Jump to content

Helge

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.047
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Über Helge

  • Rang
    Advanced Member

Letzte Besucher des Profils

652 Profilaufrufe
  1. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Das Pferd wird schon richtig herum aufgezäumt, das Material war ja schon da, bevor sich Kodak für die Kamera entschieden hat. Nur, daß es eben Negativmaterial ist und die Nutzer abtasten. Umkehrfilm hat halt keine große und kaum eine wirtschaftliche Bedeutung. Ich hatte ja schon meine Verwunderung beschrieben, daß Kodak das Umkehrmaterial wiederbelebt, das sie ein pasr Jahre vorher aus guten, wirtschaftlichen Gründen eingestellt hatten. Und, was heißt „S8-Kassette, die kompatibel zu den alten Kameras ist“? Die Kassetten, die heute von Kodak kommen ensprechen alle (inklusive dem verflossenen E100D) der Norm und werden von vielen, heute auch noch gebraucht erhältlichen Kameras korrekt gelesen. Den kleinsten, kompatibelsten Standard zu liefern, hiesse noch einmal einen 40 ASA Kunstlichtumkehrfilm neu zu entwickeln. Wer soll das denn bezahlen??? Vor allem bei dem auf absolutes Minimum zusammengeschmolzenen Markt für Umkehrmaterial. Da noch einen Film zu entwickeln, der ausschließlich für S8 geeignet ist und nicht für Dia, wäre völlig blödsinnig!
  2. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Um das noch zu ergänzen: das, was Film m. E. ausmacht, ist das Handwerkliche und das Erlebnis. Das Ergebnis ist es nur zu einem kleinen Teil.
  3. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Au contraire, das Ergebnis ist das gleiche: ein bewegtes Abbild der Wirklichkeit Und Video ist natürlich für die gaaanz große Mehrheit der Anwender besser, es ist nicht bloß einfacher sondern eröffnet Möglichkeiten , die es beim Schmalfilm so nie gab und nicht gibt. Insofern hinkt da nix
  4. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Wie gesagt, das ist kein Zeitgeist, der Video und vor allem digitales Video befördert hat, es ist schlicht besser. Die Vorteile, die ich oben genannt habe , sind für die meisten nicht nur nicht erfahrbar, sondern auch nicht nutzbar, auch ganz ohne „Zeitgeist“ Oder anders gesagt, es ist kein Zeitgeist, wenn jemand eine Tischplatte mit der Kreissäge schneidet, statt das mit der Handsäge in der 10-fachen Zeit zu tun.
  5. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Das hat mit Zeitgeist wenig zu tun! Digirales HD Video liefert einfsch und rasch mit wesentlich einfacherer Nachbearbeitung hochwertige Ergebnisse, die ich zudem auch noch einfach weitergeben und sogar noch veröffentlichen kann. Nichts davon kann Super-8-Film. Super8 kann andere wichtige Sachen, es hat deutlich mehr Haptik, liefert ein (wie ich finde) tolles handwerkliches Erlebnis und begeistert durch den Event Charakter der Vorführung. All das kann Video m.E. nicht. Die heutigen Anwender sind sog. digital Natives, das maximal erreichbare Ergebnis ist hier wichtiger.
  6. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Du sprichst mir mit Deinem letzten Satz aus der Seele, aber es werden angesichts der teuren Kamera und angesichts der Umständlichkeit des Mediums gegenüber modernen digitalen Bewegtbildaufnahmemöglichkeiten nicht viele werden. Zu Deinem ersten Statement: waren es nicht die großen Studios, die heute noch in 70mm und 35mm so manche Produktion analog aufnehmen, die Kodak angeschoben haben, eine Kamera auf den Markt zu bringen, damit auch die jungen Filmer (wenn auch nicht die Amateure) handwerklich mit Film arbeiten? 35mm ist für die aber nicht bloß zu teuer, sondern auch viel zu unhandlich und groß.
  7. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Es geht ja nicht um Projektion, sondern um Fernsehen, und da muß es nunmal 16:9 sein. Ein Sprung auf 4:3 wird außer bei Dokumentation nicht gemacht. Aber das läßt sich ja auch mit S8 mithife von Suchermasken und einer entsprechenden Beschneidung nach dem Abtasten herstellen.
