Jump to content

THX

Mitglieder
  • Content Count

    2457
  • Joined

  • Last visited

About THX

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/31/1989

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.blackfin.ch

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Kriens (CH)
  • Interessen
    Signalverarbeitung, Netzwerksysteme, Leistungselektronik

Recent Profile Visitors

1393 profile views
  1. THX

    Alte Gallery

    Gibt es hier einen Plan für die Behebung des Problems?
  2. Hallo zusammen In der Schweiz wird bis Ende dieses Jahres das analoge und ISDN-Telefonnetz abgeschaltet und via VoIP ersetzt. Das betrifft natürlich auch BMA, Liftnotrufe, etc. In der Regel werden diese via GSM angebunden, üblicherweise mit einer dedizierten (Richtstrahl-)Antenne auf dem Dach des Kunden. Einige Anlagen werden parallel auch an das VoIP-Netz angeschlossen, wobei das lokale Netzwerk komplett USV-gestützt sein muss. Dieser Pfad ist jedoch nur für die interne Alarmierung zulässig. Da die GSM Basisstationen USV-gestützt und in den meisten Regionen der Schweiz hochverfügbar ausgelegt sind, kann dieser Pfad hierzulande als offizieller Alarmierungsweg benutzt werden.
  3. THX

    TK 35 Micha aus Huerth

    ...in meinem Fall ging es um 300 Euro und ich erhielt diese wieder zurück, inkl. dem Strafbefehl gegen den betroffenen Herrn eines Gerichts in Deutschland. Aber eben, mein Eindruck hier ist, dass mehr gejammert als tatsächlich Aktion ergriffen wird in diesen Betrugsfällen. Wenn jemand erfolglos gegen diese Person vorgegangen ist, dann kann man jammern - vorher nicht. :neutral: Zumal ich aus Sicht der Schweiz daran zweifle, dass Deutschland schon so weit über dem Abgrund hängt - oder ist das alles Propaganda?
  4. THX

    TK 35 Micha aus Huerth

    Auch ich hatte schon Probleme mit einem Forumsmitglied, jedoch nicht Micha. Es soll doch nun ein jeder ein kleines Dossier mit allen Informationen zusammentragen, ausdrucken und zum nächsten Polizeiposten gehen. Anstatt hier über Personalmangel, Rückstand wegen anderen Fällen etc zu diskutieren: Einfach mal hingehen! Bei mir dauerte es schlussendlich ca. ein Jahr bis ich die Information über einen Strafbefehl gegen die betroffene Person von einem Gericht in Deutschland erhielt, aber ich sah mein Geld wieder - und das sogar über eine Landesgrenze hinweg! So, und nun: Gebt euch einen Ruck! Wenn es euch so viel wert ist, dass ihr hier in diesem Thread über zwei Seiten über diesen Micha aus Huerth herziehen könnt, dann könnt ihr doch auch bestimmt alles zusammentragen, auf einen Polizeiposten gehen und alles in Ruhe, sachlich und offen vortragen. Es arbeitet nicht jeder Polizeibeamte an den über-wichtigen und dringenden Fällen. Vielleicht wird dieser Fall ja von einem jungen, flotten Kerl oder einer jungen, engagierten Polizistin bearbeitet - und diese können damit direkt praktische Erfahrungen sammeln. Macht was! Und glaubt mir, auch wenn es euch unangenehm ist oder peinlich oder ihr ganz einfach Angst davor habt auf einen Polizeiposten zu gehen: Nachher hat man etwas erledigt und ist um eine Erfahrung reicher. Die Leute sind da, um auch solche "kleinen" Fälle zu bearbeiten. Erwartet aber nicht, dass es gleich in der nächsten Woche Resultate hagelt. Und wenn ihr dann mal lange nichts mehr davon hört: Fragt einfach ganz kurz nach, wie es um den Fall steht.
  5. Hallo Fabian Bislang hatte ich mit meinem CP650 keinerlei Probleme mit den USB-to-RS232 Konvertern. Den DA20 konnte ich ebenfalls mit einem solchen Kabel anschliessen und darüber den Reader mittels DRAS einrichten. Es gibt aber auch USB-to-Serial Adapter, die korrekte Signalpegel liefern. Davon habe ich auch einen, zur Not. Brauchte ich bei den Dolbykisten aber noch nie.
  6. Einen Schrittmotor kann man wesentlich genauer positionieren als es mit einem einfachen Elektromotor möglich ist. Nicht umsonst sind Servoantriebe in Maschinen mit einem Schrittmotor realisiert.
  7. Live wirkt es zumindest aus der Nähe oder ab einem gewissen Winkel von der Seite her gesehen bestimmt sehr zweidimensional. Aus der Ferne jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass es sehr gut aussieht und die gewünschte Wirkung auch voll eintritt. Bezüglich der verwendeten Projektoren habe ich nur mal gelesen, dass diese schweinisch teuer seien. Nun ja, ich nehme mal an, dass es "normale" Projektoren sind, die für Grossprojektionen hergestellt werden. Christie, Barco und co.
  8. THX

