Helge

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    831
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    7

Über Helge

  • Rang
    Advanced Member

Letzte Besucher des Profils

412 Profilaufrufe
  1. Caramba, Ballistol und WD-40 sind keine Schmiermittel! Evtl. zum Reinigen (wenn man hinterher den Schmodder wieder rückstandslos entfernt) verwendbar, aber im Regelfall eher ungeeignet! Also nach dem Caramba (Olé) Versuch die Welle am Besten (wenn möglich) ausbauen, reinigen und mit einem echten Schmiermittel schmieren! Edit: gut geeignet sind dünnflüssige Schmiermittel (Öle), wie sie für den Eisenbahnmodellbauer angeboten werden. Bei manchen Baumarktölen (hängt vom Baumarkt ab) wäre ich auch vorsichtig.
  2. D.h., er kann es technisch, das ist gut. Aber zu welchem Preis (Vollkosten, mit Abschreibung, Wartung und allen Arbeits- und Rohmaterial-Kosten)? Und wieviele kann man zu diesem Preis dann pro Jahr verkaufen? Und damit bleibt dann die Frage nach der Profitabilität. Wenn dann nur noch ein paar hundert Meter pro Jahr gekauft werden, ist 16mm zumindest kommerziell tot und nur noch für einen selbstlosen Hobbyproduzenten interessant, der eben keine Vollkosten rechnet.
  3. Das ist sicher richtig. Aber ist 16mm Film wirklich profitabel herstellbar? Ich glaube kaum! Wenn man Stückzahlen in der Größenordnung von heutzutage 5% der Stückzahlen von Super8 annimmt ist man vermutlich schon ein unverbesserlicher Optimist. Ich denke, das ist nachher die Spielwiese von Konfektionierern, vorausgesetzt, Kodak bietet entsprechendes Rohmaterial dafür an. Und die Preise werden hoch sein, die Maschinen- und Konfektionierungskosten müssen ja auf Kleinststückzahlen umgelegt werden. (Außer jemand hat noch so was längst abgeschriebenes herumstehen und schert sich nicht um Erhaltung oder Wartung)
  4. Das tun sie aber. Alle produzierten P30 bei denen nichts offensichtliches schiefgeht werden ausgeliefert. Echte Qualitätssicherung bedeutet alle Schwankungen im Griff zu haben, ohne, daß davon etwas beim Kunden ankommt. Zugegeben, keiner von uns beiden war je bei Ferrania an der Linie, aber alleine die Statements auf deren Seite zu Problemen und zu Unwägbarkeiten hinsichtlich der Ausgangsmaterialien zeigen mir, daß es ihnen da an vielem fehlt.
  5. Naja auf der Ferrania Seite und bei Photo Scala sieht das nicht so aus als gäbe es da Konstante Qualität und problemlose Fertigung. Und das Üben bezog such auf Deine Aussage oben: "zum Üben vom Aufstellen eines Webshops, über den Produktionsablauf mit Konfektionierung bis hin zum Vertrieb. " Also auch Üben des Produktionsablaufes, also Üben zum Vermeiden von Qualitätsproblemen. Wenn das der Fall wäre es dilettantisch
  6. Mir ist zudem nicht ganz klar, welche der aufgezählten Möglichkeiten bzw. Einrichtungen bei Ferrania besser sind als bei Kodak? Weder Planfilme noch die anderen aufgezählten, perforierten Formate (Doppel 8 mal ausgenommen) werden wirklich wirtschaftlich produzierbar sein. Und alles andere dürfte Kodak auch können.
  7. Qualitätsprobleme kann man definitiv anders (und besser) lösen, als an einem anderen Produkt zu üben (und so die Kunden 2-mal betrügt, den einen nix liefert und den anderen Schrott zum/vom Üben)
  8. Wenn Ferrania sich aus dem Farbumkehrfilm verabschiedet, dann hat das Projekt jedwede Daseinsberechtigung verloren! Den Aufwand, nur um einen weiteren, zudem schlechtern S/W-Film mit zudem offensichtlich extrem schlechter Resourcensituation (Rohmaterial) und offensichtlich erheblichen Qualitäts-Problemen herzustellen ist schlicht "Geld zum Fenster rausgeworfen " (zudem das Geld anderer, das sie dafür gar nicht bekommen haben). Wer den P30 kauft unterstützt das Verhalten zudem noch
  9. Wenn Ferrania si Weil es Betrug ist oder muß man Dir auch noch erklären, was Betrug ist?
  10. Vielleicht weil das ein Kickstarter ist? Und man versprochen hat, Farbumkehrfilmzu liefern und dafür reichlich Geld kassiert hat? Und weil keiner auf den x-ten S/W-Film gewartet hat? Daß der jetzt gekauft wird, halte ich eher für Glück.
  11. Hallo Ernst, ich glaube, Du hast meinen Beitrag nicht komplett gelesen (war ja evtl zu lang). Bei allen Nizo Silberlingen sind Tageslichtfilme bei Tageslicht mit der Filterschalter-Stellung Sonne zu belichten! Die Kamera schwenkt den Konvertierungsfilter bei einem Tageslichtfilter von ganz alleine aus, weil (um bei Theseus' Formulierung zu bleiben) die Kunstlichtkerbe dort fehlt. Natürlich bleibt der Filter auch auf Stellung Lampe draußen, aber die Kamera belichtet den Film dann falsch! Siehe dazu auch Friedemanns "Kerbentabelle"! Das ist mit wichtig, Dein (hier leider falsches) Statement zu korrigieren, es lesen ja auch junge Leute mit, die das glauben könnten.
  12. Hallo Ernst, der erste Teil Deiner Aussage ist nicht ganz korrekt bzw. nicht allgemeingültig. Erstens muß man bei Kameras, die die Tageslichtkerbe der Kassette auslesen nichts am Verhalten ändern, d.h. man kann bei diesen Kameras auch mit Tageslichtfilm bei Außenaufnahmen den Filterschalter auf Sonne lassen. Zweitens muß man das bei vielen auch, weil sonst falsch belichtet wird (gilt bei allen großen Nizos und der Professional). Bei manchen einfacheren Kameras muß man es so machen, wie Du sagst, weil die die Tageslichtkerbe an der Kassette ignorieren (einige belichten sogar dann den Film richtig, obwohl sie für 100ASA Tageslichtfilm gar nicht ausgelegt sind). M.W. gibt es dazu ausführliche Tabellen im Internet. Der zweite Teil Deines Posts (D- Film bei Kunstlicht) ist leider schlicht falsch. Für diesen Betrieb bräuchte es einen Blaufilter (B12), in der Kamera ist aber ein Rotfiliter (R12), d.h. ohne den eingebauten Filter (Symbol Lampe) wären die Aufnahmen schon ziemlich rot-orange, mit drm Filter (was bei manchen Kameras durch das Sonne-Symbol passieren würde) wären die wohl so richtig rot. Im den E100D bei Kunstlicht (Halogen Filmlampe) zu benutzen braucht man einen B12 Aufschraubfilter. Für normales Glühlampenlicht müßte es theoretisch sogar ein B15 sein... (Und natürlich den Filterschalter an der Kamera auf Sonne bzw. Lampe bei den einfacheren).
  13. Hallo Jürgen, das sind sehr gute Nachrichten! Ich freue mich über den Erfolg!
  14. Super und alle guten Wünsche für Eure Katze
  15. Sind sogar nur noch 4