Jump to content

carstenk

Mitglieder
  • Content Count

    11778
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    48

About carstenk

  • Rank
    Advanced Member

Contact Methods

  • AIM
    Carsten+Kurz

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Bei Köln

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hauttöne, Asphaltgrau, Wände - irgendwas findet sich immer. Und die selbst in billigen Knipsen integrierten Automatiken kriegen das auch in den meisten Fällen hin. Da erwarte ich von Resolve oder anderen Tools mindestens die gleichen Ergebnisse. Typisch sind die wesentlich besser. Eine externe unabhängige Referenz ist ja ohnehin witzlos, weil sie ja gerade Aufnahmelicht und Filmspezifika ausblendet. Mag ja spannend sein, Kamera und Objektiv einzutesten, aber das nützt einem für den konkreten Scan eines Films rein garnichts.
  2. Ich kann verstehen, dass das weh tut, wenn es jetzt auch noch dazu kommt, aber dass TSEs in diesem Preisbereich liegen, war in der Tat anzunehmen. Und natürlich ist man seinem Kassensystemanbieter da zwangsläufig ausgeliefert. Ich befürchte auch, das kriegt man kaum sauber in einem der üblichen Förderprogramme unter. - Carsten
  3. Das geht auch ohne messtechnische Farbkalibrierung. Beim Projizieren eines Positivfilms gibts die auch nicht, oder kann sich jemand erinnern, die Farbtemperatur des Aufnahmelichts bei seinen Super8 Aufnahmen gemessen zu haben, oder die Lichtfarbe über Leuchtmittel, Spiegel, Kondensor und Objektiv des Projektors kalibriert? Wird notgedrungen als 'gegeben' hingenommen. Aber kaum ist was digital, muss es spezifizierbar sein.
  4. https://beta.blickpunktfilm.de/details/452898
  5. Aktualisierte, bzw. erneut verlängerte Coronaschutzverordnung NRW, gültig bis 31.8. Wie erwartet keine Änderungen, jedenfalls konnte ich keine mit Relevanz fürs Kino darin entdecken. https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-08-11_fassung_coronaschvo_ab_12.08.2020.pdf - Carsten
  6. Habe ich das richtig verstanden, dass diese remastered Version nur am 22.7. zu buchen war? Und jetzt für reguläre Aufführungen nur die Standardversion zu Verfügung steht? - Carsten
  7. Das ist gegenwärtig jedenfalls schonmal ein brauchbarer Geschäftsansatz 😉 - Carsten
  8. Achso, ja, das...ist natürlich nicht ganz unwichtig... 😉
  9. Wir auch, und waren schon recht früh mit unserem Antrag am Start. Aber dauergestresste Behördenmitarbeiter wollen ja auch mal Urlaub haben...
  10. Nee, so arg nicht. Aber für Betreiber mit 1 oder 2 Sälen als Start kaum umsetzbar.
  11. Naja, das hängt davon ab, wir genau die zusätzlichen Flächen aussehen und nutzbar/verwertbar sind, die da erwähnt werden. 3 Säle, Bistro, Blockheizkraftwerk, 2 Garagen/Lagerräume. Keine Ahnung, wie das Kinogeschäft dort ansonsten läuft, aber so unattraktiv ist das nicht. Und vor dem Hintergrund der aktuellen Situation lässt sich sicher was am Preis drehen. Kinogebäude/ Lichtspieltheater mit Nebenräumen, + Praxis sowie Maisonettewohnung (Es handelt sich bei dem Verkaufsobjekt um ein Gebäude, welches in Grenzbebauung zu einem Hotel/ Restaurant liegt und dort 2 Räume in Teileigentum enthält) Gesamtfläche ca. 952,5 m²
  12. Da geht's doch garnicht um neue Starts, sondern um Repertoire. Selbst Titel wie 'Ruf der Wildnis', die im Februar rausgekommen sind und keine weiteren Kosten verursachen und schon bei den Dienstleistern auf den Platten liegen sind nicht zu leihen.
  13. Klar, dass gerade kleine Säle davon profitieren würden. Mich wundert nur gerade, wie verbissen die Verbände aktuell für die Abschaffung der Abstandsregelung kämpfen und dabei so tun, als ob die das Hauptproblem der Kinos wäre. Wir waren zwar auch schon das eine oder andere Mal ausverkauft oder kurz davor - trotzdem wären wir froh, 'wenn' wir öfter jemanden nach Hause schicken könnten, denn an 6 von 7 Tagen müssten wir eher unsere Mitarbeiter nach Hause schicken. Gut, gegen das aktuelle kinofeindliche Wetter kommt ohnehin niemand an. - Carsten
  14. Bei den gegenwärtigen Besucherzahlen dürften die Abstandsregelungen doch noch das geringste Problem sein, oder sehe ich das falsch? Für die Tenet Einsatzbedingungen freilich wäre eine Regelung '1 Sitzplatz frei halten' sicher hilfreich. Wenn ich die HDF Rundmail von gerade eben richtig verstanden habe, dann kommt das in den nächsten Tagen in NRW, Berlin und Sachsen. Oder meinen die, dass der Verzicht auf Mindestabstand unter Anwendung der erweiterten Nachverfolgung das schon beinhaltet? - Carsten
  15. Email kam grade rein. Immerhin scheinen Sie es diesmal geschafft zu haben, die FSK auf 12 hochzutreiben. Die FSK0 bei 'After Passion' war ja geschäftsschädigend. Allerdings ist die FSK12 für 'After Truth' auch bisher offenbar nur 'angedacht'. Nicht, dass die das in Wiesbaden nochmal versauen...
×
×
  • Create New...