Jump to content

cinerama

Mitglieder
  • Content Count

    9,243
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    27

About cinerama

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday January 1

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

7,483 profile views
  1. cinerama

    South Pacific in Münchner Royal Palast 1958

    Beim linksstehenden Todd-Logo (die Mundwinkel nach oben gezogen) müsste ja die Leinwand sehr hoch gehangen haben, und man betrachtet sie von der ersten Reihe, vom "Rasiermessersitz" aus. Eine Suggestion? Spiegelbildliche Schrift könnte in den 50er Jahren wiederum suggeriert haben, ein Titelschriftzug wie bei "Gone with the Wind" zoege jetzt um 360° im Panorama rund und den Zuschauer. Die sog. Umzingelungsdramaturgie der Rundleinwand? Immerhin wird mit dem Wesentlichsten geworben, dem "plastischen Bild". * Hatte gestern die Ehre, in Vorschau einen Kinotrailer für eine aktuelle Produktion, TENET, schauen zu dürfen. Was da heute wohl von 70mm-Potentialen noch übrig geblieben ist? Nichts. Ausser der Schnittbreite eines Plastikstreifens.
  2. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Dann doch FP 75 E-S aktuell - und die vorherigen 35/70mm-Projektoren Viktoria 8 von Saal 1 jetzt in Saal 3: https://www.bfi.org.uk/about-bfi/business-services/venue-hire/bfi-southbank/nft3-technical-details Aber der Titel laueft laut Ankündigung scheinbar sowohl auf DP75 E-S wie auf Viktoria 8: einmal in Saal 1, einmal in Saal 3. https://whatson.bfi.org.uk/Online/default.asp?BOparam::WScontent::loadArticle::permalink=hellodolly&BOparam::WScontent::loadArticle::context_id=
  3. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Ist das inzwischen so? (Kann nur von meinem letzten Einsatz sprechen, da waren es die italienischen Viktoria 8. Kann sich ja geändert haben, siehe auch CineStar 8 Berlin: jetzt ohne FP75E, sporadisch FP30E. Svenk Filminstitut hat auch die Anlagen kürzlich gewechselt: weg von FP75E. Wenn London sie jetzt hat, wäre interessant, wer dies veranlasst hat?)
  4. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Bei diesem Film nicht, aber bei den anderen Screenings. Panastereo Ist jedenfalls unerreicht, habe mich dort davon überzeugt. * Zur Einstimmung eine Dokumentation zur Eröffnung des NFT in London:
  5. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Eine der ganz wenigen, technisch als einst üblich erachtete, in der ursprünglichen Intention des Breitfilmverfahrens nahekommende FIlmkopie läuft am 19.10. und am 3.11.19 im National Filmtheater, British Filminstitute, London. (Teils schöne Lichtbestimmung, teils etwas korrekturbedürftig - nicht so entartet wie das, was in den letzten Jahren unter "70mm" geboten wurde): https://whatson.bfi.org.uk/Online/default.asp?BOparam::WScontent::loadArticle::permalink=hellodolly&BOparam::WScontent::loadArticle::context_id= Kinobild: National Filmtheatre, Britishi Filminstitute London: https://www.bfi.org.uk/about-bfi/business-services/venue-hire/bfi-southbank/nft1-technical-details Jede Anreise wert! (Projektion auf Cinemeccanica-Projektoren, Magnettonvorverstärker von Panastereo).
  6. cinerama

    Joker zu brutal?

    https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvL2Q1NDU3NjcwLWI3NjItNGY3ZC1iZmQyLTY3YWFmNzQyZjU4Zg/ Es spricht: der Erfinder in Sachen Luxus & Kino. Viel Freude an den schönen Bildern!
  7. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Eine Sensation. Der 70mm-Film kehrt auf allen Ebenen zurück! Eine wirklich bemerkenswerte Sendung, die man aufzeichnen sollte. Duerfte spannend werden, wie die Meinungen darüber auseinander gehen. https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvL2Q1NDU3NjcwLWI3NjItNGY3ZC1iZmQyLTY3YWFmNzQyZjU4Zg/
  8. cinerama

    Joker zu brutal?

