Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/19/2020 in all areas

  1. Könnten wir uns jetzt bitte auf die Auswirkungen von Corona, bzw. der Beschränkungen auf den Kinobetrieb konzentrieren? Alles andere sollte man in einem entsprechendem Forum diskutieren, aber bitte nicht hier. Danke!
    5 points
  2. Aluhüte - neue Aluhüte ... Boah ich glaubs echt nicht. Sind alles Wissenschaftler geworden - und dies in so kurzer Zeit.
    5 points
  3. Ihr plant aber nicht Frau Grütters im RAF-Stil zu entführen, oder?
    5 points
  4. Ich würde dieser Bemerkung im Text von Tarantino90 gerne eine mittlerweile weltweit umfassende wissenschaftlich und journalistische belegte Gegen-Rede ins Netz stellen. Aber da neben meiner unbedeutenden Wenigkeit und ein paar anderen wenigen Mutigen wir die einzigen sind, die sich "Off Topic" (eine nette Umschreibung für das hässliche Wort "Zensur") diesem sensiblen Thema annehmen und eine lebenslange Sperrung im Forum riskieren, ist es mir (und vielleicht den anderen Wenigen auch) trotzdem wichtig, euch zu sagen : ihr liegt falsch ! Ihr seid von Beginn weg den falschen Propheten hinterherger
    5 points
  5. Du hast das Messer falsch angesetzt, schön von der Zirkumferenz und dann exakt bei 8,00 mm ohne abzusetzen bis auf den Kern die Klinge durchziehen...
    4 points
  6. So, schon da, jetzt nur noch gerecht aufteilen.
    3 points
  7. Bin auch beim Sonntagsfrühstück und möchte für die Montags-Dispo den preston-Dienst in Anspruch nehmen.
    3 points
  8. Hi, wegen eines Hardwaredefekts des Servers musste das Forum auf einen neuen Server gezogen werden und die Software wurde im dem Zug auch auf die nächste Version hochgezogen. Könnte auch sein das Sachen von gestern verloren gegangen sind 😞 Bitte melden wenn was nicht geht. Im Worstcase müssen wir auf ein Backup vom 23.09 zurückgreifen. Hab leider nicht die Zeit, zu Testen und zu schauen was es neues gibt, da ich noch mehr Sachen umziehen muss.
    2 points
  9. "Rarität" ist doch einfach Synonym für "Seltenheit". Ob sich das auf "heute selten" oder "damals schon selten" bezieht, ist durch das Wort nicht direkt definiert. Dinge die früher selten, heute aber allgemein verfügbar sind, waren aber nur damals eine Rarität.
    2 points
  10. Eine Rarität mus "RAR" sein - also entweder seinerzeit schon in geringen Stückzahlen hergestellt worden sein und / oder heutzutage selten zu finden sein. Da kann es auch so sein, daß ein frühere alltägliche Sache heute eine Rarität ist. Beispiel: Oldtimer als Kombi. Damals häufig, aber als Handwerker- und Baustellenauto verbraucht. Heute ist ein Ford P3-Kombi seltener als ein Porsche aus der Zeit.
    2 points
  11. In Stockholm spielen alle Kinos (durchschnittlich bei 8 € Eintritt und am Montag noch billiger) und müssen dank der weit fortgeschrittenen Herdenimmunität (vorsorglich und rechtzeitig angeschoben, da auf einen Impfstoff kein Verlass war) nicht von Steuergeldern subventioniert werden. Waehrend weiterhin in Deutschland 90% Zuschuss zu den Fixkosten im Falle von 70 % Einnahmeverlust im Kinobetrieb ausgezahlt werden. So aber kann keine Wirtschaft und kein vernünftiger Wettbewerb funktionieren, denn die sinnlos zu Patienten erklärten Veranstaltungsstätten werden zu Dauerpatienten. Man h
    2 points
  12. Ich Zitere deren Claim: Weltverbesserer, Visionäre, Kreativköpfe, Kunstliebhaber. All das trifft auf uns, das Team des Odersomagazins sehr gut zu. Wir, ein Team bestehend aus zwei jungen und motivierten Leuten wollen die Welt auf unsere Art und Weise tagtäglich bunter und vielseitiger gestalten. Noch fragen, Kienzle?