  8. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Ooh, Du bist aber ganz weit weg 1) Die Anwender aus der Zielgruppe brauchen eine gut gewartete und zuverlässige S8-Kamera. Sowas mag es voll-mechanisch für 16mm geben, aber erstens ist das dann kein S8 und zweitens fehlen x Funktionalitäten. Die fehlen auch bei den 30 Jahre alten Kameras. Kein LCD-Monitor (ist gewünscht, Deine Einschätzung ist falsch), kein Ton oder zu umständlich. Zudem sind die alle min. 30 Jahre alt oder noch viel älter. Wartung ist bei den meisten S8-Kameras nicht einfach und viele Sachen sind heute nach Aussage der Reparateure im Fehlerfall nicht mehr reparierbar oder wartbar. Und auch hier findet sich in den 80igern sehr viel Plastik. 2) Und nein, die Zielgruppe filmt nicht auf Umkehrfilm, sondern auf Negativfilm. 3) S8 wird heute für alles mögliche eingesetzt, auch für Werbung. Generell geht es um einen bestimmten Look, der sich nicht bloß durch ein paar sichtbare Körner definiert. Und das hat auch so gar nichts mit Gefühlsduselei zu tun, damit wird Geld verdient, deswegen muß es auch eine zuverlässige und moderne Kamera sein (siehe #1).
  9. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Du würdest das so machen, aber eben nicht die Zielgruppe. Die stellen auch nicht den S8-Look hinterher elektronisch nach. Das haben übrigens auch Hornbach und Renault etc. in der Vergangenheit nicht gemacht. Da kommt es auf den richtigen Look von Anfang an an. Seitenverhältnisse hingegen kann man mit geeigneten Bildschirm-Masken bei der Aufnahme berücksichtigen und hinterher elektronisch beschneiden. Wieso der S8-Look mit den erhältlichen Kodak S8-Negativmaterialien nicht kontrollierbar sein soll, erschließt sich mir nicht?
  10. Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Hallo Simon, ich bin 100%ig sicher, daß es alte Kameras gibt, die gut wartbar sind, und wenn sie gut gewartet sind (z.B. von Dir) dann auch eine hohe Zuverlässigkeit aufweisen, die neuen Kameras mindestens gleichkommt. Aber die allerwenigsten davon (wenn überhaupt) sind Super8-Kameras, und um die geht es hier, bzw. diese sind vom angepeilten Kundenkreis gewünscht. VieleFunktionalitäten, die man in älteren oder alten Kameras mechanisch gelöst hat, löst man heute per Software und damit deutlich zuverlässiger (zuverlässiger im Sinne von Verschleiß oder zufälligem Versagen, nicht zu verwechseln mit systematischem SW-Fehler, den FilmCurlCom meint, und der auf schlechte Tests zurückzuführen ist). Und zum Monitor: natürlich benötigt der LCD-Monitor eine Ausspiegelung, daran hat noch nie jemand gezweifelt. Aber ein optischer, ausgespiegelter Sucher müßte zusätzlich eingebaut werden, denn der LCD-Monitor (neben dem Filmformat) und die digitale Tonaufnahme (und noch ein paar Gimmicks) sind Teil des Verkaufskonzeptes, es sind die Dinge, die die Zielgruppe von einer neuen S8-Kamera erwartet, bzw. bei den alten Gebrauchtkameras vermisst. Den optischen Sucher aber muß man verkaufen, und der steht eben nicht oben auf der Wunsch-Liste und er ist teuer, also erst mal raus. Daß S8-Kameras vor 30 Jahren und mehr einen optischen Sucher hatten, spielt dabei höchstens für ein paar Nostalgiker eine Rolle. Wenn es vor über 30 Jahren einen hellen LCD-Sucher wie den gegeben hätte, wer weiß, vielleicht hätte der sich rasch durchgesetzt... Der LCD-Monitor ist ein Reflex-Sucher mit sehr vielen Vorteilen und ein paar Nachteilen, die für Zielgruppe und deren Anwendung offensichtlich keine Rolle spielen.
  11. Hallo Theseus, danke für das Manfred Zitat. Es gibt seine "Beiträge" hier gut wieder. Manfred versteht sicher viel von 9,5mm, aber es gab wenig, was er nutzbringend weitergegeben hat. Am Ende hat er sich über alles furchtbar beschwert und jedem von allem abgeraten (was hätte er in der Zeit alles filmen können...). Wir leben alle hier so ein bißchen in einer Blase der Amateurschmalfilmer, wir wollen zumeist Umkehrfilm und mit unserem lieb gewonnenen (30 Jahre alten) Equipment arbeiten. Wir sind aber auf dem Buffet des analogen Films nur die übriggebliebenen Krümel eines Restes Kuchen, den heute keiner mehr mag. Das, was wir machen ist weit weg von allem, analoger Film ist nur noch in Nischen interessant und erlebt auch nur dort ein Revival. Das wollte Manfred aber nie hören, seine Blase war (ist?) noch viel kleiner, sie dreht sich ausschließlich um ihn und seine Art zu filmen und darum, wie schrecklich der