Jump to content

Rabust

Mitglieder
  • Posts

    894
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    33

About Rabust

  • Birthday 01/30/1954

Contact Methods

  • Website URL
    genosse-edelweiss.blogspot.com

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Ort
    Hessen

Recent Profile Visitors

4,347 profile views
  1. QAnon oder kurz „Q“ nennt sich eine mutmaßlich US-amerikanische Person oder Gruppe, die seit 2017 Verschwörungstheorien mit rechtsextremem Hintergrund im Internet verbreitet. Das Pseudonym bezeichnet seitdem auch diese Verschwörungsthesen. Zentral ist die beleglose Behauptung, eine einflussreiche, weltweit agierende, satanistische Elite entführe Kinder, halte sie gefangen, foltere und ermorde sie, um aus ihrem Blut eine Verjüngungsdroge zu gewinnen. Halelujah, wo bin ich denn da reingeraten ?
  2. Im Saarland könnte es wieder losgehen : Öffnungsschritte nach Ostern: So lockert das Saarland den Lockdown | Regional | BILD.de
  3. Rabust

    R.I.P.

    Yaphet Kotto 15.11.1939-15.03.2021
  4. Die Nominationen für 2021 : Bester Film The Father Judas and the Black Messiah Mank Minari - Wo wir Wurzeln schlagen Nomadland Promising Young Woman Sound of Metal The Trial of the Chicago 7 Beste Regie Thomas Vinterberg - Der Rausch David Fincher - Mank Chloé Zhao - Nomadland Emerald Fennell - Promising Young Woman Lee Isaac Chung - Minari - Wo wir Wurzeln schlagen Beste Hauptdarstellerin Carey Mulligan - Promising Young Woman Frances McDormand - Nomadland Viola Davis - Ma Rainey's Black Bottom Andra Day - The United States vs. Billie Holiday Vanessa Kirby - Pieces of a Woman Bester Hauptdarsteller Chadwick Boseman - Ma Rainey's Black Bottom Riz Ahmed - Sound of Metal Steven Yeun - Minari - Wo wir Wurzeln schlagen Anthony Hopkins - The Father Gary Oldman - Mank Beste Nebendarstellerin Maria Bakalova - Borat 2: Anschluss Moviefilm Glenn Close - Hillbilly-Elegie Olivia Colman - The Father Amanda Seyfried - Mank Youn Yuh-jung - Minari - Wo wir Wurzeln schlagen Bester Nebendarsteller Sacha Baron Cohen - The Trial of the Chicago 7 Daniel Kaluuya- Judas and the Black Messiah Lakeith Stanfield - Judas and the Black Messiah Leslie Odom Jr. - One Night In Miami Paul Raci - Sound of Metal Bestes Originaldrehbuch Judas and the Black Messiah Minari - Wo wir Wurzeln schlagen Promising Young Woman Sound of Metal The Trial of the Chicago 7 Bestes adaptiertes Drehbuch Nomadland Der weiße Tiger One Night In Miami Borat 2: Anschluss Moviefilm The Father Bester Animationsfilm Onward: Keine halben Sachen Die bunte Seite des Monds Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm Wolfwalkers Soul Bester internationaler Film Der Rausch Better Days Kollektiv - Korruption tötet The Man Who Sold His Skin Quo vadis, Aida? Bester Dokumentarfilm Der Maulwurf - Ein Detektiv im Altersheim Time Sommer der Krüppelbewegung Mein Lehrer, der Krake Kollektiv - Korruption tötet
  5. Wurde heute wieder gelöscht, wer sehen will, warum, bemühe bitte meinen Blog... genosse.edelweiss (genosse-edelweiss.blogspot.com)
  6. Rabust

