Jump to content

magentacine

Mitglieder
  • Content Count

    2866
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

About magentacine

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Frankfurt/Main

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich möchte bezweifeln, daß von denen, die sich in der Öffentlichkeit unverantwortlich verhalten, mehr als ein Promille jemals von RT (Russia Today) gehört hat, wie oben vermutet wurde. Wieviele interessierem sich für einen englischsprachigen TV-Newskanal bzw. verstehen, was dort gesprochen wird? Deutsch gibt es nur eine übersetzte Website. @TK-Chris hat es mit seinem Satz zu ND (Neues Deutschland) und JF (Junge Freiheit) gut auf den Punkt gebracht.
  2. Jenseits der nicht zu klärenden Frage, was wahr ist und was nicht: Man muß sich nur den Brief durchlesen und das öffentliche Sozialverhalten einiger der Protagonisten (Klapsmühle Twitter) ansehen. Offener Brief: Woody-Allen-Autobiografie im Rowohlt Verlag Wenn Personen wie Sascha Lobo und Margarete Stokowski sich beklagen, daß kein "fact checking" erfolgt sei und man das Buch deshalb nicht veröffentlichen dürfe, dann frage ich mich, seit wann eine Autobiografie wie ein amtliches Dokument beglaubigt werden muß. Hier möchten sich Menschen, deren einziges Geschäftsmodell darin besteht, andere anzupöbeln und deren eigene Textsammlungen und Buchform von Literatur denkbar weit entfernt sind, durch Angriffe auf einen prominenten Künstler wichtig machen. Aufmerksamkeit ist ihre Währung, schrilles Auftreten und Fordern in (A)sozialen Medien der Weg dahin.
  3. Für Interessierte auch dieser ältere Thread: Heute vor 55 Jahren startete Deutschlands erstes Autokino
  4. Bei RT weiß man, wer die Musik bestellt und bezahlt. Gar keine Frage. Ob man sich z.B. unserem öffentlich-rechtlichen Fernsehen nach den Leistungen der letzten Wochen in Sachen Coronakrise grundsätzlich besser beraten fühlen sollte? Scharfe Kritik an ARD und ZDF (DLF) Staatsräson als erste Medienpflicht? (uebermedien) Experte kritisiert gleichförmige Corona-Berichterstattung (epd) Und vielleicht könnten wir die Sprachwahl etwas respektvoller gestalten. @cinerama hat das gleiche Recht wie Du oder jeder andere, hier seine Meinung, Fragen oder Links, die ihn beschäftigen, zu posten.
  5. Diese Aussage ist so, als ob man aus dem zehnten Stock springt und im freien Fall auf der Höhe des dritten Stocks sagt: "Bis jetzt ist ja noch nichts passiert." Die Intensivstationen füllen sich. Bitte lies dieses Papier zur Triageregelung, auf die sich 7 medizinische Fachgesellschaften gestern geeinigt haben. Wenn Dir das zu viel ist, lies diese Zusammenfassung des ZDF. Es wird als nahezu sicher bezeichnet, daß man Leute sterben lassen muß, da die Intensivplätze zu knapp werden. Schutzkleidung war bis vor kurzem verfügbar, man hat sie aber nicht bestellt, obwohl man von langer Hand eindringlich gewarnt wurde. Hast Du überhaupt einen der verlinkten Berichte gelesen? Das Verpennen möglicher Vorsorge ist ausschließlich Herr Spahn und den übrigen Beschwichtigern und Abwartern anzulasten. Tatsächlich, jedes Land? Schau Dir mal in diesem Dokument die Grafik "Ländervergleich nach 67 Tagen" an, und dann frag Dich, ob die Leute in Südkorea (hellblaue Kurve) vielleicht irgendetwas anders machen als wir (rote Kurve). Damit genug für heute und allen eine gute Nacht.
