Jump to content

carstenk

Mitglieder
  • Posts

    13,379
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    94

2 Followers

Contact Methods

  • AIM
    Carsten+Kurz

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Bei Köln

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn ich das richtig sehe, war der Interlock- und Automationsbetrieb mit Tellern und Spulentürmen durch 9 Säle hindurch auch ziemlich rücksichtslos der Belegschaft gegenüber - immerhin wurden dadurch 8 Vorführer eingespart und der Verelendung ausgesetzt. Mal ganz abgesehen von den 8 anderen kleinen Kinobetrieben, denen sein Multiplex die Existenz vernichtet hat. Und Schnäuzelchen hat ohne nachzudenken mitgemacht und ist sogar heute noch stolz drauf, mit der Geschäftsführung dabei kollaboriert zu haben.
  2. Bei den Spielzeugautos war der Etat dann aber offenbar doch zu Ende:
  3. Gilt das eigentlich auch dieses Jahr?
  4. Heute musste ich tatsächlich zum ersten Mal schon die Saalheizung einschalten. So früh musste ich das in den letzten Jahren nie. Ich hoffe, die Temperaturen gehen demnächst wieder etwas hoch, damit wir wieder ne Weile ohne auskommen.
  5. Über die Projektorlogs sollte sich rausfinden lassen, woher der Formatbefehl kommt. Wie man an diese Logs beim CP2000 ran kommt, keine Ahnung.
  6. https://www.hdf-kino.de/wp-content/uploads/HDF-Handlungsempfehlungen_Energiesparen_Kino.pdf
  7. Ich wundere mich gerade über dieses aktuelle BAG-Urteil zur verpflichtenden Arbeitszeiterfassung. Ist die nicht schon spätestens mit der Einführung des Mindestlohns eingeführt worden? Oder galt das nur für bestimmte Arten von Arbeitsverhältnissen? Kann mich erinnern, dass wir schon mit der Einführung des Mindestlohns zur präzisen Aufzeichnung verpflichtet wurden.
  8. Bei nem Kollegen aus NDS erhöht sich ab 1.11. der Preis für die kWh Fernwärme auch von 6,3ct auf 22 ct. Denen habe ich allerdings vor ein paar Jahren eine Split-Klimaanlage für den Sommer installiert. Die werden jetzt im Winter damit heizen, weil deren Strompreis erstaunlicherweise noch konstant bleibt. Ist aber auch 'nur' ein kleines Clubkino. Die hätten sonst nämlich auch statt 2500€ Heizkosten nächstes Jahr 8500€ an der Backe... Und ja, bei vielen Kinobetreibern hauen die vorübergehend wegen der Lockdowns verminderten Abschlagszahlungen jetzt erheblich in Form von Nachzahlungen rein, zumal man ggfs. eben mit erhöhtem Frischluftanteil geheizt hat. - Carsten
  9. 'Der Aufstand beginnt: Mit einer Forderung an die IHK Mecklenburg-Vorpommern.' Ich schmeiss mich weg... Heute lag übrigens wieder ein neues Schreiben vom Gasversorger im Kasten, dieses Jahr glaube ich das Siebte. Aus dem Text geht hervor, dass die Gasbeschaffungsumlage und die Gasspeicherumlage im oben erwähnten Preis von 20,35ct/kWh schon enthalten sein sollen. Da haben wir ja nochmal Glück gehabt, grade so an der Vervierfachung vorbei geschrammt... Wir haben mittlerweile unseren Strombedarf von etwa 35kWh/Tag auf um 20kWh pro Tag reduziert. Bei so einem kleinen Betrieb wie uns ist da aber beim Strom wirklich das Ende der Fahnenstange erreicht, weniger ginge nur noch, wenn wir den Eisverkauf einstellen würden. Im Vergleich zu den Gaskosten sind das ohnehin Peanuts.
  10. Eher schlimmer. Ich glaube, dass Privatkunden derzeit noch geschont werden. Firmenkunden verdienen ja Geld mit dem Gas und können das refinanzieren, sofern sie nicht in 'Untergewinnferien' gehen. Unser Gastarif war privat wie fürs Kino in den letzten 15 Jahren ziemlich konstant. Seit letztem November geht's ab, und wir bekamen teils monatlich neue Preise mitgeteilt. Die größte Steigerung ab 1.1.22 deutlich VOR dem Beginn des Ukraine-Krieges. (alles netto, Grundpreise/Zählergebühren steigen auch etwas spielen aber keine große Rolle mehr) bis 31.10.21: 5,8ct/kWh bis 30.11.21: 12,67ct bis 31.12.21: 14,99ct ab 1.1.22: 19,86ct (!) zwischenzeitlich ging es zwar wieder etwas runter (nützt uns aber mal garnix, weil wir den Sommer über gar kein Gas verbrauchen) ab 1.8.22: 13,10ct und jetzt sage und schreibe: ab 1.11.22: 20,35ct Ab 1.11. ist der Umsatzsteuersatz dann 7%, wovon wir als gewerbliche Betreiber nix haben. In der Ankündigung steht zwar ab 1.11. die reduzierte Umsatzsteuer drin, aber nirgendwo was von der Gasumlage. Möglicherweise beantragt unser Anbieter (Rheinenergie) die nicht - haben im letzten Jahr fette Gewinne gefahren und sind teilweise in kommunalem Besitz. Trotzdem müssten wir die ja wohl zahlen, das gilt doch für alle Gaskunden, oder? Damit vervierfachen sich gegenüber früheren Betriebsjahren die Heizkosten für eine Vorstellung während der Heizperiode fast. Und das ist noch ohne coronabedingte Auflagen, mit 100% oder erhöhtem Frischluftanteil zu heizen, gerechnet. Und obendrein sinken gerade die Temperaturen so drastisch, dass ich ernsthaft befürchte, dieses Wochenende schon die Heizung anwerfen zu müssen. Ich hoffe, das sind nur vorübergehende Untertemperaturferien. Erstaunlicherweise scheint aber unser Strompreis (Vattenfall über Ampere) halbwegs konstant zu bleiben.
  11. Linksammlung des Bundesverbandes kommunaler Kinos. https://www.kommunale-kinos.de/energiekrise/
  12. Da geht's grade durcheinander, ich glaube Martin meinte weder Marco, noch Alberto, sondern Rainer 😉 Ob das jetzt kritisch ist muss Letzterer aber selbst entscheiden.
  13. Der Trailer sieht schon ziemlich soft aus. Wenn es an der Projektionstechnik läge, würde man das auch im Vorprogramm schon wahrnehmen.
  14. Wir haben da sicher noch was, ich versuche morgen Abend mal dran zu denken.
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.