Jump to content

filma

Mitglieder
  • Posts

    755
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Recent Profile Visitors

3,253 profile views
  1. Dieses dänische Fachchinesisch verstehe ich nicht. Daher werde ich auch hier einfach mal abwarten. Spannend wird es für mich erst, wenn (Kodak oder jetzt) Logmar seine Kameras nicht nur über professionelle Verleihe an Profis vertreibt – das wäre für mich so „spannend“ und „relevant“ wie Logmars 70mm Kamera, anders gesagt aus meiner Sicht absolut uninteressant –, sondern wenn sie ihre Kameras an Universitäten gäben (in Form von Kooperationen o.ä.?). Den Nachwuchs früh an Film heranführen hilft. Am besten auch schön günstig. Das erste Mal ist doch immer kostenlos 😉 Andererseits machen das ja viele Filmhochschulen bereits oder immer noch. Wenn, dann allerdings eher auf 16mm. Hatte Logmar da nicht auch mal irgendwas vor? Ich wünsche denen erstmal alles gute und verfolge das gespannt!
  2. Das ist ja sehr geil! Ich habe zwar noch auf eine Präsentation dieses „unschalgbar günstigen“ „Qualitäts-Projektors“ mit „zehn“ „Filmen“ gewartet am Ende durch Joachim, aber auch ohne ein Vergnügen!
  3. Hm, naja, „keine vernünftige Alternative“ ist falsch. Zugegeben, Kaliumpermanganat habe ich nie probiert, aber Ricardo Leites H2O2-Bleiche funktioniert sehr gut! Das sei der Vollständigkeit halber hier aufgeführt! https://www.filmlabs.org/docs/citric-hydrogen-peroxide-bleach.pdf Ich habe zunächst testweise ein paar Dias damit entwickelt und war zufrieden (Foma! Kleinbild.). Bei den „Anonymen Analogikern“ in Berlin (inoffizielles Forumstreffen … was ist eigentlich 2022?) war man es damals auch. Der Vorteil davon ist, dass man bei H2O2 sehr schnell lernt, höllisch darauf aufzupassen, ja keinen Tropfen davon irgendwo hinzubekommen, wo er nicht hingehört (z.B. Haut!). Die H2O2-Bleiche hat da einen gewissen erzieherischen Effekt. Diese „direkte Art“ ist mir persönlich lieber als die „ich leuchte schön orange, aber ich bringe Dich um – langsam” Attitüde von Kaliumdichromat 😉 Ich benutze das orange Zeugs aber trotzdem auch. Man hat‘s halt da.
  4. Entwickelt jemand UN54 zum Negativ? Orwo macht ja konkrete Angaben dazu (Orwo 17 oder Kodak D96). D96 scheint es fertig offenbar nur von Cinestill zu geben (Pulver für 1L zu 8€, zudem ausverkauft?! Klingt wenig verlockend). Rodinal wäre mir persönlich sehr lieb, hat man halt da 😉 Es gibt einen interessanten Vergleiche von D96, D76 und Rodinal (in dem Fall aber mit Double X). https://www.35mmc.com/14/05/2021/rodinal-vs-kodak-d76-vs-d96-which-is-the-best-for-double-x-5222-by-azriel-knight/
  5. Doch doch, es geht hier um Lichtton bei Normal 8! Kurios. Hier wird es gut beschrieben: https://8mmforum.film-tech.com/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=012026 Noch rarer als die Rarität des Projektors dürften also die Kopien sein 😉 Danke für‘s Teilen, @Film-Mechaniker
  6. Ja, die Informationslage ist dürftig, und die Impressumssache hat mich tatsächlich schlucken lassen! Ob jemand die TLD .wtf nutzt oder nicht, und ob Internetseiten rein auf Englisch angeboten werden oder nicht, mag jeder für sich beantworten wie er oder sie möchte. Sehr irritiert bin ich allerdings von Simons Äußerung Seal sei ein … naja, lassen wir das! Lassen wir doch den Seehund Seehund sein und warten ab, was da aus Wolfen oder sonst wo an Produkten kommt! Ich kann nur sagen, dass ich neulich telefonischen Kontakt zu filmotec hatte. Offenbar blickt man da positiv in die Zukunft. Deren website übrigens (nicht .wtf, sondern .de und inkl. Impressum aber ohne Shop) ist momentan eine Platzhalterseite! Ich befürchte, wie so oft sind auch hier nicht die schnellsten „Programmierer“ am Werk um Ersatz zu schaffen. Das ist ja leider oft so. Imoressum „vergessen“ ist natürlich eine andere Hausnummer. Auch Kontakt hatte ich zu Kodak. Es ist wohl ein offenes Geheimnis, dass man dort nicht freudig nach „Wolfen“ schaut.
