Helge

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    780
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    5

Über Helge

  • Rang
    Advanced Member
  1. K.A., was die vorstehenden Features sein sollen? Aber Du hast völlig recht, eine Kamera mit all' den Möglichkeiten eines Nizo Silberlings würden heute keinen höheren Preis mehr rechtfertigen, kaum einer würde die noch wirklich nachfragen. Aber die neue Kamera hat wesentlich m.E. mehr als eine Agfa Clack. Sie hat auswechselbare Optik, die Möglichkeit zur externen Stromversorgung sowie manuelle Belichtung mit Messung (IIRC). Der Akku braucht daher m.E. nicht auswechselbar zu sein. Das wäre zwar für bestimmte Situationen vorteilhaft (lange Aufnahmen ohne Stromversorgung oder andere externe 5V-Quelle), aber die halte ich für insgesamt für die angepeilte Käufergruppe für so selten, daß sich die deutlichen Mehrkosten dafür wohl kaum lohnen, den höheren Preis zahlen ja dann alle. Der Kreis der Schmalfilmer, um den es Kodak geht sind nicht wir (wir schrumpfen in der Tat), sondern ein semiprofessioneller Kreis, der wächst, daher hast Du m.E. Unrecht. Schau Dich mal im Internet um, da findest Du immer mehr S8-Filmer (die aber zumeist gaaanz andere Interessen haben, als die Filmer hier).
  2. Das war wieder mal ein sehr informativer Artikel! Die Movikon 8 war vor fast 40 Jahren meine allererste Filmkamera. Da gab es zwar schon lange Super 8, aber fie Movikon war gebraucht sehr preiswert. Mittlerweile habe ich alle Modelle, sehr viel Zubehör und natürlich das Freytag Buch. Ich habe auch den Movilux, wenn Du mir etwas genauer beschreibst, was auf dem Bild zu sehen sein soll kann ich ein Foto machen.
  3. Hier ein Link zu einem Java Script um eine filterbare HTML Tabelle zu erstellen: http://www.javascriptkit.com/script/script2/tablefilter.shtml Und hier gibt es ein paar gute (Open Source) Erweiterungen, mit denen man eine Visualisierung von solchen Datensätzen nett gestalten kann: https://public.tableau.com/profile/skybjohnson#!/
  4. Die Arbeit ist sicher sehr bewundernswert und richtig. Übersichtlicher und wirklich nutzbar wird das aber erst mit einer sachgerechten Homepage mit entsprechenden Funktionalitäten. Die von Klaus verlinkte Seite is zwar schon gut, es gibt aber echte Plug-Ins für Tabellen. Ich suche mal was raus.
  5. Das kann eigentlich nur ein Druckfehler sein, auf der FFR Homepage kosten 10ml Kodak (Spatel) 9,95€ und 20ml (Pinsel) 19,95. Wobei die Preise der schon verkauften 10ml Flaschen auch nicht ohne sind im Vergleich mit seiner Homepage. Die letzten (bis zum 07.03.17) gingen für 18,95€/10ml weg.
  6. Dazu gibt es ja ein bißchen was im Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/Lichttonverfahren http://server4.medienkomm.uni-halle.de/filmsound/kap1-3.htm Am Ende kommt es darauf an, die Blenden so klein zu wählen, daß die Auswertung der Lichttonspur des vorbeilaufenden Films einen ausreichenden Frequenzumfang liefern kann.
  7. Deine Bedenken sind eher kindisch. Ich gebe denen recht, die keine nachträgliche Änderung an Postings haben wollen, das begünstigt die Netiquette und die Nachvollziehbarkeit der Postings. Andere Foren legen auf diese Dinge in der Tat wenig Wert, so sieht es dann dort auch manchmal aus! Ich kann nicht erkennen, daß das Thema "Filmsammler" hier untergeht, aber eine sich ständig erweiternde Liste gehört in ein Wiki oder eben auf eine normale Seite, aber nicht in ein Forum. Deine oben verlinkte Seite ist sehr umfangreich und zugleich sehr unübersichtlich. So eine Liste gehört eigentlich in eine echte Online-Tabelle (und dann auch als Text und nicht als reingeklebtes Bild, damit man suchen kann), wenn man schon moderne Web Funktionen nutzen möchte, aber nimmer in eine lange Fließliste.
