Jump to content

jacquestati

Mitglieder
  • Content Count

    781
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    18

About jacquestati

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 02/14/1959

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Lüdinghausen
  • Interessen
    Film, Groß- und Mittelformatfotografie, Feinmechanik

Recent Profile Visitors

1,903 profile views
  1. Manchmal ist es so einfach, weil das Internet nichts vergisst: Hier in der Suchfunktion "inkscape" eingeben, dann kommst Du zum Beitrag.
  2. Es gibt die Freeware "Inkscape" mit Plugin für Stroboskopscheiben, in die man Durchmesser, Anzahl der Segmente etc. eingeben und sich die entsprechenden Scheiben dann ausdrucken kann. Mal googeln. Hab auch hier im Forum mal was dazu geschrieben, finde es aber nicht mehr. Simons Vorschlag ist auch fein, damit bekommt man mühelos einen verregneten Sonntagnachmittag rum...🙂
  3. Hallo Herr Knuefermann, nehme sie alle gerne! Schicke eine PN. Beste Grüße, T. F.
  4. Bin mal als Notarzt zu einem jungen Patienten gerufen worden, der auch nur eine Nachttischlampe repariereren wollte, ohne den Stecker zu ziehen. Nach 30 min erfolgloser Reanimation konnte ich nur noch den Totenschein ausstellen. Soviel zum Thema Weicheier. Sorry, da fehlt mir wirklich jeglicher Humor.
  5. Der R100 hat bei 3,5-4 min FD in A71 mit Zusätzen schon 200 ASA.
  6. Du hast das Messer falsch angesetzt, schön von der Zirkumferenz und dann exakt bei 8,00 mm ohne abzusetzen bis auf den Kern die Klinge durchziehen...
  7. Fomapan R100, mit 100 ASA belichtet, kommt gut bei 3 min Erstentwicklung. Ist mir arg kurz...
  8. ...nicht hilfreich bei SW-Umkehrentwicklung, und für Tonwertbeeinflussung fände ich ein Graugelbfilter ideal. Orange ist mir oft schon zu viel.
  9. Nizo Professional und Beaulieu 4008 62 mm Filterdurchmesser, besser aber mit Stepupring 62 auf 67 oder 72 mm, um im WW-Bereich sicher keine Vignettierung zu bekommen. Bei Canon muss ich passen.
  10. ...ein Graufilter gehört deshalb mittlerweile zur Standardausrüstung bei mir, schön wäre ein Kombifilter grau+gelb, das gibt es aber nur für die Quartz DS8 in 46 mm (passt auf das Tevidon 10mm). Ob die Blendenform (dreieickig bei den Tevidonen! ) da auch eine Rolle spielt?
  11. Die schnellen Filme, jedenfalls im Vergleich zu früheren 25 -50 ASA und die damit verbundenen kleinen Blenden in der hellen Jahreszeit sind nicht nur Quelle reiner Freude, konkret: Aufnahmen, die ich mit kleinen Blenden zwischen 16 und 22 auf Fomapan R100 in 16 mm gemacht habe bzw. machen musste, sind unscharf im Vergleich zu Aufnahmen auf der gleichen Filmrolle mit f5,6 oder 8. Da kommt offensichtlich eine deutliche Beugungsunschärfe zum Tragen, jedenfalls mit den sonst messerscharfen Tevidonen von Zeiss, weshalb ein Graufilter wohl unumgänglich ist. Eigentlich blöd, höhere Empfindlichke
  12. Bei allen SW-Umkehrentwicklungen sind der Erstentwickler bzw. die Entwicklungszeit die entscheidenden Parameter. Alle weiteren Prozeßschritte können unverändert weiter laufen, und da ist Friedemanns Rezeptur bei mir Standard.
  13. Du hast den verrutschen knallroten Lippenstift vergessen...
  14. ...und im Vergleich dazu ist die Leicina special fraglos ein tolles Maschinchen, aber so komplex, dass sich mittlerweile keiner mehr heranwagt. Cui bono?
  15. Och, ich finde die Französinnen von der 4008 über die R16 bis hin zur 2016 sehr schön, und auch als Chirurg denke ich nicht zuerst darüber nach, wie die wohl von innen aussehen oder wie die verdrahtet sind...😷 Und Bilder liefern die ab..., oh la, la...
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.