    2 points
  13. So Leute jetzt schaut euch doch mal die Zahlen vom letzten WE an. TENET 66, After 94, Mutants 45 und Hello Again 25 bei den Kinos bis 50 Tsd. Einwohner. Jeder Film lief mindestens 2 - 3 mal am Tag. Das sind teilweise um die 8 Besucher pro Vorstellung. Der Rest liegt unter 20 Besucher in vier Tagen. Wenn man mehr als 2 Säle besitzt, dann wachsen in den anderen schon Spinnweben auf den Stühlen. Nix Angst....es interessiert keinen, nur die Fans bleiben über. Über 2000 Bayern Fans fahren nach Budapest zu 20 Tsd. Fans im Stadion im Risikogebiet, die haben keine Angst...aber der böse Kinosaal, wo a
    2 points
  14. Wenn alle Ihre eigene Befindlichkeit mal hintenanstellen würden wären wir schon ein gutes Stück weiter. Aber solange beim Maskenanlegen die welt untergeht ... 🙄
    2 points
  15. Sorry aber das ist doch Quatsch, selbst in einem Land wie Schweden, dass die Immunitätsstrategie eine Zeit lang Probiert hat sind laut Antikörperstudien nur knapp 1% der Menschen inzwischen infiziert gewesen. Und an der Übersterblichkeit in Schweden und co sieht man, dass es die Jungen eben zu den Alten getragen haben. Die Jugend tut gut daran, (bis auf die ewig unbelehrbaren Geister) die Füße still zu halten und sorge zu tragen, dass die Krankenhäuser eben nicht überlasten. Der Deutsche ist an sich vorsichtiger als andere Nationen und selbst wenn man jetzt im Kino alles
    2 points
  16. Der Fokus auf die Veranstaltungsstätten, gleichermassen Kinos und Theater, wurde soeben in der ARD von Herrn Lauterbach damit begründet, dass über 90% der Ansteckungsraten indoor passierten. Das Argument kehrt er anderentags um, wo er gleichermaßen bei den Stadien von höchster Gefährdung spricht (weil dort viel gerufen wird). Etliche Hotspots, wie etwa eine Schlachterei, erwiesen sich wegen der tatsächlich erfolgten Erkrankungen dann als eher geringfügig. Von meiner Seite gibt es keine "Verurteilung" der Politiker, die noch weniger als die Mediziner anfänglich wuss
    2 points
  17. Dies hier ist ein Fachforum ... dieser Thread heisst "Corona UND Kino" ... alles andere wird gelöscht und bei wiederholten Verstößen wird verwarnt und/oder der Betreffende "auf Moderation" gesetzt.
    2 points
  18. Guten Morgen in die Runde, gestern Abend war "Joachim Streit" - Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2021 in unserem Kino, welcher für ein Entschädigungsgesetz für Corona kämpft. Lest es euch bitte mal durch: _________________________________________ Liebe Künstler, Soloselbstständige, Gastwirte, Einzelhändler, Veranstalter,mein Name ist Joachim Streit und ich kämpfe für ein Entschädigungsgesetz für Corona betroffene Selbstständige:Frisörsalons, Fahrschulen, Kunst, Kultur, Kino, Reise- und Beherbergungsbranche, Schausteller und Marktbeschicker,Tier- und Freizeitparks u.v.m., die d
    2 points
  19. Es gibt im Forum mehr als 12 regelmäßige Poster? Wo? Im Ernst, eine Rarität ist in der Tat nichts anderes, als etwas seltenes. Ehemalige Massenprodukte können durchaus heute etwas seltenes sein, je nach Haltbarkeit und Gebrauch bzw. Verbrauch 😉 Und manchmal auch, weil die Produktion irgendwann eingestellt wurde...
    1 point
  20. Wobei Rarität im Sinne von "kaum vorhanden" nicht zwangsläufig für einen hohen materiellen Wert steht. Manche Dinge sind durch ihre Seltenheit so unbekannt, dass kaum Nachfrage besteht - da gibt es bestimmt Beispiele bei Kameras. Anderes wiederum ist gar nicht mal so selten, hat aber durch seine Popularität Kultstatus. Bei dem Mopedroller Simson "Schwalbe" z.B. haben sich die geforderten Preise in den letzten Jahren verdoppelt, obwohl der gar nicht mal so selten ist (1 Mio. wurden produziert). Wollen halt viele haben.
