Jump to content

Regular8

Mitglieder
  • Posts

    2,378
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    26

1 Follower

About Regular8

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    N / FÜ / ER

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sehr spannend. Stereo Magnetton live. Magst du uns grob verraten, aus welchem Jahr der Prototyp war/ist? Mehr so aus den Anfängen der Livetonaufnahme 1975+ oder so aus dem Ende der S8 Ära 1985+ ?
  2. Wenn das Problem durch die 16 2/3 zu 18 fps Thematik entsteht (Kamera lief mit 18, der Projektor mit 16 2/3), dann gib 8 % zu (Faktor 1,08) Wenn die Kamera bei der Aufnahme schon ein bisschen schneller lief z.B. 19 fps, dann gib 14 % zu (Faktor 1,14) Wenn die Kamera gar mit 24 fps lief und der Projektor wirklich mit nur 16 2/3 fps überspielen kann (auch wenn der Schalter auf 24 steht), dann gib 44 % zu (Faktor 1,44)
  3. 16 2/3 statt 18 kann schon ein bisschen tief klingen. Das ist ja schon knapp 8% zu langsam. Manche Kameras liefen auch nicht mit 18 sondern eher so mit 19 oder sogar knapp 20 fps. Der Ton von so einem Film auf 16 2/3 angehört klingt dann definitiv hörbar zu langsam und zu tief.
  4. Können die Fälker Geräte wirklich mit 18 und 24 B/s überspielen, oder sind die auf 16 2/3 und 25 justiert? Das kann man eventuell nicht ablesen, das ist möglicherweise einfach intern so eingestellt, da 25 und 16 2/3 sich besser in ein 50 Hz Videosginal wandeln lassen. 2 x 25 = 50 3 x 16 2/3 = 50 Mit 18 und 24 bei einfachem Aufbau geht das schlecht.
  5. Ja, 300 mm auf Super8 müssten, wenn da keine Korrekturlinse irgendwas am Faktor dreht, etwas zwischen 1800 und 2100 mm KB entsprechen. Das sollte fast reichen, um das Runde spielfrei in das Eckige einzupassen. Aber Finden und Nachführen wird der Horror werden.
  6. Ich würde ja gerne widersprechen (weil ich mit Paketzustellern allgemein noch wenig Probleme hatte), kann aber bezüglich DPD leider auch nur ins selbe Horn blasen. Habe eine Lieferung erwartet. Angekündigt für Montag. Grobes Zeitfenster 12-18 Uhr. Um 13 Uhr erhalte ich eine Benachrichtigung, dass die Zustellung heute um 14:20 Uhr nicht geklappt werden würde haben hätte soll, weil niemand aus dem Haus reagiert haben hätte sollen würde. Ja, ich weiß auch nicht, wie ich das in die richtige Zeitform bringen soll. Es waren sechs Personen im Haus anwesend (kleine Feier im kleinen Kreis der Familie). Spaßeshalber habe ich mich von 13 bis 15 Uhr bevorzugt in der Nähe der Tür und Vorgarten aufgehalten. Kein DPD Auto weit und breit. In der Mail stand, es würde nun umgeleitet in einen Paketshop (ca. 7-8 km von hier). Um 18 Uhr mal in dem Paketshop angerufen. Die wussten von nichts. Naja, zwei Werktage später war es dann doch abholbar. Schon fantastisch, diese Voraussicht. Dass DPD schon um 13 Uhr wusste, dass sie um 14:20 niemanden bei uns antreffen würden. Vielleicht muss man das als Extraservice verstehen. 😄 Paket verschwunden ist nur einmal bei der allerersten Lieferung über den amazoneigenen Lieferservice. Eine in der Öffentlichkeit zur Leerung abgestellte Mülltonne (neben etwa 50 weiteren Mülltonnen von Nachbarn) ist kein sicherer Ablageort. Zumal es nicht mal meine eigene Mülltonne war, in welchem das Paket abgelegt wurde, wie sich auf dem Beweisfoto des Innenraums der Mülltonne anhand von Kratz- und Schmutzspuren ermitteln ließ.
