Jump to content

mono

Mitglieder
  • Content Count

    616
  • Joined

  • Last visited

About mono

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/23/1974

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    wien
  • Interessen
    film, musik, politik, geschichte

Recent Profile Visitors

609 profile views
  1. Noch schlimmer sind Leute, die sich dann sowas kaufen.
  2. Leider sieht man die dem Film zugewandte Seite nicht. Aber könnte es sich um irgend eine Art Filmreinigungsgerät handeln, das den Film vor Einlauf von Staub und Schmutz befreit?
  3. der schwarze balken sieht mir nach einem stück klebeband aus, das möglicherweise einen namensschriftzug abdeckt.
  4. Eigentlich nicht, weil im Grunde handelt es sich um so eine Art Standentwicklung. Wenn man ein Einzelbild hernimmt, um es zu veranschaulichen, so nimmt es beim Durchkurbeln frischen Entwickler mit, auf einer Strecke vom Umfang der Spule und dem Lauf um eine Gummirolle (diese berührt die Rückseite des Films) und dann um die andere Spule. Sodann wirkt die Chemie ohne Agitation in der Schicht, bis dieselbe Filmstelle wieder einmal durch frischen Entwickler gezogen wird. Darum ist es auch besser, eher dünnen Entwickler zu nehmen und lange zu entwickeln. Ich nehm Rodinal 1:50 für eine Stunde bei 30m double-x oder UN 54. Ich denke, es würde auch mit 1:100 funktionieren - werde das mal probieren. Kleinbildfilm entwickle ich so. Übrigens - ich benötige 1,5 L
  5. klar, es wird in jedem fall besser, je ofter man´s macht. auch das einspulen geht dann recht einfach - auch wenn´s natürlich beim morse wirklich deppensicher ist.
  6. man muss eben schauen, dass man mit ganz dünnem Entwickler arbeitet. Bei einer Stunde wirds dann wirklich total ausgeglichen entwickelt und zerkratzen tuts nur, wenn man beim Anschlag am Ende nicht sofort ausläßt. Das ist halt Übungssache, die Kurbeln so locker zu fassen, daß man den Film nicht auf der Spule zusammenzieht, wenn man ans Ende kommt. Beim Lomotank hat man oft Dichteunterschiede um die Perforation und auch das Verweilen in der Spirale und deren Rillen kann auch zu Dichteunterschiede an den Rändern führen, die man durchaus sehen kann. So zumindest meine Erfahrung. Ursprünglich bin ich allerdings auf den Morsetank ausgewichen, weil mein Lomo nur 15m am Stück aufnehmen kann.
  7. ich entwickle nur negativ. das hin und herkurbeln geht schon - an gewöhnt sich dran. das resultat ist halt u einiges besser als im lomo-tank. den habe ich zur gänze in pension geschickt. wenn ich printfilm als aufnahmefilm verwende, dann entwickle ich ZWEI stunden :)
  8. Schön! Farbumkehr hab ich mir noch nie angetan. Tät mir auch schwer wegen der Entwicklungszeiten: ich verwende den Morsetank zum hin- und herspulen (30m). Das kriegt alles ein bissl den Charakter von Standentwicklung. In Rodinal 1: 50 beispielsweise habe ich eine Stunde Entwicklungszeit! Da müßte ich schon viel testen, bis dabei was brauchbares rausschaut.
  9. Noch ist sie ja nicht in kraft, also nix wie hin und das Zeugs holen :) Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß es mehr als eine Verwarnung geben würde.
  10. ich würd einfach hinfahren. Schau halt, daß sonst am Auto alles passt. Was sollen die schon sagen?
  11. Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, liegt es an uns, diesen Buden das Überleben zu ermöglichen. Und wenn jeder unter Quarantäne gestellt wird, Animation kann man immer machen oder Ein-Personen-Stücke. Wurscht was. Und in ein paar Monaten oder Jahren machen wir dann damit ein Festival aus den interessantesten Corona-Ausgangssperren-Filmen. PS: bin ab nächster Woche auf Kurzarbeit und hab dann mehr als genug Zeit zum Filmen, entwickeln und kopieren.
  12. viele Kameras bieten die Möglichkeit, die Blende manuell einzustellen. Besorg dir einfach einen Belichtungsmesser und stelle die Empfindlichkeit um eine Blende geringer ein, wenn die Kamera einen Reflexsucher hat.
  13. mono

    Corona und der Film

    Du kannst ja auch drinnen etwas über das Einrichten deines Wohnzimmerbüros machen - muß nicht zwangsläufig draußen gemacht werden. Ich fühl mich jetzt schon mulmig - hatte jetzt drei Tage Urlaub und hab keine Ahnung, was mich erwartet. Vor allem die geplanten Polizeikontrollen (wegen der fehlenden Gurte in meinem 404er Peugeot).
×
×
  • Create New...