Theseus

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    553
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    5

Über Theseus

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Ruhrgebiet

Letzte Besucher des Profils

473 Profilaufrufe
  1. Der Bewegtfilm wird - trotz der ermutigenden Nachrichten von der Produktion - noch einige Zeit auf sich warten lassen: http://www.apug.org/forum/index.php?threads/hello-apug-from-film-ferrania-part-2.128272/page-111#post-1937244 Ich bin mal gespannt, wie viel länger der Bewegtfilm im Vergleich zum Farbumkehrfilm auf sich warten lässt. Noch bin ich optimistisch, dass sich die Eröffnungsfeier von BER auf Ferrania filmen ließe.
  2. Das ist gemein- die schönen Schneeaufnahmen, während wir alle in der Hitze zerfließen. Was hat sich die Zeit verändert. Heute dürfte wohl keine Firma mit solch zotigem Humor mehr werben.
  3. Der Beschichter läuft nach deren Angaben inzwischen so gut, dass sie mit der Konfektionierung der Filme nicht mehr hinterher kommen. Die Verpackung soll zur Kapazitätserweiterung und Entlastung ausgelagert werden. Ich lese daraus, dass die Sache langsam Fahrt aufnimmt. Bei der Farbe sollen immerhin inzwischen die nötigen "Sensitizer" fertig werden, so dass sie da auch Fortschritte machen können. Es hieß ja, dass sie den P30 nur zwischengeschoben haben, da sie auf die "Sensitizer" warten mussten (und es auch finanziell langsam eng wurde).
  4. Heute gab es auf Apug noch mal ein kleines Update: http://www.apug.org/forum/index.php?threads/hello-apug-from-film-ferrania-part-2.128272/page-109#post-1934757 Jedenfalls scheint langsam Schwung in den Laden zu kommen, wenn auch vorerst in SW.
  5. Das unentwickelte Silber schadet nicht. Von daher kann der Film unfixiert bleiben. Falls du dir doch Fixierer besorgst, dann nimm auch einen kommerziellen Entwickler dazu. Die Anwendung ist erheblich komfortabler. Ich finde das Anrühren von Caffenol ziemlich nervig. Würde mich sehr freuen. Im Gegenzug könnte ich dir bei der Schwarzfilmproduktion behilflich sein.
  6. Du brauchst auch noch Bleicher auf Basis von rotem Blutlaugensalz um die gelbe Filterschicht zu entfernen. Du hast ansonsten nur Gelb- statt Klarfilm. Caffenol ist ungiftig. Bis auf wenige Ausnahmen(meist Farbe) sind Entwickler generell relativ wenig giftig und können übers Klo entsorgt werden, sofern man an die kommunale Kanalisation angeschlossen ist. Fixierer ist an sich auch ungiftig. Er wird durch Gebrauch giftig. Das Silber, was er aus dem Film löst, wirkt desinfizierend und versaut damit die Biologie der Kläranlage. Bedenke, dass inzwischen die abgelaufenen Farbfilme gesucht sind. Ich. würde mich z.B. über (eingeschweißte) Revuechrome oder Agfachrome sehr freuen. Geöffnete Filme oder vor 85 abgelaufene Kodachrome sind ideal als Schwarzfilm/Blankfilm. Vielleicht ließe sich ja was auf Tauschbasis machen. Die nötige Chemie habe ich da. Gruß Theseus
  7. Ich muss mal schauen, ob ich ausreichende Fotos habe. Es wird aber dauern. Die nächsten Wochen bin ich recht viel unterwegs. Zum Bildstand kann ich auch noch nicts sagen. Ich habe wie gesagt nur ein paar Testsekunden aufgenommen. Zu wenig um das wirklich zu beurteilen. Das kommt, wenn ich eine ganze Kassette belichtet habe. Mir ging es jetzt nur darum, ob die Belichtung nicht total daneben ist und ich den Greifer richtig mit der Umlaufblende synchronisiert habe.
  8. Hallo, ein kleiner Bericht zum Stand der Dinge: Schokoprinz hat mir eine Microflex zugeschickt. Nochmals vielen Dank dafür. Bei seiner Kamera lief zwar der Antrieb einwandfrei, aber die Blendensteuerung kam mir defekt vor. Man hörte beim Einschalten regelrecht, wie sie gegen den Anschlag schlug. Beim Filmen machte sie nicht ausreichend auf. Auf Probeaufnahmen habe ich deshalb verzichtet. Da bei meiner Kamera die Blendensteuerung plausibler einstellte und ich ohne Schaltplan auch nicht an der Steuerung der anderen Kamera werkeln wollte, habe ich beschlossen, aus beiden Kameras eine zu machen und den Motor zu transplantieren. Der Umbau ist kein größeres Problem. Bei der Gelegenheit kann man gleich auch den Antrieb und Greifermechanismus schmieren. Den Konversionsfilter habe ich auch abgeknipst. So passt die Belichtung für 100ASA Tageslichtfilme. Am Wochenende habe ich ans Ende einer Kassette (Foma R100)ein paar Probesekunden aufgenommen und entwickelt. Die Aufnahmen waren scharf und einwandfrei belichtet. Ich kann also wagen eine ganze Kassette mit der Kamera zu belichten. Dann kann ich genaueres zur Qualität sagen. Jedenfalls freue ich mich über eine kleine, handliche Immer-Dabei-Kamera. Gruß Theseus
  9. Der UT13 ist doch ein Orwo Film, der optimal im 9165-Prozess werden sollte. E6 ist doch da ein Notbehelf, falls man partout keine Orwo-Chemie auftreiben kann. Gönne ihm die richtige Chemie. Er wird es dir bestimmt danken.
  10. Deshalb habe ich auf der zweiten Seite die Kurztabelle für die Chemiebezeichnungen mitkopiert. A901 ist Photocalgon, M143 Metol und H142 Hydrochinon.
  11. Hier sind die Rezepte. Orwo71.pdf
  12. Gemäß Rezept komme ich auf 132,6g pro Liter 71a. Das käme ungefähr hin. Das ursprüngliche Rezept 71 hat nur 96g.
  13. Ich war über die Eigenschaften gegangen. A71 wurde als 2Teilen verkauft, der Regenerator in 3Teilen. Beim Anrühren des 3. Teils wird vor Natriumhydroxid gewarnt. Das passt genau zu den Rezepten von 71a und 71a R. Ich habe auch den Hinweis gefunden, dass 71A ein Phenidon-Entwickler ist. Wie schwer ist eine 5l. Packung A71?
  14. Soweit ich das sehe ist der A71 das Rezept 71a im Rezepte-Buch. Also ein Phenidon/Hydrochinon-Entwickler. Der 71 wäre allerdings auch ein Repro-Entwickler. Der Kodachrome lohnt sich auch normal zu verwenden. Seine Grauwert-Wiedergabe ist einmalig. Er differenziert die Grauwerte nach Farbsättigung. Ich denke nicht. Das Kit ist für 1,2l. Also recht knapp für den Lomo-Tank. Ergiebigkeit 16-20KB-Filme=6-8 Super8-Filme. Das heißt ca. 10Euro pro Kassette. Es gibt erheblich attraktivere Umkehr-Chemie.
  15. Super, danke. Kommen noch Additive dazu? Laut der Rezepte-Bücher gibt es Agfa/Orwo 71. Das ist ein Metol/Hydrochinon-Entwickler. Zusätzlich gibt es den Orwo 71a, der ein Phenidon/Hydrochinon-Entwickler ist. Welchen von beiden nutzt du?