Jump to content

TimTK35

Mitglieder
  • Posts

    26
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ich biete hier den 35mm Spielfilm "Tollkühne Flieger" an. Der Film stammt aus 1975 mit Robert Redford und Bo Svenson in den Hauptrollen. Sehr guter Zustand, nicht Rot. Bei Interesse bitte PN da önnen wir dann über den Preis sprechen. Ein Tausch wäre auch möglich.
  2. TimTK35

    Einzel Akte

    Hallo zusammen, Ich bin auf der Suche nach folgenden einzel Akten: - Asterix und die Wikinger (Akt 1,3,4) - Asterix bei den olympischen Spielen (Akt 1) - James Bond Goldeneye (Akt 7) - Star Wars Das Imperium schlägt zurück (Akt 1,3,5) Bitte alles anbieten. Gruß Tim
  3. Hallo zusammen, Ich bin auf der Suche nach der/den DTS CD/s für den Film Men in Black 2 aus dem Jahr 2002. Bitte alles anbieten. Gruß Tim
  4. Das ist im Prinzip das selbe. Die winkelstellung (bei den ganz großen Lampenhäusern sogar mit rotierenden minus Kohle) sorgt bloß für eine bessere Lichtausbeute und die Rotation für gleichmäßiger abbrennende minus Kohlen. Ich glaube mich zu entsinnen, dass die Hi 125 Lampenhäuser der Dresden D11 bzw. D21 sowohl winklig als auch rotierende minus Kohle haben. Bei den Dia Projektoren (siehe Bilder) waren die Kohlen auch winklig angeordnet. Damit war die Lichtausbeute größer und man konnte sich den Hohlspiegel sparen.
  5. Es ist zwar nicht genau die Ausführung die du hier beschreibst aber sowohl meine Ernemann 7b als auch meine Dresden D2 haben beide ein Kohlebogenlampenhaus verbaut. Funktionsfähig versteht sich.
  6. Danke für die schnelle Antwort. So ein Gestell habe ich auch. Da sind die Holzbalken ja aber rechteckig und nicht wie auf meinem Bild oben rund.
  7. Hallo zusammen, ich habe letztens die Überreste eines DDR Leinwandgestells vor dem verfeuern gerettet. Leider habe ich ein solches noch nie persönlich gesehen und da dieses nun (vermutlich) unvollständig ist kann ich es auch nicht aufbauen. Hat jemand vielleicht ein Bild davon oder kann mir zumindest sagen für welche Leinwandgröße dieses Gestell gedacht war? Hat jemand vielleicht noch ein komplettes Gestell da, welches er abgeben würde? Bin für jeden Hinweis Dankbar! Gruß Tim
  8. Danke erstmal für die Antworten. Das mit dem direkten Kurzschluss leuchtet ein. Ich hab mal gesucht ob irgendwo jemand einen passenden Widerstand anbietet aber bis jetzt keinen gefunden. Hat hier vielleicht jemand einen? Der grüne Gleichrichter ist bei näherer Betrachtung wirklich nicht für Kohle verwendbar, da dieser nur 30V laut typenschild liefert. Für die 7b hab ich ja einen Rectron Röhrengleichrichter. (Bei dem ist leider eine der 3 Röhren kaputt. Hat da jemand Ersatz?) Hat zufällig noch jemand einen den er abgeben würde für meine D1? Der Schweißinverter funktioniert für solche Zwecke zwar, ist für mich aber leider nichts, da ich wert auf originalgetreue Funktion lege.
  9. Glück Auf ausm Erzgebirge, ich bin gerade dabei mir ein eigenes kleines Kino zu bauen und da würde ich gerne folgendes aufbauen: - Ernemann 7b - Dresden D1 - Rectron Röhrengleichrichter - Gleichrichter "Kino 95x" - kt M25-30/95 kev Beide Maschinen haben ein originales Kohlebogenlampenhaus montiert. Der Röhrengleichrichter soll die E7b und der 2. Gleichrichter die Dresden befeuern. Mir stellt sich jetzt folgende Frage: Muss ich beim Anschluss der Gleichrichter zum Lampenhaus irgendwas beachten? Laut Bedienungsanleitung vom Rectron soll zwischen Gleichrichter und Lampenhaus ein 2 Ohm Regelwiederstand. Muss das beim 2. Gleichrichter auch so? Funktioniert der 2. Gleichrichter überhaupt für den Kohlebogenbetrieb? Vielen Dank schonmal Tim
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.