  8. Mir ist es am Ende recht egal, wo und wie sie ihre Filme verkaufen, wenn sie denn auch irgendwann mal was (außer S/W) verkaufen würden
  9. So etwas kann einem mit nahezu jedem defekten Projektor passieren, das ist kaum eine Besonderheit der Visacustic. So ziemlich alle Projektoren haben nun 30 Jahre und mehr auf dem Buckel. Ich kenne 5 Visacustic genauer, davon einen mit Elektronikschaden in den letzten 10 Jahren (mein eigener). Du hattest einfach Pech.
  10. Ich bin auch der Meinung, daß man den Visacustic durchaus empfehlen kann. Sehr problemloses Gerät, sofern man das alte Zahnrad mal getauscht hat (ich kann nicht sagen, ob Braun selbst je andere Zahnräder eingebaut hatte, die nicht reißen). Egal ob Schacherk, Geissler oder andere, es werden eigentlich standardmäßig die Zahnräder ersetzt, die es von Wittner und anderen auch für Selbstbastler für 30-40€ zu kaufen gibt. Ich hatte beim Visacustic 2000 auch schon mal einen Elektronikausfall, der kann in der Tat teuer werden, aber mir ist nicht bekannt, daß das ein typisches Problem wäre, in meinem Bekanntenkreis laufen immerhin noch 4 weitere Visacustic bis heute ohne größere Probleme. Visacustic 1000 und 2000 empfehlen sich übrigens nicht nur durch einfache Bedienung, sondern auch durch einfache 2-Band-Vertonung in Verbindung mit dem Visacustic Steuergerät, daß es immer wieder mal bei eBay gibt. Damit ist sowohl ETS (1:4) als auch 1:1 Impulssteuerung des Projektors einfach möglich.
  11. Exakt! Wer möchte jetzt noch einen S/W Film, wenn er auf Farbumkehr wartet? Zudem bekommt man für einen (teuer) bezahlten Farbumkehrfilm auch nur einen S/W Film, wenn ich das richtig sehe? Man wird also so richtig schlecht belohnt, m.E. sehr schäbig. Wenn man aber schon den S/W Film hat, hätte man einfach ungefragt jedem Crowdfunder einen kostenlos als Trost für die Überlange Wartezeit schicken können. Das wäre nobel gewesen und nicht schäbig.
  12. Hallo Harry, die Systeme, die Handgepäck scannen arbeiten mit max. 1 millirad und müssen bis Filme <1000 ASA sicher sein (zumindest z.B. in EU/USA), die für eingechecktes Gepäck haben keine derartigen Begrenzungen und müssen nicht filmsicher sein. Die Dosis kann IIRC bis zum 10-fachen betragen. Insofern hängt es von der Sicherheitslage, den verwendeten Geräten, und von (durch Bilderkennung) gefundenen, verdächtigen Strukturen, was zum Erhöhen der Feldstärke führen kann (im Gegensatz zum Handgepäck, wo am Ende im Zweifelsfall der Koffer geöffnet werden muß). Übrigens werden beim Eingan in die USA Briefe und Pakete u.U. mit einem vieltausendfachen der hier angegebenen Feldstärken bestrahlt (z.B. gegen Milzbrand), was Filme vollständig runiert und sogar Speicherkarten beeinträchtigen kann. Ich habe keine Information, ob es ähnliche Dinge in Singapur gibt?
  13. Das hatte Filmtechniker schon mal in einem anderen Thread gepostet: Das witzige ist, daß wie oben zu lesen ist augenscheinlich der Japanische Staat das Projekt finanziell fördert.
  14. Ich habe die ganze Seite von " La Cinémathèque française" abgesucht, aber keinen Bezug zur neuen Kodak S8 Kamera gefunden? Kläre uns auf...
  15. Ich habe diesen Thread erst jetzt entdeckt - und bin begeistert! Wenn man den Bericht liest, sieht es aber irgendwie einfach aus.... (duck und weg)