ganz klar: wird der Abstand von der Filmbühne an gemessen oder erst vorne ab dem Objektiv?? Liebe Grüsse Eddy
  10. @Thomas007 und @gonzus Danke für euren Erfahrungsaustausch, dass normales 2mm Glas auch fuktioniert ohne grossen Qualitätsverlust. Ich habe mir mittlerweilen Mirogard Glas bestellt. Habe dafür keine 10 Euro bezahlt. Daher denke ich ist das sicher eine gute Investition? Liebe Grüsse Eddy
  11. Hallo Carsten Ich werde deine detallierte Anleitung am Wochenende ausführen und in Tat umsetzen. Sobald ich ein erstes Ergebnis habe und einen Test mit dem Projektor durchgeführt habe bezüglich der Schallisolierung, werde ich einen kurzen Bericht schreiben und festhalten wie gut das ganze funktioniert. Allfällige Fehlerquellen die behoben werden müssten natürlich mit eingeschlossen? Liebe Grüsse Eddy
  12. @TK-Chris das verstehe ich sehr gut, dass du einen signierten Glattwickelteller nicht hergeben willst ? Oh sehr toll, was würde den der elektrische Umroller kosten und wie gross ist er?? Liebe Grüsse Eddy
  13. Hallo Tk-Chris Entschuldigung für die erneute Frage, habe deine Antwort erst dann gesehen als ich mein Text schon gepostet hatte? Danke für die Link mit dem Lens Calculator!
  14. Hallo Filmtechniker Super genau das was ich gesucht habe! Besten Dank für diese Formel? Kann man die gleiche Formel auch auf Cinemascope anwenden, nur das beachtet werden muss, dass die Bildbreite um den Faktor 2 gestreckt wird? Ich habe ein Schneider Kreuznach Cinelux Anamorphot mit integrierter Grundoptik von 80mm. Liebe Grüsse Eddy
  15. Hallo Zusammen Kennt jemand ein Rechner (Tool, Programm, Excel Tabelle) bei dem man mithilfe der Brennweite und Projektionsdistanz die Bildgrösse für 35mm Film (1.85:1) berechnen kann? Falls nicht, weiss jemand wo man den Bildwinkel von Objektiven Nachschauen kann? Liebe Grüsse Eddy
×
×
  • Create New...