Jump to content

Helge

Mitglieder
  • Content Count

    1956
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    22

About Helge

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

1841 profile views
  1. Das hatte ich jetzt eigentlich vorausgesetzt.
  2. Dieses Problem hat aber nichts mit dem Fernsehgerät zu tun, sondern mit der Umwandlung vor der Ausstrahlung
  3. Ok 🥺 Danke für die Info, Gefuld ist hier wohl gefragt 😉
  4. Helge

    Ferrania

    Ich sehe hier noch keine neuen Infos, die willst Du anscheinend nicht geben? Ich lese aber das so, daß Ihr hier also nicht durch entsprechende Services direkt unterstützen könnt, nur indirekt durch Services an die eigentlichen Konfektionierer.
  5. Helge

    Ferrania

    Das sind sehr pauschale und wenig neue Infos. Was genau könnt Ihr hier beitragen? Oder noch detaillierter: könnt Ihr Filme perforieren und schneiden/splitten?
  6. @Simon Wyss Ich glaube, Du unterliegst hier einem Mißverständnis. Schirmung ist gegen Störungen ein Mittel von vielen, genauso wie Siebung. Störungen durch Einstreuung sind immer ein Thema, ob nun aus einer Batterie betrieben oder aus genauso gut geglätteter Gleichspannung aus einem Netzteil. Es gibt keine wirklichen Nachteile eines guten Netzteils gegenüber einer Batterie.
  7. Helge

    Film Scanner

    Zudem gelten für so ein Gerät dann nur die US-amerikanische Gewährleistung und eine Garantie, die der Hersteller komplett selbst definieren kann (wie in Europa auch) und die hier aber, wie Du ja schreibst seltsame Einschränkungen enthält.
  8. Ich kenne diesen Projektor nicht, aber bei so einigen läuft der Stummfilm nicht über den Tonkopf, der wird erst in Schalterstellung „Tonfilm“ mechanisch angelegt, vermutlich eben zur Verschleißvermeidung bei Film und Tonkopf.
  9. Ja, diese ersten nicht-magnetischen Bildwiedergabesysteme waren sehr faszinierend. Ich habe mich aber von meiner Sammlung solcher Geräte in den Neunzigern und letztendlich dann kurz nach der Jahrtausendwende vollständig getrennt. Ich könnte jetzt erzählen, wegen der Filmgeräte, aber es waren eher sehr konkrete Platzgründe... 😉
  10. Hier zunächst mal der Verweis auf einen Artikel bei Jürgens Online Auftritt: https://www.super8.tv/de/der-mann-der-projektoren-schuf-heinz-thiele-und-sein-zeiss-ikon-moviton/ .. dauert noch etwas, bis ich das erste Video liefern kann.
  11. Nun, ein Forumsmitglied hat eine umgebaute, kleine Bolex. Aber ich denke, DS8 wird hier nun zu sehr OT
  12. Und das war zu Zeiten, als es noch wahre „Großverbraucher“ für DS8 gab... Trotz des hohen Preises sind nur 2 Interessenten für Jürgens Importangebot sehr wenig..
  13. Mache ich bestimmt Teilflexibel, aber nicht starr. Im Büro und bei Besprechungen...
  14. Ich projiziere meine N8-Filme schon lange mit einem sehr gut erhaltenen Movilux. Für Tonfilm hatte ich mal einen vollständigen Visacustic N8 erstanden, aber es bis heute nicht geschafft, mal einen N8-Film mit Randspur zu versehen. Vor vielen Jahren führte ein Austeller in Deidesheim zum Movilux das Moviphon vor, und so reifte irgendwann der Wunsch, auch eines haben zu wollen. Seit heute habe ich eines, und werde hier berichten, wenn es und wie es funktioniert. Und so sieht das gute Stück alleine aus: und so zusammen mit meinem Movilux: Die beiden Geräte sind mechanisch gekoppelt, im Moviphon befindet sich eine Schwungmasse, es hat selbst keinen Antrieb.
×
×
  • Create New...