Jump to content

cinerama

Mitglieder
  • Content Count

    9,003
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    27

About cinerama

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday January 1

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

6,494 profile views
  1. cinerama

    Erinnernswerte Filmkomponisten

    Am seinem heutigen 112. Geburtstag z.B. Miklós Rózsa. http://www.miklosrozsa.org/ (Rózsa-Society) http://www.mrs.miklosrozsa.info/interviewfiles/interviews.html (Interviews mit dem Komponisten) Interpretationsversuch der Musikwissenschaft: https://www.messala.de/miklos-rozsa-und-quo-vadis.htm (Einspielung mit freundlicher Genehmigung von Juliet Rózsa)
  2. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Zwei Filme - a. von Ron Howard und b. von John Carpenter in der Trailer-Vorschau. Auf LPP-Filmkopie sind sie in herausragender Farbgüte und damals noch akzeptabler Lichtbestimmung so wie im vollen Format mit Dolby-A-Magnetton zu erleben. Einsatztermine: www.centrumpanorama.cz/cz/clanky/detail.html?id_clanky=3771 https://in70mm.com/news/2019/varnsdorf/index.htm Begehungen der Foyer-Ausstellung kinematographischer Kino- und Fernsehtechnik und auch des Bildwerferraums sind durchgängig zu den Öffnungszeiten möglich. Es finden sich zumeist immer Ansprechpartner zur Identifikation, Funktion und Wirkungsweise der Wundermaschinen.
  3. cinerama

    Alte CinemaxX-Werbung

    Unter Umständen im Keller. Das Grabbeln "demotiviert" ganz heftig. als würde man Zombies aus einer Zeit ausgraben, die man längst überwunden zu haben glaubte..
  4. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    SOUND OF MUSIC war aber eine echte Todd AO Produktion mit Aufnahme auf 65mm-Negativ, massivem Aufwand - und in USA unvorstellbaren Einspielergebnissen. So oft ist er ja nicht zu sehen? Es geht ja oft auch um das, was man "in70mm" direkt als das identifizieren konnte, was den Prozess und eine Roadshow-Erfahrung so unverwechselbar macht. Heute eine Rarität und möglicherweise ein Event.
  5. cinerama

