Jump to content

Florian

Mitglieder
  • Content Count

    379
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

About Florian

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 02/09/1964

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Lauterach

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Objektivschlittenführungen sind bei mangelnder Pflege gern "Staubakkumulatoren" (schwarze Schicht auf der Gleitfläche/Unterseite des Objektivträgers). Diese mit IPA und Wattestäbchen entfernen (blank machen), gleiches am festen Träger, dann einen "Hauch" (ein Tropfen auf der Fingerkuppe reicht) Ballistol (verharzt nicht) darauf einreiben.
  2. Super, war zwar auf der Seite, habs aber nicht gefunden...vielen Dank!
  3. Frage an den Schwarm: ich suche die Bezugsquelle für die italienischen 2000-Meter-Spulen im Kunststoffcontainer - wer weiß mehr? Dankeschön!
  4. Ich war vor vielen, vielen Jahren (1989) auch in der Situation, mein Kino zusperren zu müssen und habe zehn Jahre lang die Folgen zu tragen gehabt. Ich wünsche Dir viel Kraft und vor allem: laß Dir die Liebe zum Metier nicht vermiesen.
  5. Frage an das Schwarmwissen: bei beiden Neutronic Makeup-Tischen im Kino meine Vertrauens sind die Rundriemen zerbröselt (Opfer der Standzeit, letzter Betrieb 2017). Hat jemand von Euch die Maße zur Hand? Bitte-Danke!
  6. Hallo in die Runde, mir ist vor kurzem eine AEG Euro M2 zugelaufen, die seit 1968 stillgestanden ist und steckt. Leider ist das Schaltgetriebe (Malteserkreuz) nicht mehr (mit vernünftigem Aufwand) zu retten. Wenn also jemand zufällig eines liegen hat...bitte melden! Danke, lG Flo
  7. Wenn Du den Schrieber umlegst, dann auf die Seite, so liegt der bewegliche Eisenkern auf den (einstellbaren) Führungen auf und kann sich nicht „losbrummen“ (lockern der Stellschrauben durch das große Eigengewicht)...
  8. Ich habe mit besagtem Schrieber (75 A) erfolgreich meine Hortsonarc HI-Kohlenlampe betrieben - mit etwas Unterspannung zwar, aber noch gutem (traumhaften) Licht, auf Spielfilmlänge 1800 Meter (sic!) 16mm.
  9. Hallo, in die Runde, hat jemand Info, wer zu o.a. Titeln die Rechte für D/Ö hat/hatte? Danke, lG, Flo
  10. Aus dem Nachlaß eines Sammlers im Ulmer Raum: 1x Ernemann VIIb mit Bauer-Lampenhaus, xenonisiert (750 W liegend), dazu Gleichrichter, Spulenturm und Klangfilm-Verstärkerschrank (war nurmehr für die Tonlampe in Betrieb, Verstärker, Umschaltfeld vorhanden). Maschine und Lampenhaus sind sehr verbastelt, aber als Ersatzteilspender sicher brauchbar. Spulenturm Eigenbau, aber ok. Die Anlage steht im Keller, muß zerlegt werden. Gegen Abholung! PM an mich, ich leite die InteressentInnen weiter.
  11. Da paßt nur ein Wolkenvorhang in blau-metallisée!
  12. Die Maschine ist weit gereist, aber nicht viel gelaufen :-). Sie wurde 1963 von Philips/Siemens-Klangfilm neu an das Wiener Capitol-Kino, einem Kino-Neubau der gemeindeeigenen KIBA-Kinokette, geliefert, das 1973/74 schon wieder schloß. Anschließend fristete sie ein Dasein im Ersatzteillager der Firma (einem der zahlreichen Nebenräume des Wiener Großkinos Kolosseum). Ihre Schwestermaschine fand später Verwendung im Saal 3 des neu adaptierten Kolosseum-Centers (Umbau von Einsaal in sieben, später acht Säle und Kammerln). Nach der Auflösung der Reste der KIBA kam sie (durch meine Vermittlung) mit
  13. Ich werde mit den Erben sprechen, ob sie verkaufswillig sind - ggf. kommen die guten Stücke dann in die "Biete"-Rubrik.
  14. Da lag ich mit meiner "Daumenpeilung" nicht weit daneben, Danke, Simon!
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.