Jump to content

magentacine

Mitglieder
  • Content Count

    2,843
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    25

About magentacine

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Frankfurt/Main

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. magentacine

    Pentax 8 N8 Betrachter Sicherung 0,035 A gesucht

    Der Kodakkleber ist hochtoxisch. Nicht daran schnüffeln! Nur bei gut belüftetem Arbeitsplatz verwenden. Bitte auch nicht ins Abwasser schütten oder in den Hausmüll werfen, sondern korrekt als Gefahrstoff entsorgen. Lies mal, was da drin steckt. 1,4-Dioxan. Und Dichlormethan. Liste der historischen Filmkleber: https://www.filmkorn.org/super8data/database/articles_list/film_cement.htm Es gibt eine bessere Alternative: Forumsmitglied Filmtechniker hat zu fairem Preis den ungiftigeren Filmzement Paratax, welchen ich seit einiger Zeit für 16 und 35mm benutze und nur sehr empfehlen kann!
  2. magentacine

    ERSTAUFFÜHRUNG BEN HUR

    Zu den TC-Kopien mit dem dicken Bildstrich: Ich finde es schwer vorstellbar, daß 35mm-Kopien in diesem nicht genormtes Format ausgeliefert wurden, ohne daß der Verleih Filmtheater/Vorführer durch ein Schreiben oder anderweitige Information darüber informierte, ebenso, daß die Formatabweichung nicht auf den Aktkartons bzw. Dosen gekennzeichnet war. So etwas wurde oft genug in der Fachpresse (Filmecho, Kino-Technik, film-technikum usw.) vermerkt, aber ich kann mich an nichts dergleichen erinnern. Sicher, im Jahr 1960 lagen die großen Breitwand- und Formatwirren der CinemaScope-Einführung schon etwas zurück. Aber viele Theater besaßen eine für das ursprüngliche Magnetton-Scope verbindliche 1:2,55-Bildwand. Auf dieser hätten sie - durch Austausch der Grundoptik - das "geletterboxte" BEN-HUR-Bild ohne Balken spielen können. Sind denn von den existierenden TC-2,5-Kopien irgendwo noch Aktkartons oder Dosen erhalten? Ich hatte zwar mal eine solche Farbdruck-Lichtton-Kopie in Händen, das ist aber viele Jahre her, und sie war leider in neuen Dosen des ausleihenden Archives.
  3. magentacine

    TV Übertragung im Kino

    Hallo perignon, verrätst Du uns auch, warum Dich das Thema interessiert?
  4. magentacine

    Savoy Hamburg in den 70er und 80er Jahren...?

    Auch von Fliegenden Untertassen, dem Yeti, Reptilienmenschen, Dänikens Göttern aus dem All und dem Ungeheuer von Loch Ness habe ich viel und oft gehört. Sollte ich diese Phänomene deshalb "als real ansehen"? Wenn man wirklich wissen will, ob die deutschen KRIEG DER STERNE-Kopien auf 70mm dolbysiert waren, ist es sicher herauszufinden. Schließlich haben Menschen diesen Film synchronisiert, abgemischt und vertrieben; auch die Firmen Dolby und Fox, welche eine deutsche Lizenzgebühr bezahlt haben muß, existieren noch. Mich interessiert es selbst nicht, aber Argumentationen wie o.a. sollten wir vermeiden, sonst landen wir diskussionsmäßig noch beim NuOptix-Modul Reloaded. 😉
  5. magentacine

    Grober Anschlussfehler im Eberhofer-Trailer

    Womöglich ein "Influenza ® ", der auf einen Film aufmerksam machen und Klickzahlen für den Trailer generieren soll. 😉 Der Trailer ist so geschwätzig und dumm geschnitten, daß jeder Wunsch, den ganzen Film zu sehen, sich bei mir augenblicklich verflüchtigt hat.
  6. magentacine

    Savoy Hamburg in den 70er und 80er Jahren...?

    Der Name allerdings war "Goldbogen", nicht "Goldbaum". 😉 https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Todd
  7. magentacine

    Varianzbreite an 35mm-Anamorphoten (Wiedergabe)

    Wäre es möglich, daß der D150-Effekt erst ab einer gewissen Projektionsdistanz wirksam wird?
  8. magentacine

    Varianzbreite an 35mm-Anamorphoten (Wiedergabe)

    Der erste Todd-AO-Film war allerdings OKLAHOMA! (1955). 🤠 Erst ein Jahr später kam AROUND THE WORLD in die Kinos. Vor längerer Zeit hattest Du doch ein Bild eines D-150 Super Curvolon Vorsatzes gepostet, war der nicht mehr funktionsfähig?
  9. magentacine

    70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)

    EMPIRE STRIKES BACK auf 70mm (mit Blogpost und 4K Download)
  10. magentacine

    Digital tötet Kino

    Bitte alle mal in den Schatten gehen und Wasser trinken. Bin schon dort.
  11. magentacine

    Ungewöhnliche Lichttonspur

    So, hier noch Fotos für die, die das Video nicht ansehen konnten: Im Vorspann des Films (Norwegen 1958) steht als Tonsystem "AGA", vermutlich ist dieses AGA-Baltic gemeint
  12. magentacine

    Ungewöhnliche Lichttonspur

    Bin bei einem skandinavischen Film aus dem Jahr 1958 auf einen Typ Mono-Tonspur gestoßen, den ich so noch nie gesehen habe. Zwei Fragen an Sammler und Kopierwerkserfahrene: - Kennt jemand andere 35mm-Kopien aus deutschen oder europäischen Kopierwerken dieser Zeit, die eine solche Spur (mit "Mittelstreifen") besitzen? - Weiß jemand, welcher Typ von Lichttonkamera für so etwas verwendet wurde? Bitte die schlechte Qualität des Videos zu entschuldigen, ist nur "aus der Hand geschossen". LTSPUR_NORWEGEN_1958__001.flv
  13. magentacine

    SUNSET OVER HOLLYWOOD - Im Gespräch mit Uli Gaulke

    Sehr schöner Film! Wer noch mehr von Uli Gaulke und über SUNSET OVER HOLLYWOOD hören will:
  14. magentacine

    Flecken von Tonspur auf 35mm Film

    Ja, nach dem Bild tippe ich auch auf Wasserschaden, der Fuji-Rot macht kleine, punktförmige Flecken.
×