Jump to content

Helge

Mitglieder
  • Posts

    2,816
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    38

Recent Profile Visitors

3,734 profile views
  1. Ich denke, auf den kleinen Spulen sind immer 10m, wovon 7,5m nutzbar sind, der gute Meter jeweils hinten und vorne dient als Lichtschutz für den nutzbaren Film, die Spulen waren ja dafür gedacht bei Tageslicht (wennauch im Schatten) gewechselt bzw. umgedreht zu werden. Insofern findet man m.E. eben je nach „Zählweise“ beide Angaben. Zur Kamera: hier muß ich @jacquestati unumwunden Recht geben, auch ich würde definitiv zu einer Kamera raten, die unkompliziert ist, in einigermaßen zuverlässigem Zustand zu bekommen ist und dennoch auch für einen Neuling ein gewisses Erfolgserlebnis verspricht. Die genannte Leicina hatte ich auch schon mal und zig Spulen damit belichtet. Wenn der Batteriekorb nie ausgelaufen ist, dann funktionieren die meisten auch heute noch, auch wenn manchmal aus mechanischen Gründen ein neuer, handelsüblicher Batteriekorb rein muß (die alten Zink-Kohle Batterien waren geringfügig schmäler). Eventuell wäre auch eine Leicina 8S etwas („nur“ Fest- bzw. Satzobjektive statt Vario). Eine Taschenbolex wie die D8L ist natürlich noch mal etwas besonderes 😋 und ebenfalls sehr empfehlenswert. Die Carena hatte ich auch mal, da gibt es durchaus gute Exemplare, aber auch viele Ausfälle und die Handhabung ist eher gewöhnungsbedürftig.
  2. Nein (hängt vom Antivirenprogramm ab), aber deren Seite ist in der Tat nicht ganz astrein programmiert…
  3. Andec ist mit seiner Webseite endlich mal halbwegs in der Neuzeit angekommen: https://www.andecfilm.de Ich hoffe, keinen altbekannten Kram zu verkünden, aber ich habe es eben erst bemerkt. Die Effekte sind nett, aber vor allem die Übersichtlichkeit und die Navigation sind Stand der Technik (ich sag‘ jetzt nicht welchen Jahres, aber neu genug 😉) An Andec gerichtet: bitte nicht persönlich nehmen, die alte Webseite hatte auch so ihren Charme 😀, wennauch mancher sich so darin verlaufen hatte, daß hier im Forum schon das Ende der Farbumkehrentwicklung in Eurem Hause verkündet wurde 🤪 Jetzt findet man m.E. alles!
  4. Mit VCS haben wir zu meiner Schulzeit (die bis 1978 ging) Fernsehsendungen für den Unterricht aufgezeichnet. IIRC konnten diese „Kassetten“ ca. 1h aufzeichnen. D.h., es wurden 2 freiwillige Schüler gesucht, die dann z.B. abends „High Noon“ o.ähnl. aufnahmen und zwischendurch die Kassette wechselten (dadurch fehlten dann immer in der Mitte 3-4 Minuten 😕). Nette Erinnerungen an den Gipskrieg, wenn wir dann abends um 23:00 feststellen mußten, daß die Schule abgeschlossen war und wir den armen Hausmeister aus dem Bett klingeln mußten.
  5. Ich denke, der Inhalt des Threads ist vielleicht etwas an Dir vorbeigegangen. Heute käme kaum einer noch auf die Idee, so eine Behauptung aufzustellen 😉 Nicht umsonst beginnt der Thread mit dem schönen Satz „Lang ist’s her“! Der Artikel ist pure Nostalgie, er zeigt zudem, daß Video an der Achtziger zu einem echten Massenphänomen wurde, das S8 mit einer steilen Zunahme an Qualität und Verbreitung und immer niedrigeren Preisen S8 erfolgreich den Rang ablief! Und die Camcorder wurden endlich wirklich fast so handlich wie S8-Kameras 😀 In den 70igern war das noch was für gstandene Männer (Kamera im Beispiel 3 kg, Rekorder 6kg, immerhin ohne Notwendigkeit des Netzstroms):
  6. Dann wird das Paket wieder mitgenommen, eine Abgabe beim (weit entfernten) Nachbarn ist in den USA extrem ungewöhnlich, selbst in Wohngegenden, die unseren vergleichbar wären und geht nur, wenn vorher vom eigentlichen Empfänger angewiesen. Auch dort hat man die Möglichkeiten wie hierzulande, vor dem Empfang auszuwählen, was damit passieren soll, Ablageort, anderer Zustelltermin, Post Filiale, Nachsenden oder eben auch Nachbar
  7. Für DHL habe ich einen Ablagevertrag, bei DPD regele ich das üblicherweise, wenn die angekündigte Bestellung naht und gebe je nach meiner Anwesenheit abstellen vor der Tür, Nachbar oder DPD Shop an. Macht man das nicht, endet eine DPD Lieferung im Nirwana
  8. In USA gibt es in Mehrfamilienhäusern normalerweise einen Concierge.
  9. Eigentlich müßte Foma das alles für Dich klären, oder. Aber DPD ist schon der Gipfel, von denen bekomme ich auch ungern etwas geliefert (die haben schon mal ein Paket für mich im Nachbarort bei jemanden mit völlig anderem Namen und völlig anderem Straßennamen abgegeben).
  10. Das wäre wild! 😀 Denn Du brauchst ja dennoch eine Art „effektive“ Belichtungszeit, wenn Du andere Objektive nutzen möchtest.
  11. Ich früher mal, noch zu „DDR“ Zeiten, als es in Westdeutschland kein S/W-Material in D8 mehr gab. Danach - nie wieder!
  12. Wer ist denn beleidigt worden?
  13. Das ist toll, ich bekam eine „ähnliche“ Projektorlampe empfohlen ☹️
  14. Mann-o-mann 🤪 Ist das nun wieder Satire oder weißt Du wirklich nicht, was mit „einen Hinweis ernst nehmen“ gemeint ist?
  15. Das Forum hat keine hohen Anforderungen, die Regeln sind ganz simpel:
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.