    Das Forum ist 15 Jahre alt

    Seit dem 31.12.2001 bin auch ich dabei. Das ist mir nie so wirklich bewusst, wie lange ich mich schon mit dem Thema auseinandersetze. Das sind jetzt über 14 Jahre. Zum Glück gibt es dieses Forum, denn die Erfahrungen, die lehrreichen Erklärungen und auch die Begegnungen und Freundschaften wären ohne dieses Forum in der Form nicht möglich gewesen. Wenn man es so will, habe ich ja auch dank diesem Forum über einige Umwege und Zufälle schlussendlich auch den Weg zu meiner Partnerin gefunden ;) Sie hat zwar nichts mit Themen dieses Forums am Hut, aber aus Bekanntschaften aus diesem Forum entstand ein Film-Projekt, welches am richtigen Tag am richtigen Ort einen Dreh hatte und über andere glückliche Zufälle... etc etc ;)
  9. Moin Ich hätte auf einem meiner Server ein sehr einfaches Wiki installiert, welches man für so einen Zweck verwenden kann. Das würde ich ohne Frage der Community zur Verfügung stellen. Falls das Interesse da ist, können wir das gerne hier diskutieren und wenn sich 1-2 User als Administratoren für dieses Wiki zur Verfügung stellen würden, dann wäre das absolut machbar.
  10. Startdaten der Länder D/A/CH, falls verschieden; neben der Abspannzeit auch ein Feld für die Pausenzeit. Aber ich finde ein solches Tool sehr nützlich. Von mir aus hoste ich eine solche Datenbank gerne auf einem meiner Server wenn diese hier nicht eingebettet werden kann.
  11. Bei dem oben verlinkten Konzert handelt es sich um einen Dilad Screen. Ein Glas mit mikroskopisch kleinen "bubbles" drin, der ohne viel Licht ziemlich transparent ist (man sieht die Projektoren im Hintergrund deutlich und unverzerrt). Projiziert man mit viel Licht hinein, streut der Screen das Licht und das Bild wird in dieser Ebene sichtbar. Wir schauen uns heute ja auch schon Filme an, die zu einem grossen Teil im Computer erstellt wurden. Klar, es gibt noch reale Schauspieler neben den CGI Szenen (wobei: Avatar?), dennoch ist ein beträchtlicher Teil nicht mehr real. Bei diesen Vocaloid Konzerten spielt im Hintergrund eine Live-Band und nur die Stimme sowie die Sängerin kommen komplett aus dem Computer. Die Stimme wird mit einem sogenannten Vocaloid-Programm erzeugt, die Sängerin mit MMD (MikuMikuDance). Ich finde das sehr eindrücklich :)
  12. ...dann kann man die teuren 4K Projektoren immer noch für Vocaloid Livekonzerte weiterverwenden. Wie sie beispielsweise in Südkorea der grosse Trend sind. Sehr beeindruckendes Rendering der "Sängerin" :)
  13. Jaja, der Helmut. Da draussen, irgendwo im Nirgendwo, wo er Autokino macht, soll die Raumkrümmung tatsächlich Realität sein. Dort schaffen es auch Fahrzeuge des Typs Volkswagen Golf, Edition "tiefer, breiter, härter, lauter" noch hin und die Welt ist noch in Ordnung ;-)
  14. THX

    SDDS 2000

    Hallöchen Ich erinnere mich daran, dass es bei meinen USB-to-Serial Adaptern auch nie klappte. Ich habe dann ein Zwischenboard gebaut, welches mit einigen Pegelwandlern ausgestattet war und die entsprechenden Spannungspegel (±15V) lieferte. Die Pegelwandler waren vom Typ MAX232. Damit wurden nicht nur die Datenleitungen, sondern auch alle Handshake-Leitungen umgewandelt. @Michael Ich sehe, dass du das Handshake auf Xon/Xoff hast. Stimmt das so? Alternativ mal mit wirklichem Handshake probieren, sprich RTS/CTS. Hat dein Nullmodem Kabel auch wirklich alle Verbindungen oder nur Masse, Rx und Tx?
  15. Mit der Cat 778 verliert man dann aber auch die analogen Ausgänge. Das ist oftmals das Problem. Klar, kann mit D/A-Wandlern behoben werden und Behringer bietet da auch gutes an. Oder mit dem vielleicht noch in irgend einer Ecke vorhandenem DMA8/8+.
×
×
  • Create New...