Jump to content

Helge

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.224
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

Über Helge

  • Rang
    Advanced Member

Letzte Besucher des Profils

879 Profilaufrufe
  1. Helge

    Cinematografica 2018 in Deidesheim

    Sehr gut (ich bin ja auch mal drauf 😎 )
  2. Helge

    Cine Assist 1.2 Verkauf gestartet

    Hallo Bernhard, Ich wollte Deine Arbeit keineswegs schlecht machen, fürchte aber, daß die Funktionalität an den Bedürfnissen vieler Filmer vorbeigeht und nur einen kleinen Teil der Use Cases abdeckt. 1) Mit programmierbarer Start-Zeit und programmierbarer Stop-Zeit war genau das gemeint. Der Nutzen beschränkt sich auf genau den einen Anwendungsfall, wenn ich nicht am Ort der Kamera sein kann um das nach Aufnahmesituation manuell mache, sondern vorgeben muß. Dazu gehört neben dem "sich selbst Filmen" höchstens noch das Filmen von Tieren etc. 2) auch hier ein Mißverständnis, das Handy liefert ja nur eine Rückmeldung der Cine Assist Platine, aber keinerlei Rückmeldung von der Kamera. Die Situation der Platine ist aber vom Smartphone aus vorbestimmt, d.h., die Rückmeldung ist eher zweitrangig, bzw. nur im Fehlerfall wichtig. Wenn ich von fehlerfreier Funktion ausgehe, macht das Fernstarten und -stoppen auch eine Funkfernbedienung 3) Und noch ein Mißverständnis, wenn ich von Cine Assist sprach, meinte ich Dein ganzes System. Das Ausbelichten ist nicht uninteressant, auch wenn ich das bisher noch nie brauchte. Titel kamen entweder vom Papier oder aus einer animierten PowerPoint. In beiden Fällen war ein manuelles Bedienen der Kamera völlig ausreichend. Deine Funktion ist aber eventuell für das Übertragen eines Videos auf S8 Film interessant. Ich kam noch nie auf die Idee, die Kamera so aufzustellen, daß sie mehr als 3 m von mir weg ist, wenn ich mich selbst filme, schon gar nicht auf der anderen Seite einer Mauer etc. Wenn es tatsächlich Nutzer dafür gibt, gut! Und bitte nimm' das als Hinweis und nicht als "Schlechtmachen". Ich habe meine Hinweise und Einwände absichtlich aus meiner persönlichen Sicht formuliert. Ich kenne zwar einige Filmer und kann mir derzeit nicht vorstellen, daß von denen einer deinen Entwurf jetzt benötigen würde, aber das heißt ja nichts. Und nimm' die Hinweise zur Bedienung am Kameraauslöser, zur echten Synchrontonaufnahme und zur Unterstützung von IOS ernst (ohne iPhone wird das schwierig) ernst.
  3. Helge

    Cine Assist 1.2 Verkauf gestartet

    Klingt gut 😎
  4. Helge

    Cine Assist 1.2 Verkauf gestartet

    @FilmCurlCom Ich finde es ja wie schon gesagt immer gut, wenn es neue Ideen gibt und kreative Anwender neue Ideen entwickeln und bauen. Aber in Deinem Fall ist der Nutzen bei den sehr hohen Kosten für mich in der Tat derzeit zu gering. Du lieferst im Grunde 3 wesentliche Anwendungen: - programmierbare Start- Stopzeiten für Szenen - Fernbedienung der Kamera über das Handy wie bei einer Funkfernbedienung - Tonaufzeichnung zu jeder Szene mit einer Markierung des Start und Stop der Szene (wie bei eienr Klappe), aber nur, wenn man dazu den Auslöser des Cine Assist nutzt Wenn ich mich selbst filmen möchte, nutze ich dazu den elektrischen Hama-Fernauslöser mit der 5m-Leitung. Zudem fallen mir wenige Anwendungen ein, wo ich eine Szene von vorneherein auf eine bestimmte Länge beschränken kann, eine Szene ist beendet, wenn es die Handlung verlangt. Die Tonaufzeichnung enthält zwar durch Zeitgleichheit die Start- und Stopmarkierung der Filmaufnahme, stellt aber eben keine echte Synchrontonaufnahme dar. Sie ist bei der Wiedergabe nicht mehr synchron und Schnitte der Film-Szenen sind in der Tonaufnahme nicht reproduzierbar. Ich an Deiner Stelle würde die Funktion eher mit "elektrischer Klappe" bezeichnen, als das als "Synchronton" zu bezeichnen, das weckt falsche Erwartungen. Zudem ist Deine Tonaufnahme nur nutzbar, wenn man den Schalter an Deinem Modul zur Filmaufnahme nutzt, das stört mich extrem. Wenn das Modul die Synchronimpulse z.B. einer Nizo bei der Tonaufnahme synchron zum Ton mit aufzeichnen würde (und damit echter Synchronton vorläge, als Stereo WAV auf dem Handy) und alle Funktionen auch über den echten Auslöser nutzbar wären würde ich darüber nachdenken, auch für 100€.
  5. Helge

