Jump to content

filma

Mitglieder
  • Posts

    1,146
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Recent Profile Visitors

4,914 profile views
  1. Camcorder, bevor es Camcorder gab 🙂 Auf jeden Fall ein spannender Fund! Danke für den Kurzbericht!
  2. Ist das so eine Maschine, die sehr viel Sauerei macht (gabs da nicht diese Bolex-Bespurungsmaschine, die nur bedingt empfehlenswert war?), oder taugt das wirklich was?
  3. D.h., Bildungsfilme sind ab einem gewissen (nahen?) Zeitpunkt rechtefrei? Verstehe ich das richtig? Oder trat das 2010 bereits ein? Nein?! Zu den Rechten der "Schmuddelfilmchen": soweit ich weiß, sind (sicher nicht nur) Museen ja durchaus hinterher, Rechtefragen vorab zu klären. Geht ja auch gar nicht anders. Sind aber die genannten Firmen nicht sowieso längst Geschichte? Oder gibt es wirklich existierende Firmen, die deren Rechte übernommen haben und übersehe ich da etwas? Ob die Rechtefrage auch für die Vorspanne nur mit Logo gilt (denn darum geht es hier ja), ist sicher eine andere Frage? Auch spannend: sind Privatdigitalisate für private Zwecke des Lieblings-S8-Pornos (respektive Kauffilms), der leider derweil rotstichig wird, nach Essig riecht oä, nicht kompmett in Ordnung? Oder gilt das nur für Musik zum Privatgebrauch? Viele Fragen, die hier im Forum sicher niemand 100%ig rechtssicher beantworten wird oder will. Grobe Hinweise aber reichen mir 🙂
  4. Herrliches Thema! Musste sehr lachen. "Suche Material; gerne auch Privatnachricht" 😂 Ich hab, äääh, sowas, äääh, leider gar nicht! Nein, im Ernst: ich hab "leider" nur einen DDR(?) Porno komplett ohne Logo, Vor-, oder Nachspann oder -spiel. Aber ich bin mir sicher, es finden sich Unterstützer! Viel Erfolg und gutes Gelingen!
  5. Oh, die beschriebene Besuchergruppe muss ich verdrängt haben.
  6. Huch, "members first", "Profiteure, die umsonst abgreifen, aber nicht im Forum sind". Was muss ich denn hier lesen? Diese Diskussion entwickelt sich in eine Richtung, die mir äußerst unsympathisch ist! Diese Begrifflichkeiten haben alle ein sehr unangenehmes Geschmäckle! Wenn das Museum zu klein ist, ist es offensichtlich an der Zeit, dass wir einfach einen Raum mieten, der Platz bietet für jeden und jede, seien sie nun Forumsmitglied oder einfach nur das, was sich jede:r Filmemacher:in wünscht: Publikum 🙂
  7. Bunt und transparent? Wäre ne Idee. Bislang hab ich mal nur schwarze Klebefolie zugeschnitten. Geht super mit einem Schneideplotter! Ich übernehme keine Garantie für Archivfestigkeit 😉 Aber hier im Forum hat doch neulich erst @Regular8 experimetiert damit?
  8. Spätestens die Seite mit den bunten Blenden macht wirklich Lust auf‘s Lesen! Ich muss mich leider noch etwas gedulden.
  9. Ich freu mich schon auf beides 🙂 Danke, dass Du das übernommen hast!
  10. Das kenn ich, obwohl meine Bolex nur eine Bootzeit von ca. 15 Sekunden hat (aufziehen) 🤪
  11. Hihi, Ihr habt ja Probleme. Es hat 7 Jahre gedauert, bis sie auf den Markt kam, da sind 30 Sekunden doch wirklich kein Problem 🤪 Aber im Ernst: mein erster Gedanke war: na und? Deutlich schwieriger für (wie auch immer gearteten) professionellen Einsatz wäre doch, wenn sie nach 10 Minuten wieder ausgehen würde (hoffe, das tut sie nicht; konnte den Artikel leider noch nicht lesen). Aber vlt. wäre es hilfreich, wenn sich jemand der Zielgruppe der Kamera zu Wort meldet.
  12. Hatte ich neulich leider ähnlich. Ein Bauer P7 kam nur umgeben von einem Wellpappkarton bei mir an. Ergebnis: die Kunststoff-Abdeckhauben sind mehrfach gebrochen, selbst von der Birne steckte nur noch der Sockel in der Fassung! Die Scherben muss ich alle noch finden. Anfrage beim Käufer wurde beantwortet mit dem Üblichen: er habe noch nie Probleme deswegen gehabt, klar, Post sei schuld, sei ja alles bestens verpackt gewesen! Pff. Zum Sucher: vielleicht sind ja Maden oder anderes Getier darin 😉 Finde den Thread dazu leider gerade nicht.
  13. Oh, Workshops? Na, da mache ich doch gerne weiter. Im Vergleich zu obigem gibt es hier was für „Fortgeschrittene“ (Anfänger:innen aber genauso 😉): Einmal 4x8 (Normal 8 positiv, negativ alles parallel gefilmt und kopiert beim Kanadier Sandy McLennan bekannt u.a. durch Filmkorn) … https://schmalfilmtage.de/filmworkshop/ … oder Found Footage mit Maja Milic: https://schmalfilmtage.de/archiv-found-footage-workshop/ Beides im Rahmen der kommenden 25. dresdner schmalfilmtage vom 14. bis 17.03.24. Die Workshops werden gefördert, daher können sie gegen geringe Gebühr angeboten werden.
  14. Häppchen auf Filmkorn? Immer gerne! Klingt nach einem packend spannenden Fortsetzungsroman 🙂 (gute Besserung übrigens!)
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.