    Netflix nimmt weiteren Mrd.-Kredit auf

    Gut erfasst. Bis auf folgendes, m.E. sehr naives und nur aufs Filmegucken (aber nicht aufs Kinomachen und deren Erhalt) erlerntes Denken so einiger Journalisten in ihrer geschützten Blase: Oder Netflix übernimmt fertige Filme, die die großen Studios nicht in die Kinos bringen wollen, weil – auch das gehört zur Wahrheit – anspruchsvolle Genrefilme, selbst wenn es sich um große Studioproduktionen handelt, im Kino einfach zu wenige Zuschauende finden. Der Science-Fiction-Film Auslöschung mit Natalie Portman ist ein Beispiel dafür.
  6. Neben Beim Super 35-Format wurde nicht immer das Stummfilm-Vollformat verwendet. Ziemlich durmischt, das Ganze: - 4perf mit Tonkasch academy ratio 1.37:1, - 3perf ohne Tonkasch 1.78:1 (oder als Univision [aka Univisium] kaschiert auf 2.0:1), - 4perf ohne Tonkasch 1.33:1 [aka Stummfilmformat ] usw.
  7. @Klaus Peter: evtl hast Du Dich vertippt, meinst aber das Richtige. Daher meine Abbildung als Einwurf zu SUPERSCOPE. -> Es gibt von Dir ein etwa 5 Jahre altes Schaubild zum Superscope-Verfahren, und dieses stellt (tatsächlich als einziges weltweit) die Formatwandlung richtig dar. Ausgehend doch von einem 35-mm-Originalnegativ im Stummfilmformat auf 4 Perf wurde das Format vielfach durch optische Umkopierung gewandelt.
  8. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Mit unfassbarem Perfektionismus drehte John Frankenheimer diesen Film während des echten Wettkampfs auf inzwischen legendären Strecken wie Monte Carlo, Brands Hatch oder Monza. Heraus kamen der ultimative Rennsportfilm und eine historische Momentaufnahme des Rennzirkus im stylishen Ambiente der Sechziger – spürbarer lassen sich Geschwindigkeitsrausch und Gefahr nicht transportieren. (…) Was Frankenheimer und seine Crew hier inszeniert haben, ist schlichtweg beeindruckend und lässt einen als Zuschauer während des Films kaum noch los: Durch die an der Fahrzeugfront befestigte Kamera fliegen wir als Zuschauer über den Asphalt, während am Fahrbahnrand die Bäume, Büsche und Häuser vorbeirauschen, sodass man die atemberaubende Geschwindigkeit dieses waghalsigen Sports erahnen kann. Dreifach-Splitscreens und Helikopterfahrten übertragen das hektische Tempo, schnelle Schnitte und Perspektivwechsel mit dem Fokus auf Hände, Beine und Füße vergegenwärtigen das enorme Koordinationsvermögen, das die Fahrer zur Beherrschung ihrer Fahrzeuge aufbringen müssen, und die filigrane Mechanik, auf die ungeheure Kräfte einwirken und die bereits von kleinsten Störungen in fataler Weise zerstört werden kann – und all das besser, ausführlicher, einfühlsamer als es jede moderne Fernsehübertragung vermag. https://www.filmkuratorium.de/filme/grand-prix-1966/ Einsatztermine: www.centrumpanorama.cz/cz/clanky/detail.html?id_clanky=3771 https://in70mm.com/news/2019/varnsdorf/index.htm
  9. cinerama

    Das Kinosterben geht weiter

    Immerzu: wenn man früh und unglücklich sterben möchte? Nichts von bleibendem Wert. Intim ist schon das Delphi Lux am Zoo. Ab 32 Meter Bildbreite, ja. Dafür steht man gern auf der Matte.
  10. cinerama

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    Spieltermin während des diesjährigen Festivals: http://www.centrumpanorama.cz/cz/clanky/detail.html?id_clanky=3771
  11. Traumpalast in Leonberg erhält die (nach heutigem Wissen) größte Bildwand überhaupt. (Thematisch ein aufregendes Nebengleis: wo sonst noch in 130 Jahren Cinema?) Betreiber Lochmann war, so zu lesen, in Jugendjahren BEN HUR-Fan, was eine Nähe zur Opulenz andeutet. Sein (gelegentlicher) Betreiber-Kollege Flebbe wirbt bei Wiedereröffnungen auch mit diesem Schinken (oder noch mit 70mm) und verkleinert dann alle vorhandenen Leinwandgrößen paradoxerweise. Letztlich fragt man sich: lieber neu (und richtig) bauen als aufwärmen, was (sowohl damaligen wie heutigen) Maßstäben nur verschwommen gerecht wird, wie bspw. der Berliner Zoo Palast beweist? https://m.focus.de/kultur/kino_tv/deutschland-bekommt-die-groesste-kinoleinwand-der-welt_id_10575654.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB&fbclid=IwAR3PwqZe63069cpXen2wJViAa0hGI79UQAbwHiWdVLrqurdz8wDbWDYIfUA (Vielleicht spendet Herrn Nolans Produktionsfirma - zusätzlich zur digitalen Laserprojektion - eine Imax-Filmprojektionsanlage. So braucht seine Fangemeinde nicht ständig nach Prag und London verreisen.)
  12. cinerama

    Netflix nimmt weiteren Mrd.-Kredit auf

    Egyptian Theater (L.A.) unter der Verwaltung von Netflix? https://deadline.com/2019/04/egyptian-theater-hollywood-netflix-buying-cinematheque-12025918
×