Jump to content

Martin

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.551
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Über Martin

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 24.05.1977

Contact Methods

  • ICQ
    314555208

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Kinotechnik, Dresden, Ernemann, Bauer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Martin

    Welchen Lampentyp nehmt ihr in euren GS 1200 Maschinen

    Diese "neueren Angaben" kann man im "Schmalfilm" von glaub ich 1986 nachlesen. Da ist der Umbau auf 250 Volt und die nötige Umwicklung des Trafos beschrieben.
  2. Martin

    hilfe beim tonbandgerät ??

    Im Bandmaschinen Forum: https://forum2.magnetofon.de/index.php?page=Index
  3. Martin

    hilfe beim tonbandgerät ??

    Bitte im Nachbarforum anmelden, sich vorstellen und fragen.
  4. Martin

    Kinoton FP23 Tonanschluss

    Ich erinnere mich, daß es Versionen der FP 20 zu Beginn der 70er gab, die externe Tonlampengleichrichter benötigten. So bei einem von mir mal betreuten Pärchen FP 20 Baujahr 1972. LG Martin
  5. Fokus war ja nicht das Problem, sondern die seitliche Lage des Bildes hat sich immer verstellt.
  6. So, das Problem ist - bis jetzt - gelöst. Es waren weder die Kontake (obwohl die ziemlich dreckig waren), noch die Stellmotore oder Getriebe, sondern es war ein Softwareproblem. Nachdem wir selbst vor zwei Wochen die Formate für den Festivalbetrieb ab heute alle nachgestellt hatten, lief alles wunderbar. Den Technikern des Festivals waren aber unsere Formateinstellungen nicht präzise genug, so haben die selbst nochmal Hand angelegt. Zwei Pixel nach links, drei nach rechts, zwei nach oben, fünf nach unten, Zoom, und alles wieder von vorne und das ne halbe Stunde lang pro Format und abgespeichert. Nun sagte der herbeigerufene Integrator, daß der Barco Projektor durchaus beim Formatwechsel alle die zuvor 1000 abgefahrenen Bewegungen des Objektivs abfährt, wodurch die Dateien zu voll wurden. Alle Lensfiles gelöscht, neue angelegt. Alles wieder in Ordnung. LG Martin
  7. Hallo liebe Leute, wir haben seit gestern ein Problem mit den Formaten am 32B. Die Optik ist Minolta 1,2 " DC2K 2,15 - 3,6 DC4K 1,95 - 3,26. Nach leichter Nachstellung der für das Festival benötigten Formate ist der Barco nicht mehr in der Lage, nach einem Formatwechsel die Einstellungen korrekt anzufahren. Dies äußert sich in einem um etwa 10 cm seitlich verschobenen Bild und leicht danebenliegendem Zoom. Die Maskierung wandert mit. Auch ein Lens-Homerun und abermalige Nachstellung brachten keine Besserung. Die Abweichungen sind häufig ähnlich, aber manchmal wird auch zufällig das Format von selbst getroffen. Nach was kann ich als Nichtintegrator noch suchen? Objektivkontakte putzen vielleicht? Beste Grüße und vielen Dank! Martin
  8. Martin

    Abspiellautstärke

    Zumindest in Grundlautstärke aktuell korrekt gemischt: Der Vorname. Reglerstellung etwa 6,5. LG Martin
  9. Jupp, genau den meinte ich. Werde nachher schauen, ob ich den noch aum Server hab. Besten Dank!
  10. Liebe Leute! Könnt ihr Euch noch erinnern, wie der Werbespot mit den nachgemachten Spicegirls mit dem Lied Wannabe - If You want to be my Lover hieß. Gespeichert hab ich den bestimmt. Ich hätte den gerne Morgen wegen des hervorragenden Klangbildes wieder zum testen gehabt. Danke und liebe Grüße Martin
  11. Mit beidem ausprobiert, Fernseher und Monitor. Im Moment haben wir nur einen älteren Samsung Flachschirm - Fernseher zur Kontrolle. LG Martin
  12. Hallo Leute, wie ich vor Urzeiten schonmal schrub, haben wir Probleme mit einem unserer Oppo - Player. Nachdem ich vor kurzem sämtliche mögliche Kombinationen durchgetauscht habe, kann ich den vermeintlichen (!!!) Fehler eindeutig auf den Player zurückführen: Fehler: Signalausgang für Kontrollmonitor kann vom Kontrollfernseher nicht verarbeitet werden. Je nach Einstellung ruckelt das Bild Geräte: einmal Oppo BDP 103 EU und einmal BDP 103 D Setup: Jeder Player ist per HDMI am Gefen Scaler angeschlossen (einmal Pro 2 einmal Pro 3), von da aus per DVI am Barco. Zusätzlich per zweitem HDMI Ausgang am Kontrollfernseher. BDP 103 EU läuft in jeder Kombination mit jedem Scaler mit jedem Projektor (derer drei Stück) einwandfrei. BDP 103 D (hat eine etwas neuere Software) macht in jeder Kombination die gleichen Mucken: Mucken: Stelle ich im Setup den Player auf Zwang - 1024p, so ist das Bild auf dem Digitalprojektor mit jedem eingelegten Medium in Ordnung. Fernseher kann kein Bild darstellen. Stelle ich im Setup den Player wieder zurück, so ruckelt das Bild auf dem Digitalprojektor. Fernseher kann das Bild problemlos darstellen (ich glaube aber auch mit ruckeln, das weiß ich jetzt nicht mehr). Mehrere versuchte Updates per USB Stick scheitern. Wenn man das Update starten will, kommt sofort Fehlermeldung, Update wurde nicht durchgeführt (egal welches Update ich versuche). Hat hier jemand ne Idee? By the way: Das Bild mit dem BDP 103 EU ist immer einwandfrei, egal ob Zwang 1024p oder nicht. Sowohl auf den Projektoren, als auch auf dem Fernseher. Besten Dank für Eure Tips. LG Martin
  13. Liebe Leute, bei uns sind im Laufe der Jahre ein paar Schilder, die die Sitzreihe per Zahl markieren, abhandengekommen. Im Internetz finde ich trotz intensiver Suche keine normalen gravierte nachleuchtende Schilder, lediglich Fluchtkennzeichnungen usw. sind zu finden. Hat jemand von Euch ne Idee? LG Martin
  14. Martin

    Kodak Ektachrome 100 D Test

    Über 5 mal so teuer, wie der K40. War der denn soooo extrem subventioniert? Die Entwicklung war ja durch den komplexen Prozess sicher noch viel teurer als E6....
  15. Martin

    DCP mit 50 Bildern / Sek abspielen ???

    Auch der echte Filmausschnitt läuft im großen Haus flüssig. Bei den Kollegen kam es laut deren Aussage zu einem starken Stroboskopeffekt. Dann kann das Festival kommen. Mittlerweile sind es sogar zwei 50 Bilder/Sek Dcps geworden. Alle Leute sind dank des Hinweises hier instruiert worden, daß es Smpte Dcps sein müssen. Liebe Leute, ich möchte Euch ganz herzlich für Eure Mithilfe danken! LG Martin
×