    Neue Kodak Super8 Kamera soll 2500-3000$ kosten

    Kodak hatte wohl erhebliche Probleme mit seinen Zulieferern. Es gibt ja heute keinen mehr, der damit Erfahrung hat, also muß noch genauer als früher spezifiziert werden und es ist noch schwieriger als früher, jemand zu finden, der überhaupt bereit ist, Teile in diesen kleinen Stückzahlen zu erschwinglichen Preisen zu liefern. An den Stellen war Kodak (die ja nun auch nicht gerade viel aktuelle Erfahrung in der Produktion von Filmkameras mitbringen) wohl zu blauäugig, wie ich gehört habe. Das Projekt ist noch nicht, wie man so schön sagt in trockenen Tüchern.
  6. Helge

    Cine Assist 1.2 Verkauf gestartet

    Du solltest hier schon einen groben Rahmen angeben, denke ich.
  7. Helge

    Cine Assist 1.2 Verkauf gestartet

    Was soll es denn nun kosten?
  8. Helge

    Und täglich grüßt der Fomapan...

    So merkwürdig auch wieder nicht. Wenn man sozusagen mit beiden Beinen fast völlig vom damals riesigen Amateurmarkt abhängt und der dann zusammenbricht, ist man weg vom Fenster. Das ist allen großen Filmherstellern irgendwann passiert. Der dramatische Umstieg auf die digitale Bildaufzeichnung hat sich nicht oder kaum um Qualität geschert, das war eine "Abstimmung mit den Füßen", wie man so sagt. Davor hat es die großen Konzentrationsbewegungen gegeben, Perutz und Gevaert wurden von Agfa aufgesaugt, Schleussner war der Vorgänger von Adox, deren Rezepte heute bei Efke liegen und wieder auch unter dem Namen Adox verkauft werden. Geblieben sind nur die kleinen Nischenhersteller, für die der Markt heute nicht zu klein ist und die z.T. auch andere Standbeine hatten.
  9. Helge

    Wasserbad mit Sous Vide Stick

    Das ist alles selbstverständlich, aber normalerweise hat ein Sous-Vide-Stick aber auch keinen direkten Kontakt zum Gargut oder den Beuteln. Der Hinweis zum Nicht-Verwenden von Kunststoff Behältern wird irgendeinen Grund haben.
  10. Helge

    Wasserbad mit Sous Vide Stick

    Das ist wohl weniger der Punkt. Der Stick wird die gewünschte Temperatur im Zweipunkt-Verfahren erreichen, d.h. er heizt voll und schaltet bei Erreichen wieder ab. Während des Aufheizens wird der Stick sehr heiß und sollte daher keinen direkten Kontakt mit thermoplastischen Kunststoffen haben.
  11. Helge

    Fundstücke

    Dazu ist auch im aktuellen Arte Magazin ein Artikel
  12. Helge

    Der E100D kommt wieder :)

    Ich habe mal auf VHS-C gefilmt... Heute nur noch und ausschließlich auf Super8, selbst die neue digitale Kamera kann keine Videos. Die meisten Handy-Filmchen gefallen mir nicht, wenn man die einigermaßen ordentlich machen will, ist der Aufwand der Aufnahme nicht so viel geringer als mit der Nizo (das iPhone ist nur sehr viel kleiner als die Nizo).
  13. Helge

    Der E100D kommt wieder :)

    Nun ja, die gezeigten Weitwinkelaufnahmen würden m.E. ohne oder mit ganz geringen Veränderungen durchaus noch sehr gut auch in S8 funktionieren, aber das ist vielleicht auch Ansichtssache. Der Film ist m.E. keineswegs als Argument gegen S8 geeignet.
  14. Helge

    Film(er)treffen - Berlin Herbst 2018

    Ich muß erst mal schauen, ob ich eine Geschäftsreise verlegen kann, möchte aber schon gerne kommen.
  15. Helge

    Der E100D kommt wieder :)

×