    1 point
  21. Du spielst sicher auf die weniger rare Nutzung des Begriffs Rarität an in gewissen online Auktionshäusern, oder? 😉 Ich hatte diese Woche die Möglichkeit in ein Restaurant zu gehen, dass seine eigene „Philosophie“ bewarb. Bin aus ebendiesem Grund nicht hingegangen! Eine eigene „Philosophie“ ist ja leider auch keine „Rarität“ mehr – beide Begriffe wurden zugunsten vermeintlicher Gewinnmaximierung zu leeren Worthülsen?!
    1 point
  22. @kinoflonheim: Feuerfeste Tiegelmasse 922
    1 point
  23. Mensch, ich habe mich lustig gemacht über die Autorschaft des von magentacine beigebrachten Textausschnittes. Man setzt doch nicht die Angabe Ton nach der Rubrik Ton, das ist wie wenn in der Bäckerei in der Auslage bei einem Brot ein Schildchen mit Brot beschriftet wäre. Sachdienlich: Piroschka und jeder Normalfilm soll im Seitenverhältnis 3:4 vorgeführt werden. Ums Kamerabildfensterseitenverhältnis 1:1,375 brauchen wir uns im Kino nicht zu kümmern. Bei 9½, 16 mm und den 8-mm-Formaten stimmen die Seitenverhältnisse von Kamera- und Projektorfenster auch nicht exakt überein. Die
    1 point
  24. Lockdowns sehe ich in Teilen nach wie vor, und schon aufgrund kurzer Spitzen wächst jetzt wieder die Panik: und das bleibt eine Abwärtsspirale. Schweden will ja ab 1.10. die Lockerung in den Veranstaltungsstätten durchführen. (Gemäß der oben eingestellten Links wird eine kontrollierte, aber offenbar erfolgreiche Herden-Immunisierung dahinter vermutet). Wäre erfreulich, wenn auch einmal auf den Inhalt der eingestellten Artikel eingegangen würde und nicht nur generell widersprochen wird. Bei den Filmtheatern und sicherlich auch anderen Veranstaltungsstätten tauchten
    1 point
  25. In Stockholm sind mitnichten alle Kinos geöffnet. Und die, die offen haben dürfen nur 50 Plätzte pro Saal anbieten 😉 Die haben dort die gleichen Probleme wie wir - auch in Schweden sind alle großen Filmstarts abgeblasen bzw. verschoben. Und falls Du es noch nicht gemerkt hast - wir haben aktuell - bis auf wenige Risikogebiete - keinen Lockdown. Wir haben einen akuten Mangel an aktueller und interessanter Ware. Das ist aber kein deutsches Problem sondern eher ein Weltweites.
    1 point
  26. Ich wer den Schlachter mal fragen, ob er das Auftrag zwischen meinen Mortadella-Aufschnitt schieben kann.
    1 point
  27. Das zeigt doch, dass sich ihre Disney+Masche mit Mulan wohl nicht rentiert hat.
    1 point
  28. Wobei ich den neuen Termin für „Tod auf dem Nil“ durchaus vorteilhaft sehe. Ein schöner Film für die Weihnachtszeit.
    1 point
  29. Wenn man beim Piroschka-Eintrag auf filmportal.de die vollständigen Filmdaten anzeigen läßt, erscheint völlig korrekt folgendes: Es stimmt, daß viele Normalformatfilme, die nicht dafür gedreht waren, bereits bei der EA und später sowieso oft auf Breitwand gezeigt wurden. Ich nenne die älteren Disney-Zeichentrickfilme (in "echten" 1,37-Kopien, nicht die späteren Pillarbox-Versionen), aber auch TV-Produktionen, die ins Kino kamen oder selbst Filme von RW Fassbinder. Macht man eine Vergleichsprojektion, fällt es drastisch auf. Nur weil es damals so oft falsch gemacht
    1 point
  30. Bei diesem Ultrapan8-Film (modifizerte Doppel8-Kamera über ganze Breite belichtet) wird das Breitwandformat sehr viel besser ausgenutzt. Auch ansonsten ein sehr dynamischer Film:
    1 point
  31. ...Du glaubst ja gar nicht, wie viele Kinos mit NEC Serie 1 ohne Motorzoom spielen.....und das mit Bildgrössen bis 20 Metern. Ist ja auch nur ne Hilfslösung bis sich mal einer erbarmt, den Fehler zu lokalisieren... Manchmal hilft auch einfach nur putzen....
