Jump to content

Clesibra

Mitglieder
  • Posts

    88
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Ort
    Rheinland
  • Interessen
    Technik,Film,Musik, eigentlich alles was sich dreht und bewegt. Design, Photo, eigentlich alles was schön ist.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ....also nein, sie haben keinen eingebauten Entfernungsmesser.
  2. Bei der AK glaube ich nicht, sicher bin ich mir aber bei der Nizo 8E .... http://www.medien-museum.de/museum/FILM/8mm/8mm34.htm
  3. Die gezeigte Super-8 Kamera ist kleiner als die diversen Kodak Instamatics. Wie auf meinen Webseiten zu sehen, wo auch noch ein paar wenige Infos sind, ist die Kamera kürzer als Kodak. Ich denke, sie könnte wirklich mit die kleinste sein. http://www.medien-museum.de/museum/FILM/S8/S810.htm michael
  4. Der Agfa Movector Super 16 war u.a. für Ozaphan Filme geignet. Der Filmandruck in der Filbühne konnte verändert werden. Ansonsten Kalle Projektoren. Allerdingst hab ich aus eigener Erfahrung erleben müssen, dass Ozaphan Filme extrem in der Länge schrumpfen können, sodass sie nur noch, wenn überhaupt, auf den alten Kalle Projektoren vorsichtig durchgekurbelt werden können. Von anderen Projektoren wird sonst eine neue Perforation gestanzt :-( Ozaphan Filme waren immer Kopien Kalle Projektor Link: http://www.medien-museum.de/museum/FILM/16mm/16mm7.htm michael
  5. Clesibra

    Vorstellung

    Halli Hallo Luca, toll, der Nachwuchs kommt :-) Hab mir ungefähr in deinem Alter meine erste Kamera eine Olympus pen8 ee über Monate zusammengespart. Kostete so ca. 80 DM, gebraucht. Das Design gefiel mir sehr gut. Später bekam ich dann von meinem Vater eine Nizo Heliomatic geschenkt, ich war stolz wie Oscar. Die Kamera sieht super aus und kann alles :-) Dann also herzlich willkommen im Forum michael
  6. ....was für eine Arbeit. vielen Dank dafür! :-) michael
  7. SUPER! Vielen Dank für das tolle Wiki! michael
  8. Ich denke, dass mein Metalladapter nicht selbst gefertigt ist, der aus Kunststoff ließe sich mit Sicherheit selbst herstellen, ein Kunsstoffstab mit mittiger Bohrung und Einkerbung an der Seite, oder druckt man sowas heute? michael
  9. Bei Trailern, Werbespots o.ä. die auf Bobbys sind nutze ich einen Bobby Adapter. Einfach auf die Steckachse vom Umroller oder Projektor stecken, dann den Bobby drauf und diesen dann durch die Hand laufen lassen. Habe einen einfachen aus Kunststoff und einen aus Metall. michael
  10. Ja zu Photostudio 13 hab ich schon vor 40 Jahren meine Filme geschickt, immer alles perfekt. Bieten auch Sonderentwicklungen von Filmen an für die es eigentlich keine Chemie mehr gibt. Der telefonische Kontakt ist immer sehr freundlich und informativ. Grüße michael
  11. Besten Dank für die Info. Wird mit Sicherheit ein hörens- und sehenswerter Abend, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Kann leider nicht dabei sein, bedauere ich sehr, schade. toi, toi, toi michael
  12. Nun hab ich mal eine Frage, da Trautwein schon lange gestorben ist, Oskar Sala vor einigen Jahren leider ebenso und es angeblich nur noch zwei Trautonium übriggeblienen sind, was habt ihr da und wer spielt es. Grüße michael
  13. ....wie z.B. mit der Lytax die früher von vielen Filmvorführern genutzt wurden. siehe hier: http://www.medien-museum.de/museum/FILM/35mm/35mm3.htm michael
  14. Ist es ein Foton? Wurde auch von Hasso vetrieben. Schau mal hier http://www.medien-museum.de/museum/FILM/16mm/16mm6.htm michael
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.