Jump to content

Benutzername

Mitglieder
  • Posts

    248
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. http://www.alvernia.com/en/film/postproduction-2/digital-intermediate/film-recording/ https://hdf-digital.de
  2. https://augustuscolor.com/sviluppo_e_stampa.html
  3. https://www.filmlabs.org/technical-section/providers/where-to-make-a-video-to-16mm-transfer/
  4. Diverse Video-Foren, YouTube- und Vimeo-Videos bestätigen das, was der verlinkte Lichtfänger schreibt: „FOKUS Das wunderbare an den Iscorama Anamorphoten ist das patentierte SingleFocus System. Wie schon in meinem großen Artikel Anamorph Filmen beschrieben, muss man bei einem SingleFocus-System nur den Anamorphoten fokussieren und nicht beide Optiken. Die TakingLense wird auf Unendlich gestellt und es kann losgehen.“ Sonst im Zweifel einfach mal mit einer digitalen Kamera ausprobieren - Kamera auf ein Stativ klemmen und irgendeine Pflanze in ca 2-3m anvisieren. (In dem Fall reicht es auch, den Isco einfach mit der Hand davorzuhalten.) Dann ein Foto mit Kamera auf unendlich und eines mit Kamera auf 2-3m machen (in beiden Fällen sollte der Isco auf 2-3m stehen). Und dann hinterher die Schärfe an einem großen Monitor vergleichen. Was gegen den Lichtfänger spricht, ist die Tatsache, dass die meisten Kameras aus der Entstehungszeit des Iscos eigentlich „Fixfokus“-Optiken hatten und deshalb nicht auf unendlich scharf gestellt werden konnten, sondern auf irgendwas um die 5-6m eingestellt waren… (Andererseits hat Deine Bauer scheinbar keinen Fixfokus…)
  5. Wenn Du den Anamorphoten z.B. vor deine Smartphone-Linsen hältst und Fotos mit und ohne Isco machst, solltest Du spätestens in den EXIF-Daten sehen können, wieviel Licht er „schluckt“. Ohne Deinen Isco zu kennen, würde ich von nur 1/3 bis 1/2 Blende Verlust ausgehen. Du kannst ihn also vermutlich einfach bei der Belichtung „ignorieren“.
  6. https://dielichtfaenger.com/blog/iscomorphot-8
  7. Meinst Du etwa diesen Thread von 2014, in dem die damals beschriebenen Quellen und Adapter bereits 2018 obsolet waren und in dem die einzige brauchbare Lösung eine alte PX14 zum Aufschlitzen und Wiederbefüllen benötigen würde?
  8. Einige Belichtungsmesser in Filmkameras brauchen eine H-2D Batterie, die manchmal auch PX14 genannt wird. Ein Beispiel ist die Fujica P300. Seit der Produktionseinstellung der quecksilberhaltigen Batterien werden diese Batterien auch in der quecksilberfreiem Variante kaum noch hergestellt. Einziger mir noch bekannter Hersteller ist die chinesische Firma Exell. Allerdings gibt es die Batterien (mit 3V statt 2,6V) quasi nur über eBay.com ohne Versand nach Europa zu kaufen: https://www.ebay.com/itm/391041738418 (Oder gibt es sie doch in Deutschland zu kaufen?) Was also tun? Hat schon mal jemand die Adapter für Hörgerätebatterien von Kanto oder Polar Bear ausprobiert, mit denen man auf nur 2,7V statt 2,6V kommt? http://www.kantocamera.com/english/adapter/adapter_en.html https://polarbearcamera.com/products/px14-adapter Oder gibt es sogar noch weitere Adapter?
  9. Hier gibt es einen Bericht über die Reinigung der recht ähnlichen 8S-60 (aus der Vorgängerserie) nach ausgelaufenen Batterien: http://www.muddyfilm.net/2006/05/moltopren_cleaning.html
  10. Was sagt Ihr zur FPP-Liste an Filmkameras, die man besser vermeiden sollte?
  11. Kannst Dir ja auch gleich die komplette Batterie 3D-drucken lassen: https://www.blackstonetechnology.ch 😁
  12. Oder einen 35mm-Projektor? https://www.printables.com/de/model/41957-lumiero-handheld-projector
  13. Oder einen Blitzschuh zum Aufkleben? https://www.printables.com/de/model/42059-hot-shoe-for-camera-lens-hood
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.