    1 point
  32. Also ein "freier" Hersteller..... danke. Ich konnte im Netz eine Rechnung über dieses Objektiv finden, in den USA hat am 20 Juli 1960 dieses Objektiv 13 Dollar im Fotoladen gekostet. Auch gab es von Votar ein 6,5mm Objektiv mit der Lichtstärke F1,9. Mich würde mal die Auflösung von so einem Glas interessieren. Mal schauen ob ich dazu komme, das Glas vor meiner Mft Kamera zu schrauben, wird zwar nur einen kleinen Teil des Sensors ausleuchten, aber ob mehr als VGA Auflösung drin ist, sollte man erkennen können.
    1 point
  33. Hey Cinerama, was machen denn Arthaus-Kinos, deren Hauptpublikum 40+ ist und gut meistens gut gebildet. Jetzt nimmst du die Maskenpflicht weg und den Sitzabstand und plötzlich kommen noch weniger, weil 90% dieses Publikums nicht deiner Meinung eines harmlosen Virus sind. Und dann?
    1 point
  34. Hört bitte endlich mit dem Wort verbaut auf. Ausgerechnet ein Objektiv wird nicht verbaut. Rohmaterialien werden verbaut, Holz, Beton, Stahl. Votar wurden frei verkauft für 8-mm-Geräte neben Sun (San), Hokutor, Walz, Avigon, Wirgin, Alpex, Teikoku-Zunow, Rexer, Gamma u. a. m. Soligor war auch deutsch. Pelepar angeblich deutsche Fertigung.
    1 point
  35. Die MOQ für S8 Meterware wird kilomässig gleich wie DS8 sein, und der Bedarf ist noch mal geringer, da bin ich sicher. Ich denke, da können wir lange warten... aber vielleicht steigt Wittner ja irgendwann wieder ein, der kann ja alles mögliche verfestigen.
    1 point
  36. Wenn ich das auf dem Video richtig sehe, ist die Perforation des Films auf der linken Seite, die müsste aber eigentlich rechts sein. So hat der Greifer natürlich auch nichts zu greifen. Falls das so zutrifft, die obere Spule umdrehen und dann den Film mit Perforation rechts einlegen.
    1 point
  37. Ich denke mal die Frage kannst du dir nur selbst beantworten. Was der eine gut findet muss dem anderen noch lange nicht gefallen 😉
    1 point
  38. Das Roxy kommuniziert offenbar ausschließlich auf diesem Weg - vielleicht maulst Du lieber seine Betreiberin an als mich? Die entscheidende Information steht in meinem Beitrag.
    1 point
  39. Denke "Ooops" wird auf dem Niveau von "Die Boonies" laufen, vlt. nen Tick besser. Ich schätze Jim Knopf & Drachenreiter deutlich besser ein, sofern überhaupt jemand kommt, in den kommenden Wochen..
    1 point
  40. Und? Was willst du uns mit diesem Geschreibsel sagen? Dass du das alles schon im Vorfeld wusstest? Du bist ein Held ...
    1 point
  41. Dann möchte ich gerne mal wissen, warum unsere Sonderevents alle Corona Ausverkauft sind.
    1 point
  42. Ähm, nein, hab’ ich nicht. Über den Begriff Agfacolor bin ich hierher gekommen und bei deiner Frage hängen geblieben. So etwas weiß ich auswendig. Die vier genormten Perforationstypen des Normalfilms
    1 point
  43. Genau das haven wir gebraucht...nicht.
    1 point
  44. Und jetzt greife ich hier ein! Alles was ab jetzt nicht direkt mit Aufführungen von 70mm Titeln zu tun hat, wird gelöscht!
    1 point
  45. So mal geguckt, was Google bemängelt :)
    1 point
  46. Wenn man akzeptiert, dass ein Flugticket nach Mallorca nie und nimmer 35 € kosten darf und wenn man - um im Kino zu bleiben - aus Monty Python "The Meaning of Life" die Szene mit dem Dicken als Parabel benutzen darf, weil sie uns vor Augen führt, dass ein Vielfrass dank einer After-Eight-Pastille explodiert, dann gelangen wir zu der schmerzlichen Einsicht, dass a) die Politik es nie hätte zulassen dürfen, dass diese Billig-Idioten in Deutschland heimisch werden und b) Lufthansa als eben dieser Vielfrass einfach viel zu gross ist, um vernünftig funktionieren zu können (ich denke da an Jabba the
    1 point



  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...