Jump to content

k.schreier

Mitglieder
  • Content Count

    3637
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    84

Everything posted by k.schreier

  1. Ja, das was Bernhard da beschreibt ist ganz grauenvoll. Lange Jahre hat meine alte Röhre durchgehalten und Spielfilme im TV sahen aus, wie sie eben immer aussahen (und Cinemascope-Filme hatten dicke schwarze Balken). Jetzt mit dem neuen Flachbildschirm mag ich mir gar keine alten Filme mehr ansehen. Besonders schlimm finde ist dies bei alten TV-Serien, die damals auf 16 oder sogar 35mm gedreht wurden und in HD so unglaublich grottig aussehen. Und das Schlimme daran - die Leute denken, die Bildqualität war füher wirllich so schlecht...
  2. Jetzt fehlt nur noch die Meterware...aber wie ich Jürgen kenne arbeitet er daran auch schon....
  3. Tja. In den Behörden haben Sie alle die Hosen gestrichen voll und machen "Home-Office".... Ich bin Architekt. Auf den Baustellen läuft alles fast ganz normal. Und auch ohne Maske auf der Baustelle haben sich dort noch keine Hotspots gebildet. Liegt bestimmt an der frischen Luft....
  4. Jürgen überrascht doch immer wieder!
  5. Tja - da muss der Chef dann wohl hinfahren und abholen. Hatte ich zweimal. Einmal günstig Fomapan-DS8-30m-Rollen bei einem Foma-Händler in Skandinavien bestellt (auch nach dem Zoll noch immer günstiger als bei uns) und einmal ein C-Mount-Weitwinkelobjektiv für die Revere aus USA.
  6. na seit November kein Beitrag mehr auf Filmkorn.... das darf nicht sein....
  7. Ich habe meine Colorvir-Versuche mal ein bischen "journalistisch" aufbereitet: https://www.filmkorn.org/s-w-film-colorieren-ein-versuch-mit-colorvir/ Am Ende des Beitrags ist ein Scan des System-Leitfadens als pdf zu finden.
  8. k.schreier

    Film Scanner

    Tja..für sein Hobby muss man schon Prioritäten setzen....
  9. Hier sieht man mal wie sich Polavision angesehen hat.... interessant wie man durch das Hineinzoomen der Abtastung die Vertikale Linierung / Farbrasterung sieht....
  10. ES gab die Kaccemas aber wohl mit unterschiedlichen Kerbungen. Ich habe 2 Stück mit jeweils anderer Kerbung.
  11. Und der Rauch hat sich im Lichtstrahl des Projektors gekräuselt..... In der anderen Hand hatte der Hausherr ein Glas Cognac....
  12. Warum tust Du Dir das mit dem Umtopfen von Singel8 an? Kauf Dir eine kleine AX100 Nachteule und verfilme sie in der Original-Kassette...alles weitere geht dann wieder mit dem normalen S8-Equipment (das ist ja der große Vorteil gegenüber Doppel-8) Ja . ich glaube auch es war eine Aktion mit 39,90 Euro.....danach ging es gefühlt rasend schnell mit den Preiserhöhungen.
  13. Im Grünen Gewölbe in Dresden ist der berühmte Kirschkern ausgestellt... mit hunderten von Hand eingeschnitzten Gesichtern....
  14. Schon ein paar Jahre her, dass ich das gemacht habe (für den Thread hier ausgegraben) - von daher kann ich keine Auskunft im Detail mehr geben. Kann nur sagen, dass ich nach Anleitungsbüchlein gearbeitet habe.
  15. Ja - schau mal bitte...meistens ist rechtefreie Musik ziemlich nichtssagend (Fahrstuhlmusik) Und wie gesagt..sind nur Schnittreste, hauptsächlich von meiner Usher-Verfilmung...jahrelang später mal für den Tonungsversuch benützt...steckt kein künstlerisches Ziel dahinter. Nur eine Fingerübung.
  16. Gab es in den 90ern ganz regulär ohne spezielle Gefahrenhinweise bei Foto Brenner, Weiden zu kaufen. Hies damals noch "Fotostube Brenner". Sein Ladenverkauf war damals die Anlaufstelle für ambitionierte Foto-Amateure und Selbstentwickler in der Region. Hat leider auch fast komplett auf Digital umgestellt.
  17. ist nur so ein kleiner Resteschnipsel-Streifen ... das rentiert sich fast gar nicht, die knapp 2 Meter Film extra in den Projektor einzulegen. Größere Projekte dieser Art dann wahrscheinlich wenn ich in Rente bin.... Was mich ein bischen stört ist, daß die Colorierung (zumindest Colorvir) sehr unruhig wirkt, da sich scheinbar jede Änderung im Filmkorn bei jedem Einzelbild gleich stark auf die Tonung auswirkt (sieht man z.B. wie die rötliche Färbung der Dachaufsicht "lebt") Apropos: Die Musik-Untermalung ist ein ganz einfaches Klavier-Übungsstück meiner Tochter (spielt jetzt 2 1/2 Jahre) - mit Audacity rückwärts angelegt. Ich habe ihr schon gesagt, daß ich zukünftig gerne auf ihr Klavierspiel für meine Filmmusiken zurückgreifen würde, um dem leidigen Copyrigh-Thema zu entgehen... Mit-Forent filma weiß was ich meine....
  18. Ich habe mir mal vor ca. 25 Jahren eine Colorvir-Set gekauft um S/W-Fotoabzüge zu colorieren. https://www.lomography.de/magazine/172920-schwarzweiss-fotografien-und-negative-mit-colorvir-faerben Habe immer noch von dem Zeug zuhause und habe mit den Resten und Rest-Schnipseln Tri-X mal ein paar Versuchte gemacht. Hier ganz schnell mit dem Handy abgefilmt: Colorvir-Test.mp4
  19. @Carena48 wie funktioniert das bei der Yashica mit dem Griff und dem Auslöser? Ist der Griff irgendwie zum seitlich wegdrehen? Zeig mal ein Bild in aufnahmebereitem Zustand!
  20. https://www.filmkorn.org/kodak-vision-zum-positiv-entwickeln/ Ob es mit dem 50D auch geht weiss ich nicht.
  21. http://mononoawarefilm.com/eastman-exr-3378e-soundrecordingfilm gibts das "bei uns" auch irgendwo?
  22. Sorry. Stimmt. Das habe ich in der Eile wohl übersehen. Dann handelt es sich wohl um den 50D, den Pro8mm als DS8 von Kodak bekommen hat....
  23. Bei unserem Hausbesuch vor 2 Jahren ( s. meinen Bericht auf Filmkorn) hat das alles einen guten Eindruck gemacht..vielleicht hat sich das unter neuer Leitung geändert...
  24. Das ist richtig. Wurde so auch von Hr. Ueter gesagt, als wir im Rahmen des Yverdon-Analog-Resistance-Festivals die Firma besuchen durften. Hat aber wohl jahrzehntelange Erfahrung bei Bolex.
×
×
  • Create New...