  6. @Arni: Du schreibst oben: Das ist falsch. Es gab dringende Warnungen, sie wurden mißachtet. Hier drei Meldungen, die ich bewußt aus "seriösen" Medien 🙂 genommen habe. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-krise-hersteller-von-schutzkleidung-greift-jens-spahn-an-a-dba397bb-d86b-4779-af8c-1912aebce7ac https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-spahn-schutzmasken-100.html https://www.zdf.de/politik/frontal-21/versaeumte-pandemie-vorsorge-100.html Und hier noch eine weitere Meisterleistung, muß man nicht kommentieren. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/bundeswehr-bestellung-6-millionen-schutzmasken-in-kenia-verloren-16694057.html Ich habe Mediziner im Freundeskreis, die bestätigen, daß bis vor zwei Wochen ABSOLUT NICHTS getan wurde, um den niedergelassenen Arztpraxen und den Krankenhäusern auch nur die einfachsten Hilfsmittel in ausreichender Menge zu beschaffen. Manche Ärzte haben auf eigene Kosten und bereits zu "kreativen" Preisen Material bei eBay und Amazon bestellt. Bereits vor vier Wochen haben große Reinigungsunternehmen Rundbriefe geschrieben, daß im Krisenfall Putz- und Desinfektionsmittel an Kliniken geliefert werden, bevor Gewerbekunden versorgt werden. Die Versorgungslücke war also allen klar, bis auf jenen gelernten Bankkaufmann, der 14 Jahre (!) lang Politikwissenschaft an der Fernuniversität Hagen studierte und nun bestätigten Gerüchten nach unser Gesundheitsminister sein soll. Wenn Elektriker, Kraftfahrer, Pfleger, Ärzte so arbeiten würden wie Herr Spahn, wäre die Gesellschaft ein Trümmerfeld. In der Schneise der gescheiterten Spahnprojekte wird die Corona-Krise sicher neben der Elektronischen Patientenakte und dem gescheiterten Transplantationsgesetz eine krönende Position einnehmen. Wer sich richtig gruseln will, dem empfehle ich, den Wikipedia-Eintrag lesen. Ich stimme Rabust zwar nicht in allem zu, aber die Fakten einfach zu ignorieren, ist auch keine Lösung.
  7. "Nobody's perfect." "The Future Is Now" "Alles läuft nach Wunsch, Dave" "Wegen Umrüstung auf moderne Tonfilm-Einrichtung kurzzeitig geschlossen" oder der Klassiker: "Hierorts wird das anders gesehen." 🙂
  8. Kleine Korrektur: Das Kino im DFF (Deutschen Filmmuseum) spielt heute (Freitag abend) noch regulär, Ausstellungen und Kino bleiben ab Samstag vorläufig geschlossen. Wer also heute abend noch NACHTS, WENN DER TEUFEL KAM (20:30h) oder THE FOG (22:30) sehen möchte, beide natürlich in 35mm, ist herzlich willkommen. Handdesinfektion steht an der Kasse zur Verfügung, die Tickets werden beim Einlaß berührungsfrei gescannt.
  9. Das Reich des Bösen schläft nie: CNN-Artikel zur Studioumbenennung (in englischer Sprache)
  10. Das kann Dir am besten die Verleihfirma erklären, bei der Du die Kamera gemietet hast oder der Arri-Service. Hier ein Forum, das Dir sicher weiterhelfen kann: https://forum.arri.com/
  11. Gerade zum erstenmal entdeckt - ein kleiner Film, welcher den Aufbau einer Traglufthalle für mobile Cinerama-Dreistreifenprojektion zeigt. Cinerama Tent / Itinerama Mehr zu Cinerama in Zelten (auf in70mm.com)
  12. Für fachlich Interessierte: Film Preservation Weekend (DFF)* Diskussion mit und Fragen an die Referenten zu den einzelnen gezeigten Filmen möglich. *
  13. Bei optischen Blowups ergibt sich der Preis selbstverständlich aus der Meterlänge des Zielformates, nicht des Ausgangsformates. 😁
  14. Sehr guter Vorschlag! Während @s16 damit beschäftigt ist, kann @cinerama uns die Totenzahlen des realexistierenden Kommunismus auflisten. Ich gebe Starthilfe: 4,5 Millionen Tote in Stalins Gulag-System von Konzentrationslagern; 38-45 Millionen Tote in Mao Tse-Tungs Kulturrevolution (die meisten durch ideologisch motivierte Fehlentscheidung verhungert, der Rest gefoltert, umerzogen, erniedrigt); 1,7 bis 2,2 Millionen Tote durch die "Roten Khmer" im Kambodscha. Nur damit wir die Kehrseite der (nicht-kapitalistischen) Weltbeglückung nicht ganz vergessen.
×
×
  • Create New...