  7. ...oder diese Objektive an anderen Kameras mit anders geartetem Lichtweg benutzen willst. Gibt es eigentlich auch Kameras, an denen ein wirklicher und ein effektiver Hellsektor der Umlaufblende angegeben ist?
  8. Ist das dann wirklich Fuji oder heißt das jetzt Fuji lässt bei Kodak (mit)fertigen? (abstruser Gedanke, aber wer weiß)
  9. Wenn das Resultat ein projizierbarer N8 Film ist, soll mir das ja recht sein. Ob es die Positivmaterialien auch für N8 gibt, weiß ich natürlich nicht. Wahrscheinlich nicht. Um die Kopieranlagen habe ich mir leider keine Gedanken gemacht.
  10. Kann mal jemand den Herrn Draser überreden, dass er auch Farbpositiv Kontaktkopien auf N8 vom N8 Farbneg anbietet? Oder meinetwegen auch Vergrößerungskopien von N8 Neg auf S8 pos? Allein für eine Abtastung ist mir N8 Farbneg zu schade. Aber wenn es eine analoge Projektionsmöglichkeit gäbe, die nicht gerade vorsieht, dass man das N8 Original erst mal auf 35 oder 16 mm vergrößern lassen muss, dann wäre das schon eine runde Sache.
  11. Aha, ist dann Dualtone wählbar Englisch / Deutsch? Für Airlinekopien würde das jedenfalls ansatzweise Sinn ergeben.
  12. Cool. Ist das dann Stereo oder was bedeutet das Dualton?
  13. Wow, also das hab ich bisher auch noch nicht gesehen. Quelle: https://8mmforum.film-tech.com/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=012026 Eigentlich sind die Abbildungen ja alle seitenverkehrt. Wenn man die Streifen auf die Leinwand projizieren würde, wäre die Perfo immer links. Also Magnetton links bei R8 - normal. Lichtton RECHTS (bei Toei 8 ) mit verkleinertem Bild (nochmals verkleinert zum sowieso schon kleinen R8 Bild). Nur eine seeehr schmale Spur für den Lichtton, aber faszinierend. Noch faszinierender der Lichtton LINKS (Maurer) mit verkleinerter Perforation (!) dafür breiterer Lichttonspur und einem gefühlt breiteren Bild oder täuscht mich das? Und Super 8 mit Magnetpiste rechts zum Vergleich. Die S8 Magnetpiste schaut sogar schmäler aus als der Lichtton nach "Maurer". Übelst faszinierend. Jetzt muss ich gleich nach solchen Lichttonkopien in R8 nach Toei oder Maurer auf ebay schauen. 😄 So ne Kuriosität will ich auch.
  14. So unterschiedlich sind Geschmäcker. Mir hat der K40 nur so mittelmäßig gefallen. Aua, ich spüre, ich mache mir gerade keine Freunde. 🙂 Klar, die Helligkeitskontraste waren grandios, das Korn fein, die Schärfe sehr hoch, aber die Farben waren für mich nur so lala. Im Vergleich zum Agfa reichlich entsättigt. Und wehe es war bewölkt, dann war aber Grünschleier angesagt. Ich weiß, dass Grün bei Bewölkung halt auch recht stark vorhanden ist, aber auf anderen Filmen wie Agfachrome und dergleichen (auch beim E100, V50) hat sich das nie so heftig ausgewirkt. Oder ich hab was mit den Augen. 🙂 Und manchmal hat man eben kein Wunschwetter. Dann muss man nehmen, was man kriegt. Auch mochte ich die Art und Weise nicht, wie es aussieht, wenn der K40 in den Lichtern ausreisst. Das sah für mich immer künstlich aus. Der Moviechrome (und V50 und 7285 und R25/RT200) riss auch aus in den Lichtern bei zu viel Helligkeit, aber es sah für mich einfach anders (gefälliger) aus als beim K40. Beim 7285 hat mich von Anfang an die Farbe begeistert. Und das Korn? Empfand ich nicht so störend. Eigentlich gar nicht. Naja, was gabs auch für Alternativen? Kontraste fand ich auch toll. Schärfe auch.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.