    Die musste das sagen (-> GRÜN IST DIE HEIDE + SCHWARZWALDMÄDEL sprechen für sich.)
  9. cinerama

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    Findet sich noch mehr: "Images MAXimum" ist auch eingetragen, von dem aus "IMAX" abgeleitet sei. Dann wäre es klein geschrieben entweder falsch oder eine Gattungsschreibweise? Bei Auflistung bei mir im Inhaltsverzeichnis für eine Formatabhandlung hatte ich ">Imax-Systeme<" oder das ">Imax-Verfahren<" und dann "<IMAX>", "<IMAX> 3D>", "<IMAX Solido>, "<IMAX Magic Carpet>" oder "<IMAX Digital>" usw. als Einzelsysteme angeführt. Klein taucht es auf bei Wirtschaftsblättern http://beta.blickpunktfilm.de/details/230785 und im Filmlexikon http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon&tag=det&id=1212 Dann geht es noch weiter mit "iSense" und "ISENSE".
  10. cinerama

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    Vielleicht sollte die Nische bei den Privatsammlungen und den öffentlichen Archiven besser finanziert werden? Dort liegen wunderbare Filmkopien. Nische aber als "Neuproduktion" auf Film (siehe jüngstes Beispiel der 35mm-Kopierung von ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD) würde ich als Desaster einstufen: rufschädigend für all das, was Filmkopierung einmal erreicht hatte.
  11. cinerama

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    Die junge Person war doch lediglich Vorreiterin einer überfälligen Bewegung, hat bereits ihren Rückzug ins Private angekündigt und das ihr maximal Mögliche erreicht. Joseph Stiglitz, Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger, merkt an, der "Klimanotstand ist unser dritter Weltkrieg". Der Fernseh-Entertainer Dieter Nuhr dagegen führt an, Greta (obwohl sie sich gerade verabschiedet hat) führe in die Katastrophe, "wahrscheinlich sogar zu einem Dritten Weltkrieg". Eine abhanden gekommene Führerin. Wahrscheinlich kommen der Dritte WK oder zumindest Notstandsdiktaturen aus anderen Gründen, nicht wegen einer Greta? Zum Umwelterhalt ist eine Flut an Verboten unaufhaltsam geworden, ganz egal welches politische System die Oberhand hat. Somit kann weder Fridays for Future noch eine sich gerade zurückziehende 14-jährige Aktivistin die Zielscheibe von Anfeindungen sein (eine ohnehin sehr kleine Bewegung, die nur deswegen ins Presselicht rückte, weil sich jahrzehntelang nichts bewegte). Man braucht sich nicht von der Thunberg nerven lassen. Die Naturwissenschaftler passen gerade ihre Prognosen an: https://www.nzz.ch/wissenschaft/klimawandel-forscher-antworten-auf-die-argumente-von-skeptikern-ld.1468011 In wenigen Jahren Sense und Ende. P.S.: sollte es Unterrubriken im Filmvorführerforum für politische Inhalte geben, eventuell auch in einer geschlossenen Form, dürften schon jetzt Themen ohne die Fokussierung auf eine 14-Jährige brandaktuell werden.
  12. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Mit anderen Worten: der Typ fehlt Dir in Deiner Sammlung? Ist ziemlich schwer zu bekommen.
  13. cinerama

    Wo sind denn die 35mm Fans ??

    Eigentlich finde ich die Trennung gut, und man müsste dies etymologisch erforschen. "I-max" steht für Imagination Maximum. "US of A" für United States of America. Damit wird auf den historischen Ursprung und die Wurzeln des heute existierenden Systems verwiesen. "Greta, Greta!" als Metapher für sofortige Veränderung. Das alles dringt tatsächlich ein in den Bereich der Poetologie. Man muss die Bedeutung jedoch verstehen können. Waehrend TKChris Greta ganz grauenhaft findet, freue ich mich unbändig über die junge Person.
  14. cinerama

    CP65 L/C/R Dekodierung

    Gibt ja auch den DFP-D 3000 heute supergünstig, der klingt dagegen wie eine Offenbarung. Aber 1982 war fuer mich der qualitative Schritt von CP50 zu CP55 enorm, was die Dekoderkarte betraf. Und mit Cat. 280 ergab sich eine einfache SR-Lösung, auch ein MPU war für 4 Kanal Magnetton pegelfest kompatibel. So habe ich es in Erinnerung. Auch könnte man CP55 reparieren und löten, was ich immer gut finde.
  15. cinerama

    Oklamohma in Todd AO 70 mm

    Gibt es denn eine Zeitzeugenaussage, wann überhaupt OKLAHOMA! zum letzten Mal in Deutschland auf Kinobildwand öffentlich gezeigt wurde? In 35mm wie in 70mm? Als wir den Film letztens hervorholten, war zum Glück kein Vinegar Syndrome erkennbar, aber der Einbau eines Frequenzumformers für DP75 schien naheliegend, und die Bildschärfe unterscheidet sich nicht von anderen Todd-AO- oder Super Panavision-Produktionen.
×