    Die Minions

    Scheuer, Söder oder: Die Matrix der Corona-Task Force | Kolumnen (fr.de) Sorry, aber das schreit förmlich nach hemmungslosem Sarkasmus... 🤣
  7. Wikipedia : Das Wort Humor ist lat. „humor“ in der Bedeutung von Feuchtigkeit entlehnt : Die seelische Gestimmtheit des Menschen war gemäss der von Galen entwickelten Temperamentenlehre von den im Körper wirksamen Säften abhängig, die das cholerische, melancholische, phlegmatische oder sanguinische Temperament hervorbringen. Also, Jean, unbedingt mehr trinken, damit Du trockenen Humor besser verkraftest 😎 !
  8. Na ja, immerhin verdient Aldi gutes Geld mit diesen Tests 😎 !
  9. Ab 22.03. wider Kino ?
  10. Und wenn Dir die Argumente ausgehen, beleidigst Du wie gehabt Deinen Widerpart...
  11. Rabust

    R.I.P.

    Hal Holbrook 17.02.1925-23.01.2021
  12. Du hast meine Frage nicht beantwortet : kennst Du jemanden persönlich, der beleidigt ist, weil Peter Pan Indianer-Federn trägt ?
  13. Kennst Du jemanden persönlich, der beleidigt ist oder setzt Du das einfach voraus, weil es in Dein Weltbild passen muss ? Mit diesem "Totschlag"-Argument kann man doch alles und jeden verteufeln, der nicht dem eigenen Klischee entspricht.
  14. Rabust

    R.I.P.

    Roberts, Tanya 15.10.1949-04.01.2021
  15. Kinos sind keine Imbissbuden Wie viele Kinos werden die Pandemie nicht überleben? Wie viele Filmproduktionen werden nicht über die Runden kommen? Wie viele Schauspieler werden ihren Beruf wechseln? Wie viele Maskenbildner werden bald einen anderen Job haben? Wie viele freie Theater werden schließen müssen? Kinos sind keine Imbissbuden, die man von heute auf morgen schließen kann. Verleiher brauchen Planungssicherheit, um sinnvoll arbeiten zu können. Filme müssen beworben werden und das braucht nun mal Zeit. Wenn wir unsere Kulturstätten nicht schützen, dann werden wir sie verlieren. Die Gefahr droht, dass Menschen vergessen, was für ein einzigartiges Erlebnis es ist, einen Film oder ein Theaterstück gemeinsam mit einem Publikum zu schauen. Jeder Abend ist unterschiedlich, weil das Publikum Teil des Erlebnisses ist; so etwas gibt es alleine vor dem Laptop nicht. Oder entdecken wir bald das digitale Kino? Das digitale Theater? Das zusätzlich neben dem Herkömmlichen existiert. Doch dafür muss sich etwas bewegen; dafür braucht es Mut und Offenheit. Dafür braucht es neue Wege, Experimente, die scheitern dürfen, vielleicht sogar müssen. Da reicht es nicht, Inhalte wahllos in den digitalen Raum zu werfen. Da braucht es Konzepte und Ideen, die ein Gruppenerlebnis, so wie wir es kennen und schätzen, digital nachbilden. Wie kann es sein, dass Filmemachen in Deutschland bedeutet, gut darin zu sein, Formulare auszufüllen? Wie kann es sein, dass man schon im Vorfeld wissen muss, was in einem Dokumentarfilm passieren wird? Wie kann es sein, dass in Pandemiezeiten Kulturveranstaltungen mit Freizeitparks gleichgesetzt werden? Ist Kunst eine Kürveranstaltung, auf die man problemlos verzichten kann? Nur warum finden wir dann Zeichnungen in Höhlen von vor über 10.000 Jahren? Warum spielen wir Theaterstücke der alten Griechen, die 2.500 Jahre alt sind? Warum gibt es Musikinstrumente seit Tausenden von Jahren? Nur zum Spaß? Nur als Kür? Nur aus Langeweile? Ich sage nein! Die Menschen brauchen die Kultur, so wie sie das tägliche Brot brauchen. Es ist unsere geistige Nahrung. Auszug von einem TaZ-Gastkommentar von Malte Wirtz
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.