Jump to content

k.schreier

Mitglieder
  • Posts

    5,207
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    151

Everything posted by k.schreier

  1. nicht mehr als auf der Internetseite zu lesen ist.
  2. Erstmalig S8-Festival in Belgien: https://www.super8cameraman.be/super-8-filmfestival/ Auf Facebook schlagen die Wellen wg. der Grafik hoch...
  3. Diese historischen Aufnahmen hat jemand bei Facebook gepostet. Lt. Untertitelung handelt es sich um Aufnahmen aus Neuseeland in den 1930ern
  4. Danke! und ja...da greife ich dann doch auf heutige Technik zurück. Das Bild ist allerdings ein "echtes" S8-Still.
  5. "Mein" Platz beim Filmegucken im Museum bleibt dieses Jahr leider leer bzw. steht somit für jemand anderen zur Verfügung. Ich bin Gast beim 2ten Analog Resistance Festival in Yverdon, welches dummerweise am selben Wochenende stattfindet. Ich wünsche viel Spass beim Filmabend, bei der Börse und sonstigem Beisammensein!
  6. Das soll ein ernst gemeinter Ratschlag sein? Mit einem Mikro den Lautsprecherton aufnehmen ? 🙄
  7. ich glaube, das ist der, den ich auch meine
  8. Das ist einfach nur ein Parkstreifen.... insofern ist "undecover" mit einem Kastenwagen grad das richtige.... ein Vorzelt und Campingstühle hätte ich dort nicht aufbauen wollen.
  9. geschotterter Parkplatz-Streifen längs der Straße "hinter dem Bahnhof" - sprich über die Bahngleise ausserhalb des Orts. Ist fußläufig nur wenige hundert Meter zur Stadthalle. Dort habe ich immer mit meinem Caddy-Tramper geparkt, als ich den noch fuhr. Für die morgendliche Katzenwäsche empfehle ich den McDonalds ein paar Kilometer ausserhalb oder am Börsen-Vormittag die WC-Anlagen im UG der Stadthalle.
  10. und was ist das? (es geht um diese Schlieren rechts oder - im Musik-Clip nur zu erkennen, wenn man es weiß und an der Stelle das Bild stoppt)
  11. sind aber -gut und zum Film passend gemacht- durchaus das "Sahnehäubchen" und machen aus einem Film erst ein fertiges Projekt.
  12. Sind bzw. waren meine auch und gerade die Logos fehlen, weil gerade die Filmanfänge zumeist immer irgendwie zerknickert oder sonstwie beschädigt waren. Hier war man(n) beim Einfädeln wohl immer etwas zu "aufgeregt" 😉 Ich schau aber trotzdem mal nach. Die Haupthandlungen habe ich mittlerweile alle entsorgt, aber "schmückende Beiwerkszenen" habe ich auf einer potentiellen found--footage-Rolle gesammelt.
  13. Das Programm der diesjährigen Schmalfilmtage ist online. https://schmalfilmtage.de/programm/ Die Schmalfilmtage finden dieses Jahr bereits zum 25. mal statt. Es freut mich sehr, wieder mit einem kleinen Original-S8-Röllchen beim Int. Wettbewerb dabei zu sein: Als Sprecher ist Mit-Forent @Regular8 beteiligt. Danke für Deinen Einsatz!
  14. mit der Nizo beim Super Bowl! (hat jemand in der Facebook-S8-Gruppe gepostet)
  15. Weil ich mich an nichts Unangenehmes erinnern kann, war das vielleicht so. Vor 2 Jahren war ich nämlich nicht in Deidesheim. Was ist denn da überhaupt vorgefallen?
  16. kann ich mich auch nicht mehr erinnern, vielleicht weil ich an so einem Filmabend immer meine rosarote Film-Tunnelblick-Brille aufhabe....
  17. es geht doch in diesem Fall nicht um eine exakt phototechnisch-wissenschaftliche Bewertung der Ojektive sondern um den Test auf Gebrauchstauglichkeit und zum Feststellen von Unterschieden oder mehr oder weniger groben Fehlern, im filmischen "Alltagsbetrieb" . Das von Friedemann vorgeschlagene Vorgehen scheint mir da sehr praktikabel und zielführend.
  18. off2 hat den Ausflug auf die britische Insel wohl noch zu weiteren Investigationen genutzt:
  19. da es sich m.E. um ein Lifestyle-Magazin handelt und um keine Fachzeitschrift, wie noch beim "Schmalfilm" (nichts für ungut, Jürgen)
  20. Cartoon auf N8 sind aber weit verbreitet. Es gab auch so einiges an spezielleren Filmen auf N8, wovon man heute nichts mehr weiss. So besitze ich eine N8-Kopie von "Das Blut des Dichters" von Jean Cocteau. Auf einer Börse (ich weiss nicht mehr ob es noch in Waghäusel oder schon in D'heim war) wurde mal eine N8-Komplettfassung mit Magnetton von Mario Bavas "Die Stunde wenn Dracula kommt" angeboten. In Ermangelung eines N8-Tonprojektors habe ich sie liegenlassen.
  21. wenn der Projektor nur mit der klassischen N8-Amateurgeschwindigkeit von 16 B/s läuft, dann ist das Problem, das diese Filme eigentlich deutlich zu langsam ĺaufen. Denn wie bei allen Kauffilmen von damals liefen die Kopiervorlagen mit der Kino-Geschwindigkeit von 24 B/s. Das ist immerhin 1/3 schneller. Wobei es bei Cartoons vielleicht nicht so wichtig ist bzw. nicht so auffällt. Ich kenne das Problem von S8-Kauffilmen, wenn man diese mit einfachen Stummprojektor vorführt, der nur 18 B/s kann.
  22. das waren spezielle Elmo-Spulen mit vergrößertem Kern für filmschonenderes Aufspulen
  23. das kann ich zum wiederholten male aus eigener Erfahrung bestätigen und gilt Projektorenmodell-unabhängig
  24. Revue Sound 80 / Chinon SS-1200 : Was mir an dem Modell noch positiv aufgefallen ist - die sehr kurze Strecke der Filmführung durch das Gerät. " kaum fädelt man oben ein, kommt er hinten auch schon wieder raus" Somit wenig Gelegenheit, wo sich bei der automatischen Einfädelung was spiesen kann.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.