Rest der Welt ist. Er fand es sogar kontraproduktiv hier im Forum darüber zu diskutieren, wieviel man für eine S8-Kassette ausgeben würde, nach dem Motto, wenn das einer von Kodak hier liest, dann werden die Filme auch so teuer. Als ob wir hier Markt bestimmend wären..... Er ist auch nicht wegen irgendwelcher 68er hier verschwunden (da würde er wohl eh' altersmäßig besser reinpassen, die reagieren auch nicht, vom Schäuble, der da 26 war vielleicht abgesehen, aber der ja auch nicht mehr). Manfred hat außer einem seitenlangen Gejammer und Geschichten vom Gipskrieg zuletzt hier nicht mehr viel geliefert. Zum 9,5 mm Film: Es gibt derzeit keinen wirklichen Nachschub an Umkehr-Filmen irgendwelcher Art, außer Foma (Schwarz Weiß in N8 & 16). Adox (SW in S8) und Kodak (Farbe) wollen bald welchen liefern. Das betrifft dann aber nur Super8. Foma liefert recht konstant auch N8 und 16mm. Ein tatsächlicher Markt wird m.E. nur in Super8 und evtl. in 16mm da sein, der echte kommerzielle Angebote rechtfertigt, Foma mit seinem N8 scheint eher ein Abfallprodukt zu sein, dessen Profitabilität m.E. fraglich ist. Ob Kodak auch 16mm liefert, Rohfilm oder sogar N8 ist völlig unbekannt. 9,5mm hat noch viel weniger Nutzer als z.B. N8 und damit noch deutlich weniger Chancen auf einen kommerziellen Film. Eventuell findet man einen, der das im Lohnauftrag aus einem anderen Format oder Rohfilm schneidet und konfektioniert. Das wird aber dann dermaßen teuer, daß es wieder wenig gibt, die kaufen, das ganze dreht sich im Kreis. Alle zumindest mir bekannten, bisherigen Anbieter von 9,5mm liefern keinen mehr (woraus auch) oder sind vom Markt verschwunden. Hier ein Thread aus dem 8mm-Forum von diesem Jahr, der sich mit dem Thema beschäftigt: http://8mmforum.film-tech.com/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=9;t=000380 3 Zitate, die sowohl entmutigen, als auch ermutigen könnten 1) es wird (leider) immer noch davon ausgegangen, man könnte die Filme zu vergleichsweise niedrigem Preis haben, das halte ich erstens für Unsinn und die Erwartungshaltung wird zweitens Konfektionierer kaum dazu ermutigen, kleine Batches zu produzieren: "One manufacturer (I will not name here) has 35 mm unperfored colour stock but at a price that doesn't allow to make 9.5 stock at an affordable price for an amateur use. So, this source is discarded at the moment (I know that contacts are still made to discuss the price, so it is not completely "lost")" 2) Herr Otte (der auch oben von Manfred im Zitat genannt wird), hat wohl noch im April 2017 aus 35mm 100 ASA SW-Film nach 9,5mm im Zusammenhang mit einem spanischen 9,5mm Festival generiert: "Here are the latest news about the black and white stock. A film test has been showed in Calella and the results are good. It is fresh, newly manufactured 100 asa film. The contrast is good and it is a real black and white film, not sepia. Mr Otte from Germany reperfored it and his work is perfect. He got film to reperfor when he was in Calella, so when he will have reperfored the 35 mm unperford stock to 9.5, it will be available for everyone. " Hier sollten sich 9,5mm Filmer ("ninefiver") dranhängen, allerdings sollte es im Forum im Juni 2017 dazu ein Update geben, das nicht kam so daß am 30.11.17 noch mal nachgehakt wurde. 3) Farbe scheint in weiter Ferne: "Colour filmstock seems not to be to seen in the following weeks or even months on 9.5. The abroad possibility has turned to be not possible and Ferrania has answered to my questions that they would probably not manufacture 35 mm unperfored film and if they do it that would be far from now so it is obvious that any quick solution will not come from them."
  12. Ferienzeit ist Bastelzeit

    Najs, es steht ja drauf, was es ist, oder?
  13. Na prima, dann hast Du ja herausgefunden, was ich gemeint habe Ja, er hat schon eine enorme Zahl von Aliases verschlissen. War je „Manfred“ dabei?
  14. Lies‘ mal Deinen eigenen Beitrag, dann weißt Du was gemeint ist...
  15. Deine irren Verschwörungstheorien nerven allmählich sehr. Du hast überhaupt keine Ahnung, earum Aaton hier nicht mehr postet. Kleiner Tip: die Ursache hat so überhaupt nix mit Politik zu tun und ist viel neueren Datums
×