Jump to content

MFB42 aka M. Bartels

Mitglieder
  • Posts

    714
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

About MFB42 aka M. Bartels

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.lomography.de/homes/mfb42

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Göttingen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich bin auch erst das dritte Mal dabei und somit trotz allen Engagements irgendwie immer noch ein Neulig. Das alles: Filmabend des Forums und Filmbörse haben mich das erste Mal sehr beeindruckt. Dass man auch Amateuren wie mir (die in den großen Festivals nicht so richtig einen Fuß an den Boden bekommen) eine Möglichkeit bietet, dem interessierten Publikum eigene Filme vorzuführen, ist für mich etwas ganz Besonderes. Viel, viel mehr Interessierte und dem Schmalfilm (ob nun selbstgedreht oder found footage) positv zugewandte Zuschauer fänden wir alle sicher sehr gut. Die Räumlichkeiten sind aber nunmal wie sie sind. Ich bin gleich beim ersten Mal als Mitglied des Museum angeworben worden und bin, vor allem als ich die großartige Organisation gesehen habe und das Herzblut, das im Museum, der Börse, dem Filmabend, der gesamten Orga steckt, sofort beigetreten.
  2. Ja, das wäre doch mal was. Jeder bekommt eine Triangel, ein Tamburin und ein Xylophon in die Hand. Wie in den 70ern an der Reformschule.
  3. Oha, eigentlich hätte ich gerne sowas, da ich immer alles am liebsten selber mache. Aber ans Bespuren traue ich mich noch nicht so ran (erst recht nicht bei eine Maschine für 900 Euro). Demnächst schicke ich wohl meine gesammelten Werke zu Andec, falls die noch bespuren. In Deidesheim gibt es aber erst nochmal Stummfilmchen von mir. Die Meckerfraktion bleibt ja vielleicht draußen wegen des Eintritts (oder so). Letztes Mal waren denen meine Filme zu kurz und zu stumm.
  4. Ich habe mich bisher zurückgehalten... Als stolzes Mitglied des Fördervereins des Museums (und daher so oder so zugangsberechtigt 😉) bin ich auch für die Variante mit Eintritt. Wieso auch nicht: Es gibt einmalige Filme im einmaligen Ambiente. Die Veranstalter bringen Snacks und Getränke mit, was ich immer besonders toll finde. Auf der Börse hat man ja auch freien Eintritt, wenn man Mitglied ist, und da bekommt man nix umsonst. Aktive Forumsmitglieder, die sich mit einem Original-Filmvorfuhrer-Forums-Ausweis ausweisen, und/oder ihren Forumsnamen auf Handrucken und/oder Stirn tätowiert haben und/oder mindestens 25 Fuß selbstgedrehtes Filmmaterial mitbringen, haben natürlich freien Eintritt. (Ääh, ich weiß nicht, warum ich immer ins Alberne abgleite...)
  5. Ganz allgemein: Ist die Siemens-Kamera eigentlich empfehlenswert? Ich bin ein bisschen auf der Suche nach einer kompakteren 16mm-Kamera als der Bolex.
  6. Irgendwann muss ich mal ausprobieren, wie sich der heue Orwo-Film mit Printfilm verträgt. Da habe ich aber durchaus Respekt vor - vor allem weil ich mit Vision3 gute Ergebnisse erziele und das Eintesten unbekannten Materials irre viel Arbeit macht…
  7. Kann der Bauer auch 18fps? Ich würde gerne meinen Deidesheim-Film von letztem Jahr mitbringen, der hat 18fps. Letztes Jahr war das leider nicht möglich und mein Kurzfilm war in 24fps nochmal kürzer, was missmutigen Zeitgenossen im Publikum missfiel..
  8. Das geniale Gerät steht bei mir schon seit Jahren auf der Beobachtungsliste und war hier schonmal Thema. Ich habe den Verkäufer angeschrieben: Ein Gerät, um Einzelbilder von Normal 8 auf Mittelformat zu vergrößern. So grandios wie nutzlos. Trotzdem erwäge ich seit sicher zwei Jahren, es zu kaufen. Habe es aber bisher nicht getan...
  9. Richtig: Hoffentlich pünktlich zum gemeinsamen Essen, Filmabend, Börse - wahrscheinlich mit Verspätung beim Geburtstag meiner besten Freunde.
  10. Ich bin natürlich auch dabei, muss aber am Samstag nach der Börse (und vielleicht wieder Archivbesuch?) abreisen. Bin am Sa Abend leider noch auf einem runden Geburtstag eingeladen. Also keine Ledermänner für mich 😕
  11. In meinem Falle ganz einfach: Im (klammen) öffentlichen Dienst habe ich sehr preisgünstiges Filmmaterial, mit dem ich nahezu alles machen kann, was ich will. Und das in einer zumindest guten bis (für kritische Naturen) akzeptablen Qualität. Ist also ein Kompromiss, mit dem ich für meine Zwecke aber mehr als zufrieden bin.
  12. Ja, durch den grauen Träger können die Kontraste nicht so hart. Wegen fehlender Lichthofschutzschicht kann der Film perfekt als Negativ UND Positiv entwickeln. Nächste Woche plane ich mit meiner analogen Foto-AG eine kleine Ausstellung unserer ersten experimentellen Ergebnisse. Fomapan 100 Mittelformat-Dias, Positiv und Negativ, auf die Außenwand unserer Schule projiziert.
  13. Fomapan 100 als Schmalfilm wäre wirklich eine gute Sache. Der lässt sich übrigens perfekt zum Positiv entwickeln und kommt viel weicher rüber als R-100.
  14. Ich wünsche Euch auch ein frohes Weihnachtsfest und immer frischen Film und "gut Licht" im neuen Jahr.
  15. Ich habe eure Kodak-Fachsimpelei bisher nur passiv verfolgt. Redet ihr nun von ZeitLUPE oder ZeitRAFFER? Einzelbild beschleunigt das Endprodukt schließlich. Zeitraffer kann ja problemlos in der digitalen Nachbearbeitung generiert werden. ZeitLUPE jedoch nicht. Wenn ich mit 18 fps filme, kenn ich die Zeit eben nicht in der Postproduktion dehnen, dazu MUSS ich mit höherer Bildfrequenz filmen. Dafür kann die Kamera ja immerhin 36fps (was für Zeitlupenaufnahmen eher überschauber ist. Das stinkreiche Skatersöhnchen, das seine Tricks mit der neuen Kodak filmen möchte, würde sicher auch mehr zu schätzen wissen).
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.