Jump to content

Carena48

Mitglieder
  • Content Count

    1,257
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    19

About Carena48

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wo befindet sich der Lampenschalter?
  2. aha,danke! Wie könnte ich den reparieren? Wie komme ich da dazu? Wäre wirklich schade um den Projektor, denn sonst läuft der ja wieder perfekt. Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar!
  3. Die Lampe hat anfangs etliche Minuten ohne Film und ohne extra Schalter geleuchtet,dann war die 12 Volt-Versorgung am Lampensockel weg. Ich war der Ansicht, dass es was mit der Schiebeplatte im letzen Bild zu tun haben könnte,scheint aber auch nicht der Fall zu sein. So groß kann das Problem auch wieder nicht sein, daß die 12V Funsel wieder ihre 12 V bekommt
  4. Der Rückwanddeckel? Nein, die Lampe geht weder bei geöffnetem noch geschlossenem Deckel. Und -wie gesagt-die Pilotlampe erlischt auch nicht.
  5. Inzwischen sind die Lager für den Motor von van Eck eingetroffen und ich habe den Projektor wieder zum Laufen bekommen. Nun ist ein anderes Problem aufgetaucht: Die Halogenlampe leuchtet nicht. Ich habe bei Schalterstellung Vorwärtslauf + Licht und auch Rückwärtslauf + Licht am Lampensockel keine Spannung und die Pilotlampe erlischt bei diesen Schalterstellungen auch nicht. 1.) Beide Halogenlampen sind in Ordnung 2.) 12V AC am Trafo vorhanden 3.) Pilotlampe leuchtet, schaltet aber bei Betrieb nicht ab 4.) Spannung am Lampensockel (Halogenlampe) bleibt auf Null
  6. Ist aber trotzdem sehr interessant in dem Zusammenhang. Übrigens, mein 16mm Muray Filmbetrachter hat auch so eine lausige Zweidrahtleitung als Netzkabel, obwohl das Gerät voll aus Metall besteht. Ich weiss noch nicht, wie ich den Betrachter öffnen kann, damit ich die Stromversorgung sicherer mit Erdung machen könnte. Alle anderen nicht koscheren Geräte mit Stromschlagpotential habe ich inzwischen sicher gemacht- bis eben auf diesen Muray.
  7. Die orangene Bleiche mit Natriumsulfit (Klärbad) reduzieren. Das so entstandene, blaue bis violette Gemisch ist deutlich harmloser als der “Orangensaft“ allein.
  8. Ich habe heute meinen Eumig Mark 8 teilweise zerlegt, weil beide Motorlager fehlen und habe dabei auch grausige Entdeckungen gemacht: Nachdem diese Lager nicht mehr drin sind https://shop.van-eck.net/PP-0138.html haben bereits die Motorwicklungen fast Kontakt zum Lüftergehäuse gehabt, das natürlich aus Metall besteht. Als besonderes "Schmankerl" gibt es dazu ein Netzkabel ohne Schutzerdung....
  9. Vielen Dank, dann werde ich eine Reparatur versuchen.
  10. Ist aber ohnehin nicht so wichtig. An Projektoren mangelt es bei mir sowieso nicht.
  11. Was, kann ich mir vorstellen, nur wie nicht. Man kommt ja nur von einer Seite dazu.
  12. Bei meinem, als "voll funktionsfähigen Projektor" lt. Verkäufer fehlt das Lager überhaupt , was ich erst viel später herausfand. Die Dinger gibt es hier, nur habe ich keine Ahnung, wie ich bei dem Eumig Mark 8 zu dem inneren Lager gelangen kann und was ich da ausbauen müsste, wenn ich die Kiste reparieren möchte: https://shop.van-eck.net/PP-0138.html Schlecht wäre es nicht, den wieder in Schuss zu bringen, weil beide Zahnrad-und Filmbühnensätze mit dabei sind.
  13. Bei meinem Mark 8 von Eumig ist das der Fall. Jedenfalls fehlt das äussere Lager. Ich wusste gar nicht, dass es noch eines innen gibt. Wenn ich den Motor händisch verschiebe bzw. kippe, funktioniert der Antrieb, sonst nur fallweise .
  14. Zuerst mal ist wichtig, dass man z.B. einen alten Filmbetrachter mit Metallgehäuse und zwei Anschlussdrähten für das Netz ohne Schutzerder erst gar nicht in Betrieb nimmt. Wenn das Problem beseitigt ist, kann man sich erst anderen , zweitrangigen Problemen zuwenden. Dasselbe gilt für Projektoren. Ich habe schon grausige Leitungs-Führungen im Gehäuse gesehen.. (auch bei Eigenbau-Netzgeräten) Ausgeronnene Batterien in Filmkameras sind zwar auch ungut, aber nicht unbedingt gefährlich (solange es keine Quecksilberbatterie ist). "Erdet eure Geräte, bevor sie euch erden."
  15. Genau so ist es! Deshalb halte ich gerade diese alten Flmbetrachter generell für ziemlich gefährlich. Es gibt sogar solche mit Schukostecker-nur ist die Erdung nicht angeschlossen!! Ich bin derzeit dabei, alle Bildbetrachter bezüglich Spannungsversorgung umzubauen, besonders auch die beiden russischen Kupava, weil ich etwas gegen Russisches Roulette habe. Nebenbei muss ich erwähnen, dass ich schon etliche Geräte selbst gebaut habe, als Funkamateur auch Röhren-Power-Amplifier für den SHF-Bereich, wo durchaus 1kV Anodenspannung , das ist noch dazu DC, vorkam. Daher auch der notwen
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.