  7. Puh, angefangen bei einem Kommentar (danke Jürgen für den Hinweis mit dem Impressum, den nehme ich mir zu Herzen!) sind wir jetzt bei Beleidigungen und Verschwörungserzählungen angekommen? Vielleicht sollte man das hier schließen.
  8. Sehe ich das richtig: das ist ein Normal 8 Projektor für Magnetton UND Lichtton? Wo bietet denn Normal 8 Platz für Lichtton? Beantwortet etwa die englische Wikipedia meine Frage? "Optical sound was never specified as the format had insufficient space for an optical track." https://en.wikipedia.org/wiki/Standard_8_mm_film Die Anzahl der existenten Kopien mit Lichtton ist wahrscheinlich überschaubar?
  9. Ich glaube, Carena bezieht sich da mehr auf „Video“, oder? Ich erinnere mich noch an ein „brilliantes“ Urlaubsvideo (ja, Video!) aus den 90ern. Das wurde eingeschaltet mit dem Hinweis, das könne durchlaufen, man müsse sich das nicht genau ansehen. Und dann liefen da viele Stunden Autofahrten. Nebenher! So war „Roadmovie“ nicht gemeint 😉 Aber @jacquestati : Youtube ist doch voll solcher Super 8 Urlaubs- und Ausflugsfilme! Sobald ich die Kassette(n) für meine Bolsey 8 (Deidesheimfund) in Händen halte, werde ich sicher weit mehr Gelegenheiten finden zu filmen als bislang 😉
  10. Das macht ja nix, wäre mir nur recht, deren Kino-Film auch für Fotos nutzen zu können. Lieb wäre mir aber frisches Material!
  11. Ein sehr schöner Überblick. Vielen Dank dafür! Und Deine vorgelegte Geschwindigkeit ist tatsächlich beachtlich!
  12. Gibt es den anderen Wettbewerb auch zu sehen? Habe ihn leider noch nicht finden können. Und im Wettbebewerb liefen tatsächlich 19 Filme*? Sehe ich das richtig? Oder ist hier was durcheinandergeraten? Beispielsweise war "Zyklus" doch bereits letztes Jahr (wie ich finde zurecht) Wettbewerbs-Sieger (im anderen Bremer Wettbewerb). Dieses Jahr erneut? Aber sehr erfreulich, dass offenbar mehr als die Hälfte der Filme im Wettbewerb auch von Super 8 gezeigt wurden! *https://filmfestbremen.com/st8-of-the-art
  13. Im Museum fragten sie ebenfalls, ob zu dieser Kamera etwas bekannt sei. Bislang tappt man größtenteils im Dunkeln. Offenbar ein sehr ambitionierter Umbau! Der eine runde Anbau ist der Sucherrahmen-Einsteller. Es gibt Rahmen bis 80mm! Wirklich! Achtzig mm! Man muss bei dieser „Suchereinstellumg“ peinlichs auf Sauberkeit achten. Bereits ein Staubkorn würd die Hälfte des Sucherfeldes verdecken 😉 Es ist WINZIGST. Zum Filmen mit 80mm absolut unbrauchbar! Eher ein Experiment? So, wie die ganze Kamera? Diese Kamera war auf jeden Fall eine von diversen Kuriositäten an diesem ganz wunderbaren Wochenende 🙂
  14. Du fährst ja Geschütze auf! Da wird die Luft in Deidesheim echt dünn. Akro Polis gibts da aber! Klingt ähnlich, schmeckt aber besser. Also doch ein Punkt wieder für Dheim 🤪
  15. Daher, lieber @k.schreier, von mir nur ein trauriger Smilie unter Deinem Beitrag 😉 Dennoch danke fürs Teilen für alle, die, wie ich, auf Facebook verzichten!
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.