Jump to content

k.schreier

Mitglieder
  • Content Count

    3,935
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    104

About k.schreier

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 05/15/1968

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.youtube.com/user/FilmfreundeMetaluna

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Regensburg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Es gibt halt dort einschlägige weltweit vernetzte "Neigungsgruppen". Ich bin dort hauptsächlich auch nur mit meinem Alter Ego, dem Schmalfilmer k.Schreier unterwegs....
  2. Du bist doch auch bei FB...schau dort mal bei Adrian Cousins... der hat sich so eine Apperatur aus Schwämmen gebaut, die er schon mal vorgestellt hat
  3. Für Kleinmengen- und Gelegenheitsentwickler auch eine interessante Alternative, da es sich um Pulver handelt und somit viel länger haltbar ist
  4. ich zitiere: "Aus anderen Quellen verdichten sich Gerüchte, durch die erfolgte Fusion mehrerer international tätiger Firmen im Fotobereich könnte es bald zur Premiere weiterer Super-8-Filmsorten kommen. Ob auch Farbmaterialien dabei sind?" Jürgen, gib es zu - Du weißt es schon, verrätst es uns nur noch nicht !
  5. Erst damit ist das Film-Unikat, das kleine Schätzchen in der Dose dann wirklich fertig....
  6. was diese Tretminen wohl seinerzeit in Russland gekostet haben....
  7. Viel Erfolg! Bei meinem letzten alten Original-Orwo-Chemie-Set waren die Wässerchen wohl nicht mehr ganz so frisch, was man auch an einigen Ausfällungen und Ablagerungen gesehen hat. Die Entwicklungsergebnisse waren nicht mehr so toll. Kann natürlich auch am Film gelegen haben (alter UT15 aus den späten 80ern)...man weiß es immer nicht...
  8. Das sollte doch im Foma-Entwicklungskit drinstehen.... aber bei dem ist ja der Erstentwickler nicht so optimal, da für die meisten Geschmäcker zu weich arbeitend und das Bleichbad ist aus Kaliumpermanganat.
  9. @Jürgen Lossau Lieber Jürgen, zum Artikel übers "Schneiden und Kleben" muss ich leider anmerken, daß der Abschnitt über das Trockenkleben doch recht knapp gehalten ist und dadurch doch einige wichtige Infos nicht erwähnt worden sind. Du schreibst von zwei grundlegenden Trockenklebe-Systemen: 1. mit bereits zugeschnittenen Folien Du schreibst, es gibt nur noch die Variante mit 4 Filmbildern. Das ist so nicht ganz korrekt. Bei Wittner gibt es (zumindest noch als Restposten) Stereo-Klebefolien die 2 Bilder überkleben. Auch erwähnst Du in diesem Zusammenhang ni
  10. Und hier Beispielbilder, die ich heute in einer einschlägigen FB-Gruppe gesehen habe. Ein russischer 16mm-Farbumkehrfilm, auch in OrwoC9165 entwickelt:
  11. @Maxim_Anfängfer Hier ein Beispiel, wie ein alter UK17 entwickelt in passender Orwo C9195-Chemie aussehen KANN.... da muss aber schon alles passen und der FIlm auch optimal gelagert gewesen sein.
  12. Solche Kabel bzw. Adapter gibts aber auch zu kaufen....
  13. Ist heute nicht der 1. April ?
  14. Man selbst merkt es vor allem, wenn man beim Schneiden Filmstreifen von Seite 1 mit Seite 2 zusammenklebt.....geht mir auch so, obwohl ich den Lomo-Slitter habe (solange die Filme aber durch den Projektor laufen wage ich es nicht, da irgendwas zu verstellen....)
  15. Umso erstaunlicher, wie gut es doch eigentlich funktioniert....
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.