Jump to content

Helge

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.280
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    10

Über Helge

  • Rang
    Advanced Member

Letzte Besucher des Profils

962 Profilaufrufe
  1. Helge

    Kodak Ektachrome 100 D Test

    Derzeit kenne ich bei Diafilmen keine Pläne von Kodak selbst für etwas anderes als den E100D in 35mm. Ich kenne die aktuellen Verkaufszahlen für 120er Farbdiafilm nicht (gibt ja Fuji), daher ist es schwer zu beurteilen, wie attraktiv oder gar lukrativ das für Kodak wäre.
  2. Helge

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Ich sehe das genauso, was die mir hinterlassenen Bildzeugnisse betrifft. In meiner Famile wird seit über 100 Jahren fotografiert und ich bin über dieses Erbe außerordentlich glücklich. Zudem waren so einige Beamte dabei, was zu einer teilweise außerordentlich guten Dokumentation und Beschriftung geführt hat. Was meine eigenen Erzeugnisse betrifft, sehe ich das aber differenzierter. Die nachfolgende Generation der "digital Natives" hat einen ganz anderen Zugang dazu. Ich hätte Bedenken, daß es überhaupt Erben für meine "Bilderzeugnisse" gäbe, ob nun digital oder analog. Daher ging meine Aussage in die Richtung, daß ich die Sicherung meiner Bilder und Filme vor allem betreibe, weil ich selbst sie nicht verlieren möchte. Falls es dann doch wieder Erwarten interessierte Erben geben sollte, ist das auch o.k
  3. Helge

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Ich sichere meine Aufnahmen prinzipiell nur für mich und nicht für irgendwelche Erben!
  4. Helge

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Hier ein Link zu einer Diskussion über die Unterschiede zwischen Pergamin und Azetat. Die Azetat Ergebnisse sind aber nur tlw. auf PP übertragbar. https://www.fotocommunity.de/forum/analoge-fotografie/negativhuellen-acetat-oder-pergamin---38829
  5. Helge

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Einfacher Grund: in der Küche und im Bad ist ein Rauchmelder unsinnig, er würde bei Wasserdampf und bei Rauch aus der Pfanne beim Braten ständig auslösen. An allen anderen Stellen sind sie vorgeschrieben. Dem kann ich nur bedingt recht geben. Wenn Dias dazukommen ist es sicher völlig vorbei. Aber eine große Box von Honeywell für 2-3 Ordner kann interessant sein (ca. 16l Volumen), die dann wohl 30kg wiegen würde. (die 11l Version wiegt 25 kg). Der OP hat vermutlich keine Dias und wohl auch keine 600m Rollen? Ich sehe nach wie vor das größte Problem im Mikroklima.
  6. Helge

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Die Box ist ja thermisch isoliert und vermutlich einigermaßen luftdicht. Je nach Temperatur am Aufbewahrungsort und den dort vorhandenen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen kann es zum langsamen Aufbau von hoher Luftfeuchtigkeit durch diese Effekte kommen. Zudem kann Feuchtigkeit, die aus frischen Negativen kommt nicht abgebaut werden. Sicher (aber sehr teuer) wäre ein feuersicherer, gut isoliedrter Schrank mit einer echten Feuchtigkeitsregulierung. Die Aufbewahrung in einem Ordner ist hingegen m.E. in normal temperierten Innenräumen mit typischer Luftfeuchtigkeit kein Problem.
  7. Helge

    Film und Foto Negative in brandsicherer Box

    Ich habe auch so eine Box, die schon über 70 Jahre alt ist. Sie ist nicht luftdicht, hat aber eine umlaufende Asbestdichtung und eine Asbestisolierung. Damit sind sicher höhere Temperaturen für eine gewisse Zeit vom Inhalt abzuhalten, wenn auch der Hauptzweck die Aufbewahrung von Dokumenten und nicht von Negativen ist. Ich würde dennoch keine Negative darin aufbewahren, da ich Bedenken hinsichtlich der Luftfeuchtigkeit hätte, vor allem aber hinsichtlich des Nutzens. Bei einem Feuer im eigenen Heim, wäre Negative sicher bei den wichtigen Dingen, die zu retten wären, aber die würden nie alle in so eine Box passen. Dazu kämmen außerdem Tonnen von Dias (ca. 80 Boxen), die mindestens so wichtig wären, für die aber eine ähnliche Aufbewahrung völlig ausgeschlossen ist. Daher sicher eine schöne Idee für einen oder zwei Ordner voll (wenn überhaupt), aber darüber hinaus m.E. unpraktikabel.
  8. Helge

    Batterieersatz PX14

    Es hängt immer stark vom Messprinzip, bzw. von dessen Spannungsabhängigkeit ab. Z.B. kann eine gut dimensionierte Brückenschaltung die Spannungsabhängigkeit stark reduzieren.
  9. Helge

    Batterieersatz PX14

    Hier der Vergleich die Kurve einer Hörgeräte-Batterie (Zink-Luft analog Wein Cell):
  10. Helge

    Batterieersatz PX14

    Das Problem bei der Kombination ist, daß die 2,7 V eben nur eine kurze Zeit später existieren, am Anfang liegt die Spannung bei fast 3,0 V, in der zweiten Hälfte der Lebensdauer werden kaum noch 2,5 V erreicht. Gerade die Alkalizelle (P625U) hat eine ziemlich steile Kurve.
  11. Helge

    Kodak - Firmen am Abgrund

    Ich denke, daß jeder diesen Beitrag genau so verstehen kann, nämlich als eben nicht aggressiv. Dein persönlicher Eindruck ist eben Deiner, aber dennoch völlig übertrieben.
  12. Helge

    Kodak - Firmen am Abgrund

    Das war ja keine Kritik an Dir, sondern nur eine zeitliche Einordnung des ZDF Beitrags durch Patrick. Deine Annahme, man würde Dir einen Angriff auf den Schmalfilm unterstellen ist in Patricks Post noch nicht mal zwischen den Zeilen erkennbar, kannst also ruhig den Schaum wieder vom Munde wischen😉
  13. Helge

    Goodbye, Super 8...

    Es ist ja noch viel schlimmer, bzw. sogar eher umgekehrt richtig. Ich bin in meinem Unternehmen für die Daten einer Entwicklermannschaft von ca. 3500 Personen verantwortlich, dazu gehören höchst professionelle Backup Konzepte. Aber am Ende ist nahezu jedes verlorene digitale Arbeitsprodukt mit entsprechendem (tlw. sehr hohem) Aufwand wiederherstellbar ist. Meine (so abfällig genannten) privaten Fotos sind es in den seltensten Fällen.
  14. Helge

    Goodbye, Super 8...

    Insgesamt haben SSDs eine niedrigere Ausfallrate, aber wenn es sie dann trifft, dann oft vollständig und terminal. Fehler in den Controllern oder eben ein Schreibfehler können hier genügen.
  15. Helge

    Klein und scharf: kompakte Super-8-Kameras

    „Crossfade“ heißt in der Tat auf Deutsch „Überblendung“, aber ausschließlich im Bereich der Akustik (Tonstudio). Ansonsten haben Simon und auch Klaus völlig recht, ich wüßte nicht weshalb ich in einem deutschen Text „Lap Dissolve“ verwenden sollte/wollte? Der Begriff „Überblendung“ ist 1:1 bedeutungsgleich. “Crossfade“ wäre genauso unnötig, zudem hier falsch.
×