Jump to content

Carena48

Mitglieder
  • Posts

    1,575
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    21

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das schlage ich auch vor. Mache das mit Fomapan R 100 schon 4 Jahre so.
  2. Ich bestelle nunmehr schon seit Jahren direkt bei Foma in Tschechien und es ist kaum zu glauben, wie schnell die Lieferung erfolgt. In knapp 3 Tagen trifft die Bestellung in Österreich ein. Das mit dem Einmal-Passwort bei der Bank ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber im Zusammenhang mit Kreditkartenbezahlung erforderlich. Als nette Geste gibt es zeitweise auch ein kleines Geschenk dazu, z. B. ein Päckchen mit Fomapan Multigrade-Papier.
  3. Ich habe die Reibscheiben bei meinem Eumig Mark 8 mit feinstem Schmirgelpapier bei laufender Mechanik etwas aufgeraut. Mit Öl hatte ich bei den Gleitlagern keinen Erfolg, bzw. nur kurzfristig, dann gab es schon wieder einen Anreiber. Seitdem ich Stauferfett drin habe, läuft der Motor ohne Probleme. Ganz wichtig ist , dass diese Lagerbüchsen , die man bei Van Eck nachbestellen kann, haargenau einjustiert sind. Eine kleine Verkantung und der Motor steckt auch. Soweit meine Erfahrungen beim Mark 8, mit dem ich mich tagelang herumgeplagt habe. Er läuft jetzt zwar, aber mein Lieblingsprojektor ist es nicht. Das Einfädeln ist ein einziges Ärgernis.
  4. Ich gehe vom Eumig Mark 8 aus und dort ist das so.
  5. Man sollte die Geschwindigkeiten auf keinen Fall umschalten, während das Treibrad an die Gummischeibe drückt, der Projektor also auf Vor- oder Rücklauf steht. Immer zuerst auf stopp, dann umschalten und dann erst wieder laufen lassen.
  6. Das kann ich leider nicht beantworten, weil ich die Kamera schon lange nicht mehr habe, aber ich kann mich nicht erinnern, dass der Entfernugsmesser durch das komplette Bild ging. Das schon, soweit ich mich erinnere. Im Vergleich zu einer Eumig C5 und einer Pentaflex 8 und einer Carena Zoomex Variogon kommt es mir schon winzig klein vor. Und was das Hauptthema mit der Beaulieu betrifft: Das mit der Druckluft war damals ein schwerer Fehler von mir. Würde ich nie mehr so machen. Bei meiner "Neuen" greife ich garantiert nichts an, abgesehen davon, dass das Prunkstück voll funktionsfähig ist.
  7. Ich habe zusätzlich die Öffnung mit schwarzem Silikon ausgefüllt, nachdem ich dieser Überwurfmutter gar nicht getraut habe und das ist absolut dicht. Bei mir war auch der Schlauch porös und es gibt einfach keinen passenden Ersatz dafür im Baumarkt. Ein fester Sitz am Tank ist extrem wichtig, es handelt sich da nicht um Mineralwasser..
  8. Mir reicht meine gut funktionierende Quarz DS8-3 und die ist auch kein so unhandliches Ungetüm wie die Pentaflex.
  9. Das ist wohl wirklich wahr! Und ohne Friedemanns tolle Anleitungen hätte ich bis heute keinen einzigen Schmalfilm selbst entwickelt.
  10. Gratuliere! Das ist ja ein ganz günstiger Fang! Und anscheinend prima beinander.
  11. Zu dem Punkt, bzw. zu der Methode, die in der deutschen Bedienungsanleitung für die Beaulieu 3008 S multispeed auf Seite 19 beschrieben wird, habe ich eine Frage: Gilt die also faktisch nur für eine Fixbrennweite? Und noch etwas: Weit entfernte Objekte mit kurzer Brennweite nach Methode 2.) zu fokussieren, erscheint mir nicht ganz einfach, weil grössere Anhaltspunkte gewissermassen fehlen.
  12. Servus Ulrich und Thomas! Ich danke euch sakrisch für die erstklassigen Beschreibungen! Da habe ich jetzt wirklich eine Menge dazu gelernt! Gerhard
  13. In der Beschreibung gibt es zwei Möglichkeiten der Okularanpassung an die Augen: 1.) Mattscheibe einschwenken, Belichtungsmesser-Wahlschalter auf "Manuell" stellen. Objektiv gegen Lichtquelle richten und Okular- und Blendenring so lange drehen, bis das Korn der Mattscheibe scharf erscheint. Okular mittels Schraube fixieren. 2.) Weit entferntes Objekt (>200m) bei Objektiveinstellung unendlich und kurzer Brennweite durch Drehen am Okularring scharfstellen. Ich gehe bei allen Kameras so vor, dass ich-bei Verwendung eines Zoom-Objektives- ein weit entferntes Objekt bei Einstellung unendlich mit der grössten Brennweite ( nicht mit kurzer Brennweite) am Okularring scharf stelle, was bis jetzt auch immer geklappt hat. Gilt das mit der kurzen Brennweite nur dann, wenn die Mattscheibe eingeschwenkt ist?
  14. Abgesehen davon wird doch ohnehin jeder vor Beginn des Fluges überprüft, glaube ich.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.